Bekomme Algenproblem nicht in den Griff

der_An79

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Algenbefall, vermutlich Pinselbartalgen. Pflanzen wachsen recht langsam, vor allem die Vallisnerien.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Düngung seit ca. mitte Februar nach dem PPS Pro System, Algen aber schon vorher ein Problem

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> Januar 2013

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 130x60x60 468L

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> JBL MANADO + JBL Aquariumerde

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> ja aber kann jetzt nicht genau sagen welche Art von Wurzel

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 08:00 - 12:00 + 16:00 - 21:30

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

4 x 54 Watt T5 Power Glo und Life Glo von Hagen

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

JBL Cristal Profi 1501e + Fluval G6


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Filtermatte und Filtermedien, keine Kohle

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> ca. 2400L

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: 60

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle Duomat Sonde

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Dennerle Duomat Evolution Deluxe

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 22.04.2013

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 25,5

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tröpchentest


pH-Wert: 7

KH-Wert: 6

GH-Wert: 10

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NO2-Wert (Nitrit): 0,03

NO3-Wert (Nitrat): 80

PO4-Wert (Phosphat): 2,0

K-Wert (Kalium): ?

Mg-Wert (Magnesium): ?

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

PPS Pro
Morgens je 15ml


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> ca. alle 10-14 Tage

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: nein

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Notwendig?

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 70

[h3]Besatz:[/h3] 6 Skalare
2 Sajika
30 Neons
15 schwarze Neons
15 Salmmler
2 Augenfleck-Buntbarsche
1 Panaque
1 L027c
3 Hexenwelse
2 gemeiner Nadelwels
3 Prachtschmerlen
30 Panzerwels
2 Kammdornwelse
1LWels


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6,5

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8,1

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 48

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 5,8

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 3,2

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 14,4

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): 0,14

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Hallo liebe Leute,

hat einer eine Idee woher die Algen kommen? Ich habe die Fütterung schon reduziert, füttere selten Frostfutter. Der Nitratwert scheint mir zu hoch zu sein, hatte ihn auch schon mal bei 160, danach Fütterung reduziert und dann ging es.

Eine Befürchtung habe ich dennoch, habe ich mit dem Besatz übertrieben? Der ein oder andere Fisch zuviel für die Größe von Becken.

Braucht Ihr weitere Infos?

Ich bin Euch über jede Hilfe dankbar.
 

omega

Well-Known Member
Hi,

> NO3-Wert (Nitrat): 80
> PO4-Wert (Phosphat): 2,0

und dann kippste noch PPS Pro rein? :down:
Zuviel Fisch, ja.
Die Angabe des Pflanzenbesatzes ist notwendig, ja. Wie heißt dieses Forum gleich nochmal? Algaegrow? No!
Und mind. ein Übersichtsbild wäre auch sehr hilfreich. Und Dein Name.
Die Duomat-Sonde hast Du hoffentlich nicht am pH-Controller angeschlossen.
Nachtabschaltung und pH-Controller gleichzeitig machen keinen Sinn. Hast Dich wohl vertan.

Grüße, Markus
 

der_An79

New Member
Hallo Markus,

danke für Deine Antwort. Mein Name ist übrigens André, sorry!

Die Sonde habe ich ganz normal an den Dennerle Duomaten angeschlossen. Nein Nachtabschaltung habe ich nicht, stimmt mein Fehler.

Ich habe das System von PPS Pro so verstanden, definitiv immer zu jeden morgen zu düngen. Phosphat und Nitrat - so war bisher meine Vermutung - entstehen durch zuviel "Ausscheidungen" der Fische und eventuell zu hohe Futterdosierung, bzw. Pflanzenreste. Hier im Forum steht, bei Pinselbartalgen, CO2 erhöhen, dieser Wert liegt derzeit bei 25mg/l

Die Übersicht der Pflanzen stelle ich morgen ein. Sollte ich am besten den Besatz reduzieren? Um wieviel schätzungsweise?

Tipps für eine erste Hilfemaßnahme? Derzeit dosiere ich hin und wieder das Antialgenzeugs von Söll

Viele Grüße
André
 

DAU

Member
Hallo André

Das ist schön das du dich für das pps pro entschieden hast leider muss man die zugaben den Bedürfnissen des Beckens anpassen.
Kast du mal auflisten was du alles Düngst

Hier noch eine Seite wo Die richt werte stehen

http://www.aqua-rebell.de/wasserpflanze ... ungen.html

mann sollte also am Anfang etwas öfters als 1 die Woche messen.
Den no3 auf 10 und den po4 auf 0,5 -1 halten später kann man dann am ende der Woche messen ob der verbrauch sich geändert hat und in anpassen.

falz du noch einen NH3 test zur hand hast könntest du in mal morgens messen.

MFG Holger
 

der_An79

New Member
Hallo Holger und Danke,

was ich nicht verstehe ist, dass Eisen so gut wie gar nicht messbar ist! Somit bin ich davon ausgegangen, dass die Düngung passt und meine Zugabe an Eisen morgens passt!

Ich dünge ganz normal die selbstgemixte Dosis an Makronährstoffen und einen Eisenvolldünger von Easy lIfe Ferro. Habe ich mich mit PPS PRO übernommen? Muss gestehen, im alten Becken nur mit dem Dennerle System gedüngt und da hatte ich so gut wie keine Probleme. Jetzt wollte ich die Pflanzen noch prächtiger haben und das Gegenteil ist eingetreten.

Wie soll ich am besten vorgehen? Düngung einstellen, Besatz minimieren? Problem: Ich bin im Mai 3 Wochen nicht da und mein Schwiegerpapa übernimmt die Fütterung. Derzeit mache ich einen TWW so alle 2 Wochen, da habe ich schon die Befürchtung, wie das Becken nach meiner Ankunft wohl ausschaut.

NH3 Tester besorge ich mir heute.

LG
André
 

DAU

Member
Hallo André

Ich kenne deinen eisen test leider nicht aber eisen und eisen ist leider ein unterschied es gibt da den fe2 und fe3 der fe3 ist leider nicht so leicht zu testen das heist das dien Ergebnis vielleicht nur den fe2 anzeigt aber den fe3 nicht was in der summe dann zu fiel ist ansonsten wäre 0,1 ok

zu der Problematik das du für 3 Wochen weg bist die Wasserwete deines Versorgers sehen gut aus außer dem Phosphat 0.1 ist zu wenig trotzdem würde ich dir vorschlagen als Schutz für deine Fische den Dünger komplett wek zu lassen und 2 mal die Woche 25% ww zu machen dadurch bekomst du sehr wahrscheinlich punkt algen aber den tieren ges gut.

dann kann man wenn du wieder komst den Dünger richtig einstellen.

ein co2 dauertest wäre nämlich auch gants ratsam und den co2 noch besser einzustellen.

MFG Holger
 

der_An79

New Member
Nabend,

Also werde ich das Düngen erst mal besser lassen. Nach meinem Urlaub Fang ich dann noch mal neu an :besserwiss:

Bitte noch mal zum Verständnis: du sagst mein Eisenwert sieht gut aus, dass würde doch bedeuten, die Düngung ist... Naja sagen wir mal - nicht so ganz verkehrt oder sehe ich das Falsch.

Ich werde jetzt mal sehen, das ich noch ein paar Fische an den Mann bekomme. Die Yellows, Kammdornwelse und zwei Skalare werden abgegeben. Vermutlich noch der Panaque, denn den habe ich auch in Verdacht, meine Amazonas anzufressen :-/

Ich bin für weitere Anregungen und Meinungen sehr dankbar. Bin auch dabei, einiges an Material auszudrücken, damit ich mich im Urlaub einlesen kann

VG
André
 

DAU

Member
Hallo André

Das mit dem eisen ferhält sich so (fe2 tröpfchen test gemessen 0,1+fe3 was nicht oder nur teilweise mit gemessen wird= Fe gesamt X) aber x kann so hoch liegen das er Algen wuchs fördert oder noch schlimmer Pflanzen wuchs Hemt

eine Seite die sehr informatief ist

algen/algenratgeber-reloaded-2012-t23486.html

MFG Holger
 

flashmaster

Member
Hy Andre

mal was mir gerade so auffällt , der EL Ferro ist doch ein reiner Eisendünger ohne SE ,
ich könnte mir gut vorstellen das es dadurch zu Wuchsproblemen kommen kann ,
hatte das in meinem 480er auch als ich ne Zeit lang (testweise) rein nur Eisen gedüngt habe .
wenn du EL nehmen willst dann würde ich zum Profito greifen oder halt den AR Mikro Basic mit dem habe ich die besten Erfahrungen bis jetzt gemacht .
 

der_An79

New Member
Hallo Bryan,

danke für Deine Info. Ich habe derzeit das Gefühl, dass die Pflanzen nun komplett ohne Dünger besser wachsen :sceptic: Gerade die Vallisnerien haben einen ordentlichen Satz nach oben gemacht. Das Algenproblem sieht schon etwas besser aus...
Dünge nun seit knapp 10 Tagen nicht mehr, komisch oder?
Muss dazu sagen, dass ich bisher noch keine Messung wieder vorgenommen habe. Ich werde morgen einen TWW machen und vorher mal schauen, wie die die Werte so ausschauen.

LG
André
 

der_An79

New Member
Servus und allen Vätern und guten Vatertag....

Soeben mal gemessen:

KH 8
PH 7,2
GH 12
NO3 90 (noch höher!!!)
PO4 0,25
Fe 0 (auch nicht gut oder?)
CO2 16mg (Becken noch im Nachtmodus)

Eigentlich müsste ich doch nun wieder etwas düngen, es ist kein Eisen vorhanden. NO3 ist jetzt etwas doof, da mir gestern dummerweise eine größere Futtermenge ins Becken gekommen ist. Ich habe für meinen Urlaub nen Futterautomat getestet.

Was meint Ihr? Wie soll ich mit der Düngung anfangen? Oder weiter ruhen lassen? Habe Angst, dass die Pflanzen kaputt gehen, wenn Sie überhaupt kein Eisen bekommen.

Ach so, dazu sei noch gesagt, dass ich die Beleuchtung auf 7 Std. runtergeschraubt habe.

LG
André
 

DAU

Member
hallo André

Zeigen die Pflanzten denn mangel Erscheinungen ?
der Po4 müsste so auf 0,5+
was sagt den der no2 und dein NH4 wenn die werte unten oder nicht Vorhanden sind ist doch alles gut.

MFG Holger
 

der_An79

New Member
Hallo Holger,

die anderen Werte sind okay... Mangelerscheinungen kann ich nicht sehen....

1. Soll ich das Düngen weiterhin lassen oder zumindest etwas Eisen zugeben?
2. Beleuchtung ebenfalls so belassen?

Ich bin ja bald die nächsten drei Wochen nicht da, da habe ich sorge, dass die Pflanzen komplett Mangelerscheinungen haben oder muss ich mir da keine Sorgen machen?

LG
André
 

DAU

Member
Hallo André

Wenn du jetzt was veränderst dann weis man nicht wo sich die ww hin Entwickelt deshalb finger weg.
ich würde alles so lassen und wenn das möglich ist durch einen leihen 50% ww wöchentlich machen alles andere müsste man beobachten und das würde ich einem leihen nicht zu trauen.

Generell würde ich aber den Po4 auf 0,5 dauerhaft anheben das würde ich aber dann lieber dir überlassen da Po4 Messungen sehr sensibel sind .

Eine Eisen zu Gabe würde ich nur bei Mangel machen
naehrstoffe/nahrstoffmangel-diagramm-t11014.html

MFG Holger
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
W Bekomme mein Algenproblem nicht in den Griff Algen 1
P Bekomme mein Algenproblem einfach nicht in den Griff Erste Hilfe 14
N Bekomme die Wasserchemie nicht in den Griff nach Einbau von Entkalkungsanlage Erste Hilfe 18
elvis356 ich bekomme mein 30L Becken einfach nicht in den Griff :-((( Erste Hilfe 13
D Hilfe: Bekomme mein Wasserwerte nicht in den Griff Nährstoffe 24
T Hilfe - bekomme Algen nicht in den Griff ! Erste Hilfe 17
F Wie bekomme ich das Wasser aus einem Neo C02 Diffusor? Technik 2
J Ich bekomme die Fadenalgen nicht weg Erste Hilfe 21
N Bekomme den Nitratwert nicht höher Nährstoffe 10
P.iv Bekomme lästige Algen nicht weg Algen 40
D Hilfe!!! Bekomme den CO2-Gehalt nicht in den Griff Technik 6
T Blau- Bart- und Grünalgen, wie bekomme ich das geregelt? Erste Hilfe 6
S Bekomme meine Algen nicht los Erste Hilfe 12
T Bekomme Algen nicht in Griff Erste Hilfe 8
A Bekomme keinen vernüftigen und konstanten Pflanzenwuchs Erste Hilfe 10
K Bekomme Wasserwerte nicht eingestellt- Algen! Algen 14
2 Wie bekomme ich die PH-Elektrode aus dem Becken? Technik 3
M Bekomme Co2 Wert trotz pH Controller nicht mehr erreicht Technik 20
V Ich bekomme sie nicht los Erste Hilfe 8
Karl-Heinz Wie bekomme ich Phosphat auf einen angemessenen Wert? Nährstoffe 2

Ähnliche Themen

Oben