Die gängigsten Größen von Aquarien für Aquascapes?

St4y Tun3d

New Member
Hallo zusammen,

ich habe mir vor einiger Zeit eine Lampe gebaut. Mit den aktuell hochwertigsten LEDs. Da ich von Bekannten immer wieder zu hören bekomme, dass sie noch nie so schöne Farben bei den Pflanzen gesehen haben und auch ich finde, dass das Licht sehr natürlich wie Sonnenlicht wirkt, überlege ich ob ich mich in einem Kleingewerbe daran versuche meine LEDs nach Industrie- und Sicherheitsstandards (IP, etc., ...) fertigen zu lassen.

Leider sind erschwingliche Lampen oft mit mittelmäßigen LEDs ausgestattet. Bei diesen wirkt das Licht häufig künstlich und die Pflanzen blasslich darunter. Und ich glaube niemand möchte gerne 600 oder 800 oder mehr € ausgeben für eine Lampe.
Da ich nun schauen möchte, zu welchem Preis ich meine Lampen anbieten könnte benötige ich bitte einmal eure Hilfe.

Was sind die gängigsten Größen der Becken bei unseren Aquascapes?
Erzählt mir gerne die Maße von euren becken und ich schaue dann, welche am häufigstens genannt wurden.

Dieser Gedanke steckt gerade noch in den Kinderschuhen und ist vermutlich eher mal wieder eine Schnapsidee :)

Ich bedanke mich im Vorraus für die Maße :)


Achso und noch eine Frage:
Von diesen WRGB Gedöns, Tag-, Nacht und Wettersimulationen halte ich nicht viel. Wie wichtig wären eurer Meinung nach diese Gimmicks in einer Lampe zu haben? Kann man drauf verzichten, wenn man dafür das Qualitativ hochwertigste Licht `zu einem angemessenen Preis bekommt und nicht mit RGB für ein (fürs Auge) schönes Licht rummogeln muss?
Aus meiner bisherigen Erfahrung was ich bei Fertiglampen und meiner Selbstgebauten sehen konnte ist:
Wichtig ist ein möglichst hoher CRI Wert und somit ein Vollspektrum zu haben. Und nicht zu hohe Kelvin. Hersteller gehen immer so an die 6 - 8 oder manchmal auch 12000 Kelvin. Meine Lampe hat 5500Kelvin. Und das ergibt ein super natürliches Licht. Und nicht dieses Chihiros-Serie-A-Arztpraxis-Licht.

Licht.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Thiemo

Member
Hi,

Klasse Idee. Prinzipiell ist die größe gar nicht soo entscheidend wenn man wie bei den daylight Lampen das ganze noch einstellen kann.

Mich würde mal interessieren, was du unter hochwertigen LEDs verstehst? Woher beziehst du diese, das du sagen kannst dass diese besser sind?
 

St4y Tun3d

New Member
Hi,

Klasse Idee. Prinzipiell ist die größe gar nicht soo entscheidend wenn man wie bei den daylight Lampen das ganze noch einstellen kann.

Mich würde mal interessieren, was du unter hochwertigen LEDs verstehst? Woher beziehst du diese, das du sagen kannst dass diese besser sind?

Gut ich sage mal "die mir zur Verfügung stehenden hochwertigsten LEDs". Vollspektrum LEDs mit einem CRI Wert <95.
Selbst die völlig überteuerten Daytime Matrix Module werden mit einem CRI "bis zu 90" angegeben. (Was bedeutet überhaupt bis zu?) Das sind in meinen Augen nur mittelmäßig gute LEDs. Ich denke da spielen einfach die Anschaffungskosten eine große Rolle.
Häufig werden in den Kauflampen die "SEOUL SEMICONDUCTOR SMD-LED 5630" oder Ähnliche genommen. Die sind halt sehr günstig und erhöhen dadurch auch den Gewinn. (Liegen bei großer Abnahmemenge im einstelligem Cent bereich)
CRI80 LEDs haben immer ziemlich kurvige Spitzen im Farbspektrum. Dort sind immer Einbrüche in den Bereichen Rot & Blau. (Das erklärt dann wohl, wieso es dann mit zusätzlichen RGB LEDs kaschiert wird. Dies verfälscht aber die Wiedergabe des angeleuchtetem Objekts - Ist in der Gesamtheit aber wesentlich günstiger zu den (Beispielzahlen) einhundert 0,05€ teuren weißen LEDs noch zwanzig 0,05€ Rote, Blaue & Grüne LEDs dazu zu tun, als qualitative LEDs zu nehmen, die auch bei großer Abnahmemenge noch einige Euros kosten dürften.


Copyright © 2021 bei BRESART GmbH & Co. KG



Mir wäre die größe der Aquarien schon wichtig, da ich die einzelnen Modelle schon möglichst individuell an die Aquariengröße anpassen möchte - z.B. Lumen/Liter, eine ordentliche Ausleuchtung...


12000K sind wohl für Meerwasser Beleuchtung und machen dort auch Sinn..

LG Robert
Naja, selbst die Helialux von Juwel hat bei den weißen LEDs schon 9000 und 6500 Kelvin + RGBs.
Um Meerwasser geht es hier aber nicht :)
Ich erkenne da nur einen Trend zu kalt weißem Licht. Den möchte ich aber nicht mitgehen. Ich möchte wenn eine Lampe mit möglichst Sonnen getreuem Licht anbieten.


Über die Angabe der Becken Größen wäre ich wie gesagt sehr dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roby

Active Member
Zuletzt bearbeitet:

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Größen kann ich nicht bieten, aber wichtig ist ein breiter Abstrahlwinkel, optional mit Blenden regulierbar und vielfältige Befestigungsmöglichkeiten.
Dimmbar und einfach steuerbare Dimmer wären auch sehr interessant.

Das Licht selbst ist leider nicht alles.

Viele Grüße

Alicia
 

St4y Tun3d

New Member
Na gut, dann sag ich auch mal, dass mein AQ bei mir mit einer Größe zur Verfügung steht.
Was machst du da für einen Zirkus zu den von dir verwendeten LED's?

Die original Bilder zu den Spektren findet man z.B. hier:
https://www.els-licht.de/lexikon/f/farbwiedergabeindex/

LG Robert

Ging mir eigentlich ums Urheberrecht des Bildes. Hab es mal angepasst.

Wenn du dennoch meine Fragen nicht beantworten möchtest oder produktiv was dazu zu sagen hast, schreib doch bitte den Thread nicht weiter voll. Danke
 

St4y Tun3d

New Member
Hallo,
Größen kann ich nicht bieten, aber wichtig ist ein breiter Abstrahlwinkel, optional mit Blenden regulierbar und vielfältige Befestigungsmöglichkeiten.
Dimmbar und einfach steuerbare Dimmer wären auch sehr interessant.

Das Licht selbst ist leider nicht alles.

Viele Grüße

Alicia

Hallo Alicia,

danke für den Input.
Den Abstrahlwinkel und die möglichkeit des Auflegens der Lampe als auch sie von der Decke hängen zu können habe ich auf dem Schirm :)
An eine Dimmung dachte ich auch. Ob da eine stufenweise Dimmung ( 10 bis 100% ) über ein Schalter am Kabel reicht? Per App oder ähnliches würde die Sache ja gleich wieder extrem verkomplizieren und evtl. verteuern.
 

Roby

Active Member
Na gut, dann sag ich auch mal, dass mein AQ bei mir mit einer Größe zur Verfügung steht.


Ging mir eigentlich ums Urheberrecht des Bildes. Hab es mal angepasst.

Wenn du dennoch meine Fragen nicht beantworten möchtest oder produktiv was dazu zu sagen hast, schreib doch bitte den Thread nicht weiter voll. Danke

Ein Forum basiert auf Gedanken und Informationsaustausch.
Das funktioniert nicht wie eine Einbahn.

Bilder irgendwo runter zu klauen den Urheber weg zu retuschieren und dann wieder einzufügen scheint mir keine gute Geschäftsbasis zu sein.

p.s. Bitte überlasse es mir ob ich mich in einem öffentlich zugänglichem Forum in einem Thread zu Wort Melde oder nicht. Im Gegenzug werde ich dich nicht ersuchen deinen Thread zu beenden.

LG Robert
 

Thiemo

Member
Guten Morgen,

In wie weit sich jetzt die Qualität der LEDs unterscheidet kann ich und wahrscheinlich 99,9% der Marktteilnehmer nicht beurteilen. Prinzipiell kommt das Zeugs ausschließlich aus China. Ob jetzt die LEDs von Daytime andere sind als die von Chihiros weiß man nicht. Wichtig ist haltbarkeit und das die Pflanzen schön wachsen. Gerade die Industrie gaukelt zum Thema Led den Kunden sowieso einige Märchen vor. Klar man hat eine höhere Effizienz und spart Strom. Allerdings werden LEDs ähnlich einer Leuchtstoffröhre mit der Zeit schwächer. Vlt wäre das eine Innovation. Damit ehrlich umzugehen und Austausch LEDs zu einem fairen preis zu verkaufen.

Aus eigener Erfahrung würde ich sagen ist es wichtig einen Controller zum Dimmen mitzuliefern. Der von Daytime ist leider mmn eine absolute Frechheit. Sobald man diesen verwendet kann man zum Beispiel keine Zeitschaltuhr mehr verwenden und muss sich mit der schrecklichen Bedienung rumschlagen.
Ein einfacher Drehknopf (siehe bei Tunze) finde ich am besten.

Aber das wichtigste:
Ich finde dass es schon zu viele LED Lampen auf dem Markt gibt. Als Kunde verliert man bereits jetzt schon den Überblick. Und dazu kommt noch, das man sich die meisten Lampen auch nirgendwo im Handel anschauen kann. Wie soll man aber nur anhand von Bildern im Internet die Qualität beurteilen?
Zum Beispiel hätte ich mir gerne mal so eine Chihiros live angesehen. Im Internet werden diese ja immer als gut beurteilt. Oder von tunze hätte ich mir diese auch gerne mal angeschaut.

Letztlich würde ich sagen dass der Markt total gesättigt ist. Und die Qualität der LEDs nicht greifbar ist.
Du könntest dich allerdings von den Bewerbern absetzen wenn du eine 10 Jährige Garantie gibt's und versprichst dass deine LEDs nicht an Leistung verlieren.
 

Erich 67

Member
Hallo!
das Qualitativ hochwertigste Licht `zu einem angemessenen Preis bekommt und nicht mit RGB für ein (fürs Auge) schönes Licht rummogeln muss?
Was ist denn der Hauptgrund ein Aquarium zu halten? Doch jener, dass man gerne reinschaut.
Umso schöner der Anblick, desto mehr erfreut man sich daran. Und hier sind RGB-Lampen schon eine Nummer für sich - die Farben sind wirklich hervorragend.
Ich denke, dass die Hersteller zukünftig auch in diese Richtung gehen werden...

LG!
Erich
 

nik

Moderator
Teammitglied
Moin Erich,
Und hier sind RGB-Lampen schon eine Nummer für sich - die Farben sind wirklich hervorragend.
sind sie. Die Farben R, G und B sind sehr kräftig, sozusagen hervorragend. Dazwischen ist nichts, deshalb öfters mit einer mäßigen, weißen LED ergänzt.
Früher gab es die GroLux, bei denen von Farbwiedergabe keine Rede sein konnte, trotzdem waren sie als Ergänzung beliebt. Die RGB haben mit ihrer geringen Effizienz, ihrem geringen CRI schon einen deutlichen Nachteil und sind unter anderem deshalb beliebt, weil die Standard-LED in den Rottönen versagen. Eine Vollspektrum tut das nicht, ist aber nicht so bunt wie eine RGB. Eine wie auch immer gestaltete RGB wird sich an Leute wenden die Farbbetonungen mögen. Ist okay. Mag bei Pflanzen noch nicht so auffallen, bei Fischen wird das augenfällig. Gerade silbrige Fische können nur das Licht reflektieren, das die Leuchtmittel emittieren. Das ist ein wahrnehmbarer Unterschied. Ich habe sehr lange mit allem möglichen herum experimentiert, glücklich bin ich erst mit Vollspektrum und 5000-5700 K geworden. Subjektiv & Geschmacksache! Sollte man nicht streiten. Und bitte keinesfalls mich bekehren wollen, ich kann mit Farbbetonungen gar nicht.

@St4y Tun3d , ein Name ist trotzdem möglich, auch wenn du dich bedeckt halten willst, keine Informationen geben, nur haben willst. Das Thema Vollspektrum-LED ist hier ziemlich durch, wird von manchen in seinen Entwicklungen sehr genau betrachtet und du wirst mit deinen verwendeten LED kaum überraschen können. Wer selber baut, wird selber bauen, d.h. (d)ein eventuelles Angebot wird sich an die richten, die nicht selber bauen wollen oder können. Transparenz schadet nicht, im Gegenteil, es wird positiv wahrgenommen werden.

Im Aquascaping sind die von ADA etablierten Becken Quasistandard. Die häufigsten werden 60P und 90P sein. Die mit 50 lm/l und dimmbar beleuchtet ist schon ganz nett. Wer aber High CRI will, wird auch gute Ausleuchtung wollen und dann ist ein 60P mit einer Leiste suboptimal, ein 90P schlecht beleuchtet. Würde ich mit zwei respektive drei Leisten beleuchten wollen. Die gleiche Lichtmenge auf mehr Leisten zu verteilen macht die Sache gleich deutlich teurer. Ist also eine Frage der Kompromisse. Für ein kompromissloses Licht ist der Markt klein. Möchte zwar jeder haben, die dazugehörigen Preise meist nicht. Kommt noch der derzeitige RGB-Hype hinzu. Die werden Marktanteile haben, aber nicht dauerhaft state of the art werden. Würde mich wundern, wenn dir das mit High-CRI gelänge.

Gruß Nik
 

Roby

Active Member
RGB wird sich an Leute wenden die Farbbetonungen mögen. Ist okay. Mag bei Pflanzen noch nicht so auffallen, bei Fischen wird das augenfällig
Hi Nik,
so sind die Wahrnehmungen unterschiedlich.
Ich hatte so ein gehyptes Chihiros RGB Teil ausprobiert, die Farbwidergabe der Fische war soweit ok, jene der Pflanzen ein Graus, ein einheitlich grüner Farbbrei mit kaum Nuancen.

LG Robert
 

Erich 67

Member
Hi Robert!
Ich hatte so ein gehyptes Chihiros RGB Teil ausprobiert, die Farbwidergabe der Fische war soweit ok, jene der Pflanzen ein Graus, ein einheitlich grüner Farbbrei mit kaum Nuancen.
Ich hab genau so ein "gehyptes Chihiros GRB Teil" ^^
Und du hast recht - das erste was ich machte war, den Grün-Regler auf 75% zu stellen.
Man muss beim herantasten an die persönlich geeignesten Einstellungen, dazwischen immer wieder mal eine Pause machen und das Becken nicht ansehen.
Mir ging es so, dass ich nach 10 Minuten gar nicht mehr wusste, was jetzt besser/schlechter ist.
Aber mit den aktuellen Einstellungen sind alle Grüntöne bestens wahrnehmbar - Ätsch! ^^

LG!
Erich
 

Roby

Active Member
genau so ein "gehyptes Chihiros GRB Teil"
Meines war ein WRGB2 (ohne weißen LED wie man fälschlicherweise Aufgrund des Namens vermuten könnte).
Habe eine Woche lang versucht eine angenehme Einstellung zu finden, schließlich zeiget sich, dass das Teil mit mir und ich mit ihm nicht harmonierten.

LG Robert
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
moskal Die etwas andere Cyano Algen 12
B Berechnung für die Dosierung von Bittersalz Nährstoffe 3
G Die Suche nach dem Unterschrank für 120cm Aquarium Technik 26
S Wer kennt die pflanze Artenbestimmung 4
T Aquarium geht über die Kanten des Unterschrankes Technik 17
N Bekomme die Wasserchemie nicht in den Griff nach Einbau von Entkalkungsanlage Erste Hilfe 51
J Die WG auf 200x60x60 Aquarienvorstellungen 2
D DIY Beleuchtung, die xte... (120x50x50) Beleuchtung 35
T Die Rotalgen und ich Erste Hilfe 7
A Welchen Mangel haben die Pflanzen? Erste Hilfe 6
Carter-Garnele Manado Dark: Besser als die alte Version? Substrate 3
M Suche (schön) blühende Aufsitzerpflanzen, die emers Blüten ausbilden können Pflanzen Allgemein 1
Matz Mal ein Lob und ein "Danke schön" von den Mods (die ja oft nur modsen :-D) Kein Thema - wenig Regeln 3
steppy Wassergekühlte DIY Lampe, die Zweite Beleuchtung 3
B Zwergfadenfisch fallen die Schuppen aus... Fische 7
B Was hat die Schnecke am Panzer Schnecken 0
B Sauerstoffmangel durch die hohen Temperaturen und passende Abhilfe? Erste Hilfe 22
T GH Boost N und die Wasseraufhärtung Nährstoffe 4
DerGrafZahl Wer baut die qualitativ "besten" Aquarien und Unterschränke fürs Scaping? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 19
I Aqua Rebell Flow Grow die falsche Wahl? Nährstoffe 1

Ähnliche Themen

Oben