Beleuchtungspause Ja / Nein ?

X-treme

Member
Moin Moin miteinander :putzen:

Ich habe mal eine Frage zur Beleuchtungszeit eher ob Pause oder nicht :? Habe mich schon durchs ganze Forum gewühlt , aber nichts brauchbares gefunden und denke wo sonst wenn nicht hier :D

Also von Namen haften Herstellern wird ja empfohlen eine Beleuchtungs Phase von 9-14 uhr dann 2 Stunden Mittagspause und wieder von 17-22 Uhr zu Beleuchten jetzte hält es ja jeder etwas anders in Art und Dauer , aber zu sagen oder bestimmen zu können ob es denn Pflanzen wirklich besser geht mit Mittagspause weil der Stoffwechsel besser läuft sich etwas regeniert wie auch immer den Algen nährstoffe so entzogen werden usw. oder ob es Quatsch bzw. garnicht nachweissbar ist diese These zu unterstützen das müsste man doch wissen bei FLOWGROW :thumbs:

Also Leutz mal ein bischen Antworten von den Profis und Mods :wink:

vielen dank im vorraus

MFG Sascha Rashid
 

GruBaer

Member
Re: BELEUCHTUNGS PAUSE JA / NEIN ?

Hallo! :kaffee2:

Ob es einen physikalischen bzw. biologischen Effekt hat kann ich Dir nicht sagen.
Was ich Dir aber sagen kann ist, dass ich beides über je ein halbes Jahr "ausprobiert" habe, ohne einen Unterschied festzustellen. Ob mit oder ohne Pause alles blieb bei mir gleich.

Im Moment lasse ich die Beleuchtung 8h durchlaufen.

Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege (lasse mich da echt gerne belehren :) ) , aber ich persönlich halte es für quatsch.

Grüße
Björn
 

tobischo08

Member
Re: BELEUCHTUNGS PAUSE JA / NEIN ?

Hallo,
so wie ich das sehe hat die Pause nur eine sinvolle wirkung wenn gar kein oder nur BioCo2 genutzt wird,
da sich dann in der Zeit der Co2 wert wieder erholen kann.
Dann muss die Pause aber auch so 4h lang sein und in der Zeit wirklich 0 licht auf das Aqua.
scheinen sonst hatt das auch keinen nutzen.
Wer mit Druckgas arbeitet braucht die Pause nicht!

MFG. Tobias
 

kwusz

Member
Re: BELEUCHTUNGS PAUSE JA / NEIN ?

Hallo zusammen,
ich mache eine Pause von 5 Stunden trotz Druckgas CO2. Allerdings mache ich sie nicht vorrangig um die Pflanzen zu "schonen" sondern ehr um am Abend wenn ich nach Hause komme noch was von ihnen zu haben. Wer seine Pflanzen mal richtig beobachtet hat wird sehen das Pflanzen die "genug" Licht getankt haben (insbesondere Stängelpflanzen) abends "zu gehen". Wenn ich also keine Pause mache sehe ich nur noch die hochgeklappten Blätter meiner Pflanzen und das schaut einfach nicht schön aus.
 

Beetroot

Active Member
Re: BELEUCHTUNGS PAUSE JA / NEIN ?

Hallo,

sehe da auch weiter keine Vorteile außer eine CO2 Erhohlung unter gewissen Umständen oder eben Abends die Beleuchtung zeitlich hinaus ziehen zu können, wenn es denn sein muss. Ich fahre jetzt schon länger eine durchgehende Beleuchtungszeit von 10 Std. mit mittlerer und schwächerer Beleuchtungsstärke, starte aber erst zur Mittagszeit um Abends noch was vom AQ zu haben. Bin zufrieden, pflanzlich läuft es damit gut.
 

X-treme

Member
Re: BELEUCHTUNGS PAUSE JA / NEIN ?

@ ALL :tnx:

Also kanmn man auch nicht sagen das zwecks Algen Eindämmung / Vorbeugung eine Mittags Pause einen Effekt hat ?
es wäre dann evtl. nur ein Gedlspar Faktor wenn alles gleich bleibt :?

Soweit ich weis müssen die Pflanzen ,aber mindestens eine Beleuchtungs Phase am stück von ca. 5 stunden haben da sie sonst nicht genügend lange mit Licht versorgt wären das ist doch richtig oder irre ich mich da ? Dann wäre in dem Fall wenn man eine beleuchtungs Pause einlegt ja entscheident das die phasen mindestens 2x5 std. lang wären berichtigt mich bitte wenn ich mit etwas falsch liege :keule:

Wäre denn eine Pausen Phase von vorteil bei schlechtem PFlanzen wuchs und Algen...... 2x5 std. mit 1-2 Std. Pause oder eher 10 Stunden am stück ?

Im Endeffekt kann man die these von "De.....e" mit Beleuchtung von etwa 9 - 14 Uhr ca. 2 Std. pause und dann wieder von 17 - 22 uhr ( was in meinem Fall auch von den Beleuchtungs Zeiten hinkommt allerdings habe ich das Licht bis 22Uhr30 an und nur von 13-14 Uhr eine Pause)....
wie halten es profis im aquascaping und co. wie ein Herr Amano etc. ? :besserwiss:

MFG Sascha Rashid
 

trommeltom

Member
Re: BELEUCHTUNGS PAUSE JA / NEIN ?

Hallo,

also ich beleuchte mein Becken von 14:00 - 22:00 Uhr, um nach der Arbeit noch was vom Becken zu haben.

Längere Beleuchtungszeiten führten bei mir zu Algenbefall.
Eine Lichtpause halte ich für Quatsch, da ja auch in der Natur nicht plötzlich das Licht für ein paar Stunden ausgeht.
Sorry, ist halt meine Meinung.

Gruß
Tommy
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Re: BELEUCHTUNGS PAUSE JA / NEIN ?

Hallo,

trommeltom":3ek7u9jf schrieb:
Eine Lichtpause halte ich für Quatsch, da ja auch in der Natur nicht plötzlich das Licht für ein paar Stunden ausgeht.
In der Natur scheint aber auch nicht die Sonne von Punkt 8 Uhr morgens bis 8 Uhr abends mit dauernd gleichbleibender Intensität vom Himmel, nichtwahr :cool:?

Viele Grüße
Robert
 

X-treme

Member
Re: BELEUCHTUNGS PAUSE JA / NEIN ?

Wuestenrose":u6jnocmr schrieb:
In der Natur scheint aber auch nicht die Sonne von Punkt 8 Uhr morgens bis 8 Uhr abends mit dauernd gleichbleibender Intensität vom Himmel, nichtwahr :cool:?


Jup das sehe ich genauso :wink:

da ich ja normaler weise aus der Terraristik komme war dies mein erstes streben die Zeit Zyklen zu immitieren sprich Beleuchtungs Zeiten Sonnen auf/untergang im unterschied von Sommer und Winter Monaten in dauer und damit zusammen hängende umgebungs Temperaturen Sprich Raum(Luft) Temperatur.

Ich denke wenn wie in meinem Fall ein Cube im Wohnzimmer steht und die Sonne aufgeht zur Fenster seite also sprich der raum schon hell wird wenn die sonne aufgeht was ja jetzt schon um einiges früher ist wäre es für Fisch und Pflanzen besatz nicht sonderlich schön erst um 14 uhr das licht in betrieb zu nehmen wenns schon Stundenlang hell ist im Raum. Oer einen Beleuchtungs unterschied von evtl. einer Stunde in etwa zu Sommer und Winter Zeit zu erzeugen wäre mit sicherheit auch nicht verkehrt .Das ist natürlich nur meine Meinung , aber oftmals denken wir halt lieber an uns als die ganzen Aquarien bewohner :grow:


Aber eigentlich kann man ja jetzt Festhalten das eine Beleuchtungs Pause keinen nennens werten Effekt hat ausser um unsere Beleuchtungs Phasen unseren eigene Bedürfnissen an zupassen, wichtig wäre dann nur ob eine Beleuchungs Dauer von weniger als 10 Stunden sagen wir mal 8std. oder mehr als 10 Stunden sagen wir mal 10-12 std. einen Effekt auf Pflanzen und Algen befall hat ? :?



MFG Sascha Rashid
 

Sauron

Member
Re: BELEUCHTUNGS PAUSE JA / NEIN ?

Hi Sascha,

das Thema hatten wir schon mal irgendwo, mit dem Ergebnis, dass es kein Ergebnis gab. Das Thema wird auch oft religiös und nicht wissenschaftlich diskutiert. Ich habe ein geschlossenes Becken, und lasse das Licht 12 h brennen, mit 4 h Mittagspause, vorbei ziehenden Wolkenfeldern und langsamen Sonnenauf- und -untergängen. Aus meiner Sicht sprechen zwei Gründe für eine Pause: Man hat Abends länger etwas von seinem Becken, und in sehr heißen Sommern schiesst die Temperatur nicht durch die Decke.
Das oft ins Feld geführte Argument, dass die Pause den Höheren Pflanzen Wachstumsvorteile gegenüber den Algen verschafft, kann ich weder bestätigen noch widerlegen.
 

X-treme

Member
Also ich habe meinen Cube jetzt von 9uhr30 bis 14uhr30 und dann wieder von 15uhr30 bis 22Uhr laufen eigentlich wie immer , aber Algen und schlechter Pflanzen wuchs sind wie vorher :? sollte ich mal die Pausen zeit verlänger das ich somit nur 10 anstatt kanpp 12 stunden beleuchte ? oder besser 10 stunden am stück ??

ich komm einfach nicht mehr weiter :nosmile:

MFG sascha rashid
 

trommeltom

Member
Hallo,

also meine Algenplage habe ich mit 2 Maßnahmen in den Griff bekommen.
Becken 100 x 50 x 50

Düngung mit pps Pro halbiert, etwa 8mg pro Tag
Beleuchtung reduziert auf anfangs 6 Std. täglich durchgehend, nach 2 Wochen 8 Std täglich durchgehend, nicht mehr.
Die Algen sind dann nach und nach verschwunden und ich habe bis heute keine Probleme mehr.

Gruß
Tommy
 

demlak

Member
wer algenwuchs durch licht steuern will, sollte sich, meiner meinung nach, gedanken machen, ob da nicht generell an anderer stelle ein problem im nährstoffhaushalt liegt.. da licht für alle "insassen" gleichermaßen geschaltet wird..

fakt ist, dass eine mittagspause genau das gegenteil von dem ist, was in der natur vorkommt.. denn da ist zur mittagszeit, in der regel, die größte lichintensität.

schonmal drüber nachgedacht zur mittagszeit sogar noch licht dazuzuschalten?

"mittagszeit" ist ja eh ein relativer begriff... keinem aquarium schadet es, wenn es erst um 14 uhr eingeschaltet und um 2 uhr nachts wieder ausgeschaltet wird.. dann is die "mittagszeit" eben gegen 18 - 20 uhr

auch wasserpflanzen-experten wie christel kasselmann raten von einer mittagspause ab.. und empfehlen 10 bis 12 stunden beleuchtung AM STÜCK...
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

demlak":20unpa0b schrieb:
fakt ist, dass eine mittagspause genau das gegenteil von dem ist, was in der natur vorkommt.. denn da ist zur mittagszeit, in der regel, die größte lichintensität.
Fakt ist allerdings auch, daß die allermeisten Pflanzen Lichtstärken, wie sie zur Mittagssonnenzeit herrschen, nicht mehr in Photosyntheseaktivität umsetzen können, sondern im Gegenteil Strategien entwickelt haben, um sich vor zuviel Licht zu schützen. Hast Du schon mal in eine asiatische Wasserpflanzengärtnerei geguckt? Die ziehen zur Mittagszeit Rollos vor die Pflanzen.

auch wasserpflanzen-experten wie christel kasselmann raten von einer mittagspause ab.. und empfehlen 10 bis 12 stunden beleuchtung AM STÜCK...
Was allerdings vielmehr ihrer Intim-Feinschaft gegenüber einem Dennerle-nahen Autor als tatsächlichen, pflanzenphysiologischen Gründen geschuldet ist.

Zum Nachdenken:
:arrow: http://www.didiplis-diandra.de/mittagspause.html
:arrow: http://www.hereinspaziert.de/Mythen/Bel ... sdauer.htm

Viele Grüße
Robert
 

demlak

Member
Wuestenrose":1m5ak3tq schrieb:
Hallo,
Fakt ist allerdings auch, daß die allermeisten Pflanzen Lichtstärken, wie sie zur Mittagssonnenzeit herrschen, nicht mehr in Photosyntheseaktivität umsetzen können, sondern im Gegenteil Strategien entwickelt haben, um sich vor zuviel Licht zu schützen. Hast Du schon mal in eine asiatische Wasserpflanzengärtnerei geguckt? Die ziehen zur Mittagszeit Rollos vor die Pflanzen.
hab ich tatsächlich noch nichts von gehört/gesehen.. ich vermute mal, dass sie aber nicht den lichteinfall komplett unterbinden.. sondern damit anstreben den ganzen tag über eine annähernd konstante lichtintänsität zu haben.. eine pause in unseren becken gleicht aber eher einer späten abenddämmerung.. und fährt die lichtintensität so stark herunter, dass nur noch die wenigsten pflanzen weiterhin eine relevante fotosyntheserate aufweisen...
hinzu kommt, dass eine wasserpflanzengärtnerei in den aller meisten fällen wohl absolut kein vergleich zu unseren heimischen becken darstellt =)

bitte korrigieren, falls ich da falsch liege.. und sich diese verdunkelung auf den inhalt deines ersten links bezieht..

nichts desto trotz geht es doch in der regel bei der mittagspause um ein allheilmittel gegen algen... denn so sehen es die meisten.. und auch fast nur wegen algenbefall wird über eine mittagspause nachgedacht..
dass es eventuell auch andere hintergründe hat, welche sicherlich auch ihre daseinsberechtigung haben, spielt doch eher weniger eine rolle... und würde an geeignetter stelle auch entweder thematisiert werden.. oder aufgrund von fachwissen garnicht weiter thematisiert werden müssen..
ich mutmaße, dass die mittagspause in der regel zur algenbekämpung eingesetzt und empfohlen wird.. ohne überhaupt irgendwelches biologisches hintergründwissen zu haben.. und genau da hab ich angesetzt mit dem folgenden satz:

demlak":1m5ak3tq schrieb:
wer algenwuchs durch licht steuern will, sollte sich, meiner meinung nach, gedanken machen, ob da nicht generell an anderer stelle ein problem im nährstoffhaushalt liegt.. da licht für alle "insassen" gleichermaßen geschaltet wird..

dennoch.. deine beiden links sind recht interessant.. aber behandeln nur recht wenig das problem, dass die mittagspause schon fast dogmatisch an jeder 2. ecke als "algenbekämpfungsstrategie nummer eins" gepriesen wird..
das war für mich kernpunkt des threads... vieleicht hab ich das auch missverstanden
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
L Mittagsschlaf - Beleuchtungspause Beleuchtung 4
R Beleuchtungspause für effektiveres BioCo2 Pflanzen Allgemein 8
S Beleuchtungspause und CO2 Beleuchtung 7
H Einfahrphase mit JBL Manado Bodengrund - Bodendünger Kugelchen ja oder nein? Nährstoffe 2
C LED Controller - dedizierte Stromversorgung ja oder nein? Technik 2
D Efeutute in Filterkammer hängen - Gefahr ja oder nein ? Pflanzen Allgemein 18
DJNoob Soil Hinzufügen - Ja oder nein Substrate 11
M Bodenzusätze Ja-Nein / Lavabruch / Soilfrage Substrate 0
I Osmoseanlage ja/nein Technik 33
J Rückschlagventil ja oder nein? Technik 8
G Düngen in meinem Becken: Ja oder Nein? Erste Hilfe 24
G Düngen in meinem Becken: Ja oder Nein? Nährstoffe 5
L LED für Juwel-Aquarium, Ja/Nein? Juwel oder Daytime? Beleuchtung 16
T Bitte Hilfe! GH 0! - Nein, das ist leider kein Messfehler .. Nährstoffe 10
S Wasserwechsel - Aufbereiter ja/nein? Nährstoffe 13
T Phosphat Düngen ja oder Nein / Mangelerscheinungen Nährstoffe 10
J Umbau Ja oder Nein? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 8
hydro Cannabis legalisieren ja oder nein? Kein Thema - wenig Regeln 15
Anubis Dunkelkur ja oder nein? Erste Hilfe 8
flatfile Aufsetzleuchte von Ebay - ja oder nein Beleuchtung 22

Ähnliche Themen

Oben