DIY LED für 50l Scapers Tank

PanamaDan

New Member
Hallo allerseits,

ich habe mal eine Frage an die LED Experten unter euch.
Ich habe mir neulich 5x Cree XM-L2 U4 https://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Cree/CREE-XM-Serie/CREE-XM-L2-U4-auf-Star-LT-2510_120_170.html auf Star im Daytrade geangelt und wollte mir damit eine eigene Lampe bauen.
Nun bin ich elektrotechnisch nicht so die Leuchte und brauche euren Rat bei der Auswahl der KSQ.
Daten der LEDs:
340lm bei 700mA/2,9V dabei 2,03W
Ich würde die LEDs auch nur bei 700mA laufen lassen um die Abwärme in Grenzen zu halten, da ich keine aktive Kühlung verbauen möchte, sondern dies nur durch das Lampenmaterial bzw. kleine Kühlkörper realisieren möchte. Lampenkörper selber ist aus einem Alu U-Profil 445x65x35 mit einer Dicke von 2mm.

1. Kann ich diese KSQ https://www.voltus.de/?cl=details&anid=6fdd46cffffaeeee4bb1ff80e5fa6fa1&gclid=CM-R4IjhyMwCFQbgGwodi6YLow nutzen oder würdet ihr mir zu einer anderen raten?

2. Wie ist das mit dem Dimmen von LEDs? Das wird doch über Pulsmodulation erreicht. Was benötigt man da bzw. wie sieht der Aufbau vereinfacht aus?

Ciao Micha
 

Zeltinger70

Active Member
Moin,

Du brauchst eine KSQ die bei 700 mA 14,5 Volt liefert (2,9V*5), die LEDs in Reihe geschalten.
Von den Daten her würde die verlinkte passen.
(Bin mir nicht sicher ob diese KSQ für Beleuchtungszwecke von Meanwell zugelassen ist, bitte immer das Datenblatt beachten!)

Dimmung über PWM ist richtig, mir aber zu hoch - verwende die BlueTwiledPlatine (die musste nur noch gelötet werden) deshalb kann ich Dir nicht sagen was Du brauchst.

Eine andere Möglichkeit ist Du kaufst eine dimmbare KSQ, an die dann ein Potentiometer angeschlossen werden kann. Ein Meanwell LPF-16-D20 oder ein LPF-16-D24 kämen in Betracht (800 bzw. 670 mA).

Gruß Wolfgang
 

PanamaDan

New Member
Hallo Wolfgang,

danke für deine Anregungen.
Ob die KSQ, die ich rausgesucht habe nun so toll ist weiß ich nicht. Schade das du dich mit der Dimmung nicht so auskennst, das Thema interessiert mich doch schon sehr.
Ich habe mal eine simple Paint Zeichnung gemacht um mein Projekt zu verdeutlichen.


Kennt jemand eine günstige Quelle für Plexiglass mit Zuschnitt?
 

Neuling

Active Member
Morgen Micha,

PanamaDan":3f8f40fl schrieb:
Kennt jemand eine günstige Quelle für Plexiglass mit Zuschnitt?

Habe mir vor 2 Wochen bei dieser Firma Plexiglas Lasern lassen.
Möchtest du fertige Teile haben, solltest du fragen ob Sie dir die Teile auch gleich an denn Kanten Polieren.
Ansonsten hast du viel Arbeit vor dir, mit mehreren Schleif Vorgängen. Und vorm Verkleben das Tempern nicht vergessen, ansonsten bekommst du an der Klebestelle Haarrisse.

Sollten es einfache rechteckige Platten sein, sind die Kosten recht gering. Habe mir von diversen Firmen Angebote für meine Teile eingeholt. Die Kostenvoranschläge gehen da schon sehr weit auseinander. Von 30 Euro bis hin zu 140 Euro, nur fürs Material mit eigener Zeichnung. Wenn Sie jedoch etwas Spezieller sind kommen noch Programmier Kosten hinzu von 40-120 Euro, wenn du selber keine DXF Datei bereitstellst.

Gruß Daniel
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

Wuestenrose":2hgswxnt schrieb:
Die von Dir ausgesuchte LED ist nicht dimmbar.
Das muß natürlich heißen: Die von Dir ausgesuchte KSQ ist nicht dimmbar. Man sollte vor dem ersten Kaffee keine Forenbeiträge verfassen :kaffee2: …

Grüße
Robert
 

PanamaDan

New Member
Hallo Daniel, Hallo Robert,

:tnx: für eure Anmerkungen.

@Daniel
Ich wollte das so einfach wie möglich halten, also alles nur rechteckig. Ganz simple und preiswert. Bei dieser Firma https://expresszuschnitt.de/PLEXIGLAS?gclid=CPuqybK2yswCFcO4Gwodq5IEfg komme ich bei auf Maß geschnittenen und entgratenen Teilen auf ca. 32€.
Da ist das Zuschneiden der Teile wohl fast das teuerste.
Ich wöllte bei dem Projekt gerne unter 100 Euronen bleiben. :?

@Robert
Was wäre denn deine Intention?

schönen Sonntag wünscht Micha
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen…

Auch das APC-25-1050 ist nicht dimmbar. Keine Ahnung, wie Conrad auf diese Schnapsidee kommt. Man kann es auch nicht durch Nachschalten eines PWM-Dimmers nachträglich dimmbar machen.

Darüber hinaus besitzt die APC-Serie von Meanwell, wie Wolfgang schon anmerkte, in Deutschland keine Zulassung für LED-Beleuchtungszwecke.

Dimmbar wäre beispielsweise das LCM-25. Es besitzt zudem den Vorteil, den Ausgangsstrom mit DIP-Schaltern begrenzen zu können.

Grüße
Robert
 

PanamaDan

New Member
Hi Robert,

das LCM-25 gefällt mir. Ist zwar nicht stufenlos regelbar aber zumindest ist alles in einem Teil ordentlich verpackt.

Danke noch mal...

Ciao Micha
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen...

Das LCM-25 ist dimm- und damit auch stufenlos regelbar.


Grüße
Robert
 

PanamaDan

New Member
Moin,

was dann auch wieder über den PWM Dimmer erfolgen würde oder? An der KSQ kann man doch den Strom stufenweise einstellen.

Ciao Micha
 

PanamaDan

New Member
Mahlzeit,

nach einiger Zeit bin ich nun endlich fertig :gdance: . Die Leuchtkraft ist echt umwerfend, besser als ich dachte.
Bei I = 700mA ist die Erwärmung des Profils weniger als gedacht, sodass ich hier keine aktive Kühlung benötigen werde.
Anbei ein paar Fotos









Was mir noch nicht gefällt, ist der gerade Klinkenstecker, den werde ich gegen eine 90° Variante tauschen, die etwas eleganter aussieht.
Danke nochmal an die Komentare und Anregungen der Vorredner :tnx:

Ciao Micha
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus…

Die Kühlsterne hättest Du auch weglassen können. Da sie nicht von der Umgebungsluft durchströmt werden können, besitzen sie genau 0,0 Wirkung.


Grüße
Robert
 

Ähnliche Themen

Oben