Düngung mit Bittersalz - Verständnisfrage

Hallo :)

Ich würde gerne meinen Magnesiumwert mit Bittersalz erhöhen und möchte nun gerne wissen wie ich dieses am
besten dosiere ? Düngt man es "pur" oder wird es in destilliertem Wasser gelöst ?
Laut Nährstoffrechner müsste ich (wenn ich es richtig verstanden habe) wöchentlich 5g pures MgSO4 zufügen.
Bei NPK währen das täglich ca. 0,7g. Das kommt mir etwas viel vor.

Gruß, Ben


Anmerkung: Habe gerade genau den Nährstoffrechner begutachtet, schließlich möchte ich euch ja nicht wegen allem fragen müssen ;). Wenn ich ihn richt verstanden habe kann ich 200mg Bittersalz in 500ml destilliertrem wasser lösen, um 50l
Wasser damit um 0,7mg zu erhöhen, richtig ? Hätte nur gerne kurz eine Bestätigung :) .
 

Aquamarine

New Member
KillerKilli":3hshv2ip schrieb:
Ich würde gerne meinen Magnesiumwert mit Bittersalz erhöhen und möchte nun gerne wissen wie ich dieses am
besten dosiere ? Düngt man es "pur" oder wird es in destilliertem Wasser gelöst ?
Die meisten lösen es wohl im destillierten Wasser. Auch ich löse es im Wasser. Es gibt welche die das dirket ins Becken tun, aber damit habe ich mich *noch* nicht auseinander gesetzt.


KillerKilli":3hshv2ip schrieb:
Laut Nährstoffrechner müsste ich (wenn ich es richtig verstanden habe) wöchentlich 5g pures MgSO4 zufügen.
Bei NPK währen das täglich ca. 0,7g. Das kommt mir etwas viel vor.
Kann ich nicht nachvollziehen. Sorry.


KillerKilli":3hshv2ip schrieb:
Wenn ich ihn richt verstanden habe kann ich 200mg Bittersalz in 500ml destilliertrem wasser lösen, um 50l
Wasser damit um 0,7mg zu erhöhen, richtig ? Hätte nur gerne kurz eine Bestätigung :) .

Ich gehe mal davon aus, das du 200g und nicht 200mg meinst. Vorsicht, 200g Bittersalz + ca. 300-400ml Wasser ergeben zusammen 500ml.
Nicht 500ml Wasser + 200g Bittersalz. Den Fehler habe ich auch gemacht, siehe hier http://www.flowgrow.de/naehrstoffe/loslichkeit-nahrstoffrechner-t27201.html speziell die Volumenbestimmung.


200g MgSO4 + ???ml H20 = 500ml Dünge-Lösung, daraus folgt --> 1ml der erstellten Lösung in 50L Aquariumwasser erhöhen den Mg-wert um 0,788 mg/l.........bei 100L Aquariumwasser nur noch um 0,394 mg/l.........bei 150L AQW nur noch um 0,262 mg/l.....usw.

PS: Wie viel du reintun musst, ist wiederrum abhängig von dem Calcium-Wert.


Gruß
Alex
 

MülliMac

Member
Hallo Ben,
Bittersalz kannst du einfach trocken ins Becken oder in die Technikkammer deines Filters geben, das Salz lösst sich problemlos auf.

Deine Berechnung im Nährstoffrechner kann ich auch nicht rekonstruieren :? Hast du Bittersalz als MgSO4,7H2O eingegeben ( ist ja nicht reines MgSO4)?

Grüsse aus dem kalten Norden,
Marcus
 

Tigger99

Member
Ben,
Laut Nährstoffrechner müsste ich (wenn ich es richtig verstanden habe) wöchentlich 5g pures MgSO4 zufügen.
Bei NPK währen das täglich ca. 0,7g. Das kommt mir etwas viel vor.

Den Magnesium Wert stellt man einmal im Becken ein und düngt dann nur noch das Wechselwasser auf.
Dafür braust Du erst mal die Werte von Ca und Mg von Deinem Wasserversorger.
Die gibts dann mal auf der Homepage des zuständigen Wasserwerkes oder halt anrufen.

Dann kannst nur hoffen, dass der Ca Wert nicht zu hoch ist, damit 4:1 bzw 3:1 Ca/Mg Verhältnis mit mehr oder weniger Bittersalz hin bekommst. Bei Ca 300mg/l und 1mg/l Magnesium aus Leitung bekommst zwar 3:1 Verhältnis hin, wenn 99mg/l Mg zu gibst, dann kannst aber gleich Beton anrühren, ist das Selbe. :D :D

Da Magnesium nicht höher als 30mg/l
aus Nährstoffrechner und Fachliteratur werden sollte, sollte der Ca im Umkehrschluß dann 120mg/l aus Leitung sein maximal. Niedriger Ca Wert, das ist in der realen Welt nur bei echt glücklichen Aquarianern der Fall. Deshalb nehmen halt einige Osmoseanlagen und Düngen Ca und Mg halt von 0 wieder auf gewünschten Wert..

Na mal wieder zur realen Welt und da ist mir das mit den 30mg/l Mg mal so was von egal. Mein Ca Wert ist 167mg/l und Mg Dünge ich auf 55mg/l auf. Da schon 20mg/l im Leitungswasser sind, werden halt die restlichen 25mg/l mittel Bitteralz direkt ins Becken, in die Strömung gekippt, erledigt. Dafür brauche ich halt x Gramm Bittersalz. :?

Nährstoff Rechner http://www.flowgrow.de/growcalc.php Liter des Wechselwasser eingetragen (in meinen Fall 60L)
und unter Magnesium Dünger: MgSo4.... angewählt. Bei Gramm halt so viel eingeben, dass unten XYmg/l (25mg/l) rauskommen, in meinem Fall sind das 15 Gramm. Das Selbe habe ich einmalig für den gesamten Beckeninhalt gemacht. Also für 250L waren das bei mir 62 Gramm Bittersalz.. Die habe ich aber nicht aufeinmal rein gekippt, sondern über Tage.

Allem in allem sind dies nur persönliche Erfahrungen und nicht zum Nachmachen zwingend :D
Matschen im AQ geschieht wie immer auf eigene Gefahr und alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr. :flirt:

Nachteil die GH schiesst um zirka 6 nach oben bei mir bei Zugabe von 15 Gramm MgSo4... :pfeifen: (bei mir egal, bei Nelen Freunden nicht :smoke: )..

Hoffe das Hilft.
 
Danke, die Antwort war sehr informativ.
Anscheinend sollte ch wirklich über eine Osmoeanlage nachdenke, dann stimmen auch endlich die Wasser- und Nährstoffwerte.
Bei mir kommt ohnehin schon Beton aus dem Wasserhanh, dann kann ich nicht noch so viel Bittersalz zugeben. Echt ärgerlich.

Freundliche Grüße, Ben
 

Dörney

New Member
Hallo,

ich hab dazu mal eine Frage wenn ich jetzt Magnesium über Bittersalz aufdünge erhöht sich ja auch der GH wert richtig? So wenn ich jetzt mein erhöhten GH wert messe und diesen dann Im Ca:Mg Rechner eingebe um zu sehen viel viel Mg ich jetzt hab zeigt der weniger Magnesium an als vorher? Also je kleiner GH desto mehr Mg und je höher desto weniger? :?

Irgendwie steig ich da nicht richtig durch?

Wasserversorgerwerte sind bei mit Ca. 90mg/l und Mg 6mg/l und wollte aufdüngen (auf 125L) so das das Verhältnis stimmt.
 

Dörney

New Member
Hallo Dirk ich heiße Danny (siehe auch Signatur :wink: ),

Zu dem Link Danke aber der ist vom Prinzip her der selbe Rechner wie aus diesem Forum. Ich versteh den ''nur'' nicht wirklich. Also als beispiel ich messe aus mein Becken den GH wert und da kommt 9° raus und laut mein Wasserversorger hab ich 90mg/l Calcium in der Leitung die beiden Werte gebe ich in den Rechner ein dann habe ich ein Verhältnis von 5,8:1 und 15,6mg/l Mg gehalt. Wenn ich jetzt aber auf ein wert von 4:1 bzw 3:1 kommen möchte muss ich ja mehr Bittersalz zufügen wobei dann der GH wert mit ansteigt (oder nicht?). Wenn dann nach dem Aufdüngen mit Bittersalz z.b der GH wert auf 13° steigt und diesen wert zusammen mit 90mg/l Ca im Rechner eingebe hab ich aufeinmal ein Verhältnis von 51.9:1 und 1.7 mg/l Mg? :? Hoffe Ihr versteht was ich sagen will :lol: Wenn ich im Rechner ein GH wert von 6-7 bei 90mg/l Ca wäre es perfekt das Verhältnis aber wie soll ich da hinkommen wenn der Gh bei aufdüngen steigt. :glaskugel:

Danke euch für eure Hilfe.
 

Fino

Member
Hallo Danny,
Also als beispiel ich messe aus mein Becken den GH wert und da kommt 9° raus und laut mein Wasserversorger hab ich 90mg/l Calcium in der Leitung die beiden Werte gebe ich in den Rechner ein dann habe ich ein Verhältnis von 5,8:1 und 15,6mg/l Mg gehalt
Ich habe jetzt den Rechner nicht bemüht, aber die Werte scheinen mir unstimmig. Wenn 90 mg/L Calcium und 15,6 mg/L Magnesium im Wasser sind, komme ich auf eine GH von 16,2°.

Viele Grüße
Klaus
 

alex_b

Member
Moin Danny,

Dörney":2v1b5wwq schrieb:
Also als beispiel ich messe aus mein Becken den GH wert und da kommt 9° raus und laut mein Wasserversorger hab ich 90mg/l Calcium in der Leitung

ich denke nicht, dass der Calcium Wert deines Beckens mit dem aus der Leitung übereinstimmt, von daher würde ich an deiner Stelle entweder beide Werte im Becken messen oder aber - vermutlich der genauere Weg - beide Werte aus der Leitungswasseranalyse beziehen und danach die benötigte Menge Bittersalz hinzufügen.

Grüße,

Alex
 
Guten Morgen,

um meine 120 Liter Wasser auf einen Mg-Gehalt von 5 zu bringen, müsste ich knapp 7 Gramm Bittersalz in das Becken geben. Ist das wirklich empfehlenswert ? Kommt mir doch recht viel vor.

Gruß, Ben
 

alex_b

Member
Moin Ben,

laut Nährstoffrechner bräuchte man 6g auf 120l für +4,93mg/l Mg. Das wiederrum erhöht die gH um etwas mehr als eins (1). Ich wüsste nicht, was dagegen spricht, aber vielleicht meldet sich ja nochmal jemand, der schon Erfahrung damit gesammelt hat. Ich habe meins auch erst gestern angewendet und kann dementsprechen wenig aus der Praxis erzählen...

Grüße,

Alex
 

Dörney

New Member
Hallo Klaus und Alex,

Ich hab ebend nochmal den Rechner bemüht und bei 9° und 90mg/l Ca stimmen die werte ich oben geschrieben hatte allerdings mit ein - davor. Die von dir angegeben 16.2° wären dann genau die selben Werte da dann ohne - . Wenn ich ein GH von 18° eingebe bei 90 Ca wäre das Verhältnis bei 3.82:1 aber ist der GH dann nicht schon zu hoch?

Ansonsten muss ich wirklich nochmal selber nachmessen ich hab die werte von mein Wasserversorger http://www.w-s-e.de/?path=wasser-analyse.htm&sub2


:tnx:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
L Düngung mit der Dosieranlage Nährstoffe 1
nik Düngung mit Dosierpumpe Technik 3
nightblue Viele Algen , Unsicherheit mit Düngung / Fütterung Erste Hilfe 23
D probleme mit Pflanzen seit Düngung Pflanzen Allgemein 8
Matti533 Düngung 35L Nanoscape mit CO2 und 40lm/l Nährstoffe 55
M Mit Düngung gegen die Algenplage... Nährstoffe 2
Ebs Magnesium-Düngung mit Magnesiumcitrat Nährstoffe 8
K PMDD Düngung mit Aqua Rebell Produkten Nährstoffe 9
K Komme mit bisheriger Düngung nicht mehr klar Nährstoffe 2
A Probleme mit der Düngung Nährstoffe 21
J 30L Cube mit Kampffisch wäre CO2-Düngung möglich? Technik 11
M Düngung von 5 Aquarien mit einer Dosierpumpe Wie möglich? Nährstoffe 11
M.Saiz Düngung mit "Aquarebell Makro Sezial N " bei einem PH Wert 7 Substrate 2
F Neueinrichtung mit Plant Soil. Fragen zur weiteren Düngung. Pflanzen Allgemein 0
B Düngung mit Easy Carbo Pflanzen Allgemein 2
S Düngung bei hohem Aq mit geringer Grundfläche, KH/GH Nährstoffe 10
S Richtige Düngung - 200Liter Becken mit AR Nährstoffe 16
K Probleme mit allen nach Düngung Algen 2
K Düngung mit Aqua Rebell Nährstoffe 8
J Düngung mit EasyLive ProVito und AR Macro spez. N Nährstoffe 3

Ähnliche Themen

Oben