Bekämpfen von (Blasen)Schnecken

Hallo allerseits,

ich bin seit einigen Wochen Besitzer eines 250 L Beckens. Soweit läuft alles gut. Die Pflanzen wachsen und auch die Bewohner fühlen sich wohl. Leider auch die, die man (zumindest nicht im Überfluss) nicht haben will. Die Rede ist von m.E. Blasenschnecken, relativ flaches Häuschen und ca. 4-5 mm im Durchmesser.

Bisher kann ich nicht feststellen dass sie sich an Pflanzen vergreifen, aber so langsam werden es für meinen Geschmack zu viele. Wenn ich allein die Viecher an den Scheiben abzähle komme ich bereits auf mehrere Dutzend. Im "Unterholz" verbirgt sich wahrscheinlich ein Vielfaches davon. Habe bislang 3 Raubschnecken drin, die sind aber wohl mehr ein Tropfen auf den heissen Stein.

Welche Methoden gibt es noch zur Kontrollierung des Bestandes?

1. Mehr Raubschnecken? Der Kerl im Laden sprach von einer Schnecke auf 10 Liter Wasser. Tatsache oder will der lediglich Umsatz machen? Wären ja doch so ca. 65,- Euro die ich dann noch investieren müsste.
2. Absammeln? Geht mit der Planzzange halbwegs, länger als 10 Minuten macht das aber nicht wirklich Spass und die Ausbeute ist miserabel. Gibt es vielleicht ein "Tool" mit dem man wenigstens die von der Scheibe schnell und unproblematisch absammeln kann.
3. Schneckenfalle? Gibt es irgendwas, wie man die mit Sicherheit anlocken kann? Z.B. irgendwas zu fressen und dann einfach damit absammeln.
4. Kugelfisch? Sicherlich eine Möglichkeit, allerdings hätte ich dann Angst um meine Garnelen (Amanos und Red Fire).
5. Chemische Keule? Sicherlich die letzte Wahl, aber ich möchte nicht dass die Schnecken überhand nehmen und irgendwann an die Pflanzen gehen.

Besten Dank für eure Tipps!

Thomas
 

Thomas W

Member
Hallo,

Ich habe mein ganzes Becken voller Blasenschnecken.
Habe sogar 2 Arten davon.
Zu viele werden es aber nicht der Bestand ist konstant.
An Pflanzen gehen sie bei mir definitiv nicht.

Mein Tip: ->weniger Futter reinwerfen!
Evtl regelmässig ein paar rausnehmen.
Blasenschnecken schwimmen sehr gerne an der Wasseroberfläche.
Da lassen sie sich sehr leicht fangen.

In meinem Becken halten sie die Scheiben sauber und fressen leichten Grünalgen-Belag.

lg
Thomas
 

Hebi

Member
Hallo,

ich habe auch welche in meinem Becken, doch sammele ich jeden morgen welche an der Scheibe ab. Wenn man das einen Monat konsequent macht hat man über ein halbes Jahr Ruhe ;)

MfG Daniel
 

varrader

Member
Naja, ein Zwergkugelfisch ist da auch eine Überlegung wert...
Meine vernichten jedenfalls fachgerecht alle meine Schnecken, sobald ich sie wieder in ein anderes Becken umsetze (quasi 3 Felderwirtschaft :D ).
Aber dies sollte man wirklich nur in Betracht ziehen, wenn man sich für diese Tiere interessiert und auch bereit ist, sie weiter mit mindestens Frostfutter zu versorgen, wenn die Schnecken ausgerottet sind.

Ansonsten, das einzige was geht: weniger füttern und abfischen. Achja, die Schnecken an der Scheibe kann man auch prima zerdrücken wenns dein Gemüt zulässt, wenn deine Fische das erstmal geschnallt haben fressen die sehr gerne die Reste auf.
 

Matthes

Member
Hallo zusammen,
die Raubturmdeckelschnecken ( Anatome Helena ) eignen sich bei einer nicht gewollten Schnecken-Population mehr als hervorragend. Wie viele Du in das Becken packst bleibt eigentlich Dir überlassen. Je mehr Helenas um so schneller sind die anderen Arten verschwunden. Für ein 250 L Becken würde ich 6 Stück einsetzen, das dürfte nach meinen Beobachtungen reichen. Von einem Zwergkugelfisch würde ich dringend abraten, sie sehen zwar klein und niedlich aus, sind aber echte Raufbolde und Nahrungsexperten. Ich habe mich aus Unerfahrenheit auf diese Idee mal eingelassen. Soviel Schnecken wie diese Fischchen vertilgen gibt kein normales Becken her, also extra Schneckenzuchtbecken anlegen. Und wenn die kleinen anfangen den anderen in die Flossen zu beißen, noch ein weiteres Becken für die Erbsen. Alles in Allem, KUFIs sind tolle Tiere, aber benötigen dringend ein Artenbecken und sind nicht dafür geeignet mal eben ein paar Schnecken zu beseitigen.
 

HouseDeere

New Member
Moin ;) ,
naja, aber ohne 3 Felderwirtschaft würd ich nen Zwergkugelfisch nicht nehmen.
Hatte auch ne Schneckenplage in meinem 160er Becken, habe mir dann drei Anentome Helena (Raubschnecken) geholt.
Nach 2 Monaten ist keine einzige Blasenschnecke mehr zu sehen und jetzt fressen meine Helenas Futtertabs. Die vermehren sich auch nicht explosionsartig.

Nachteil... sie heften einzelne Eier an Pflanzen die dann schwer zu finden sind. Gerade wenn man die Pflanzen (weil zu viel) abgeben will :roll: .

Gruß, Holger
 

detritus727

New Member
Hi Folks.

1. Anentome Helena kann man ja auch günstiger bekommen. z.B. hier Anentome Helena. Ich hab mir mal welche bestellt. Ist doch wie mit den Pflanzen, wenn man Zeit hat geht es halt auch günstiger. Hab mir 7 für 10€, incl. Versand geordert.

2. Nicht zu viele Fische -> das heist weniger Futter -> weniger Reste = weniger Schnecken

3. 'ne Gurkenscheibenangel ;)
Einfach 'ne Gurkenscheibe in einen Nylonfaden und alle 30 Minuten die Schnecken rausangeln und absammeln. Nich über Nacht vergessen, sonst fütterst du die Schnecks ja wieder :eek:
Bei mir sind die Schnecken wild auf Gurke. Die kann man auch in die Schneckenfalle legen.


Prachtschmerlen oder Kugelfische halte ich, wie schon andere hier, auch nicht für so gut. Die lösen ja nicht das 'Probelm' sondern killen die Symptome.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
L Algenbestimmung, wie bekämpfen und Düngung anpassen? Erste Hilfe 7
T Welche Alge und wie bekämpfen Algen 3
J Wasserlinsen mit H2O2 bekämpfen? Algen 15
Sauron Faulstellen im Boden bekämpfen Bastelanleitungen 0
M Welche Algen hab ich und wie kann ich diese bekämpfen? Algen 7
B rot-braune Würmer... Wie bekämpfen? Erste Hilfe 40
Red Sakura Algen? Wie bekämpfen? Algen 3
R Wasserschlauch (Utricularia gibba Linnaeus) wie bekämpfen? Pflanzen Allgemein 2
M Was für Algen sind das ? Und wie Bekämpfen? Algen 1
Donn_King "Wie Planarien bekämpfen" Garnelen 7
bunterharlekin Blaualgen bekämpfen mit Antibiotika Algen 18
P Wurzelbildung von Pflanzen Pflanzen Allgemein 0
M Erfahrungen zur Größe von Cryptocoryne walkeri 'Legroi' und Cryptocoryne x willisii Pflanzen Allgemein 1
S Probleme mit Algen und Düngung von Pflanzen Erste Hilfe 5
S Wer hat Ahnung von 3D Druckern? Betta Rucksackfilter Vorsatz Idee Bastelanleitungen 2
Zer0Fame TC420 - Probleme nach wechseln von Mode oder ausstecken Technik 7
S Grüße von der Saar vom Aquarien Neuling Mitgliedervorstellungen 4
T Kann die Finger nicht von der Aquaristik lassen Aquarienvorstellungen 2
T Wie Aquarien von bestimmten Usern finden? Kein Thema - wenig Regeln 1
A Wie den Arbeitsdruck von der CO2 Druckregelarmatur erhöhen? Technik 2

Ähnliche Themen

Oben