Ein neues Aquascape entsteht...

Natural

Member
Moin moin,

soooo, nach langer Zeit endlich mal was Neues von meiner Front. Nach einem Umzug in die USA habe ich mich nun letztendlich hier gut ausstatten können und mein nächstes Projekt steht an. Da ich zur Zeit nicht den nötigen Platz habe, wollte ich mich mal an einem kleinen Min M versuchen anstelle von großen Becken. Als erstes musste natürlich ein richtiger Schrank gebaut werden. Natürlich alles schön nach ADA Vorbild. Er ist fast fertig und steht noch in unserer Schreinerei. Eventuell kommen morgen davon Bilder. Den Rest an Utensilien habe ich vorgestern bekommen und schon begutachtet.

Das Scape beinhaltet dementsprechend:

ADA Cube Garden Mini M
ADA Solar Mini
New Amazonia Soil, jeweils 3l Powder und normal
2l PowerSand Special
alle Flüssigdünger von Step 1 über Step 2 zu Brighty K und Special Lights
ECA Zusatzfläschchen
Lily Pipe Mini Inflow & Outflow
ADA Spring Brush für die Filterteile
ADA Dropchecker
ADA Thermometer
ADA Clear Hose
Eheim Außenfilter 2211
DoAqua CO2-Set plus 12 Nachfüllflaschen
DoAqua Pinzette



So, nachdem das also alles die Technikbasis darstellt, kommt nun die Frage nach dem Scape selber ins Spiel. Ich habe verschiedene Ideen, die ich eventuell realisieren würde. Eine ist ein Iwagumi mit schönen Steinen und Nadelsimse (die kleinere), eine andere ist das Gegenteil, nämlich mehr ein gut volles Becken mit vielen Rotalas, eventuell Nadelsimse oder Glosso/Hemianthus "Cuba", schönem Holz.

Da hier ja schon einige solche Größen gehandhabt haben, wollte ich mal Meinungen hören, was gut funktioniert hat und was weniger gut... also lasst mal eure Meinungen sprühen! ;-)

Ich halt euch auf jeden Fall auf dem Laufenden, sobald etwas Grün ins Spiel kommt.

see ya,
Tony
 

Anhänge

  • P1050286.jpg
    P1050286.jpg
    127,5 KB · Aufrufe: 2.023
  • P1050287.jpg
    P1050287.jpg
    149,9 KB · Aufrufe: 2.021

Natural

Member
Moin moin,

heute gibt's die ersten Bilder vom Schrank und Becken zusammen. Der Schrank hat den ersten Anstrich drauf, leider erstmal nur mit "Primer", also Vorbehandlung. Aber sieht schon in die Richtung aus, wie ich es mir vorgestellt habe. Später heute Abend wird dann der erste Farbanstrich draufkommen und morgen sehen wir weiter. Tür kommt auch noch dran. ;-)



Ich bin mir mit den Pflanzen jetzt auch etwas schlüssiger. Es wird definitiv ein Layout mit Rotalas, etwas Ludwigia arcuata und eventuell der kleinen Form vom Neuseelandgras. Holz kommt natürlich auch rein und dann werd ich mal schauen, welche Art von kleinem Fisch sich gut drin machen würde.

Gibt es irgendwelche weiteren Vorschläge, jetzt auch den Besatz betreffend? Vielleicht noch ein Kommentar, was am Schrank verbessert werden könnte?

Bis denne,
Tony
 

Anhänge

  • P1050291.jpg
    P1050291.jpg
    122,2 KB · Aufrufe: 1.909
  • P1050293.jpg
    P1050293.jpg
    103,8 KB · Aufrufe: 1.910

NicoHB

Active Member
Moin Moin

Da hat aber jemand sein Weihnachtsgeld gut investiert :thumbs: :D :bier:

Zur Hardware muss man ja nichts sagen die ist Top.

Einen Tip zum Schrank:
Auf der linken seite neben der Lampe hast ja noch ein wenig platz, dort zwei Löcher für die Verrohrung, sieht nachher schicker aus wenn die Verrohrung gleich im Schrank verschwindet.
Und im Schrank selber an der Rückwand würde ich auch noch 2Löcher für die Kabellage machen.
Nur so als kleiner Tip, ansonsten schau dir die Schränke von Jan ( Knispel ) und MarcelD in deren Galerien an, da solltest du alles weitere sehen.

Und immer weiter Updaten.

Mfg Nico
 

Pan

Member
Hey, cooles Projekt, lasse mir gerade ein Mini M kleben.
Kann ich mal fragen, welches Maß deine obere Platte hat vom Schrank (da wo das Becken daruf steht)?
Bin auch beim Schrankbau, jedoch bin ich mir bei dem Maß unsicher, und bei dir sieht es ganz gut aus.
LG und einen guten Rutsch in die Staaten
 

gartentiger

Active Member
Hi Tony,

Technik und Ausstattung ist das eine, die Umsetzung eine andere. Du bist aber bestens gerüstet und kannst dich nun gänzlich auf die Gestaltung konzentrieren :wink:

eine andere ist das Gegenteil, nämlich mehr ein gut volles Becken mit vielen Rotalas

Das klänge für mich überaus reizend, da du vom Bodendecker bis zum Hintergrund alles ausschließlich mit Rotala abdecken könntest. Habe hier selber 5 oder 6 Arten im Einsatz und finde immer größeren Gefallen daran :thumbs:

Selbst ein Iwagumi mit Rotala mexicana 'Goiás' als BD und Rotala indica als Akzentuierung klingt auf dem Papier interessant.


Bin gespannt wohin dich dein Weg führen wird.

lg Chris
 

Natural

Member
Hallo und noch ein verspätetes frohes neues Jahr,

so, nachdem jetzt der Stress um Silvester vorbei ist, kann ich mich wieder dem neuen Scape widmen. Erstmal danke für eure Kommentare und Tipps. Die Löcher im Schrank habe ich so realisiert, allerdings jeweils nur eins von beiden, also eins oben auf der Grundplatte fürs Becken, durch das ich dann die Schläuche führe und dann eins im Schrank rechts unten, durch das die Kabel gehen werden. Für den Filter wird mir das eine Loch oben links reichen, für das CO2 habe ich mich entschieden, auf der rechten Seite in der Seitenwand ein schräg angesetztes Loch für den einen CO2-Schlauch zu bohren. Damit verschwindet die CO2-Technik auch noch im Schrank und man sieht nur Diffusor und Rückschlagventil (wenn überhaupt). Die Tür ist dran, die Technik soweit fertig und einsatzbereit. Jetzt heißt es warten auf die Pflanzen und dann muss ich auch noch einen guten Onlineshop für Driftwood finden. Irgendwer einen Tipp dazu, wo ich in den USA einen guten Platz zum Driftwood-Shoppen finde? ;-)

So, die andere Frage war die nach den Maßen meiner Platte, auf der das Becken steht. Erst wollte ich die genau passgenau zuschneiden. Mit Grundplatte von der Solar Mini M wären das gewesen:

Breite417xTiefe230mm

Dann habe ich es aber versaubeutelt und nicht bedacht, dass ich die Rückwand und die Front ja noch dazu ansetze, also sind nochmal 1,5", also umgerechnet etwa 3,79cm dazugekommen. Im Nachhinein bin ich darüber nicht wirklich traurig, denn das die Grundplatte zu weit in die Tiefe nach hinten geht, sieht keiner wenn das Becken einmal draufsteht und im Schrank habe ich dadurch auf jeden Fall mehr Platz zum Verstauen. Ich würde dir also raten, auch etwas mehr Tiefe einzuplanen, außer du willst es direkt passend haben...

So sieht mein Schrank jetzt mit Becken aus:









Tja Chris, nur Rotalas wäre natürlich eine richtig interessante Idee! Aber ich glaube ich möchte noch ein paar andere Pflanzen wie Moose etc. dazwischen haben. Im Kopf male ich mir schon ungefähr aus, wie ich trotzdem eine coole Tiefenwirkung erreiche... Mal sehen, ich werd euch überraschen! :)

Liebe Grüße,
Tony
 

Anhänge

  • P1050294.jpg
    P1050294.jpg
    116,9 KB · Aufrufe: 1.579
  • P1050305.jpg
    P1050305.jpg
    78,5 KB · Aufrufe: 1.577
  • P1050309.jpg
    P1050309.jpg
    87,5 KB · Aufrufe: 1.577
  • P1050313.jpg
    P1050313.jpg
    69,3 KB · Aufrufe: 1.578

Pan

Member
Na dann wünsche ich dir viel Spaß damit.
Plane gerade den Bau von 2 Schränken im Amano-Stil.
Einen für mein Mini M und einen für mein 60x30x36, überlege ob ich sie 100 oder 120cm hoch bauen soll?
Was würdest du/ihr sagen?

Und vielen Dank auch für das Maß der Deckplatte, dauert noch etwas bis die beiden Becken da sind (da nicht auf Lager und extra in Weißglas).
 

Pan

Member
71 :? das ist aber niedrig?
Werde sicher erst einmal 1m nehmen und wenn es zu hoch ist, kann ich immer noch runter auf 71cm :D
Meinst du eigentlich Amano-Maße oder die Standartdinger in schwarz?
 

Pan

Member
Also ich glaube du hast mich doch überredet mit deinen Maßen :smile:
Hab gerade mal gemessen und so, glaube das wird sonst viel zu hoch.
Dann nochmals danke für die Maße
 

Natural

Member
Moin Moin,

So nach länger Zeit endlich mal wieder ein Update, ich wollte erstmal die ersten Wochen und Monate abwarten, bevor ich Bilder einstelle. Am Anfang war es doch recht schwierig, die Pflanzen wie gewollt zum Wachsen zu bringen. Ich habe dann irgendwann herausgefunden, dass unser Wasser hier, was übrigens nicht aus einer städtischen Versorgung sondern direkt aus dem Gebirge kommt, kaum Nitrat hat, tendiert gegen Null. Also müsste ich mir grundlegende Gedanken über die Düngung machen. Erst viel später ca. vor einer Woche habe ich dann gesehen, dass ich hier bei Flowgrow auch die ADA Flussigdunger nach Konzentrationen berechnen kann. bis dahin schwebte ich mehr oder weniger im Dunkeln. Dank des Tools habe ich jetzt aber endlich eine Vorstellung von dem, was ich hier so treibe. und ehrlich gesagt bin ich von den ADA Düngern überhaupt nicht überzeugt. Auch wenn das System vielleicht in sich stimmig ist, so müssen schon sehr viele Ausgangswerte im Leitungswasser stimmen, damit man mit den geringen Konzentrationen an Nitrat und Phosphat im Flussigdunger hinkommt. Auch werde mir Aqua Rebell Dünger bestellen und dann in vier Wochen bei meinem Besuch in Deutschland mitnehmen, hoffentlich gibt's da mit dem Zoll hier in den USA keine Probleme...


Na ja, jetzt erstmal ein paar Impressionen von der Entwicklung:


Leider hatte mir die Pflanzengartnerei die falsche Spezies accicularis geschickt und die wurde so groß, dass ich nochmal Glosso nachgeordert habe. jetzt muss ich das nur noch in die Knie zwingen und zum niedrig wachsen bringen.

Kleine Fische zu finden ist hier in Vermont ein mittelschweres Problem, schon bei den Garnelen hauen die mir hier für die simpelsten Red Fire Garnelen noch Preise um die 4$ um die Ohren - was für ein Ding.

Diese Pflanze hier wird hoffentlich bald einen schönen Akzent setzen:

Nun ja, ich bin echt gespannt, ob meine letzte Strategieanderung bezüglich des Düngers bald deutliche Verbesserungen hervorbringt, denn eine stattliche Menge an Punktalgen und wenige Fadenalgen stimmen mich noch unmutig.

Also, Vorschläge für Verbesserungen sind sehr erwünscht!

Viele Grüße,
Tony

(muss die Bilder nachreichen, Flowgrow lässt mich keine Bilder mit dem iPad hochladen... :thumbs: )
 

Natural

Member
Moin Moin,

So nach länger Zeit endlich mal wieder ein Update, ich wollte erstmal die ersten Wochen und Monate abwarten, bevor ich Bilder einstelle. Am Anfang war es doch recht schwierig, die Pflanzen wie gewollt zum Wachsen zu bringen. Ich habe dann irgendwann herausgefunden, dass unser Wasser hier, was übrigens nicht aus einer städtischen Versorgung sondern direkt aus dem Gebirge kommt, kaum Nitrat hat, tendiert gegen Null. Also müsste ich mir grundlegende Gedanken über die Düngung machen. Erst viel später ca. vor einer Woche habe ich dann gesehen, dass ich hier bei Flowgrow auch die ADA Flussigdunger nach Konzentrationen berechnen kann. bis dahin schwebte ich mehr oder weniger im Dunkeln. Dank des Tools habe ich jetzt aber endlich eine Vorstellung von dem, was ich hier so treibe. und ehrlich gesagt bin ich von den ADA Düngern überhaupt nicht überzeugt. Auch wenn das System vielleicht in sich stimmig ist, so müssen schon sehr viele Ausgangswerte im Leitungswasser stimmen, damit man mit den geringen Konzentrationen an Nitrat und Phosphat im Flussigdunger hinkommt. Auch werde mir Aqua Rebell Dünger bestellen und dann in vier Wochen bei meinem Besuch in Deutschland mitnehmen, hoffentlich gibt's da mit dem Zoll hier in den USA keine Probleme...


Na ja, jetzt erstmal ein paar Impressionen von der Entwicklung:







Leider hatte mir die Pflanzengartnerei die falsche Spezies accicularis geschickt und die wurde so groß, dass ich nochmal Glosso nachgeordert habe. jetzt muss ich das nur noch in die Knie zwingen und zum niedrig wachsen bringen.

Kleine Fische zu finden ist hier in Vermont ein mittelschweres Problem, schon bei den Garnelen hauen die mir hier für die simpelsten Red Fire Garnelen noch Preise um die 4$ um die Ohren - was für ein Ding.

Diese Pflanze hier wird hoffentlich bald einen schönen Akzent setzen:


Nun ja, ich bin echt gespannt, ob meine letzte Strategieanderung bezüglich des Düngers bald deutliche Verbesserungen hervorbringt, denn eine stattliche Menge an Punktalgen und wenige Fadenalgen stimmen mich noch unmutig.

Also, Vorschläge für Verbesserungen sind sehr erwünscht!

Viele Grüße,
Tony
 

Anhänge

  • P1050361.jpg
    P1050361.jpg
    255,1 KB · Aufrufe: 937
  • P1050375.jpg
    P1050375.jpg
    302,5 KB · Aufrufe: 936
  • P1050610.JPG
    P1050610.JPG
    498,3 KB · Aufrufe: 937
  • P1050608.JPG
    P1050608.JPG
    362,9 KB · Aufrufe: 938
  • P1050385.JPG
    P1050385.JPG
    218,1 KB · Aufrufe: 939
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Ein Neues Aquascape Becken Juwel Rio 240 entsteht. Aquascaping - "Aquariengestaltung" 6
S Ein neues Mitglied aus Berlin, sagt Hallo! Mitgliedervorstellungen 0
kurt Gesegnete Weinachten und ein frohes neues Jahr... Kein Thema - wenig Regeln 3
thomas2805 Ein neues Becken.. 140x55x60 Aquascaping - "Aquariengestaltung" 10
Q Ich Plane ein neues Aquarium.... HILFEEEEE!!!! Kein Thema - wenig Regeln 9
M.Saiz Plane ein neues Projekt.. und starte mit dem Equipment Technik 7
Gismor Auf ein neues! Wer kennt Die? Artenbestimmung 3
N Vorstellung und ein neues 300l Panoramabecken-Projek​t Aquarienvorstellungen 4
-serok- Zeit für ein neues Pico... Aquarienvorstellungen 73
Korny Veralgt ein neues Becken immer erstmal? Algen 2
A LED Beleuchtung für ein neues Becken, jede Menge fragen Beleuchtung 3
P Auf ein neues :-) Aquarienvorstellungen 4
A auf ein Neues Aquascaping - "Aquariengestaltung" 8
Z Auf ein neues.......Hallo nochmal Mitgliedervorstellungen 3
Bob Neues Projekt - Eigenbau für ein neues 77,7l Weißglas Aquascaping - "Aquariengestaltung" 48
David 10315 Demnächst neues Layout vorerst ein paar Fragen an Euch Aquarienvorstellungen 4
I 54l Aquascaping, auf ein neues! Aquarienvorstellungen 6
FloM Und wieder ein neues Layout...^^ Aquascaping - "Aquariengestaltung" 86
Prahli Ein neues Glas soll her Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
Matz Neue Beleuchtung für ein "neues" Becken Beleuchtung 6

Ähnliche Themen

Oben