Außenfilter - Filterkörbe bestücken

Joshi2000

New Member
Hallo,
macht es Sinn einen großen Außenfilter mit 5 Körben vollständig zu bestücken? Reicht nicht einen groben und ein feinen Schwamn + einen Korb mit Bio-Filtermaterial? Die anderen Körbe bleiben dann erstmal frei und können später bei Bedarf mit z.B. Torf gefüllt werden.
Oder gibt es einen wichtigen Grund warum die Filter werksseitig 4 Schwämme enthalten? Hat das einen Vorteil in der Praxis?
Viele Grüße
Jo
 

Rio-Negro

Member
Hi

je nach geplantem Besatz reichen 1-2 Matten mittlerer oder grober Struktur. Biofiltermaterial kannst du weg lassen. Dies bringt im Pflanzenbecken eher Nachteile.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Was ist dein Ziel mit dem Filter?

Fischaquarium: voll mit Hochleistungsfiltermedium. Siporax oder Eheim Substrat entfernen gut Nitrat. Standardmäßig sind die Filter für solche Aquarien.

Fast nur Pflanzen: maximal ein dünner sehr grober Schwamm pro Korb, dass du bei dem Schwamm durchgucken kannst. Optional kannst du noch etwas wie Purigen oder Ähnliches gegen Bräune im Wasser verwenden.

Beide Varianten sind ohne Watte/Vlies, und auf Dauer relativ günstig.

Viele Grüße

Alicia
 

Joshi2000

New Member
Danke für eure Antworten.

Ich plane ein Becken mit Fokus auf Pflanzen (90% Fläche bedeckt, alle Wuchsgeschwindigkeiten, CO2 Druckflasche, Soil, NPK + Mikrodüngung, Erlenzapfen)

- Warum würdet ihr keine feinen Filtermatten oder noch feineres Filterflies verwenden?

- zieht Purigen Huminstoffe raus?

- Die Hersteller erhöhen bei Filtern mit höherer Durchsatzleistung (l/h) auch das Volumen nur für den Fall, dass man ihn an einem stark besetzten Becken einsetzt, wo es Sinn macht 2-3 Körbe mit Biomaterial voll zu machen. Seht ihr das auch so?

Vg
Jo
 

strauch

Active Member
- Warum würdet ihr keine feinen Filtermatten oder noch feineres Filterflies verwenden?

- zieht Purigen Huminstoffe raus?
Hallo,

ich verwende für mein 200L Aquarium ein Sera Prefix gefüllt mit grobem Filterschwamm, feinem Filterschwamm und Fibalon alias Sera Crystal Clear. Letzteres zieht 1a feinste Schwebeteilchen raus, ohne zu verstopfen wie Filtervlies/watte.
Ich verwende kein Purigen oder Purity wegen der Huminstoffe.
Bin damit sehr zufrieden.
 

Rio-Negro

Member
Ich würde keine feinen Schwämme einsetzen weil diese wieder eine sehr große Oberfläche zur Besiedlung mit Biofilm bieten. Im Pflanzenbecken will ich diesen Film im Becken auf den Scheiben, Pflanzen u.a. Oberflächen um Algen zu vermeiden und nicht im Filter.
 

strauch

Active Member
Hallo Benedict, ich reinige meinen Filter alle 2 Wochen so dass sich hier nicht lange ein Biofilm etabliert. Bei mir setzten sich beide Schwämme gleich gut zu. Merke aber das das Filterergebnis mit feinem Schwamm besser wird und sich das Fibalon nicht ganz so stark zu setzt.
 

Rio-Negro

Member
Hallo André, wenn du glaubst und es funktioniert dann mach es so. Ich hatte kein Glück. Einen Außenfilter würde ich heute nur noch mit Tonröhrchen befüllen und auch nur 1 Korb und möglichst gar nicht mehr reinigen.
 
  • Like
Reaktionen: nik

strauch

Active Member
Hallo Benedict, auch eine interessante Idee. Ich habe meinen mal komplett leer laufen lassen, dann haben sich aber Ruckzuck die Schläuche und alles zugesetzt, was bei einem neustarten der Pumpe z.b. beim reinigen des Auslaufes immer extrem viel Dreck aufgewirbelt hat. Das könnte natürlich in den Tonkugeln hängen bleiben. Meine Panzerwelse wirbeln aber auch viel Mulm auf der bei mir im Becken kaum zu finden ist.
Gibt einfach viele viele Möglichkeiten.
 

M.Darko

Member
Hallo
Egal wen du Fragst Jeder hat ein seine eigene Meinung dazu.
Auf was beruht die wie fiel Filter laufen damit und beim wem.
Ist das ganze 1 zu 1 erproduzier bar ich glaube nicht.

Ich mach das schon etwas länger und das bei Dutzenden Becken.
5 Körbe 3 Füllst du mit Helix 13 einen mit Blauer Watte grob und einen mit Grüner Watt
feiner aber nicht so fein wie die Weise Watt Fertig mehr ist nicht zu Tun .

Und wer seinen Filter alle Zwei Wochen Sauber macht hat anscheinend nichts anders zu Tun.

Außen Filter sohlten so 6 Monate und Länger Laufen.
Bei 5 Körben ist auch mal so 7-12 Monate drin .
Was du noch machen kannst einen Vorfilter einsetzen aber nicht den von Eheim
sonder so was wie den Sera Prefix gefühlt mit Helix 13 nur Größer wie den sun sun HW 505
Durchsatzleistung
Kleines Beispiel JBL 1500 Macht 1400 Liter ---Gefüllt Neu 900 Liter-- im Betrieb so 400-600
Das sind nicht meine Angaben sonder die von JBL kannst du Nachlesen in der Betriebsanleitung.
Das machen alle so Fast --- 1-2 Geben die realen werte an aber die Spielen außerhalb unsrer Liega
was auch das -- Filter Volumen angeht .
Da wehren die meisten hier entsetz was für Größen da eingesetzt werden.


Grüße
Darko
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Aus Kostengründen, Nachhaltigkeit und dem geringeren Wartungsaufwand kann man sehr gut langfristig auf feine Filtervliese und Watte verzichten.

Diese eignen sich am ehesten für frisch eingerichtete Becken um mechanisch zu reinigen oder später zur Bekämpfung von Problemen mit Partikeln.

Du müsstest mit Keramik für mechanische Reinigung oder groben Schwämmen bereits ausreichend biologische Filterung erreichen, insbesondere wenn du alle Körbe nutzt

Viele Grüße

Alicia
 

strauch

Active Member
Und wer seinen Filter alle Zwei Wochen Sauber macht hat anscheinend nichts anders zu Tun.
Früher dachte ich mal, ich wünsch mir den Weltfrieden. Inzwischen wünsche ich mir, dass diese permanenten Nicklichkeiten in Internetforen, irgendwann mal der Vergangenheit angehören. Also mein Wunsch an dich Darko, lass die Seitenhiebe, du kannst mich aber gerne immer Fragen warum ich etwas so mache, wie ich es mache.
In der Grundschule meiner Tochter haben sie die schöne Regel: "Behandele andere so, wie du selber gerne selber behandelt werden möchtest." Eine Regel die auch in vielen anderen Situationen viel zu wenig Beachtung findet.

Wie du selber schon schreibst jeder hat ein anderes Konzept und viele Konzepte funktionieren. Der Besatz sowohl an Tieren, als auch an Pflanzen, als auch meine Vorlieben _können_ aber eine andere Filterung erfordern.

@Alicia statt Filtervliese und Watte, kann ich Fibalon sehr empfehlen, es lässt sich auch mehrfach auswaschen und setzt sich nicht zu, kann also auch deutlich länger in Filtern verweilen als Watte.
 

M.Darko

Member
Hallo
Danke für die Belehrung ein Weich gespültes Forum Braucht keiner .
Wen dich das schon stört dürfte dich die richtige Arbeits Welt Kompetent Überfordern.
In den Betrieben in denen ich war Herste ein anderer Rauerer Ton.
Alicia statt Filtervliese und Watte, kann ich Fibalon sehr empfehlen, es lässt sich auch mehrfach auswaschen und setzt sich nicht zu, kann also auch deutlich länger in Filtern verweilen als Watte.
Also wie schon gesagt alle Zwei Wochen zu putzen na ja.
Zweitens wen man den Durchblick bei den Filter Medien nicht hat würde ich Lieger nichts Schreiben.
Zur Watt die gibt es in 5 Verschiedenen Ausführungen.
Von Groß bis Fein.
Deine Fibalon ist die Grüne Watt ( nur unter einem anderen Nahmen) die ich empfohlen hab und in der Kombination sie sich nicht Zusetzt oder verstopft.
Aus Kostengründen, Nachhaltigkeit und dem geringeren Wartungsaufwand kann man sehr gut langfristig auf feine Filtervliese und Watte verzichten.
Diese eignen sich am ehesten für frisch eingerichtete Becken um mechanisch zu reinigen oder später zur Bekämpfung von Problemen mit Partikeln.
Wie kommst du da rauf Erfahrung eigentlich nicht, den wen wurdest du nicht so was schreiben.
Eher nachgeplappert, Hören sagen oder im Internet irgend wo gelesen . Danke für die Falsch Information

Ihr kennt nur die Weise ansonsten nichts und die ist zur Feinfilterung Gedacht und das nur Zeitweise bis sie zu ist
was wiederum ziemlich schwer zu bewerkstelligen ist wen man den Filter Aufbau dahingehend Optimiert .
Aber noch mal Danke fürs Richtigstellen.
Egal wen du Fragst Jeder hat ein seine eigene Meinung dazu.
Wie du selber schon schreibst jeder hat ein anderes Konzept und viele Konzepte funktionieren

Also wen schon dann Richtig. Meinung und Konzept ist was anderes.

Das funktionier bei dir obs richtig Funktioniert ist zu bezweifeln das kannst du nicht beweisen .
Den ein Fast Filter loses Becken würde auch funktionieren mehr schlecht als recht.
Oder kannst du die Methode 1 zu 1 auf andere Becken Reproduzieren.
Einfache JA oder NEIN reicht.
Ich würde Sagen Nein. Wen ja bei wie vielen so 10-20 oder 30 .
Ich schon bei weit mehr als 100 Becken

Grüße
Darko
 
Zuletzt bearbeitet:

Lixa

Well-Known Member
Wie kommst du da rauf Erfahrung eigentlich nicht, den wen wurdest du nicht so was schreiben.
Eher nachgeplappert, Hören sagen oder im Internet irgend wo gelesen . Danke für die Falsch Information

Ihr kennt nur die Weise ansonsten nichts und die ist zur Feinfilterung Gedacht und das nur Zeitweise bis sie zu ist
was wiederum ziemlich schwer zu bewerkstelligen ist wen man den Filter Aufbau dahingehend Optimiert .

Also wen schon dann Richtig. Meinung und Konzept ist was anderes.

Das funktionier bei dir obs richtig Funktioniert ist zu bezweifeln das kannst du nicht beweisen .
Den ein Fast Filter loses Becken würde auch funktionieren mehr schlecht als recht.
Hallo Darko,
Es steht dir frei das Forum zu verlassen wenn du ein unfreundliches Forum bevorzugst.

Natürlich habe ich mit feiner Watte und Vlies Erfahrung gemacht - es sind Einweg-Filtermedien auf die man gut verzichten kann. Die Hersteller dieser Medien hören so etwas überhaupt nicht gerne. Sobald es einen dünnen Biofilm im Aquarium gibt (egal ob im Filter oder woanders), übernimmt dieser die Filterung feinster Partikel, sodass Vlies nicht nötig ist.

Gute Filtermedien sind leicht zu reinigen und langlebig. 5-10 Jahre sollten diese schon schaffen und mehr ist möglich. So spart man Zeit (immer wieder Filtermedien kaufen fahren), Geld und Müll - also kann man natürlich von der Werbung der Hersteller abweichen.

Natürlich funktionieren Pflanzenaquarien auch ohne Filter. Ich habe selber ein 54 Liter Standardbecken, das inzwischen nur noch von einer Springbrunnenpumpe umgerührt wird. Ähnlich wie bei einem Teich sind hier die Pflanzen der Filter und müssen nur gut wachsen. Bei stark beleuchteten Aquarien, mit CO2 oder starker Bepflanzung emers bei gleichzeitig geringem Besatz (z.B. 100g Tiere, 2kg Pflanzen) führt in einem eingefahrenen Aquarium der Verzicht auf Filtermedien zu keinen Problemen mit Ammonium oder Nitrit. Ich kann sogar Urea düngen...

Viele Grüße

Alicia
 

Julia

Active Member
Hallo André, wenn du glaubst und es funktioniert dann mach es so. Ich hatte kein Glück. Einen Außenfilter würde ich heute nur noch mit Tonröhrchen befüllen und auch nur 1 Korb und möglichst gar nicht mehr reinigen.
Lief bei mir genau so. Selbst ein (1) grober Schwamm alleine im Filter war zu viel. Habe nur noch Tonröhrchen (kein poröses Material wie Siporax) im Filter. Das reicht! Den Korb spüle ich allerdings alle 2-3 Monate im Wasserwechseleimer aus und entferne den Mulm, der sich unten im Filtergehäuse abgesetzt hat.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Fluval 407 Außenfilter mit Inline Diffusor Technik 2
G Flocken/Späne aus dem Außenfilter Erste Hilfe 2
AnYoNe Eheim Außenfilter läuft nach Einbau von JBL Inline Diffusor nicht mehr selbstständig voll Technik 13
R Dosierpumpe in Außenfilter Technik 9
D Permanentes Zusetzen des Ansaugsystems vom Außenfilter. Technik 2
M Welchen Außenfilter für 54l Aquarium Technik 16
A Neuer Außenfilter zieht abends immer Luft Technik 26
L Wasserreste im neuen Außenfilter? Technik 2
A Außenfilter zieht Luft (Aquael Ultramax) Technik 5
nightblue Außenfilter löst Sauerstoff aus dem Wasser Technik 80
nightblue Eheim Außenfilter leicht undicht Technik 4
E 2 Aquael Außenfilter wie positionieren bei langem Becken Technik 5
I Außenfilter für 35L Scapers Tank gesucht Technik 16
E Gesucht: Passender Außenfilter für Mini M/30-C Technik 11
TeimeN Außenfilter Eheim und Fluval G3 Biete Technik / Zubehör 1
H 2 unterschiedliche außenfilter an Becken mit Verrohrung? Technik 0
Katierchen Außenfilter Sera UVC Xtreme Erfahrungen Technik 2
P Außenfilter JBL cristalprofi greenline e902 zieht Luft❗ Technik 7
WilloX Neo CO2 Diffusor vor dem Einlass vom Außenfilter=Inline? Technik 27
Wasserkelch Bestückung Außenfilter Technik 7

Ähnliche Themen

Oben