Die Suche nach dem Unterschrank für 120cm Aquarium

moskal

Well-Known Member
Hallo,

schöner Schrank!

Noch kurz zu Multiplex:
Multiplex ist ganz einfach Sperrholz das mindestens 5-lagig verleimt ist. Sperrholz bedeutet, daß es sich um einen Plattenstoff handelt dessen Schichten von einer mittellage aus immer mit um 90° verdrehter Maßerrichtung zur unteren Lage verleimt ist. Das nennt sich absperren. Ausnahme: Biegesperrholz, da sind es 45°. Daher der Name Sperrholz. Abgesperrt wird um das Verwerfen des Plattenmaterials auszugleichen. Je nach Qualität kann sich Sperrholz, auch Multiplex trotzdem verwerfen, das hat aber nichts mehr mit der Maßerrichtung zu tun, das sind Spannungen innnerhalb der Plate und aus ein und der selben großen Platte können sich die kleineren Bretter daraus völlig unterschiedlich verwerfen.
Bei Richtungsgebundenen Werkstoffen ist immer das erste angegeben Maß die Längsrichtung, mal so mal so würden sich keine Möbel bauen lassen. Das ist aber eine optische und keine statische Sache.
Die Holzart sagt nichts über die Verleimung aus. Die wird mit dem Vorzeichen if angegeben, wobei die Standartverleimung für Multiplex if20 ist. Wasserfest wäre if67, aber das hier wird if20 sein. Reicht auch völlig, wird ja lackiert. Die Platten gibt es gängig in Buche und Birke.
Filmbeschichtete wasserfest verleimte Platte ist was anderes. Deren Merkmal ist auch nicht die Holzart, obwohl da Birke für europäisch und russische Platten Standart ist. Das andere gängige wäre etwas das als Rotholz bezeichnet wird, ein Sammelbegriff für ein paar mindere Tropenhölzer. Auf das und die russische Variante sollte verzichtet werden, da genauso wie das was jetzt vom Balkan kommt meist Raubbau. In zertifiziert gibt es das meines Wissens nach nicht aus den genannten Regionen. Bei den finnischen Platten wird Forstwirtschaft betrieben.
Auch wenn die filmbeschichteten Platten wasserfest verleimt sind, das Holz ist es nicht. Und da das Holz, ganz besonders Birke, nicht wasserfest ist müssen die Kanten vor Feuchtigkeit geschützt werden. Das ist ganz besonders wichtig, da die Wasserfesten Leimschichten eine Dampfsperre zwischen den Furnieren darstellen, damit wird ein Feuchteausgleich im Material verhindert, was das Holz schädigt.

Gruß
Helmut
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Moritz,
Der sieht wirklich gut aus. Die Türen sind super genau eingebaut.
Mir persönlich gefällt es auch besser, wenn sie Deckplatte nicht übersteht. Mein gebrauchter Multiplex Schrank fürs 350 Liter ist vom Tischler und steht an den Seiten auch nicht über.

Ich bin gespannt wie es mit Lackierung aussieht.

Viele Grüße

Alicia
 

gory95

Member
Hallo zusammen,

@Helmut: Danke für die Informationen, ich nutze Multiplex zwar schon länger zum Bau diverser Möbel, einige deiner Punkte waren mir aber trotzdem neu. Dadurch, dass die einzelnen Schichten immer verdreht verleimt sind, sollte die oberste Maserrichtung dementsprechend „egal“ sein was das Verziehen angeht. In dem Fall sprechen wir hier von einem optischen Mangel, der aber durch die (Mehrfach)Lackierung im Nachhinein ohnehin nicht mehr sichtbar ist.

@Alicia: Danke! :)
Die Türen sind super genau eingebaut.
Hierfür habe ich Hettich Scharniere mit zugehöriger Bohrschablone verwendet. Dadurch ließen sich die benötigten Löcher/Töpfe extrem genau bohren. War selber positiv überrascht. Unten habe ich zwischen Boden und Türunterkante ca. 2mm Luft, damit die Türen nicht auf dem Boden schleifen. Am finalen Aufstellort werde ich den Schrank aber noch auf eine dünne Unterlagsmatte (JBL AquaPad) stellen, um eventuelle Unebenheiten der Fliesen auszugleichen. Zwischen Schrank und Becken kommt natürlich auch noch eine. ;)

Ich freue mich auch schon auf das finale Ergebnis. Wird aber noch ein gutes Stück arbeitet mit den mehrmaligen Schleif- und Lackiervorgängen.

Grüße
Moritz
 

Roby

Active Member
Hallo Helmut,

das was du schreibst mag für den Profi Bereich alles stimmen.
Für den Heimwerker praktischer Fakt ist, dass die Baumarktware MPX Ware
in Buche für den Innen Bereich ausgewiesen wird und laut Daten nicht wasserfest verleimt ist,
in Birke (sowie Siebdruck) hingegen wird angegeben, dass diese Wasserfest verleimt sei.

Wenn man sehr sauber und allseitig lackiert, mag die Verleimung unbedeutend sein.

Bezüglich Verwindung ist es so, das die Sperrlagen in ungerader Anzahl vorliegen und damit dazu neigen eine Vorzugsrichtung auszubilden, das deckt sich mit meiner bescheidenen Heimwerker Erfahrung.

Im Profi Bereich mag alles ganz anders sein...

LG Robert
 

moskal

Well-Known Member
Hallo Robert,

dann hat das der Baumarkt bei dir eben so im Sortiment. In anderen Baumärkten ist das anders. Birke sagt nichts über die Verleimung aus. Es gibt zig Varianten was Verleimung und Güte angeht, allein bei Birke. Und nur weil dein Baumarkt eine davon verkauft, gibt es wo anders trotzdem auch andere.

Gruß
Helmut
 

moskal

Well-Known Member
Morgen,

war eben wegen was anderem auf einer Baumarkt Webseite und schon werde ich wortbrüchig:
Klick
by the way, von der Mittellage aus symetrisch aufgebaute Sperhölzer, also welche mit ungerader Lagenzahl, verwerfen sich nicht per Maßerrichtung, welche mit gerader Lagenzahl würden das tun. Stichwort Gegenzug. Aber eben wegen dem verwerfen gibt es keine Sperrhölzer mit gerader Lagenzahl.

Dann noch kurz, Buche und Birke sind in der schlechtesten Dauerhaftigkeitsklasse gegen Feuchtigkeit die es gibt eingestuft. Eine Wasserfeste Verleimumg macht das nicht besser, im Gegenteil, Feuchtigkeit wird bei den inneren Lagen zwischen Dampfsperren eingezwängt. Beide Hölzer müssen wo Feuchte auftreten kann immer dagegen geschützt werden, egal wie sie verleimt sind. Ganz besonders an den Kanten. Aus beiden Hölzern wird nur Multiplex gemacht weil sie die billigsten Harthölzer sind und sie sich zum Schälfurnier herstellen besonders gut eignen. Das ist die billigste Furniervariante, daraus werden zumindest die Mittellagen gemacht. Je nach Qualität gibt es auch Messerdeckplatten, die haben dann als Deckschicht Furniere wie wir sie von Möbeln kennen.

Gruß
Helmut
 

gory95

Member
Hallo zusammen,

nachdem in den letzten Tagen fleißig gespachelt, geschliffen und lackiert wurde (und das mehrfach o_O), kann ich euch nun das fertige Ergebnis präsentieren.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Schrank und er wirkt auch sehr stabil. Sowohl unter dem Schrank, als auch auf dem Schrank, habe ich eine JBL Unterlegematte um eventuelle Unebenheiten auszugleichen.
Dem Innenausbau widme ich mich demnächst. Geplant ist hier noch auf der linken Seite ein Regalbrett in der Mitte, sowieso eine Magnetleiste an der Innenseite der Tür. Zudem möchte ich noch eine smarte Steckdosenleiste an der Innenwand befestigen. Der Außenfilter (Oase Biomaster 600) wird dann auf der rechten Seite stehen. Aktuell nutze ich noch einen JBL Inline Diffusor für das CO2. Eventuell probiere ich mich mit dem neuen Becken dann aber mal an einem Außenreaktor aus.

Morgen geht es zu einem bekannten Zoogeschäft nach Remscheid. Mein erster Besuch dort, aber die Hardscape Auswahl soll wohl sehr groß sein.

Grüße
Moritz
 

Anhänge

  • CF83F0D9-75FF-4B16-B915-C1274225E41B.jpeg
    CF83F0D9-75FF-4B16-B915-C1274225E41B.jpeg
    2,2 MB · Aufrufe: 50
  • 88851568-64BA-45EF-AB28-96FE6DF462CE.jpeg
    88851568-64BA-45EF-AB28-96FE6DF462CE.jpeg
    1,7 MB · Aufrufe: 49
  • D3F4FE7C-27CE-4158-B0D2-2C20341516B2.jpeg
    D3F4FE7C-27CE-4158-B0D2-2C20341516B2.jpeg
    2,1 MB · Aufrufe: 50

Roby

Active Member
Hi Moritz

Kompliment, schaut super aus.
Hast du gerollert?, Grundierung?, Mit welchem Lack?, verdünnt?, welcher Roller?

LG Robert
 

gory95

Member
Hey Robert,

ich habe den Schrank gerollt mit einer feinporigen Moosgummirolle. Vorab habe ich mit Caparol Capacryl PU-Vorlack vorbehandelt (2x, mit Zwischenschliff). Anschließend dann zwei Schichten Caparol Capacryl PU-Satin in RAL 7015. Alles unverdünnt. Geschliffen habe ich die Stoßkanten mit Bandschleifer, anschließend dann die Oberflächen mit Schwingschleifer. Nach der zweiten Schicht Vorlack dann noch einmal mit einem ultrafeinen Schleifschwamm poliert. Ein irrsinniges Gestaube, selbst draußen. :D

Klar, die Oberfläche kommt natürlich nicht an ein ADA Original, aber für gerollt ist sie wirklich schon sehr glatt. War sehr viel Aufwand, aber es hat sich gelohnt. Materialkosten belaufen sich am Ende für alles zusammen auf ca. 300-350€.

Grüße
Moritz
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
OttoFaerber Die Suche nach der Lichtstärke Beleuchtung 15
M Suche (schön) blühende Aufsitzerpflanzen, die emers Blüten ausbilden können Pflanzen Allgemein 1
Matz Auch hier die Info zum selbstständigen "Erledigen" von "Biete-/Suche-/Tausche-Angeboten" Tauschbörse 2
M suche die Namen dieser Pflanzen Artenbestimmung 2
A Suche Stengel Pflaanzen die Ihre Blätter nicht verlieren Pflanzen Allgemein 9
M Suche kreative Vorschläge für die weitere Bepflanzung Pflanzen Allgemein 2
Gery Suche noch was für die linke Ecke... Pflanzen Allgemein 1
R Suche kleinblättrige pflanze, die mit weniger Licht auskommt Pflanzen Allgemein 0
A Suche die Richtige Düngung für mich Nährstoffe 27
Anja suche die Namen zu meinen Pflanzen Artenbestimmung 3
T Die richtige (Phosphat-) Düngung Nährstoffe 3
moskal Tofu bei die Fische Kein Thema - wenig Regeln 7
ewolve Javafarn und die Braun/Schwarzkrankheit!? Pflanzen Allgemein 22
moskal Die etwas andere Cyano Algen 12
B Berechnung für die Dosierung von Bittersalz Nährstoffe 3
S Wer kennt die pflanze Artenbestimmung 4
T Aquarium geht über die Kanten des Unterschrankes Technik 17
S Die gängigsten Größen von Aquarien für Aquascapes? Technik 17
N Bekomme die Wasserchemie nicht in den Griff nach Einbau von Entkalkungsanlage Erste Hilfe 51
J Die WG auf 200x60x60 Aquarienvorstellungen 2

Ähnliche Themen

Oben