Diverse Algen... Was mache ich falsch?

[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

In meinem Aquarium treten diverse Algenarten auf. Unter anderem Punktalgen, Pinselalgen (?)

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Nein.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* 7 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 60x30x36

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* ADA New Amazonia

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Pagodensteine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 9 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2 x 24W T5 JBL Solar Ultra Natur + Hagen Glo Life-Glo

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

Dennerle Pro Ecco 2233


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Schwamm

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 480 L/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Inline Atomizer

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: /

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Drop Checker

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] JBL CO2 plus KH

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Inline Atomizer, Hydor Externer Regelheizer

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 03.03.2014

Temperatur in °C:* 26 Grad Celsius

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pchentest Marke JBL


pH-Wert: 7.0

KH-Wert: 11

GH-Wert: /

Fe-Wert (Eisen): <0.02

NH4-Wert (Ammonium): /

NO2-Wert (Nitrit): <0.01

NO3-Wert (Nitrat): 5-10

PO4-Wert (Phosphat): 0.2

K-Wert (Kalium): /

Mg-Wert (Magnesium): /

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Täglich 5 ml AR Estimativ Index, 2 ml AR Flowgrow, 1 ml AR K


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 10 Liter wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: /

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: /

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Bucephalandra Dark Achilles
Bucephalandra Kedagang
Schismatoglottis roseospatha
Pogostemon Erectus
Staurogyne sp. brown
Staurogyne repens
Potamogeton gayi
Hemianthus callitrichoides "Cuba"


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 90%

[h3]Besatz:[/h3] Red Fire Garnelen, 4 x Otoclincus

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* 9.1 - 13.7

Leitungswasser GH-Wert:* 14 - 24.7

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 94 - 147

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 8.4 - 15.8

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 2.9 - 8.2

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 0.7 - 5.3

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): <0.1

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo,
habe ein kleines Algenproblem und würde gerne eure Meinung dazu hören. Fragebogen habe ich euch ausgefüllt. Fotos im Anhang, aufgenommen mit meinem Handy. Hoffe ihr könnt mir helfen.
Viele Grüße
Mehmet!
 

Anhänge

  • 20140303_200516.jpg
    20140303_200516.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 810
  • 20140303_200455.jpg
    20140303_200455.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 811
  • 20140303_200321.jpg
    20140303_200321.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 811
  • 20140303_200311.jpg
    20140303_200311.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 811
  • 20140303_200249.jpg
    20140303_200249.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 811
  • 20140303_200144.jpg
    20140303_200144.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 811
  • 20140303_200124.jpg
    20140303_200124.jpg
    998,9 KB · Aufrufe: 811
  • 20140303_200047.jpg
    20140303_200047.jpg
    1 MB · Aufrufe: 810

Marion

Member
Hallo,
was mir auffällt, da ich selbst seit kurzem den Exitmative Index als Dünger verwende:

den sollte man doch im täglichen Wechsel mit dem Flowgrow verwenden und nicht beide am gleichen Tag, zudem sollte man wöchentlich 50 % WW machen, um Nährstoffanreicherungen zu vermeiden.

http://www.flowgrow.de/naehrstoffe/estimative-index-ei-t59.html

Den Eisendünger würd ich mal stark reduzieren und mit Bittersalz das Ca : Mg Verhältnis (3:1 - 4:1) anpassen.

Die Profis hier werden da sicher noch mehr dazu schreiben ;)
 

java97

Active Member
Hallo Mehmet,
Ich würde Dir generell raten auf dieses kaliumärmere, flexiblere Düngesystem mit Einzelkomponenten umzusteigen (Lösungsvorschlag 2):
http://aquascaping.flowgrow.de/item/191-der-weg-zum-optimalen-d?ngesystem
Vorher machst Du aber am besten einen möglichst großen (90%) Wasserwechsel um das System zu "resetten".

Das HCC zeigt NO3-, evtl. auch Mg-Mangelerscheinungen aufgrund von wahrscheinlicher Kaliumüberdüngung, daher solltest Du den NO3- Wert mal auf mind. 20 mg/l anheben und auf dem Niveau halten. Etwas Mehr Mg (+ 5mg/l) kann auch nicht schaden aber nicht auf ein Verhältnis von 3-4:1, sonst hast Du bald Betonwasser. :wink:

Außerdem kann ich mich Marions Rat, den Flowgrow drastisch zu reduzieren, nur anschließen.
Ich würde ihn sogar erst mal komplett aussetzen und erst, wenn sich Chlorosen zeigen, kannst Du mit ganz geringer Dosierung (z.B. 0,5 ml alle 2-3 Tage) wieder beginnen.
Das Wasser ist schon extrem hart...da wächst eh nicht alles optimal, fürchte ich...
Die Steine würde ich entweder mit Easycarbo einnebeln oder besser herausnehmen und damit benetzen/bepinseln bis die Algen sich lila/rosa färben und absterben.
 
Hallo!
Danke für eure Antworten :thumbs:
Ich bin am überlegen mir eine Osmoseanlage anzuschaffen insofern belasse ich das Magnesium Problem für den Moment.

Nun zum Flowgrow Dünger. Den werde ich erstmal auf euer Anraten weglassen. Wahrscheinlich nur alle 3-4 Tage mal einen Spritzer ins Becken. Sodass kein Eisenmangel auftritt.

Phosphatdünger der Marke AR sowie EL habe ich Zuhause stehen. War gerade noch auf den letzten Drücker in der Fachhandlung und habe mir EL Carbo sowie EL Nitro besorgt. Ich erinnere mich wage daran hier im Forum mal gelesen zu haben dass der Verbrauch von Stickstoff zu Kalium grob bei 1:1 liegt. Bitte korrigiert mich wenn ich da falsch liege. EL Nitro wird ja wahrscheinlich KNO3 als Basis haben. Somit müsste ich bei dem Verbrauch von Stickstoff mit diesem Dünger keinen Kaliumüberschuss haben. Der Phosphatdünger von AR sowie EL wird vermutlich KH2PO4 als Basis besitzen. Damit pump ich mir natürlich wieder Kalium ins System aber ich glaube bei geringer Konzentration sodass ich einen leicht messbaren Phosphatwert im System habe wird das schon passen.

Becken wird morgen "resetet" und Steine mit EL Carbo bepinselt. Werde dann morgen ein paar Fotos posten.
Würdet ihr als Ursache für die Punktalgen den niedrigen NO3 Wert sehen oder das harte Wasser. ... ?
Viele Grüße
Mehmet!
 

java97

Active Member
Hallo Mehmet,
Der Kalium : NO3-Verbrauch in meinem Aquarium liegt bei ca. 1:6-1:7.
Der Kaliumeintrag über die PO4-Dügung ist gering (siehe Nährstoffrechner).
 
Grüßt euch,
habe die Steine seit gestern in einer hoch konzentrierten EL Carbo Lösung drinnen und es passiert nichts! Schrubben hilft da auch nicht....
Habt ihr ein paar Tips für mich? :?
MfG
Mehmet!
 

java97

Active Member
Hallo Mehmet,
Das kann eigentlich nicht sein, dass es nicht wirkt. Es dauert nur etwas bis die Algen absterben.
Kochendes Wasser ist natürlich auch eine gute, ungiftige, preiswerte Alternative.
 
Hallo,
Die EL Carbo Kur hat bei den Steinen nicht gewirkt. ... Wundert mich ... :? Sie waren 18h in der Lösung. Abkochen hat die Algen zwar abgetötet jedoch durch das darauffolgende Schrubben waren 3 Steine noch massiv von den Algen befallen ... Ich habe dann mit Bleichmittel gearbeitet und innerhalb von 1 min war der Stein Blitz blank ... gut Gewässer, nochmal abgekocht und ins Aquarium rein.
Daraufhin 30 Liter WW und alles sieht jetzt zur Zeit ganz gut aus.
Habe mal ein paar Schnappschüsse angehangen.
Viele Grüße
Mehmet!
 

Anhänge

  • 20140305_224447.jpg
    20140305_224447.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 578
  • 20140305_224459.jpg
    20140305_224459.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 578
  • 20140305_224832.jpg
    20140305_224832.jpg
    1 MB · Aufrufe: 578

java97

Active Member
Hallo Mehmet,
Wie konzentriert war denn die EC-Lösung?
Die Algen sterben immer erst nach ein paar Tagen komplett ab.
Du hättest die Steine unverdünnt einpinseln und nach ca. einer Stunde abspülen können
und in den nächsten Tagen hätte mit Sicherheit das Absterben begonnen (Algen werden rosa).
Bleiche geht natürlich auch, bin ich nicht drauf gekommen.
 
Grüßt euch!
Ich habe ca. 200 ml EL Carbo mit 3 Liter Wasser vermischt und die Steine darin gewässert. Meiner Meinung nach völlig ausreichend. ...
Die Chlorbehandlung der Steine hatte ne kleine Folge, als ich heute Mittag nach Hause kam und ins Aquarium schaute hatten sich > 300 kleine Red Fire Jungtiere (habe gezählt :D ) an der Wasseroberfläche angesiedelt und die Otto Welse waren etwas nervös. Daraufhin 25 Liter Wasserwechsel und die Tiere fühlten sich sofort deutlich wohler und verschwanden wieder in das HCC. Wusste garnicht das so viele Jungtiere im Becken vorhanden sind ... :lol:
Zudem habe ich mir Planarien eingeschleppt. :keule: Höchstwahrscheinlich durch 10 Posthornschnecken welche ich vor 2 Tagen gekauft habe. Anders kann ich mir das nicht erklären. No Planaria habe ich noch da und die Kur werde ich am Sonntag starten da ich über das Wochenende nicht Zuhause bin.

Habe mal meine WW gemessen:
PO4: 0.2 mg/L
NO3: 5 mg/L
Fe: nicht Nachweisbar
KH: 9
GH: ?
PH: 7.0

Nitrat-Wert wundert mich. Habe heute nach dem Wasserwechsel (14 Uhr; Licht geht um 15 Uhr an) 5 ml EL Nitro gedüngt also auf 10mg/L .
Viele Grüße
Mehmet!
 

Ähnliche Themen

Oben