Crinum braune Spitzen

OptimusPrime

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Crinum calamistratum bekommt seit einer Woche braune, abgestorbene Blattspitzen.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Keine Veränderung. Ich mache generell wenig. Becken steht nah am Fenster, schwächeres indirektes Sonnenlicht Licht im Winter?

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* 6 Monate

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 100x40x60

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Sand

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Äste, Flusskiesel

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 08:00 -22:00, 3h Mittagspause

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

2x T5, 38W, keine Reflektoren. Ich will nicht zu stark beleuchten, da ich aufgrund der Nähe zum Fenster Angst vor Algen habe.

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

HMF


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* Matte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* 500l/h

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Nein

pH Steuerung vorhanden?* Nein

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizstab

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 07.01.

Temperatur in °C:* 27

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tr??pfchen


pH-Wert: 7,1

KH-Wert: 8

NO2-Wert (Nitrit): n.n

NO3-Wert (Nitrat): 20

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

Gar nicht :). Aus Angst vor Algen, aufgrend der Fensternähe, und aufgrund des Aufwands.
Meine Philosophie war bisher: Wenig machen, wenig falsch machen.


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 14 tägig, 240l

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Crinum calamistratum
Valisneria
Muschelblume
Froschbiss
etc.


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 50%, aber 70% der Wasseroberfläche

[h3]Besatz:[/h3] Skalare
Panzerwelse
Störwelse
Garnelen


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* 8,3

Leitungswasser GH-Wert:* 10,6

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 58,5 mg/l

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 10,7 mg/l

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 1,0 mg/l

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 30 mg/l

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hi,

dies ist mein erster Beitrag in eurem Forum. Bisher hab ich mich immer gescheut, weil mein Becken nicht gerade ein Aquascape im Sinne Flowgrows ist. Es ist ein bisschen wilder. Mir gefällt es super.
Auch wegen meiner minimalistischen Betriebsphilosophie hab ich mich bisher gescheut.
Jetzt benötige ich aber eure unbestrittene Pflanzenkompetenz. Meine Crinum ist krank. Was fehlt ihr?
Schaut hier:
Link entfernt, Bilder siehe unten, danke!

Danke für euren Rat.

Beste Grüße,

Lukas


Edit Mod-Team: hallo Lukas, das verlinken von Bildern zu externen Bildhostern ist hier nicht (mehr) erlaubt. Bitte die Bilder mit der foreneigenen Software hochladen. Da dies dein erster Beitrag hier ist, werde ich mit dem löschen des Links noch etwas warten. Solltest du Fragen dazu haben, bitte einfach an einen Mod per PN. Danke!
Siehe auch hier:
thema10934.html
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Lukas,

wenn du nicht düngen willst, kannst du nur die abgestorbenen Pflanzenteile abschneiden und beobachten wie es weitergeht.
Aufgrund deiner Beleuchtung würde ich aber zusätzlich nur einen gängigen Mikrodünger (Eisen+Spurenelemente+K) in ganz geringer Dosis versuchen. Angefangen mit 1/10 der angegebenen Dosierung. Und dann mal einige Wochen genau beobachten. Sollten die befürchteten Algen auftreten, einfach sofort einen größeren WW durchführen und du hast wieder annähernd deine Ausgangsposition.
Makros (NP) kommen bei deiner Konstellation wohl ausreichend übers Futter hinein.

Ein anderer einfacher Weg wäre eine Düngekugel tief zu den Wurzeln in den Sand zu stecken, oder eine Crypto-Düngertablette, oder ähnlichem. Nicht zu viele, und dann wieder ein paar Wochen beobachten.

Mir gefällt auch auf diese Art ein Aquarium zu betreiben ganz gut.

VG
Erwin
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hi Lukas :),
ist ja auch nicht schlimm, und hat ja auch gut geklappt. Danke!
Werde den Link jetzt entfernen.
Übrigens mal noch ein herzliches Willkommen bei Flowgrow :thumbs: !
Sorry nochmal, aber so isses halt mal :wink: .
Vielen Dank für dein Verständnis.
Bis bald,
:bier:
 

Ebs

Active Member
Hallo Lukas,

was ich in Ergänzung zu Erwin evtl. noch versuchen würde:

- Temperatur von 27° auf ca. 25°.
- Wasserwechsel wöchentlich und dafür nur jeweils die Hälfte (120L).
- Schwimmpflanzen etwas dünner anordnen, so dass die Crinum etwas mehr Licht bekommen.

Gruß Ebs
 

Ähnliche Themen

Oben