einiges an fragen

elnapo

Member
hiho,

überlege schon seid geraumer Zeit mir ein aq anzuschaffen und habe mich auch schon bssl informiert...
ich kam zu dem schluss das ein "naturquarium" meinen Vorstellungen am nächsten kommt, da mein interesse mehr auf Pflanzen zielt!
Auch pflanzen die anspruchsvoller sind
Nun zu den Fragen:
1. welche beckengröße(Maße) eignet sich am besten für aquascaping? (habe so an 180 - 200l gedacht?)
2. wo kauft ihr eure becken und kauft ihr es direkt mit unterschrank??
3. würde gerne quarzsand verwenden... was kommt unter den sand als nährboden?
4. gehts auch ohne bodenheizung?
5. welcher aussenfilter bei dem becken? (empfehlungen)
6. co2 system (empfehlung)
7. Beleuchtung... welche röhren wiviel watt...
8. welche fischarten kann man in so einem pflanzenaq alle halten?

Ich habe alle möglichen anfängerthreads und auch sonstige informationen die online stehen durchgelesen... es geht mir nicht um allgemeine informationen sondern mehr um kokrete vorschläge.
welche produkte würdet ihr euch fürso ein becken zulegen??(bitte nicht so teuer!) ;-)

danke schonmal im vorraus!
 

diditsch

Member
Hiho Elnapo,

willkommen im Forum. Du hast ja ganz schön viele Fragen für den Anfang. Das erschlägt einen fast und bei den meisten gibt es mehrere richtige Antworten.
Hier mal eine Möglichkeit:
1) jede, aber 180-200l ist gut
2) Aquariumladen / Online
3) Quarzsand ist gut, da kommt nix drunter
4) Ja
5) Eheim, JBL, ...
6) Druckgas würde ich Bio-CO2 vorziehen
7) Hängt ab welche Pflanzenarten du halten willst; meine Meinung: ab 0,5W/l T5-Röhren
8.) Geschmacksache, weniger ist oft mehr

Gruß 8)

Dieter
 

elnapo

Member
erstmal danke für die schnelle antwort!

meine zusammenstellung:

bodengrund: nur quarzsand
aussenfilter: JBL Cristal Profi 250 oder Eheim Aussenfilter Professionel
co2: JBL Proflora CO2 Set Profi 1
licht : 2 x GIESEMANN POWERCHROME T5 aquaflora 54W
is das so ok? verbesserungsvorschläge?
 

Beetroot

Active Member
Hallo Elnapo,

herzlich willkommen! Zu den meisten Punkten hat Dieter so weit alles gesagt, das sollte passen.

zu 5: Für das Pflanzenaquarium hauptsächlich auf mechanische Filterung setzen, also kein Zeolith, Siporax, Sintherglas usw., manch einer lehnt auch selbst schon Tonröhrchen ab. Da werden zu viele Nährstoffe gebunden bzw. durch die vielen Bakterien ausgefällt.

zu 6: Die CO2 Flasche bei dem genannten Set ist meiner Meinung nach zu klein, eine Nachtabschaltung ist evtl. auch von Vorteil. Wenn ich mir eine zulegen sollte werde ich alles einzeln kaufen, Flasche wohl bei Ebay und die restlichen Teile im Internetshop. Es scheint mir sogar günstiger wenn man mal eine Flasche günstig schießen kann, und das ist nicht selten, dann habe ich alles individuell so wie ich es haben möchte.

zu 7: Die Leistung der genannten Leuchte ist für das veranschlagte Becken ganz ok, da dürfte man so einige Arten mit Pflegen können, hat natürlich seinen Preis die Giesemann.

zu 8: Weniger ist öft mehr, da schließe ich mich dem Dieter an, mit zu vielen Arten kann es mal etwas zu wild werden. Kommt auf die Verhaltensformen an und die sieht man auf den ersten Blick nicht immer gleich im Geschäft, erst wenn der ganze haufen dann im heimischen Becken zusammen schwimmt.
Ansonsten kommts auf die Pflanzen an, Zwergbuntbarsche sind öfter etwas nervig wenn sie brüten, da wird im Boden gewühlt
und mal ne Pflanze ausgegraben, bei viel Bodendecker bestimmt nicht so angenehm, ansonsten war es nicht so schlimm, bei mir zumindest. Meine Skalare knabbern immer gerne die jungen Triebspitzen von Limnophila aromatica und Lagarosiphon major/Egeria najas, da gibts bestimmt noch mehr Pflanzen die schmecken. Muss allerdings auch nicht bei allen Skalaren vorkommen, gibt eben Arten da hat man mal Glück mal Pech.

Gruß
Torsten
 

elnapo

Member
hii Beetroot !

mit mechanische filterung meinst du genau? Ich glaube in dem aussenfilter den ich nannte wird auch biologisch gefilter... welchen aussenfilter empfiehlst du?
das mit dem co2 hat sich sich erledigt... habe bssl im forum gestöbert und hole mir die anlage des ebay anbieters mit 2kg flasche...
 

Beetroot

Active Member
Hallo Elnapo,

mit mechanischer Filterung meine ich, das man auf die genannten Filtermaterialien die große Flächen für Filterbakterien bieten verzichtet. Biologische Filterung findet ja trotzdem statt, wäre nur zu viel für ein Pflanzenaquarium mit diesen Medien, die riesigen Massen an Bakterien würden sonst einiges an Nährstoffen ausfällen. Welchen Filterhersteller du nimmst ist nicht weiter wichtig, meine Empfehlung wäre eine Filterleistung von der 2fachen Beckengröße nicht sonderlich zu überschreiten.

Gruß
Torsten
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Projekt Beginn 180F Urwald Flussufer/ Hilfe bei Pflanzenauswahl und offenen fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 10
bluejpac CO2 Anlage HIWI- fest verbautes Rückschlagventil? & Fragen zu Glasware Technik 23
gory95 Fragen zur Vermehrung von Taiwan Bees Garnelen 10
S Neues Becken - Grundsätzliche Fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
Erich Zann Paletten-Podest für ein 120x80-Aquarium: Grundsätzliche und Detail-Fragen Bastelanleitungen 7
T Fragen zum Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht Technik 5
L Neues Becken: Lido 200 - Fragen Technik 0
Anferney Moos Palu Cube - Fragen Paludarien 2
nightblue Beckenneugestaltung - Fragen zur Durchführung Pflanzen Allgemein 9
D Beleuchtung sowie allgemeine Fragen zu neuem Aquarium Pflanzen Allgemein 9
nightblue Fragen zur Algenbekämpfung Algen 2
M Wiedereinstieg und ein paar offene Fragen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 7
Fenrisúlfr CO2 - Anlage richtig einstellen / Fragen von Beginner Technik 5
F Ein paar Fragen zur Düngung etc. Pflanzen Allgemein 13
H Fragen zum Aufhärten und Düngen des VE Wassers Nährstoffe 0
E Fragen zum Paludarium Pflanzen Allgemein 11
M Tausende Fragen Kein Thema - wenig Regeln 3
nightblue Fragen zum Düngesystem Nährstoffe 5
nightblue Diverse Fragen als Neuling Technik 14
E Fragen zu Chemie, Co2, Torf Pflanzen Allgemein 8

Ähnliche Themen

Oben