Durchmesser Rotala

Haeck

Member
Moin,

welches Naehrstoffdefizit fuehrt bei Rotundifolia im Bereich der Kopftriebe, zu einer Abnahme des Durchmessers, bei der Haltung in Kiesboeden und ausschliesslicher Duengung ueber die Wassersaeule ?

Woechentliche Duengung:

Co2:25 -30 mg/l
No3: 15 - 20 mg/l
Po4: 0.6 mg/l
K: 5 mg/l
Urea: 0,1 mg/l
Micros: 0,2 ml Flourish
Ca: 36 mg/l
Mg: 12 mg/l

Gruss
André
 

Anhänge

  • 20180508_100805-01_copy.jpeg
    20180508_100805-01_copy.jpeg
    2,6 MB · Aufrufe: 489
A

Anonymous

Guest
Hallo André ,

Spurenelemente und alles andere muss natürlich vorhanden sein.
 

Haeck

Member
Hallo Werner,

ich dünge 0,2 ml Seachem Flourish auf 18 Liter wöchentlich. Die Info steht im Eingangspost. Wenn ich mit der Dosierung weiter hoch gehe, gibt dat Bartalgen. Was verstehst Du unter "alles andere" ?

Gruss
André
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo André,

Haeck":2snuscfy schrieb:
die Info fehlte im Eröffnungspost. Ich halte die Menge für ziemlich gering - kenne Seachem Flourish aber auch nicht.

Wenn du an einen Mangel glaubst, dann würde ich eine höhere Dosis Phosphat (immerhin ein Makro-Element) als erste Möglichkeit probieren. Dosis und Zusammensetzung der Mikronährstoffe wäre eine andere Möglichkeit.
 

moskal

Well-Known Member
Hallo Andre,

ich schätze deine Rotala stellt sich was den Wachstum betrifft momentan um. Kann sein, daß du demnächst eine rote Pflanze hast. Das ist kein Mangel, im Gegenteil. Fast jede rotundifolia macht das wenn sie sich nicht mehr allzusehr auf Photosynthese konzentrieren muß.

Gruß, helmut
 
A

Anonymous

Guest
Hallo André ,

mit alles andere meine ich erst einmal die Grundversorgung sicherstellen.
Nach WAW - NPK 5-0,2-5 und einen Volldünger der stärker chelatiert ist zur Grundversorgung 1/3 .
Dann mit einem schwach stabilisierten Dünger flowgrow / Flourish / Profito täglich etwas zuführen.
Da muss du die Pflanzen beobachten ,wegen der Dosierung. Dann kommt bei mir immer noch ein paar Tropfen V30 und/oder 1/2 E15 rein.
So mache ich das auf jeden Fall und meine Rotala wir 5 cm breit Im Optimalfall. :smile:
 

Haeck

Member
Hallo zusammen


Werner, NPK ist erstmal ausreichend vorhanden. Die Aufnahme war von heute früh. Ich bin deinem Rat gefolgt und habe um ca. 16:00 Uhr Ortszeit, versuchsweise, etwas Flourish nach dosiert.
2,5 Stunden später ist das grün der Blätter bereits viel intensiver als zuvor. Dabei habe ich am vergangenen Sonntag erst 50% WW gemacht und entsprechend aufgedüngt ! Ich denke das die Ursache tatsächlich in der Nährstoffversorgung der Mikros liegt. Ich werde deinen Vorschlag weiter umsetzen und beobachten.
Danke für den Hinweis !

Gruss
André
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo André,

inzwischen habe ich mir die Beschreibung vom Seachem Flourish bei Aquasabi durchgelesen:
Aus diesem Grund muss täglich eine kleine Menge des Düngers verabreicht werden, da sich das Eisen nicht so lange in der Wassersäule hält.
Also selbst wenn die 0,2 ml pro Woche (auf die 18 l) ausreichen, dann sollte die Düngergabe besser auf die Woche verteilt werden.
 

Haeck

Member
Hallo Torsten,

ich habe mich waehrenddessen in der Beschreibung von Flourish auf der HP von Seachem umgeschaut:

Derived from: Potassium Chloride, Calcium Chloride, Copper Sulfate, Magnesium Chloride, Ferrous Gluconate, Cobalt Sulfate, Magnesium Sulfate, Manganese Sulfate, Boric Acid, Sodium Molybdate, Zinc Sulfate, Protein Hydrolysates.

Eisengluconat ! :smile:

Gruss
André
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo André,

Haeck":a8fg6y9a schrieb:
Eisengluconat ! :smile:
das hättest du auch der Produktbeschreibung bei Aquasabi entnehmen können:
Hergestellt aus: Kaliumchlorid, Calciumchlorid, Kupfersulfat, Magnesiumchlorid, Eisengluconat, Cobaltsulfat, Magnesiumsulfat, Mangansulfat, Borsäure, Natriummolybdat, Zinksulfat, Protein-Hydrolysate.

Die Frage ist: Was willst du mir damit jetzt sagen? - Also wenn es eine Antwort sein soll, dann verstehe ich Sie jetzt nicht.
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben