einfach kein Nitrat im Wasser

Hallo,

ich betreibe mein Becken mit 50% Leitungswasser und 50% Osmosewasser.
Das Becken ist stark beleuchtet und verfügt über die "üblichen" Regelanlagen für ph-Wert, Heizung und Licht.

Das Becken ist recht stark mit Pflanzen besetzt (circa 75% des Bodengrundes) und hat nur wenige Fische (10 blaue Neon, 10 knurrende Zergfadenfische)

Folgende Wasserdaten (Frischwasser 50/50 siehe oben) habe ich gemessen

pH-Wert 7,25
Karbonathärte (KH) 5,5
Gesamthärte (GH) 6
Nitrat (NO3-) 1
Phosphat (PO4-3) 0,01
Kalium (K+) 15
Calcium (Ca) 60
Magnesium (Mg) 0,5

Ich dünge nach euren Empfehlungen täglich (Erweiterte Düngerempfehlung)

Phosphat 12 ml
Kalium 4 ml
Mikro Spezial 1ml

Selbst 30 Minuten nach der Düngung habe ich folgende Werte:

Nitrat < 0,05 ml/g
Phosphat 0,05 mg/l
Kalium 8 mg/l

Ich denke, das die 3 oben stehenden Werte einfach zu gering sind um die Pflanzen über den Tag ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen.

Was sollte ich verändern?

Danke und viele Grüße
Patrick
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

das sieht ja ganz danach aus, dass du kein Nitrat düngst. Bei so vielen Pflanzen und dem eher normalen Besatz wird über das Futter auch nicht viel Nitrat beigesteuert. Ich würde dir den GH Boost N empfehlen. Zudem würde ich den Mg Wert mittels Bittersalz anheben, sodass du ein Ca:Mg Verhältnis von 3:1 in etwa hast.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen…

patrickeese66":3gru62dq schrieb:
Folgende Wasserdaten (Frischwasser 50/50 siehe oben) habe ich gemessen

Gesamthärte (GH) 6

Calcium (Ca) 60
Magnesium (Mg) 0,5
Die Messwerte passen nicht zusammen. Aus dem Calcium- und Magnesiumgehalt ergibt sich rechnerisch eine Gesamthärte von 8,5 °dGH. Zudem halte ich einen so geringen Magnesiumgehalt für sehr unwahrscheinlich. Welche Werte gibt denn Dein Wasserversorger an?

Du düngst kein Nitrat, woher soll es dann kommen? Ich würde daher Magnesiumnitrat zur Anhebung des Magnesiumgehalts nehmen, kein Magnesiumsulfat.

Grüße
Robert
 
Wuestenrose":rqvss19j schrieb:
Morgen…

Zudem halte ich einen so geringen Magnesiumgehalt für sehr unwahrscheinlich. Welche Werte gibt denn Dein Wasserversorger an?

Du düngst kein Nitrat, woher soll es dann kommen? Ich würde daher Magnesiumnitrat zur Anhebung des Magnesiumgehalts nehmen, kein Magnesiumsulfat.

das Wasserwerk gibt für Mg den Wert 2 an.
 
Thumper":iprc162k schrieb:
Moin,

das sieht ja ganz danach aus, dass du kein Nitrat düngst. Bei so vielen Pflanzen und dem eher normalen Besatz wird über das Futter auch nicht viel Nitrat beigesteuert. Ich würde dir den GH Boost N empfehlen.

ja, ich dünge offenbar kein Nitrat und habe mich bisher an die Empfehlung von Flowgrow gehalten:

Aqua Rebell - Makro Basic - Phosphat täglich 12 ml
Aqua Rebell - Makro Basic - Kalium täglich 4 ml
Aqua Rebell - Mikro Spezial - Flowgrow täglich 1 ml

Bisher dachte ich, das diese Empfehlungen deutlich besser sind als die herkömmlichen Angaben von Dennerle, JBL und Co wo man nur list " je 10l Wasser x ml Dünger ".

Aktuell tue ich mich deshalb ein bisschen schwer damit selbstständig mal ein paar Dünger zu ändern weil ich nicht weiß welche Auswirkungen das haben könnte (Algen?)

Danke für eure Antworten
Patrick

Nachtrag: GH und KH habe ich an verschiedenen Tagen mehrfach gemessen und komme immer auf die Werte die ich angegeben habe. Die Reagenzien sind auch neu.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

patrickeese66":9kn30vx8 schrieb:
Nachtrag: GH und KH habe ich an verschiedenen Tagen mehrfach gemessen und komme immer auf die Werte die ich angegeben habe. Die Reagenzien sind auch neu.
Wer misst, misst Mist :D . Bitte nicht böse sein :wink: . Welche Werte gibt denn der Wasserversorger für Calcium und die Gesamthärte an?

Ein Abfall der Kaliumgehalts von 15 auf 8 mg/l innerhalb kürzester Zeit halte ich auch für zumindest merkwürdig. Die Pflanzen dieses Aquariums haben 5 mg Kalium pro Liter und Woche aus dem Wasser genuckelt.

Unter der Voraussetzung, daß die Werte stimmen und angenommen, Du erhöhtest Magnesium mittels Magnesiumnitrat auf 20 mg/l (Ca:Mg-Verhältnis von 3:1), dann brächte das rund 100 mg/l Nitrat mit. Das ist dann doch ein bißchen viel, Du müsstest also mit einer Mischung von Magnesiumnitrat und -Sulfat arbeiten.

Aber wir brauchen erst mal sichere Werte.

Grüße
Robert
 
Wuestenrose":3kz1b4ei schrieb:
Mahlzeit…


Ein Abfall der Kaliumgehalts von 15 auf 8 mg/l innerhalb kürzester Zeit halte ich auch für zumindest merkwürdig. Die Pflanzen dieses Aquariums haben 5 mg Kalium pro Liter und Woche aus dem Wasser genuckelt.

Grüße
Robert

Hallo Robert,

ich hatte aber schon geschrieben, das ich das Trinkwasser mit 50% Osmosewasser verschneide ...?

Folgende Werte geben die Stadtwerke an:

Gesamthärte: 11
Calcium: 70
Kalium: 2
Magnesium: 2
Nitrat: 16

ich messe jetzt noch mal den Kalium Wert .... so 5,5
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

patrickeese66":1xaoeuu6 schrieb:
ich hatte aber schon geschrieben, das ich das Trinkwasser mit 50% Osmosewasser verschneide ...?
Ja, aber die Werte passen nicht zusammen.

Folgende Werte geben die Stadtwerke an:

Calcium: 70
Kalium: 2
Magnesium: 2
Nitrat: 16
Also müsstest du nach einer 1:1-Verschneidung 35 mg Calcium, 1 mg Kalium, 1 mg Magnesium und 8 mg Nitrat pro Liter haben.

Ich würde eher den Rechenwerten vertrauen als den aquaristischen Tröpfeltests.

Grüße
Robert
 
Wuestenrose":3aaurjig schrieb:
Mahlzeit…


Also müsstest du nach einer 1:1-Verschneidung 35 mg Calcium, 1 mg Kalium, 1 mg Magnesium und 8 mg Nitrat pro Liter haben.

Ich würde eher den Rechenwerten vertrauen als den aquaristischen Tröpfeltests.

Grüße
Robert

Hallo Robert,

den angegebenen Werte unserer Wasserwerke traue ich nicht mehr.

Ich hatte vor einiger Zeit mal eine Wasserprobe gezogen, weil ich mir sicher war, das die Stoss-Chloren - was die Mitarbeiter der Wasserwerke der vehement verneinten.

Also eine Probe gezogen und zur Uni Bielefeld gegangen. Und siehe da, in der Probe war Chlor nachweisbar.
Und dann habe ich auch noch die Wasserwerte dort überprüfen lassen - und siehe da - passte auch alles nicht zu dem amtlichen Blättchen. Das hat ein wenig Ärger verursacht - ist aber im Sand verlaufen.

Und ja - ich weiß auch nicht was ich von den Tröpfen Test halten soll - vermutlich pi x Daumen.

Aber was soll ich machen. Ich kann nicht jede Woche bei der Uni vorbei gehen - diese Tests sind wohl recht aufwändig und auch nicht ganz billig - und die wollen natürlich auch nicht das halb Bielefeld dort erscheint ....
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

Die von Dir angegebenen Messwerte passen aber auch nicht zusammen, dem gemäß müsstest Du 8,5 °dGH im Aquarienwasser haben.

Frag doch mal bei den Wasserwerkern nach, die müssten eigentlich die aktuellsten Messergebnisse rausrücken.


Grüße
Robert
 

Julia

Active Member
Hey,

es wäre sicherlich gut zu wissen, wie dein Wasser wirklich beschaffen ist - aber ob da jetzt ein bisschen mehr oder weniger Ca oder Mg im Wasser ist, ist doch egal - ein bisschen Mg dazu und gut ist.
Das Hauptproblem liegt doch am Nitrat - und da ist der GH Boost N wohl am besten geeignet, den Wert anzuheben. ;).

Falls du absolute Sicherheit haben willst, was die Werte angeht, führt wohl kein Weg um 100% Osmose+Aufsalzen vorbei.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

Ok, Rezept:

Du erhöhst die Phosphatdüngung so, daß Du auf 0,2…0,5 mg Phosphat pro Liter nach der Düngung kommst. Beim Wasserwechsel (wie oft machst Du den eigentlich?) kippst Du pro Liter Aquariennettoinhalt 0,031 Gramm Magnesiumnitrat-Hexahydrat und 0,27 Gramm Magnesiumsulfat-Heptahydrat als Feststoff ins Wasser. Das erhöht den Nitratgehalt um 15 mg/l und den Magnesiumgehalt um knapp 30 mg/l.

Ich halte den GH Boost N für in diesem Fall nicht geeignet. Sein (mengenmäßiger) Hauptbestandteil ist Calciumnitrat, Calcium ist aber eh schon genug im Wasser. Bei (angenommenen) 15 mg/l Nitrat führt der Dünger lediglich 1,1 mg/l Magnesium zu, in Patricks Fall hier ist das viel zu wenig.

Grüße
Robert
 
Hallo,

und Danke an alle die sich Gedanken machen um mir zu helfen.

100% Osmose Wasser + Aufsalzen wollte ich eigentlich vermeiden. Meine Freunden sieht schon jetzt dem Restwasser der Osmoseanlage böse hinter her.

Aktuell wechsele ich 30% jede Woche.

Ich weiß, das hört sich jetzt an nach "wasch mich, aber mach nicht nicht nass", aber gibt es keinen anderen Weg die Düngewerte zu verbessern und damit herkömmliche Pflanzennährstoffe zu nutzen?

Flowgrow ist ja bereits mit seinen 3-5 verschiedenen Zusätzen und täglicher Düngegabe deutlich aufwändiger als die "alle 14 Tage Produkt x mit xx ml" ins Becken kippen.

Was passiert wenn ich beruflich unterwegs bin oder im Urlaub?
Aktuell denke ich über eine Dosieranlage nach (nachdem ich meine Lichtsteuerung im Griff habe).

EDIT: was ist denn von
[tab=30]Aqua Rebell Makro Spezial N oder
[tab=30]Aqua Rebell Makro Basic NPK
zu halten

Danke und Gruß
Patrick
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Das Problem: Nitrat zu wenig, Magnesium zu wenig.
Die Lösung: Nitrat und Magnesium zudüngen.

Q.e.d.,
Robert
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
K Es stellt sich einfach kein Gleichgewicht ein --> Algen Erste Hilfe 2
Dominik009 Dünger - einfach kein Erfolg Nährstoffe 1
O Aquarium einfahren - KH Wert sinkt einfach nicht...Hilfe :( Erste Hilfe 10
elvis356 ich bekomme mein 30L Becken einfach nicht in den Griff :-((( Erste Hilfe 13
T Flüssigdünger einfach verdünnbar? Nährstoffe 4
Thumper Zeit im Forum falsch? Einfach umstellen ;) Kein Thema - wenig Regeln 0
K Co2 gehalt lässt sich einfach nicht steigern Technik 12
O Blätter faulen einfach weg Erste Hilfe 10
P Bekomme mein Algenproblem einfach nicht in den Griff Erste Hilfe 14
S Garnelen bekommen einfach keine Jungen Erste Hilfe 8
J Ich werde die Algen einfach nicht los Algen 7
ericjoo Schlicht und einfach !?! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
I Pflanzen wollen einfach nicht wachsen. Erste Hilfe 2
I Pflanzen wollen einfach nicht wachsen. Diskus 31
M 180L - Einfach mein Aquarium Aquarienvorstellungen 0
R Manche Pflanzen wollen einfach nicht mehr wachsen.... Erste Hilfe 8
White-Ghost Blätter meiner Anubia sterben einfach ab Nährstoffe 8
C 450 l Aquarium wird einfach nichts Erste Hilfe 11
W Algen - Ich werde einfach nicht fertig mit dem Zeug Algen 4
AQ Dave Düngefrage (denkfehler oder einfach zu vorsichtig) Nährstoffe 17

Ähnliche Themen

Oben