bekomme grünalgen nicht in den griff

powerflower

Member
hallo,

also langsam bin ich am verzweifeln, ich bekomme die grünalgen nicht in den griff, habe ein aquarium mit 100x40x40 cm und 158 watt beleuchtung, düngen tue ich nach "EI", die pflanzen bis auf die stegelpflanzen wachsen recht zufriedenstellend, allerding habe ich extrem diese grünalgen bekommen.

ich weiß jetzt echt nicht was falsch läuft, die temp beträgt 21° grad und ich arbeite mit osmosewasser. kh von ca. 5°-6°., der gemessene ms wert ist 58 und der ph wert heut bei 7,40 gewesen, war sonst aber eigentlich immer tiefer, vielleicht weil die anlage erst losgelaufen ist.

hat jemand nen tipp wo ich jetzt schrauben sollte.

vg rené



 

Roger

Active Member
Hi René,

wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe, dürfte bei einem Leitwert von nur 58µS so gut wie keine Gesamthärte vorhanden sein. :roll: Würde bedeuten, das es an Calcium und Magnesium mangelt.

Verwendest Du reines aufgehärtetes Osmosewasser oder wird mit Leitungswasser verschnitten?

Den Ph solltest Du versuchen durch CO2 Zugabe auf mind. 6,8 zu drücken. Gerade bei der EI Düngung sind anscheinend etwas höhere CO2 Konzentrationen erforderlich. :wink:

Hast Du sonst noch ein paar Wasserwerte und Angaben zum Becken für uns?
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi René,

alle sichtbaren Algen entfernen. Dicken Wasserwechsel danach machen.

Wasser anständig Aufhärten. (bei 52 mS kann wie Roger schon sagt kaum Ca und Mg enthalten sein. Auch sonst kann da nicht viel an Dünger drin sein....)

Wieviel düngst du gemäß EI?

CO2 Wert ebenfalls erhöhen.
 

Andric F.

Member
Hallo zusammen

powerflower schrieb:
......
ich weiß jetzt echt nicht was falsch läuft, die temp beträgt 21° grad und ich arbeite mit osmosewasser. kh von ca. 5°-6°., der gemessene ms wert ist 58 und der ph wert heut bei 7,40 gewesen, war sonst aber eigentlich immer tiefer, vielleicht weil die anlage erst losgelaufen ist.
-------
quote]

Wie Tobi und Roger schon geschrieben haben. Bei <60ms Leitfähigkeit, da kann nix drin sein. Es fehlt wahrscheinlich Ca und Mg. Und normalerweise müsste auch mit Düngung nach EI die Leitfähigkeit von Haus aus etwas höher sein. Würde sagen härte mit Preis Mineralsalz dein Wasser auf und gib mehr CO2, bei einer LF von 50ms und Ph = 7,4, da dürfte nicht viel CO2 im Wasser sein. Erhöhe die Temperatur geringfügig auf 24°C. 300 ms sollte immer noch passend sein. Oder züchtest du da drin was besonderes?
Diese Grünalgen bekommst du los. Wichtig ist, CO2 + passende Düngung. Den Rest erledigen dann Algenfresser......
 

powerflower

Member
hallo,

ok, also das mit dem ist 0,58 ms wobei ich hier ein hanna messgerät habe.
d.h. ich habe leider den anzeigewert so 0.00 bis 20.00 mS/cm.

mein ppt wert laut hanna lautet 0,27. was mann auch immer damit anzeigen kann!

also sollten genug härte vorhanden sein.
denn ich verschneide mit einem virtel leitungswasser, was bei mir eine gh° von ca. 12° bis 14° hat.

weitere tests mache ich nicht, da ich ja nachdem "EI" dünge, aber ich kann das auch umstellen auf pps??? wenn's besser läuft.

ich habe red bee's im becken und keine heizung deswegen diese temperatur, aber ich denke nicht, dass das ausschlaggebend ist.

also jetzt mach ich nochml ww und hoffe dass die verschwinden, algenfresser habe ich keine bis auf red bee's.

vg rené
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi René,

jep ... stimmt... sind ja mS. Dann sollte es passen.

Aber du hast noch immer nicht geantwortet wie viel du gemäß EI zudüngst.
 

powerflower

Member
ähm, sorry ...
also ich dünge laut dem rechner und den empfohlenen dosen, also wieviel das jetzt genau ist, weiß ich nicht mehr. hatte mir das alles aber mal ausgerechnet. im moment gebe ich jeden tag 5 ml meiner angemischten dosis zu. (ich habe mir das schlauerweise nicht draufgeschrieben)

ich habe nach einer umrechnungsmöglichkit für das ms ind den gängigen leitwert gesucht, aber nichts gefunden, weiß jemand wie mann das umrechnen kann?

vg rené
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

so lange man nicht weiß wie viel du an Nährstoffen zuführst, kann man leider nicht wirklich sagen wo das Problem besteht.

Du müsstest dann wenigstens alternativ irgendwelche Wasserwerte nennen.
 

powerflower

Member
ja, das ist schon klar, ich mach jetzt mal nen kompletten ww.

ich steh jetzt auf dem schlauch, aber bekomm ich raus wie ich meine lösung angemisch habe.
obwohl ich habe es genau nach der anleitung gemacht. das ist schon so lange her.

genau, so habe ich es angemischt in 500 ml!
37 Gramm KNO3
10 Gramm KH2PO4
11,5 Gramm K2SO4

ich gebe davon dann täglich 5 ml zu. (die 3 mal pro woche : 3 ist dann die tagesdosis)
ich wollte es auch gerade nochmal nachrechnen, aber dann stimmt irgendwie garnichts?

die aktuell genommen ww sind kh 6°, ph noch 7,5, nitrat und phosphat ist kaum vorhanden nach tropfentest. irgendwas hab ich wohl doch falsch gemacht.

vg rené
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi René,

also von der Lösung musst du 35 (!) ml 3 mal pro Woche zuführen und an den tagen dazwischen 10 ml Mikrodünger. (Du kannst auch 17,5 ml EI Lösung und 5 ml Mikrodünger probieren....) Mit 160 Liter liegst du ja zwischen zwei "Kategorien". Also würde ich die Düngung in etwa dazwischen ansetzen.

Dann sollte es auch in etwa passen ... am CO2 Wert musst du aber auch unbedingt etwas machen. Der pH muss bei ca. 6,8 liegen... darf aber gerne auch etwas niedriger ausfallen.
Dauertest hilft hier bei der Kontrolle.
 

powerflower

Member
hallo,

ja ich hatte mich da ander vorgabe von den 17,5 ml orientiert.

kann ich jetzt irgendwie nachprüfen ob meine angemischte düngerlösung passt.
ich schütte jetzt 35 ml ins aquarium und messe in einer stunde wie der nitrat und phosphargehalt aussieht? (ich raff es jetzt wohl garnimmer)

vg rené
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

wenn du die Lösung genau so erstellt hast, dann passt es doch.... musst eben die Dosis kräftig erhöhen... ansonsten hat es mit dem Estimative Index wenig zu tun.
 

powerflower

Member
danke nochmal!

also ich werde mir das jetzt mal genauer aufschreiben und alles angehen! des werd ich wohl wieder hinbekommen!

vg rené
 

diditsch

Member
Hallo René,

ich würde mal die Beleuchtung auf 80W reduzieren und sehen was sich tut. Ich habe in zwei Becken mit starken Algenbefall die Beleuchtung von 1W/l nach einer langen Düngeodyssee von fett bis mager, mit/ohne PMS und Temperaturen von 20-25° auf 0,5W reduziert. Jetzt sind die Algen sind kaum noch vorhanden. Danach kannst du das Licht ja wieder aufdrehen.

Grüsse

Dieter
 

powerflower

Member
hallo,

also habe gerade erst etwas mehr licht draufgepackt, damit die pflanzen besser wachsen ... :)

ähm, wenn jetzt co2 und so besser passen, verschwinden die algen dann eigentlich von ganz alleine?

vg rené
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
F Hey Leute bekomme die Grünalgen nicht weg , hilfe !!! Algen 3
T Blau- Bart- und Grünalgen, wie bekomme ich das geregelt? Erste Hilfe 6
elvis356 ich bekomme mein 30L Becken einfach nicht in den Griff :-((( Erste Hilfe 13
D Hilfe: Bekomme mein Wasserwerte nicht in den Griff Nährstoffe 24
T Hilfe - bekomme Algen nicht in den Griff ! Erste Hilfe 17
F Wie bekomme ich das Wasser aus einem Neo C02 Diffusor? Technik 2
J Ich bekomme die Fadenalgen nicht weg Erste Hilfe 21
N Bekomme den Nitratwert nicht höher Nährstoffe 10
P.iv Bekomme lästige Algen nicht weg Algen 40
W Bekomme mein Algenproblem nicht in den Griff Algen 1
D Hilfe!!! Bekomme den CO2-Gehalt nicht in den Griff Technik 6
S Bekomme meine Algen nicht los Erste Hilfe 12
T Bekomme Algen nicht in Griff Erste Hilfe 8
P Bekomme mein Algenproblem einfach nicht in den Griff Erste Hilfe 14
A Bekomme keinen vernüftigen und konstanten Pflanzenwuchs Erste Hilfe 10
K Bekomme Wasserwerte nicht eingestellt- Algen! Algen 14
2 Wie bekomme ich die PH-Elektrode aus dem Becken? Technik 3
M Bekomme Co2 Wert trotz pH Controller nicht mehr erreicht Technik 20
V Ich bekomme sie nicht los Erste Hilfe 8
Karl-Heinz Wie bekomme ich Phosphat auf einen angemessenen Wert? Nährstoffe 2

Ähnliche Themen

Oben