Druckminderer und Inline Atomizer ???

disco-d

Member
Hallo,
ich habe mir kürzlich einen Inline Atomizer zugelegt und musste feststellen, dass dieser mit meinem Dennerle Profi 2000 Druckminderer nicht genügend funktioniert. Der Druckminderer hat einem Maximalarbeitsdruck von 1,7 Bar... damit flutscht zwar ein wenig CO2 in mein 300l-Becken, aber es reicht nicht aus, um den CO2Test in den grüngelben Bereich zu bringen.

Nun muss ich mir einen neuen Druckminderer zulegen und ich möchte Euch fragen, welchen Ihr mir empfehlen könnt? Er sollte den Druck auf mindestens 2 gerne auch ein wenig mehr Bar mindern können und nicht schon bei 1,7 Bar ausgereizt sein.

Vielen Dank
Lutz
 
Hallo,
also ich habe ebenfalls den Druckminderer von JBL und da lässt sich durch ein paar Drehungen ganz leicht die Bareinstellung auf 2 Bar und höher einstellen. Bin wirklich sehr zufrieden mit dem Teil hatte aber auch einen stolzen Preis :)
Ich betreibe mit der Anlage jedoch kein Atomizer. Es sollte jedoch kein Problem sein einen Atomizer damit zu betreiben. :bier:

MfG
Mehmet
 

Tiegars

Member
Hallo Lutz,

halte genau das gleiche Problem. Da bleibt dir nichts anderes übrig als einen anderen zu kaufen. Muss nicht ein Markenartikel sein nur der Druck sollte sich höher als 2 bar einstellen lassen.
 

Armin

New Member
Hi,
die Dupla CO2 Armatur Pro arbeitet bei mir super mit einem Inline Atomizer. Kann ich sehr empfehlen.

Viele Grüße,

Armin
 

Erwin

Well-Known Member
Hi Lutz,

ich sage auch, dass es mit dem Dennerle Profi 2000 keine Druck-Probleme gibt.
Und vermute ganz stark, dass du keinen Dennerle Profi 2000 hast, sondern vielleicht einen Evolution oder Quantum?
Oder du hast irgendwo ein Leck, das sich erst ab etwa 1,7bar so richtig auswirkt.....

MfG
Erwin
 

flipmode

Member
Guten Morgen,

auch ich habe einen Inline-Atomizer und nutze diesen mit einem Dennerle Quantum-Space Druckminderer. Der Ausgangsdruck ist Werksseitig auf 1,5-1,7bar eingestellt - dies lässt sich aber mit der Madenschraube welche Axial zum Einstellknopf sitzt verändern. Diese Einstellschraube lässt sich durch drehen im Uhrzeigersinn verstellen und erhöht damit den Ausgangsdruck.

Hierbei hatte ich den Einstellknopf komplett aufgedreht ( bis Anschlag ) und anshließend die Einstellschraube nachgestellt bis sich die entsprechend gewünschten Blasen im Counter zählen lassen. So ist man auf der sicheren Seite und kann nicht versehentlich weiter hochdrehen als gewünscht.

Grüße,

Jürgen
 

disco-d

Member
hallo,

vielen dank schon mal für die beiden alternativvorschläge.

alex, das manometer kann einen arbeitsdruck von bis zu 6 bar anzeigen. der servicemitarbeiter von dennerle hat mir leider bestätigt, dass der druckminderer nur bis 1,7 bar arbeitet, da das für den betrieb üblicher aquarien ausreicht.

hallo jürgen, das hört sich ja abgefahren an, mal sehen ob der profi 2000 auch eine solche vorrichtung hat? allerdings weiss ich noch nicht, ob ich mir soetwas zutraue....

ich würde mich weiterhin sehr über - vielleicht etwas günstigere - alternativvorschläge freuen.

viele grüße
lutz
 

Aquanaut

New Member
disco-d":1mqypqru schrieb:
das manometer kann einen arbeitsdruck von bis zu 6 bar anzeigen. der servicemitarbeiter von dennerle hat mir leider bestätigt, dass der druckminderer nur bis 1,7 bar arbeitet, da das für den betrieb üblicher aquarien ausreicht.

Also ich habe selbst den Dennerle Profi 2000, und ich kann locker über 2bar hochdrehen.
Und wie du in meinem obigen LINK (Bedienungsanleitung, technische Daten) ebenfalls sehen kannst, wird von Dennerle ja sogar selbst 6 bar Arbeitsdruck angegeben.
An deiner Stelle hätte ich mir vom "Servicemitarbeiter" sofort diesen Widerspruch zwischen zugesicherten Produkteigenschaften in den technischen Unterlagen und seiner "Erläuterung" erklären lassen, bzw. um eine schriftliche Antwort per email gebeten. Dann kannst du bei deinem Händler den Kauf eindeutig widerrufen.

Man kann ja auch keinen VW Golf verkaufen, im Prospekt 160 km/h angeben, und wenn der neue Wagen dann nur 50 km/h fährt darauf verweisen, dass nur der Tacho 160 km/h anzeigen "könnte", und bei üblicher Nutzung innerhalb Ortschaften 50 km/h sowieso völlig ausreichen :irre: :irre:

Aber eher glaube ich, dass du gar keinen Profi 2000 hast? Steht es denn auf dem Druckminderer auch erkennbar drauf bzw. auf deiner Rechnung/Lieferschein?

Grüße
Alex
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

also ich hatte bis vor einiger Zeit auch noch einen Profi 2000 in Benutzung und der hat locker über 1,7 bar geschafft. Lief problemlos in Kombination mit vielen Inline Atomizern.
 

disco-d

Member
hi,
in den technischen daten kann ich nur finden, dass die manometeranzeige von 0-6 bar reicht, nicht der druck.

die 1,7 bar zeigt er bei mir an, wenn ich die arbeitsdruckeinstellschraube bis zum anschlag drehe, so dass gar nichts mehr geht ... und der atomizer funktioniert dann auch, aber eben nicht genügend.

wenn ich zuhause bin, schau ich mal, ob der profi 2000 auch so eine madenschraube hat ...und .. vielleicht ist ja tatsächlich irgendwo ein leck????

liebe grüße
lutz
 

LeonOli

Member
Hallo,
Recht günstig sind auch die Druckminderer von US-Aquaristik.
Haben so einen mit Inline Atomizer seit 3 Jahren in Betrieb.
Der läuft ohne Probleme...


Grüße
Oliver K.
 

flipmode

Member
Hallo,

anbei ein Bild von der besagten Madenschraube!
Das ganze läuft seit Dezember 2011 - ohne Probleme.
 

Anhänge

  • dennerlespace.jpg
    dennerlespace.jpg
    135,4 KB · Aufrufe: 1.313

Ähnliche Themen

Oben