Biovital: Red Cherry`s nicht mehr cherry...

Hungry

Member
Guten Abend geehrte Flowgrowgemeinde,

Ja, endlich mal wieder Biovital :D
Ersteinmal ein "Danke" für Eure Tipps zur Lampenwahl. Ich habe nun meine 4x54W 958 Biovital von Memo eingesetzt und möchte euch einmal meinen (subjektiven) Eindruck vermitteln. Natürlich ist mir bewusst, dass sich neue Lampen einbrennen müssen und auch die Pflanzen selbst ihre Farbewiedergabe ändern werden.

Vorher waren 2 langgediente T8 30W und 1x18W(Plant und Powerglow) in Gebrauch.
Nun folgte ein Quantensprung auf 216W T5- Technologie, Reflektoren sind noch nicht installiert(die muss ich erstmal vom Kalk befreien, Beleuchtung von Ebay). Jetzt werden viele aufschreien was ich meinen Pflanzen zumute... es sei mir verziehen.

Mein subjektives Urteil:
Nach der vorherigen Besetzung, der erste Eindruck der neuen Biovital natürlich ersteinmal- "kalt" und "weisslich" jedoch nicht "steril".
Pflanzen (momentan) schön hellgrün, jedoch könnten sie sattgrüner sein/werden.
(Javafarn, Zwergspeeblatt, HCC, P. helferi, Riccia)

Aus der Ferne nimmt man das Becken mit seinem Inhalt beindruckend scharf war. Man liegt auf der Couch und nimmt das Leben im Becken quasi in HD war (Deutlicher unterschied zu vorher).

Zum Titel und meinem persönlichen Minuspunkt der Biovital:

Die Red Cherry Garnelen haben leider deutlich an Reiz verloren :cry:
Aus dem charekteristischen KIRSCHROT ist ein schwachrotes braun geworden, ähnlich der dunkleren Variante der Sulawesigarnelen,was ich sehr bedaure, da sie die Hauptakteure in meinem Becken sind.
Die Snow White wirken weiser, leuchtender.
Die Amanos wirken in Ihrer Farbwiedergabe unverändert.

Was kann ich tun um das rot der Cherry wieder zum leuchten zu bringen, welche Röhren soll ich einsetzen, ist es sinnvoll zu kombinieren um eine Zwischenlösung von Pflanzenwuchs und Rotton der Garnelen zu finden?

An dieser Stelle noch ein rein konstruktives Kommentar zu den zahlreichen Threads der richtigen Lampenwahl. Bitte rein fachlich und nicht persönlich nehmen!!
Allzu oft gleitet der Thread ab und wird unklar. Ich persöhnlich vertrete die Auffassung, dass einem Hilfesuchendem mit konkreten Aussagen zur - genannten - Technik am besten geholfen ist, so etwa von Nik :top: .
Viele meinen es nett, kommen dann aber mit ganz anderen Lampentypen und Konstellationen daher.

Nochmals, dies ist auf gar keinen Fall persönlich gemeint, aber wenn einfach jeder spontan seine grade genutze Kombination postet und mit einem "finde ich gut" beschreibt und auf einmal uralte T8-Versionen, Moonlights und LEDs sowie die unendliche Geschichte der Juwelmaße in einem T5-Thread auftauchen, dann ist die Verwirrung und die Unschlüssigkeit beim Anfänger/Hilfesuchenden perfekt.

Trotzdem finde ich Flowgrow mit all seinen Usern und schnellen freundlichen Antworten einfach toll! Macht weiter so. Ich werde mich bemühen auch bald kompetente hilfreiche Antworten geben zu können.

Vielen Dank
Johannes
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Johannes,

die "Plant" kann ich nicht zuordnen. Es würde Sinn ergeben, wenn das eine Gro-Lux-ähnliche oder die Arcadia plant pro wäre. Die enthalten einen ziemlich hohen Anteil an dunkelroten Leuchtphosphoren und machten dann den Unterschied.

Deine Red Cherries haben ein dunkleres Rot als die Biovital es noch wiedergeben kann. Es wäre ein interessantes Zuchtziel Red Cherries mit hellerem Rot und damit unter normalen Tageslichtlichtfarben attraktiver zu machen.
Ich habe ja ein paar Wald-Wiesen-Cherries und bei denen sind - unter Bio vital - zwei prächtig rote Weibchen dabei. Wegen der H.amandae gebe ich aber auch "Farbfutter" zu.

Willst du nicht Garnelen selektieren ;) oder farbfüttern, dann bleibt die Farbe der Red Cherries über entsprechende Leuchtmittel zu holen. Bei mir im Album, im Ordner 120x50x50 sind Bilder von Lichtfarben, die rote ist eine ATI Nature oder eine Narva nature superb. Weiß ich nicht mehr, es ist die gleiche Lichtfarbe. Es gibt auch "Fleischthekenlampen" mit der Lichtfarbenbezeichnung (0)76. Die Unterschiede aller genannten Lichtfarben sind vernachlässigbar gering.
Weil mir deren Rot in einer 4-flammigen Beleuchtung schon zu heftig war, habe ich es später mal mit einer Arcadia Plant pro versucht, leider auch so heftig.

Ich würde übrigens konsequenterweise Garnelen (CR, Red Bees, auch Red Cherries) suchen, die unter der Bio Vital gute Farbe zeigen. Diese starke Betonung durch dunkelrote Lichtfarben ist schon eine Farbverfälschung. Ich sage das wert- und vorwurfsfrei. Ich will nach vielen, vielen Jahren einfach nur noch ein gutes Tageslicht sehen. Du kommst von einer 2-flammigen Beleuchtung mit evtl. einer Dunkelrot, dann wirst du das gewöhnt sein. Dann wäre 1 von 4 als Dunkelrot für dich die Lösung. Ich setzte sie als 2. von vorne. Welche der obig genannten, ist egal. Gro-Lux-ähnliche können auch Dunkelrot, würde ich trotzdem lassen, die bringen zusätzlich noch einen lila Farbeindruck mit und sind aus weiteren Gründen nicht empfehlenswert.

Gruß, Nik
 

Hungry

Member
Hallo Nik,
danke für die Antwort. Bei der "Plant" habe ich mich geirrt, es war eine "Floraglow",
Narva nature sp. sind bestellt 8)
Werden übrigens in seriösen Lampenshops ganz unverschleiert als "Fleischthekenlampen" angeboten, hätte ich nicht gedacht.

Viele Grüße
Johannes
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben