Crinum calamistratum

lovethewayufly

New Member
Hallo zusammen,
seit einem halben Jahr habe ich in meinem Nano-Cube die Dauerwellen-Hakenlilie (Crinum calamistratum) im Hintergrund stehen, die Blätter erreichen mittlerweile die Wasseroberfläche. Nach etwa drei Monaten bildeten sich an den Blättern eine Art Wurzelwerk, erst weiß, später grünlich. Diese ließen sich noch gut mit der Hand entfernen. Mittlerweile sind diese "Auswüchse" richtig dicht geworden und ziehen sich über fast zwei Drittel der schmalen Blätter. Das grün ist kaum mehr zu sehen.

Hat jemand ähnliches beobachtet und kann mir sagen was DAS ist. Gibt es außer abschneiden ein Mittel dagegen? :tnx: Danke für eure Hilfe!
 

Anhänge

  • IMG_9290.JPG
    IMG_9290.JPG
    63,7 KB · Aufrufe: 360
  • IMG_9291.JPG
    IMG_9291.JPG
    62 KB · Aufrufe: 360

lovethewayufly

New Member
Moin,

für Bartalgen finde ich Sie in ihrer Haptik zu fest/struppig. Sie verzweigen auch sehr stark und sehen einem Wurzelwerk ähnlich. Andere Pflanzen, Steine etc. sind nicht befallen. Der Eisenwert liegt bei <0,02mg/l (keine Zugaben) und CO2 ist bei 30mg/l.

Gruß
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei..entweder die älteren befallenen Blätter nach und nach abschneiden oder mit Ec die Algen totspritzen.
Bei Wasserwechsel, die Normaldosis für die Wassermenge mit einer Pipette draufdröpseln, wenn die Blätter im trockenen sind..paar Sek warten und das Wasser wieder auffüllen...
Hihi...Crinum calimistratum im Nanocube :lol: Irgendwann wird der platzen :lol:
Besser wäre, Du tütest das Ding ein und schickst es zu mir..für mein 240er und da wird sie noch zu groß
VG Monika
 

Ähnliche Themen

Oben