Eleocharis sp. "Mini" stirbt ab?

Crafter0010

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Manche Pflanzenteile der Eleocharis verblassen und wirken abzusterben
Braune Algenfäden


Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Zu Beginn habe ich nur die Eleocharis sp. "Mini" bepflanz, die restlichen Pflanzen wurden am Freitag eingesetzt.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> ~3 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 180l

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> gefärbter Kies(2 - 3 mm), JBL ProFlora

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Hardscape in Form von Steinen

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 9 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

2x 35W + Reflektor

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Juwel Eccoflow 600 Innenfilter


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Standart Juwel Filtermaterialien

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 600l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper(JBL Taifun)

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle CO2 Langzeittest

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24.08.2014

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchentest


Fe-Wert (Eisen): 0,5 mg/l

NO3-Wert (Nitrat): 0 mg/l

PO4-Wert (Phosphat): 1 mg/l

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Aktuell wird der vorhandene Dünger aufgebraucht...
JBL Ferropol 10ml/40l Wechselwasser beim WW
täglich 4 Tropfen JBL Ferropol24


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> Wöchentlich ca 30-40%

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Eleocharis sp. "Mini"
Staurogyne repens
Pogostemon erectus
Alternathera reineckii "Mini"


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 50

[h3]Besatz:[/h3] aktuell keiner

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 16,4°

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 70,5

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 26,9

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 1,7

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 6,5

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo liebe Community,
In meinem Aquarium fangen manche Büschel der Eleocharis sp. "Mini" an abzusterben :down: . In den ersten 2 Wochen war das gar kein Problem, die Pflanze hat sich super entwickelt und war saftig grün, aber in den letzten Tagen fangen manche Büschel an zu verblassen und ich befürchte, dass diese absterben. Habe festgestellt, dass die Pflanzen garkein NO3 zur Verfügung haben, kann das damit zusammenhängen? Habe auf jeden Fall mal 50% des Wassers gewechselt um wenigstens wieder etwas Nitrat zuzuführen. Ich will ja auf Aqua Rebell Dünger umsteigen, habe aber noch anderen Dünger da, welchen ich aufbrauchen möchte, leider sind diese alle NO3 und PO4 frei :nosmile: .
Hier ein Bild von gesund wirkenden Pflanzen zu den blassen:



Außerdem sind in den Pflanzen bräunliche Algen zu sehen, welche ich leider anhand des Ratgebers hier aus dem Forum nicht bestimmen konnte.
Hier auch nochmal ein Bild:


Wäre echt super wenn mir jemand sagen kann wie ich meine Pflänzchen retten kann, so dass sie irgendwann mal einen schönen Rasen bilden werden :lol: .

Viele Grüße
Philipp
 

Sebi

Member
Hallo Phillip,

Du hast das Problem eigentlich schon erkannt, du musst unbedingt Phosphat und Nitrat zudüngen, sonst wirst du nicht lange Freude an deinem Aquarium haben!

Deine Pflanzen haben durch den Nitritpeak einen Nähstoffschub bekommen und sind gut gewachsen. Doch nun ist dein Aquarium eingefahren und deine Pflanzen brauchen neue Nährstoffe über die Wassersäule!

Der Ferropol ist ein Mikronährstoff/Eisendünger den du weiterhin
verwenden kannst. Nur eben In Kombination mit einem Makronährstoffdünger (NPK).
 

Sebi

Member
Hallo Phillip

Ich hab gerade gesehen, dass dein Phosphat wert mit 1mg/l schon fast zu hoch ist. Kommt das durch das Leitungswasser?
Wenn du mit dem NPK Düngern anfängst zu arbeiten, solltest du vorsichtig zudüngen. (Am besten alle Nährstoffe als separate Flaschen besorgen. So kannst du ganz gezielt aufdüngen.) Sonst ist dein Po4-Wert ganz schnell viel zu hoch.

Falls Fragen sind einfach stellen.
 

Crafter0010

New Member
Hallo Sebi,
danke für deine schnelle Antwort :smile: , heißt das, dass allein der Nitratwert all meine Probleme lösen kann? Am liebsten wäre mir schon der Einfachheit halber den NPK, statt den Einzelkomponenten zu verwenden. Werde den PO4-Wert von meinem Leitungswasser mal schnell ermitteln, vielleicht habe ich mich im Aquarium ja auch nur vermessen :irre: . Wenn ich das richtig gelesen habe, wird aus dem NO3 zu PO4 Verhältnis eine Wissenschaft für sich gemacht(10:1,20:1), was sollte ich den grundsätzlich anstreben?.

Melde mich wenn ich den PO4-Wert des Leitungswassers habe!

Viele Grüße
Philipp
 

Sebi

Member
Hallo,

Crafter0010":1soc6tsj schrieb:
heißt das, dass allein der Nitratwert all meine Probleme lösen kann?

Ich hoffe doch :smile:

Ich würde folgende Wasserwerte als Grundlage nehmen.

K: 5-10 mg/l
No3: 10-30 mg/l
Po4: 0.5-1 mg/l
Fe: 0.1-0.5 mg/l
 

Sebi

Member
Hallo Philipp,

Ich hab noch ne Frage zu deinen Filtermaterialien, ist da Siporax oder ein ähnliches Hochleistungsfiltermaterial enthalten?

Wenn ja, dann rausnehmen! Sonst verschwindet dein No3, welches du mühsam zudüngst gleich wieder im Filter!
Am besten nur Mechanische Filtermaterialien, wie Watte,Vlies usw... verwenden!
 

Crafter0010

New Member
Hallo,

also das der PO4-Wert des Leitungswassers liegt zwischen 0,5 und 1.
Wenn ich statt den NPK die EInzelkomponenten dünge, würde ich ja 4 Stück benötigen :-/ . Ist der Wert des Leitungswassers zu hoch um den NPK zu verwenden, oder wird genug PO4 verbraucht? Der aktuelle Wert wird denke ich auch nur so hoch sein, da kein Nitrat da ist, habe ich das so richtig verstanden?

Oh nein daran habe ich ja gar nicht gedacht .Danke, dass du mich darauf hinweist. Es ist ein Nitrat reduzierender Schwamm enthalten :shock: . Desweiteren ist auch ein Aktivkohleschwamm drin, werde beide mal durch "normale" FIltermatten ersetzen. Ich habe auch so ein Körbchen mit Steinen drin, was sich Cirax nennt, dies beheimatet laut Hersteller aber nur Bakterien.

Viele Grüße
Philipp
 

Sebi

Member
Hallo,

Crafter0010":17x42hxy schrieb:
würde ich ja 4 Stück benötigen

Nein, nur Nitrat Phosphat und evtl. Kalium.

Crafter0010":17x42hxy schrieb:
also das der PO4-Wert des Leitungswassers liegt zwischen 0,5 und 1.

Der Wert ist "eigentlich ok". Hätte ihn eher höher geschätzt.

Crafter0010":17x42hxy schrieb:
Ist der Wert des Leitungswassers zu hoch um den NPK zu verwenden, oder wird genug PO4 verbraucht. Der aktuelle Wert wird denke ich auch nur so hoch sein, da kein Nitrat da ist, habe ich das so richtig verstanden?

Ja du hast den Zusammenhang erfasst. Du kannst es mit dem NPK probieren (Ich persönlich würde es nicht tun.) Solltest aber die Wasserwerte im Auge behalten! Es kann sehr gut sein, dass du deinen Po4 Wert zu sehr erhöhst!
Kommt halt immer auf die bestehende Pflanzenmasse und den täglicher Verbrauch an.
Es ist echt schwierig hier eine Prognose zu geben, du musst es einfach probieren/riskieren. :smile:
 

Crafter0010

New Member
Hallo,
danke für deine wertvollen Tipps :thumbs:, werde mir die 3 Dünger anschaffen und meine Werte versuchen anzupassen. Melde mich wieder wenn es etwas neues gibt :wink:.

Viele Grüße
Philipp
 

Geckopaule

Member
Hallo!

Ich kann hier nur aus eigener Erfahrung sagen, dass meine Eleocharis (waren allerdings parvula) in den ersten Wochen auch alles andere als gesund aussahen (waren in-vitro-Pflänzchen), wurden richtig braun, veralgten etwas und lösten sich nach & nach vollständig auf. Der Bodengrund sah richtig wüst aus, echt nicht schön. Ich dachte schon "Na toll, wieder mal ein Griff in den Lokus..."
Dann, ein paar Tage später, legten die Pflänzchen aber los - Ausläufer über Ausläufer und frische Blätter noch & nöcher, bis der Bodengrund nach 1-2 Wochen komplett dicht war. Das, was sich in den ersten Wochen komplett aufgelöst hatte, waren halt die emersen Blättchen aus der in-vitro-Kultur gewesen. Hat eben ein paar Wochen gedauert, bis sie sich aklimatisiert hatten.

Also ruhig Blut :wink:

PS: Was aber nichts daran ändert, dass Du auf eine vollwertige Düngung achten solltest
 

Crafter0010

New Member
Hi,
das wäre auf jeden Fall wenn sich das Ganze zum Guten wendet. Habe zum ersten mal die in-vitro-Pflanzen gehabt und war begeistert!

Viele Grüße
Philipp
 

Crafter0010

New Member
Hallo,
gestern ist der Dünger gekommen und ich habe gleich mal auf 10-15mg/l Nitrat aufgedüngt. Heute messe ich und kann kein Nitrat mehr nachweisen :shocked: !? Kann das sein dass "ausgehungerte" Pflanzen inmerhalb eines Tages so viel NO3 verbrauchen?

Viele Grüße
Philipp
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
zpm3atlantis Grün nicht gleich Grün bei Eleocharis mini Pflanzen Allgemein 11
P Eleocharis sp. "Mini" wird braun Nährstoffe 0
T Eleocharis sp. Mini Menge Pflanzen Allgemein 2
S DSM-Eleocharis sp mini und HCC werden gelb braun Emers 3
S Düngung von Eleocharis sp. mini Pflanzen Allgemein 1
D Eleocharis Acicularis mini wächst nicht und wird Braun Pflanzen Allgemein 0
M Eleocharis sp. 'Mini' bleicht aus Erste Hilfe 3
A Eleocharis sp. 'mini', die zweite Artenbestimmung 1
U Eleocharis sp. 'Mini' "die Echte?" Pflanzen Allgemein 4
R Christmas Moos im Bodendecker (Eleocharis sp. mini) Pflanzen Allgemein 3
Gismor Probleme mit Eleocharis pusilla & Eleocharis sp. "Mini" Pflanzen Allgemein 0
W Eleocharis sp. mini erster Rückschnitt? Pflanzen Allgemein 2
A Dry-Start Erfahrung Eleocharis sp. Mini Pflanzen Allgemein 3
Tito.Libowitz Meine Eleocharis sp. Mini kriegen weiße/glasige Stängel Erste Hilfe 9
Tito.Libowitz Meine Eleocharis sp. Mini kriegen weiße/glasige Stängel Algen 4
ClaRod Eleocharis sp. 'mini' Neue und besondere Wasserpflanzen 121
Anthony Soll ich Eleocharis parvula schneiden? Pflanzen Allgemein 2
M Eleocharis acicularis wächst nur sehr sehr langsam Pflanzen Allgemein 2
D Welche Algen im Eleocharis Algen 2
Julian-Bauer Zerstörungsfrei Sand absaugen unter Eleocharis Substrate 11

Ähnliche Themen

Oben