Ausfällungen bei Flowgrow Spezial + NPK Dünger

Voxx

Member
Hallo,

ich benutze jetzt seit rund 1,5 Woche für mein Becken (200 l netto, 2x39W T5, schwach besetzt) den

Flowgrow spezial : tgl 6 ml und
Makrobasic NPK : 4 ml.

Erster Eindruck : Der Flowgrow Spezial brachte gegenüber dem Mikrobasic nochmals eine deutliche Wuchssteigerung. Ich habe den Eindruck es ändert sich nicht nur die Wuchsgeschwindigkeit sondern er regt auch extrem die Blattbildung an. Insbsondere bei der Hygrophila Difformis verändert sich auch das Aussehen der Blätter. Also bis jetzt -> TOP !!

Meine Frage: Ist es möglich, dass durch gleichzeitiges Düngen von NPK + FS Ausfällungen entstehen und es evtl. zur Bildung einer Kahmhaut kommen kann ?

Aktuell läuft bei mir für 2 Std. tgl. noch ein UVC Klärer mit, soll aber am Wochenende rausfliegen.

Gruß aus Schwaben :
Dirk
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

Ausfällungen können durch den Flowgrow Dünger + PO4 entstehen. Machen sich eigentlich in einem leicht weißlichen Wasser bemerkbar. Kahmhaut kann durch den hohen organischen Anteil im Dünger entstehen. Da muss dann die Filterung angepasst werden.
UVC sollte mit dem Flowgrow Dünger weniger ein Problem sein, da er die Stabilisatoren des Düngers nicht zerstört.
 

Voxx

Member
Guten Morgen Tobi,

dass die Ausfällungen durch PO4 entstehen halte ich bei mir für ziemlich ausgeschlossen. PO4 ist eigentlich nie nachweisbar und wird wohl auch durch den NPK nur sehr wenig zugedüngt.

Im Prinzip kann ich bis auf No3 ~ 5 mg/l überhaupt keine Nährstoffe nachweisen, trotzdem wächst es wie s**. :D

Inwiefern kann ich meinem JBL FE Test beim Flowgrow Spezial trauen, bzw. macht es überhaupt Sinn zu messen ?

Gruß
Dirk
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Dirk,

dann wird es bei dir auch nicht zu großartig PO4 Ausfällungen kommen. Das ist eigentlich eher der Fall, wenn man PO4 und den Dünger gleichzeitig zugibt.

Mit dem JBL Test kannst du das Eisen des Düngers gut nachweisen. Ich hatte zumindest keine Probleme damit.
 

Roger

Active Member
Hallo Dirk,

Inwiefern kann ich meinem JBL FE Test beim Flowgrow Spezial trauen, bzw. macht es überhaupt Sinn zu messen ?
direkt nach der Düngerzugabe solltest Du das Eisen nachweisen können, aber schon kurze Zeit später u. U. nicht mehr. Meiner Meinung nach ist es besser die Pflanzen zu beobachten und bei sichtbarem Eisenmangel die Dosierung zu erhöhen. Ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig das so zu machen, aber es geht.
 

Simon

Active Member
Hallo Zusammen,

nach wie viele Tagen treten Verbesserungen bzw Verschlechterungen sichtbar bei den Pflanzen auf nach Verringerung oder Erhöhung der Dosis?
 

Roger

Active Member
Hallo Simon,

bei der Verwendung von Mikro-Spezial sieht man die Reaktion der Pflanzen sehr schnell. Ich würde sagen mehr als 2-3 Tage braucht es nicht.
 

Vlad

Member
Tobi":ek0lg0s4 schrieb:
Kahmhaut kann durch den hohen organischen Anteil im Dünger entstehen. Da muss dann die Filterung angepasst werden.

Hi Tobi,
kannst du mir das etwas genauer erklären wie ich die Filterung anpassen kann?
Ich betreibe einen Aquaball Powerheat als Geringfilter in meinem 160er Becken. Wie sollte ich ihn anpassen? Die Größe meiner Filterbestückung ist max ca 200ml klein. Sollte ich es vergrößern oder verkleinern wegen der Gelatierung im Flowgrow?

MfG
Vladimir
 

Roger

Active Member
Hi Vladimir!

Ich habe auch lange mit der Kahmhaut gekämpft. In meinem Becken mit Sandboden und Geringfilterung hat die Verstärkung der Filterung keinen nennenswerten Effekt bewirkt.
Nach dem ich seit nun zwei Wochen die Zufuhr von jeglichem Eisen eingestellt habe, ist die Kahmhaut fast verschwunden. Die Pflanzen zeigen immer noch keine Mängel und wachsen prächtig. Ich kann es fast selber kaum glauben und schon gar nicht nachvollziehen woher die Pflanzen im Moment das notwendige Eisen beziehen. Bin täglich am schauen weil ich darauf warte das sich erste Mängel zeigen.
Wie viel M.-S.-Flowgrow düngst Du z. Zt.?
Hast Du auch Sand als Bodengrund?
 

Vlad

Member
Nabend Roger,
Dünge 2-3ml je nach dem wie groß meine Kahmhaut ist.
Bodengrund ist 1-2mm Sand laut Verpachungsangaben. Zum teil auch kleiner.

Hast du Bodendünger drinne oder düngst du 100% über Wassersäule? Verstehe nicht wie das funktioniert bei dir?!

Ich war 5 tage nicht zuhause und habe am Abend vor Abfahrt 26ml NPK und morgens vor Abfahrt 6ml Flowgrow gedüngt und beleuchtungs und co2 zufur auf 6stunden Tag gesetzt.
Als ich wieder kam voller neugier gleich Wassertests durchgeführt da das Becken sich wirklich gut entwickelt hatte und siehe da no3 2ml. po4 0ml. fe logischerweise 0ml
Kahmhaut war nur sehr leicht vorhanden
Komisch komisch
Seit dem muß ich täglich 10ml NPK düngen.
MfG
Vladimir
 

Roger

Active Member
Hi Vladimir!

Hast du Bodendünger drinne oder düngst du 100% über Wassersäule?
Bodengrunddünger hab ich keinen. Die Düngung erfolgt nur über die Wassersäule.

Verstehe nicht wie das funktioniert bei dir?!
Im Moment dünge ich nur Spurenelemente (Spezialmischung :p )täglich ohne Eisen. Wenn ich Tobi richtig verstanden habe, reaktiviert das auch ausgefallenes Eisen. Aber wenn ich an den erheblichen Mikrobedarf des Beckens in der Vergangenheit denke, so versteh ich das dennoch nicht so ganz.
 

Vlad

Member
hmm,
bin am überlegen ob ich Makros auf Stoß dünge und nach 3-4tagen bei po4 nn dann MSFG 3-4tage täglich dosiere.

Haben die Spurenelemente-Komponenten auch eine Verkaufsbezeichnung? Kannst mir einen Tip geben was ich sonnst noch sinnvoll dosieren kann ausser Volldünger und NPK?

MfG
Vladimir
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

dauert noch ein wenig.... ich plane jetzt mal Ende Januar.
 
Oben