Brauche Hilfe, Algenproblem

eumel6

Member
Hallo Jacques,

ich würde sagen, dass es Grünalgen sind. Vielleicht könnte ich eine kleine Probe zwecks näherer Identifizierung bekommen.

gruß jo
 

papazelda

Member
Hallo Jo

Vielleicht könnte ich eine kleine Probe zwecks näherer Identifizierung bekommen
Dies dürfte kein Problem sein. Sag mir was Du brauchts, befallene Blätter oder was (habe die dann weniger im AQ :D ).

Soll ich die in feuchtes Zeitungspapier mit Frischaltefolie umwickelt verpacken? Deine Adresse kanns Du mir per PN oder auf papazelda@hotmail.com zukommen lassen

MfG

Jacques
 

papazelda

Member
Hi an alle Algenliebhaber :D

Warte immer noch auf ein Feedback von Jo der eine Algenprobe haben will. Kann ihm das ganze Becken zukommen lassen. :)

Seit Donnerstag, habe ich von Strossdüngung auf kontinuierliche Düngung umgestellt d.h. jede Stunde werden Macro und Micronährung zugefügt (während 15")
Habe dazu den Wochenverbrauch von ProFito (70ml) und PMMD+PO4 (140ml) jeweils auf 1000ml destilliertes H20 aufgefüllt. 143ml/Tag werden dem AQ dann zugedüngt.

Bis jetzt stimmen meine H2O Werte bezüglich NO3, FE und PO4. Zusätzlich habe ich mir den Sera Calcium-Test besorgt und nach TOBI die 4-fache Wassermenge genommen. Das Resultat liegt bei 50 mg/l bei einer GH von 8. Dies entspricht, an sich mit dem Rechner, einem schlechten Verhältnis. Werde mal versuchen das Verhältnis zu bessern. Kalium kann ich leider nicht messen.

Schaue dann mal weiter.
 

eumel6

Member
Hallo Jacques,

ein paar Blätter und vielleicht ein paar Steinchen in etwas feuchtes Tempotaschentuch und Plastetüte, das sollte reichen.

gruß jo
 

papazelda

Member
Hallo

Habe im Kampf gegen meine Algen, gegen 16:30 Uhr 35 Gramm Bittersalz (nach Rogers Hinweis) ins AQ gegeben um den Magnesiumdefizit zu kompensieren und jetzt die Wasserwerte nachgemessen .

GH liegt jetzt bei 10 (+2)
KH 8 (+1)
Ca 50 mg/l
Mg 13,07 mg/l (+8,71 mg/l)
Fe=0,075 mg/l
PO4=0,25 mg/l
NO3=8mg/l
CO2=28mg/l
pH=6,95
t=26°C


Also liegen die Wasserwerte jetzt mal zumindest im 'Normalen Bereich', obwohl laut Nährstoffrechner Ca und Mg leicht zu hoch sind.

Werde mal weiter beobachten und auf Jo's Algen-Resultat warten.
 

papazelda

Member
Hallo

Siehe jetzt eine Besserung (klopfe auf Holz). Scheiben sind erstmal nach 2 Tagen frei von Algen. Ob das mit der Bittersalzzufuhr zusammenhängt ?

Warte ungeduldig auf das Resultat der Algenanalyse von Jo.

Gruss

Jacques
 

Bernd.G

Member
eumel6":2cwtd51a schrieb:
Hallo Jacques,

ich würde sagen, dass es Grünalgen sind. Vielleicht könnte ich eine kleine Probe zwecks näherer Identifizierung bekommen.

gruß jo

Hallo Jo

Die können dabei sein aber definitiv ist hier eine Blaualgenmatrix zu erkennen, am deutlichsten am oberen Blatt.
Die sollte man am Geruch erkennen.

Gruss Bernd
 

eumel6

Member
Hallo Bernd,

hier das vorläufige Schnellergebnis von einem Echinodorenblatt abgenommen.
Die können dabei sein aber definitiv ist hier eine Blaualgenmatrix zu erkennen, am deutlichsten am oberen Blatt.
Die sollte man am Geruch erkennen.
Ist kaum eine Blaualgenmatrix in der Probe gewesen.

Überblick

4x

10x

10x

40x
Das Echinodorenblatt war massiv mit Grünalgen bedeckt, wahrscheinlich Oedogonium. Dazu kommen noch diverse weitere Algen.
Weitere Infos in den nächsten Tagen.

gruß jo
 

papazelda

Member
Hallo Jo

Danke für deine Bemühungen und weitere Untersuchungen. Als Algenartz, wird Du sicher auch die Heilmittel kennen. :D

Was ich jetzt beobachten kann, ist auf jedenfall, dass die Scheiben klar bleiben.
Auch die "Myriophyllum mattogrossense Rot", welche im Becken ganz, ausser an der Spitze, grün wurde scheint wieder auf dem Weg rot zu werden.

Weiterhin scheint der Algenbelag auf den Echinodorus-Pflanzen oder auf der roten Tigerlotus sich abzulösen.

Die Belichtungszeit wurde überhaupt nicht herab gesetzt.

Die Wasserwerte sind seit der letzten Messung am 26 fast identisch.
Phosphat liegt jetzt bei 0,5 (+ 0,25)
Nitrat bei 10 (+2)
Eisen 0,05 (-0,025) könnte leicht höher sein
Andere Werte identisch (PH, Ca, Mg, Kh, Gh)

Was sich zwar geändert hat ist der Nitrit-wert, welcher von 0 auf 0,05 gestiegen ist.

Kann das mit dem Phosphat zusammenhängen ?

Habe zwar einige Helfer zusätzlich eingesetzt (5 Goldschmerlen und 4 Siamesische Rüsselbarben)

Die schienen ja halb verhungert zu sein. Das Morkienholz ist fast wie neu.
 

Roger

Active Member
Hallo Jacques,

Was sich zwar geändert hat ist der Nitrit-wert, welcher von 0 auf 0,05 gestiegen ist.
Kann das mit dem Phosphat zusammenhängen ?
am Phosphat liegt das sicher nicht. Evtl. gibt es einen leichten Nitritanstieg wenn Du Filtermasse reduziert hast, oder durch den neu hinzugekommenen Besatz. Mal weiter beobachten, aber ich denke das ist so schnell wieder weg wie es gekommen ist.

Allgemein scheint das Becken nun auf einem guten Weg zu sein und wenn es so weiter geht hast Du bald keine Algen mehr über die es zu schreiben gibt! :D Schade. 8)
 

papazelda

Member
Hi Roger

Am 21 hatte ich Filtermasse reduziert (Keramikkörper) und Nitritwerte waren am 23 und 26 gleich null.

Die neuen Bewohner habe ich seit dem 24.

Auch habe ich die UV-C Klärung abgeschaltet.
 

papazelda

Member
Hallo

Wollte mal kleines Feedback über mein Algenproblem geben

Dem Becken und den Pflanzen geht es eigentlich jetzt viel besser (siehe auch Photos). Dieses grünen Algen lösen sich jetzt langsam von den Pflanzen und müssen wöchentlich vom Boden abgesaugt werden. Habe auch einige Blätter und Pflanzen, welche ziemlich stark befallen waren rausgeschmissen. Trotzdem bin ich immer noch nicht zufrieden.

Anstelle der grünen Algen entstehen jetzt an den Pflanzenrändern Fadenalgen (bitte bestätigen oder korrigieren).

Wasserwerte am 8.2
NO3=5
PO4=0,25-0,5
FE=0,1
CO2=28
Ca=50
Mg=13
KH=7
GH=10
pH=6,8
O2=8
Kalium=noch keinen Test (der Anton liefert nicht nach Luxbg.)
t=26°C

Nach Tobis Algenfibel soll man bei Fadenalgen NO3 erhöhen. Soll ich den NO3-Wert auf 10mg/l heraufsetzen resp. um die Punkalgen an den Anubias los zu werden auch den PO4-Wert erhöhen.

Dünge stündlich Dünge-H2O-Gemisch aus PMDD+PO4 & ProFito sowie die max. Dosis von EC.


Eine weitere Frage bezüglich Tunze-Umwälzpumpen. Da mein Becken in einer Nische eingebaut ist (kein Zugang zu Rück- oder Seitenscheiben), kann man die Tunzepumpne auch anders befestigen als das Magnet an der Aussenseite und die Pumpe im AQ ?







 

eumel6

Member
Hallo,

weitere Details.

Die Hauptalgen bilden Rhizoide aus, mit denen sie sich anheften.

40x
zum Teil erwecken sie den Eindruck einer geknickten Kette

Weiter lagen dickere Grünalgen vom Oedogoniumtyp vor.
Hier ein Keimling

40x
Teil eines Fadens


40x

Vom grünlich eingefärbten Papier konnten weitere Algen abgenommen werden. Hier traten in einer gewissen Anzahl verschiedene Blaualgen auf. Aber sie haben keine Lager in der Probe gebildet und sind relativ kurzfädrig. Lager werden vorrangig von langfädrigen Exemplaren gebildet.

Die dickere Variante


40x
dickere und dünnere Variante

40x
dünnere Variante und eine Kieselalge(Navicula)
Die dünnen Blaualgen waren sehr kurzfädrog.

40x
sowie einzelne Euglena kamen ebenfalls vor
(der grünliche Bogen)

40x

gruß jo
 

Roger

Active Member
Hallo Jacques,

aufgrund der Bilder würde ich sagen das es sich um Bartalgen handelt. Durch EasyCarbo und genug CO2 eigentlich leicht zu beseitigen und mir völlig unverständlich wieso die jetzt bei Dir auftauchen. :?

Kontrolliere bitte mal die Genauigkeit der Ph Steuerung. Vielleicht ist doch weniger CO2 vorhanden als angezeigt wird?

Den Nitratwert würde ich dennoch auf 10mg/l anheben. PO4 kann so bleiben.
 

papazelda

Member
Hallo Roger

Heute nachmittag habe ich mich mit der pH-Kontrolle beschäftigt.

Als Referenz-Lösung habe ich die Puffer-Lösung der Firma WTW (pH 4.01 & 7.00 mit Haltbarkeitsdatum bis 7/2010).

Habe beide Lösungen mit dem JBL pH-Test 3-10 überprüft (einen genaueren habe ich momentan nicht).
Laut Farb-Skala, liegen beide Lösungen um den Bereich 4 resp. 7 .
Frage: wie genau ist der JBL-Test resp die Puffer-Lösung (würde behaupten dass die P-Lsg. genauer ist) ?

Da meine Dennerle-Elektrode erst vor einigen Tagen mit den Puffer-Lösungen geeicht wurde, habe ich die in beide Pufferlösungen getaucht. Die Abweichung lag um +- 2 bis 3 Hunderstel.

Mein Hanna Intrument habe ich anschliessend auch geeicht. Die Abweichung beider Sonden, zum AQ-H2O betrug 0,06 (Dennerle = 6,76 : Hanna = 6,82). JBL Test ergab pH zwischen 6,5 und 7.

Also, pH-Regelung muss ok sein.

Heutige Kh=7,5 ; pH=6,75 (habe pH provisorisch auf 6,75 gestellt)
Rechnerisch ergibt dies einen C02-Gehalt von 46 mg/l (http://www.aquamax.de/HG11UG07.asp)
Also kann es nicht an pH oder CO2 Mangel liegen (CO2 müsste sogar zuviel sein)

Die Frage die mich jetzt quält:
Könnte es sein, dass diese Bartalgen eventuell an neuen Blättern gewachsen sind, welche noch unter der vorhandenen grünen Algenplage litten ?

Werde Jo aber mal ne Probe schicken. Der liebt ja die Algen :roll:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
P Brauche Hilfe- Algenproblem, Pflanzen noch zu retten? Erste Hilfe 37
P Brauche Hilfe- Algenproblem, Pflanzen noch zu retten? Pflanzen Allgemein 15
M Algenproblem im Aquarium! Brauche Hilfe! Algen 0
Y Brauche Hilfe Fadenalgen und Düngung Erste Hilfe 10
T Brauche dringend Hilfe wegen meiner Beleuchtung Beleuchtung 4
L Brauche Hilfe zum Led Treiber / tc420 Technik 4
S Erste Schritte in Sachen Düngung - brauche weiterhin Hilfe Nährstoffe 9
K Bartlagen/Pinselalgen brauche eure Hilfe Erste Hilfe 12
Ynonne Algenexplosion, brauche bitte Hilfe Erste Hilfe 14
Ynonne Bitte, brauche Hilfe, welche Alge ist das? Algen 11
S Brauche Hilfe nach Aquariumstart - Fäden an Pflanzen Erste Hilfe 0
Ynonne Brauche Hilfe / Plötzlich Algen Algen 3
K Mini-Aquascape geplant, brauche Hilfe Nano Aquarien 0
S Brauche bitte Hilfe bei Düngeumstellung Erste Hilfe 7
P Jetzt brauche ich doch eure Hilfe: Algen+ Pflanzenverkümmern Erste Hilfe 14
A Anfänger Brauche Hilfe !!! Algen mit Bilder Algen 3
R Brauche Hilfe bei der Bestimmung einer Pflanze Artenbestimmung 2
S Algen im 90l Cube, bitte um Hilfe! brauche Tips zur Düngung Erste Hilfe 18
H Brauche Hilfe beim Soil, da ich es nicht verstanden habe. Substrate 2
B Merkwürdige CO2 Flasche-brauche Hilfe! Technik 3

Ähnliche Themen

Oben