CO2 Verteilung

Roger

Active Member
Hi Martin

sehr schick und professionell gelöst! :top:
Danke für den Bericht.
 

Fadi

Member
Hi Martin,

klasse Bericht, :top: jetzt fehlen nur noch die Link`s. :wink:
:beten:
 

Zeltinger70

Active Member
Servus Martin,

schöne Erweiterung für Deine HP, lohn sich nun noch mehr mal rein zu schauen.

Diese Lösung hatte ich auch schon mal in Betracht gezogen, konnte mich aber noch nicht durchringen ...
nun wo Du gezeigt hast es funktioniert, grübel ich wieder. *g*

Trotzdem Danke! ;-D

Gruß Wolfgang
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Martin,

schöne Bauanleitung.

Zwei Fragen dazu :).

1. Was genau spricht gegen Teflonband?

2. Hast du zwischen deinem Magnetventil am Druckminderer und dem Winkelstück irgendeine Dichtung?
 

Sabine68

Active Member
Hi Martin,

klasse Anleitung, zumal ich die gerade jetzt gut gebrauchen kann.
Ich werde das auf alle Fälle mal ausprobieren.

Wo bekommt man die Zubehörteile - hast du vielleicht gleich einen Link parat?
Ansonsten werde ich mal Tante Google bemühen
 

moeff

Member
Hi,

saubere Arbeit, für weite Strecken sicher die bessere Variante, obwohl ich mit baumelnden Nadelventilen nicht zufrieden wäre! Wo hast du die für 1/8" passenden O-Ringe her?

Meine Lösung sieht so aus (man sieht auch deutlich das Teflonband):



Grüße Marco
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Tobi,

Tobi":11l7iven schrieb:
Hi Martin,

schöne Bauanleitung.

Zwei Fragen dazu :).

1. Was genau spricht gegen Teflonband?

Wenn ich das mal genau wüsste...
Ich fing auch erst an mit Teflonband rumzuwickeln und schraubte dann die Ventile in die T-Stücke. Aber so richtig vertrauen hatte ich da nicht in meine Arbeit.
Im Hinterkopf hatte ich dann die PN Worte von US Aquaristik kein Teflonband zu verwenden.
Sollte Ursula hier mitlesen wird Sie bestimmt ein Statement abgeben.

Die dann von mir verwendeten O-Ringe waren von der Montage her ein echter "Lichtblick" und halten absolut dicht.

2. Hast du zwischen deinem Magnetventil am Druckminderer und dem Winkelstück irgendeine Dichtung?

Das kann ich Dir auch nicht beantworten. Die gesamte Baugruppe bis zum Nadelventil kam so von US Aquaristik.
Schreib doch mal eine E-Mail hin. Ich kann nur sagen, dass mir dort immer sehr hilfsbereit Auskunft erteilt wurde.
Letztlich ist meine Verteilung ein Konstrukt aus meinen Anforderungen und der Unterstützung von US Aquaristik.

Beste Grüße
Martin
 

Biotoecus

Active Member
Hallo Sabine,

Sabine68":9nym4gsp schrieb:
Hi Martin,

klasse Anleitung, zumal ich die gerade jetzt gut gebrauchen kann.
Ich werde das auf alle Fälle mal ausprobieren.

Wo bekommt man die Zubehörteile - hast du vielleicht gleich einen Link parat?
Ansonsten werde ich mal Tante Google bemühen

Nun, die Nadelventile, Schlauchanschlüsse, 4/6mm Co2 Schlauch bestellte ich bei:
http://www.us-aquaristikshop.com/index. ... 03a6415dc7

Die eigentliche Verrohrung aus PE Material ist hier her:
http://www.pneumatikshop.de/

Beste Grüße
Martin
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

das Druckluftstecksystem, das von Martin angesprochen wird, ist sehr gut für CO2 Gas zu gebrauchen und auch druckbeständig. Der normale Druckluftbereich von 6 Bar und auch höher ist völlig unproblematisch.
Als Schlauchdurchmesser und Anschlussverbindungen kämen 6 und 8mm in Betracht.
Wichtig ist auch das richtige Schlauchmaterial damit keine unnötigen CO2 Verluste durch Diffusion im Schlauchsystem entstehen!
Als Gewindestandard gibt es im Industriebereich sogenannte NPT Gewinde, sie sind leicht konisch und da ist die Teflonbeschichtung im Gewinde eingearbeitet.
Gegen Teflonband ist nichts einzuwenden!
Das Gewinde kann auch leicht mit einem Sägeblatt angeraut werden damit sich das Teflonband sich nicht so leicht mit dreht. Das Teflon sauber einbinden, damit es optisch auch sauber aussieht und nicht unnötig übersteht.
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

habe mal nach einer guten und vielfältigen Möglichkeit zum Überblick der Anschlüsse gesucht, hier http://www1.conrad.de/

In der Schnellsuche (norgren druckluftverbindungen) eingeben. 50 Artikel pro Seite einstellen und durchblättern.
Auf Seite 5 gibt es Verteiler PNEUFIT C MEHRF.-EINSCHRAUBVERT 6-8-R1/4 mit 3x6mm Ausgang.
Bei nicht benutzen des 8-mm-Durchgangs, den PNEUFIT D STOPFEN 8mm einsetzen.
Auf Seite 12 Übergang, Schlauch 6 mm auf 1/8“ (Innengewinde=Gewindemuffe). PNEUFIT C, GA-VS 6-G1/8, C02260618
Auf Seite 9 sind 1/8“ Außengewinde Winkel-Schwenkverschraubung auf Schlauch 6mm mit Drosselrückschlagventil
WS-VS DRV 6-G1/8, C0K510618 zum einstellen der Blasenzahl.
Auf Seite 16 eine Variante über den V-BLOCK 4/6A G1/8-6.
 

Ähnliche Themen

Oben