Pflanzenbestimmung - Crinum?!

DavidK

Member
Hallo!

ich habe in einem Aquarium diese Pflanze gefunden, die aus der Gattung Crinum stammt. Da ich ein Afrika-Aquarium habe und sie gerne darin einsetzen würde, würde ich mich freuen, wenn jemand den genauen Namen kennt.
Ist es vllt. Crinum calamistratum?





LG David
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, ja kann sein.
Normal sind die Blätter etwas kruscheliger, aber für andere Crinum sind die Blätter etwas schmal.
Schau doch mal in der hier in der Pflanzendatenbank.
Chiao Moni
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Moin,
hmm, ich würde da eher auf Cryptocoryne crispatula var. balansae tippen.
Aber ich kann mich auch irren :? .
Evtl. mal die Pflanzenbasis knipsen, dann müsste man das zweifelsfrei unterscheiden können.
Bis bald,
:bier:
 

DavidK

Member
Danke für die ersten Einschätzungen. Leider kann ich die nicht knipsen, weil das nicht mein Becken ist und es in dieser Form auch nicht mehr existiert.

LG David
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi,
ich stimme Matthias zu, das könnte auch eine schmalblättrige Crypto aus der crispatula-Gruppe sein. Wegen der offenbar sehr schmalen, welligen Blätter vielleicht eher Cryptocoryne crispatula var. flaccidifolia als var. balansae.

Bei Crinum calamistratum sind die Blätter viel krauser.

Ansonsten kann man Crinums daran erkennen, dass die Basis als Zwiebel ausgebildet ist (bei calamistratum ist diese oft sehr schmal).

Gruß
Heiko
 

Rick09

Member
Ist wahrscheinlich Crinum natans.
Crinum natans hat in der Regel breite Blätter, aber kann auch so wachsen.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Danke, Rick, jetzt fällt mir auch ein, dass es solch eine Crinum natans-Form gibt.

Gruß
Heiko
 

moskal

Well-Known Member
Hallo,

das es eine extra form ist glaube ich nicht, meine uraltpflanzen haben die schon erwähnten breiten und sehr sehr langen Blätter aber jede Tochterzwiebel von ihnen startet wie auf dem Foto.

Gruß, helmut
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
moskal":2qj7sx6w schrieb:
das es eine extra form ist glaube ich nicht, meine uraltpflanzen haben die schon erwähnten breiten und sehr sehr langen Blätter aber jede Tochterzwiebel von ihnen startet wie auf dem Foto.
OK; im Vergleich zur Anubias kommt mir die Pflanze sehr schmalblättrig vor. Dass sie so startet, wusste ich nicht. Mit den Crinums kenne ich mich insg. nicht so dolle aus...

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben