diverse Algen

rag

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Ich habe mein Aquarium nun neu auf meine gewünschte Werte aufgedüngt. Früher nur nach dem Wasserwechsel, neu teste ich vorläufig alle 2-3 Tage. Meine Pflanzen wachsen meiner Meinung nach gut, lediglich Algen halten Einzug.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

HCC entfernt durch Auftrieb. ich habe hier wohl zu wenig geschnitten, wodurch das HCC sehr stark aufgetrieben ist. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen das HCC zu entfernen und Kies einzubringen.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 3/4 Jahr

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 260 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Soil und grober Kies

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> grosse Wurzel und nicht aufhärtende grosse Steine

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 7 Stunden

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

46 lm/l
3 Streifen


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Aussenfilter Eheim Cristalprofi e901


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> blaue Schwämme

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 900

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca. 120

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] AR

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] 20 mg/l

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] nein

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24.05.2017

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchen


Fe-Wert (Eisen): 0.05 mg/l

NH4-Wert (Ammonium): -

NO2-Wert (Nitrit): -

NO3-Wert (Nitrat): 20 mg/l

PO4-Wert (Phosphat): 1 mg/l

K-Wert (Kalium): 10 mg/l

Mg-Wert (Magnesium): -

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Nach dem Wasserwechsel auf die erforderliche Werte. Meiner Meinung nach:
0.1 mg/l Eisen
20 mg/l Nitrat
1 Mg/l po4

Dann im Turnus Eisen, nächster Tag po4 und no3, dann wieder Eisen


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> wöchentlich

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: nein

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Siehe Fotos

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 40%

[h3]Besatz:[/h3] 11 Phantomsamler

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> -

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 0

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 12.5

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo zusammen, vielleicht könnt Ihr mir helfen.

Ich pflege einen neuen Düngeplan, das heisst ich versuche die Werte Nitrat, Phosphat und Eisen zu halten. Ich teste oft die Werte.

Eisen dünge ich nie am gleichen Tag wie po4 und no3.

Es bilden sich nun immer mehr Algen eigentlich überall im Aquarium. obwohl ich versuche auf die von Aquasabi empfohlenen Werte aufzudüngen. Einzig was ich unter Umständen falsch mache, nach Meiner Meinung nach ist die Verwendung von Aqua Rebell Mikro Spezial Eisen. ich verwende den Dünger weil er kein Kalium enthält. Ansonsten explodieren meine Kaliumwerte nach oben. Ich versuche die 10 mg/l zu halten.

Zielwerte habe ich oben beschrieben. Die Düngung habe ich etwa vor 2 Wochen umgestellt von "nach WW zu täglich".

Ich weiss jetzt nicht ob ich auf eine reduzierte Zielmenge aufdüngen soll, deshalb bitte ich um einen qualifizierten Ratschlag. Fotos sind vorhanden.

Liebe Grüsse aus Zürich.

Dave
 

Anhänge

  • IMG_1317.JPG
    IMG_1317.JPG
    897,6 KB · Aufrufe: 527
  • IMG_1318.JPG
    IMG_1318.JPG
    801,3 KB · Aufrufe: 527
  • IMG_1319.JPG
    IMG_1319.JPG
    713,3 KB · Aufrufe: 527
  • IMG_1324.JPG
    IMG_1324.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 527
  • IMG_1326.JPG
    IMG_1326.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 527

rag

Member
Nachtrag Pflanzen:

Zwergschwertpflanzen
Sunset Wasserfreund
Kleines Pfeilkraut
Helfers Zypergras
kleines Fettblatt
dichtblättrige Rotala
mini Christmasmoos

und noch 2-3 andere Pflanzen, welche ich jetzt nicht gerade den Namen weiss.

Gedüngt wird mit Aqua Rebel

Nitrat
Phosphat
Eisen
 
Hallo Dave,
für mich ist das zuviel Düngung und die eingestellten Werte sind zu hoch, da sehe ich keine Pflanzen die das brauchen und die Pflanzenmasse rechtfertigt das für mich auch nicht, doch eher überschaubar.
Daher die verschiedenen Algen, vorne an der Scheibe sind es aber Cyanobakterien.
 

rag

Member
Hallo Frank

Danke für deine Antwort!
hm ok, also fahr ich meine Düngung runter.

Was schlägst du mir vor? auf die Hälfte?

Nitrat habe ich 12.5 aus der Leitung, Zielwert?
Phosphat Zielwert 0.5?
Kalium Zielwert? 5?

natürlich mg/*l

Wie schaut es mit meinem reinen Eisendünger aus? Muss ich den wechseln?

Gruss Dave
 
Hallo Dave,
das kannst Du so machen.
PO4 halte ich nicht fest, ich dünge auf und lass es auslaufen.
Ich weiß nicht was Du für einen FE du benutzt, aber solange FE enthalten ist sollte der taugen, ansonsten hier mal die Suchmaschiene anwerfen, Wüstenrose (Robert) hatte da mal eine schöne Vergleichsliste zusammengestellt.
 
Hallo Dave,
ich würde da einen anderen benutzen und den empfehlungen vertrauen, kenne den auch nicht selber.
Erstmal würde ich aber gar nichts mehr an FE zugeben bis es sich bessert mit den Algen und erst bei sichtbarem Mangel wieder damit anfangen.
Bedenke das FE nicht immer mit einem Test nachgewiesen werden kann, ich messe das gar nicht und füge nur rein rechnerisch zu und beobachte.
 

rag

Member
hey Frank

Gut, ich werde jetzt 2-3 Wochen meine Düngung reduzieren und mich gegebenenfalls wieder melden.

Schönes Wochenende und danke.

Gruss Dave
 

rag

Member
so, ich habe mich nun nach unserem Gespräch daran gehalten. Ich habe nur noch die Hälfte gedüngt und Eisen nicht mehr, außer heute, da habe ich bemerkt, dass die Triebspitzen weiß sind. CO2 habe ich auch etwas erhöht, dass der Test etwas heller grün leuchtet.

Die Fadenalgen und Haaralgen sind zurückgegangen, aber sind noch da. Hier braucht es wohl einfach ein wenig Zeit.

Die Pelzalgen, die auf den Blättern sind, sind etwas hartnäckig. Hier hat sich noch keine Besserung eingestellt.

Was sich jetzt aber stark vermehrt hat, sind die Pinselalgen. Da ich ja kein Eisen gedüngt habe finde ich das etwas komisch. Hat hier jemand eine Idee?

Gruss Dave
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben