Aquascaping Neueinsteiger braucht dringend Hilfe!

sNyco

New Member
Halli Hallo liebe Aquascape Gemeinde :)
Weil ich sowohl hier im Forum, als auch im Aquascaping allgemein relativ neu bin, möchte ich mich zunächst vorstellen.
Ich heiße Magnus, komme, ähnlich wie Tobi, aus der Nähe von Braunschweig, bin 19 Jahre alt und habe dieses Jahr mein Abi gemacht. Neben der Aquaristik, mit der ich mich mittlerweile seit ca. 10 Jahre (mal mehr, mal weniger intensiv) beschäftige mache ich viel Musik und Spiele Fußball :)
Ich besitze ein Aquarium mit den Maßen 80x35x40 cm (112) Liter.
Nun zu meinen Fragen. Ich habe zwar schon das ein oder andere mal die SuFu bemüht, aber viele Antworten konnte ich entweder nicht richtig finden, oder sie waren für meine Zwecke zu allgemein :(

1. Da ich gerne Lichtbedürftge"Bodendecker" pflanzen würde, würde ich gerne meine Beleuchtung kostengünstig aufrüsten. Dabei bin ich auf dieses:
http://cgi.ebay.de/T5-4-x-24-Watt-Aufsa ... 2c577bc0c6
Angebot gestoßen. Kostenfaktor: 75 € bei ca 0,9 Watt/Liter
Was haltet ihr davon? Reicht die Watt/Liter Leistung für die MEISTEN Pflanzen aus? Bzw. Gibt es adäquate Alternativen, die nicht zu teuer sind? (Bin Student ;) )

2. Die CO2 Anlage
Ich habe schon einiges gelesen und habe für mich dieses:
http://www.yatego.com/niersbachtal/p,43 ... 2-anlage-für-aquarien-bis-300l
Modell in Erwägung gezogen.
Ist die Qualität gut, bzw. brauche ich für meine Zwecke etwas anderes?

3, ADA Aqua Soil
Hier habe ich einige sehr allgemeine Fragen.
Brauche ich es wirklich? 
Wozu ist es genau da, als Nährstofflieferant?
Setze ich die Pflanzen direkt auf dem Aqua Soil oder kommt darüber noch eine Kiesschicht? 
Was hat es mit dem Power Sand auf sich? Brauche ich den?

4. Der Dünger
Ich habe zu Hause bereits Easy Carbo und ProFito von Easy Life stehen, wobei ich EC wahrscheinlich nur für die einlaufphase gegen Algen nutzen würde. Ich habe jetzt aber auch die von Tobi angebotenen Dünger gesehen. Mich hat außerdem ein bisschen stutzig gemacht, dass der Pro Fito Mikro und Makro Düngung vereint. Wie ist euer Tipp hierzu?

5.  Nährstoffe kontrollieren 

Gibt es eine Möglichkeit die wichtigsten für die Pflanzen
relevanten Parameter (N,P,K,Fe etc,) zu messen? Beispisweise durch einen Tröpfchentest? Und wenn ja, wo kann in diese Tests günstig beziehen? 

So, ich hoffe, ich habe eure Leseausdauer nicht zu sehr strapaziert und wär über die ein oder andere Rückmeldung erfreut ;)
Lg Magnus
 

Tim Smdhf

Active Member
Moin Magnus,

viele deiner Fragen werden ganz häufig behandelt.

zu 1: Ja das reicht definitiv vom Licht her. An deiner Stelle würde ich aber ganz anders ansetzen und ein neues Becken kaufen, mit besseren Maßen und besseren Möglichkeiten der Beleuchtung!

zu 2: Such mal in deiner Nähe nach einem Gashändler. Für ein Becken deiner Größe würde ich mindestens eine 2kg Flasche nehmen. gibt es auch bei ebay. Den Rest kann man ebenfalls gut gebraucht erwerben.

zu 3: Brauchen tut man AS nicht. Es hilft aber ungemein! Pflanzen kommen direkt ins AS. Power Sand braucht man auch nciht unbedingt. ich habe meine Becken bisher alle ohne PS eingerichtet.

zu 4: Easy Carbo ist kein Dünger. Es ist ein Desinfektionsmittel mit guter Wirkung gegen Algen sowie positiver Wirkung auf die meisten Pflanzen. Ein Beschleuniger... Makro wird im Profito meiner Meinung nach nicht mitgedüngt. Er ist ein reiner Mikrodünger. EC würde ich generell nur in gut laufenden Becken anwenden, damit es nicht zu einer Vergiftung oder Sauerstoffmangel bei den Lebewesen kommt.

zu 5: Tests können am Anfang hilfreich sein. Die meisten Mängel kann man mit ein bisschen Übung aber auch gut an den Pflanzen ablesen. Das benötigt aber Übung und Zeit. Hier im Forum gibt es einige Threads zu Mängeln. tests kann man zB bei ebay kaufen oder auch im AQ Laden...

So, und wenn du noch Fragen haben solltest, dann versuch wirklich nochmal speziell danach per SuFu zu suchen...

Viel Erfolg!
 

Anika

Member
Hallo Magnus,
schön das Du hierher gefunden hast.
Ich habe auch vor kurzem angefangen mein Aquarium zu optimieren und habe mir und auch hier ähnliche Fragen gestellt.
1)Zur Beleuchtung hatte ich hier mal diesen Thread aufgemacht:
beleuchtung/200l-3xt5-oder-4xt5-wer-weisz-rat-t12164.html
Mein Fazit: die billig Dinger sollen nicht sooo toll sein.
2)Ich kann Dir die Co2-anlagen von U-s empfehlen, die sind hochwertig und trotzdem nicht überteuert: http://www.us-aquaristik.de/
3)Aquasoil ist nicht nur ein Nährstofflieferant sondern ist auch ein saurer Bodengrund, was viele Pflanzen mögen.
Ich denke, dass es auch gut mit Quarzsand und Nährboden geht, wenn man nicht so viel Geld hat. Wachsen tun die meisten Pflanzen auch so, bloss im Soil eben noch schneller.
5)Tests kriegt man nicht so wirklich günstig finde ich. Am Besten nach und nach Kaufen, mache ich so, oder Wasser im Aquariumladen oder Wassergeschäft testen lassen.
Liebe Grüße und viel Erfolg
Anika
 

sNyco

New Member
JapanBlue":6plyq5yw schrieb:
zu 1: Ja das reicht definitiv vom Licht her. An deiner Stelle würde ich aber ganz anders ansetzen und ein neues Becken kaufen, mit besseren Maßen und besseren Möglichkeiten der Beleuchtung!
Meinst du denn, die sind qualitativ in Ordnung?

JapanBlue":6plyq5yw schrieb:
zu 2: Such mal in deiner Nähe nach einem Gashändler. Für ein Becken deiner Größe würde ich mindestens eine 2kg Flasche nehmen. gibt es auch bei ebay. Den Rest kann man ebenfalls gut gebraucht erwerben.
Welchen Vorteil, außer dass ich sie seltener auffüllen muss, hätte das denn ?
Anika":6plyq5yw schrieb:
Hallo Magnus,
schön das Du hierher gefunden hast.
Ja, ne !? ;)
Anika":6plyq5yw schrieb:
Ich habe auch vor kurzem angefangen mein Aquarium zu optimieren und habe mir und auch hier ähnliche Fragen gestellt.
1)Zur Beleuchtung hatte ich hier mal diesen Thread aufgemacht:
beleuchtung/200l-3xt5-oder-4xt5-wer-weisz-rat-t12164.html
Mein Fazit: die billig Dinger sollen nicht sooo toll sein.
Hast du sie denn selber getestet? In dem geposteten Thread gibt es ja schließlich sehr geteilte Meinungen.
 

SvenD73

Member
Hi Magnus,

na dann geb ich auch mal meinen Senf dazu :D

Zu 1. Diese Billig-Lampen werden sehr oft wegen eventueller minderwerter Qualität verschrien (werden zu heiß,
daher geringere Lebensdauer; EVG's sollen brummen, daher großer aufdienervengehfaktor). Ich habe ein einem
anderen Thema von jemandem gelesen, der dieses Model hat, dass er zufrieden damit ist. Ein entscheidender Nachteil
ist aber, dass die 4 Röhren nur 1 Reflektor haben. Wenn Du jede Röhre mit einem eigenen Reflektor ausstatten
kannst (z.B. Eigenbau Abdeckung) brauchst Du für die gleiche Lichtmenge nur 3 Röhren und sparst so locker mal
30-50 Euronen Strom im Jahr.

Zu 2. Wie schon gesagt, sind die Anlagen von US-Aquaristics sehr hoch gelobt. In meinem 112l-Becken habe ich ne
Dennerle 160 Primus Einweg, mit der ich zufrieden bin. Ich habe mir noch ne Nachtabschaltung dazu angeschlossen
und kann sagen, dass 500g CO2 bei mir ca. 4 Monate halten. Ich würde aber auf jeden Fall bei einem Mehrwegsystem
ne 2. Flasche empfehlen, so dass man immer ne volle daheim hat und somit Ausfällen vorbeugen kann. In meinem
noch in Planung stehenden 200l Becken kommt auch eine von US rein.

Zu 3. Kann ich Dir leider nichts sagen, da ich es bisher noch nicht benutzt habe.

Zu 4. Zum Thema Düngung gibt es hier unzählige Freds in denen Du mehr als genug Infos findest :wink:

Zu 5. Die Tests von JBL sind ganz Okay und am günstigsten beim Zierfischtreff Pappenheim (nach meinem
Kenntnisstand) zu bekommen. Wenn es aber sehr genau sein soll, gibts nur die Tests von Anton Gabriel zu
empfehlen; in Verbindung mit seinem Photometer absolut unschlagbar.

Hoffe auch noch etwas Licht ins Dunkel gebracht zu haben :idea: :D
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Magnus,

wegen der beleuchtung die 24watt sind nur 60cm lang dann wäre dein becken nicht voll ausgeleuchtet.

zum co2 reicht auch eine 500g flasche sollte dir so 4 monate reichen, das co2 würde ich über eine minipumpe 1-2 watt einwaschen einfach co2 schlauch unten an die ansaugseite der pumpe befestigen das pumpenrad zerhacjt die blase in tausende mini minibläschen 110% ige einwaschung :wink:

zum boden geht auch ganz normaler kies von 1-2mm schau mal die Becken von "tutti" an der verwendet nur reinen kies ohne nährboden, geht alles.

Ich wünsche dir gutes gelingen die entscheidung liegt bei dir es geht teuer aber auch günstig

Mfg Alex
 

Tim Smdhf

Active Member
Hey Alex,

FÜHER hat Tutti nur Kies genommen.

SEITDEM er einmal AS ausprobiert hat, benutzt er es nur noch!!!
 

Tutti

Active Member
Moin,

Tim hat Recht,die Becken im Aquascaping Network von mir sind mit Kies pur ,das Rainbowfield sogar mit Sand.
Das The Secret Path to Nature aquarienvorstellungen/the-secret-path-to-nature-t4977.html auch nur Sand und Kies.
Das Green Pearl,Dryland und Memorys sind auf Aquasoil.
Es geht beides,nur mit Soil ist es viel einfacher und schneller.

Grüße Tutti
 

sNyco

New Member
Ok , soweit ich jetzt verstanden habe, ist das Aqua Soil kein Muss, vereinfacht aber vieles, was ja für einen Einsteiger nicht unbedingt schlecht ist ;)
Was mich aber interessieren würde ist, ob es nicht eine alternative zum ADA Aqua Soil gibt?!

Zu der ungünstigen Beckenlänge: Ich habe zu Hause noch ein leeres 60 cm (54l) Aquarium zu Hause. Soll ich statt dessen das Becken aufbauen, oder gibt es evtl eine andere Möglichkeit das Problem zu umgehen?

Vielen Dank für die vielen Antworten, super Forum, auch vielen Dank hierfür :)
Lg Magnus
 

Thrym

Member
Hi Magnus,

also ein 60cm Aquarium ist auf jeden fall wesentlich besser zu beleuchten. Ich habe auch ein solches mit einer selbstgebauten Abdeckung mit 2x14 W T5 (ungefähr 55cm lang). Die T8 Leuchten sind da auch schon wieder zu kurz: Nämlich nur ca. 44cm.
Ich würde lieber das 60er aufbauen, oder gleich auf einen Meter gehen...

Tja Aquasoil: Ich habe 4 Becken, alle mit Kies. Sie laufen alle, verzeihen meiner Meinung nach aber keine Nachlässigkeiten in der Pflege. So wie z.B. Tobi oder Tutti es beschreiben, kannst du mit Soil-Becken schon mal die Düngung etwas schleifen lassen, ohne dass was passiert (korrigiert mich wenn ichs falsch verstanden habe?).

Wenn ich noch ein weiteres Becken einrichten würde, käme da auf jeden Fall Aquasoil zum Einsatz. Alternativen gibt es, aber es bewegen sich bei den Soils alle in der selben preislichen Lage, wenn darauf die Frage abzielt ;-)
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Erstes Aquascaping in Planung gestaltet sich als schwierig!! Bitte um eure Meinungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Wasser-Bert Nährstoffrechner / Smarte Aquascaping APP (für Mobile Devices oder Computer) Technik 2
J Aquascaping mit Komplettset Aquarium? Nano Aquarien 4
botaniker007 Neu* Hallo aus Berlin (Südamerika-Aquascaping)-Gleichgesinnte gesucht Mitgliedervorstellungen 1
botaniker007 Aquascaping Südamerika Vorschläge für ein 125 Ltr. Becken Aquascaping - "Aquariengestaltung" 3
nightblue Unser erster Versuch im Aquascaping Aquarienvorstellungen 5
M Suche Aquascaping Tools Suche Technik / Zubehör 0
B Corydoras + Aquascaping Aquascaping - "Aquariengestaltung" 9
V Erstes Aquascaping Aquarium Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
A Neue COB LEDs für mein 720L Aquascaping Becken! Beleuchtung 4
D Welcher Dünger und welche Tests (Anfänger im Aquascaping) Nährstoffe 6
D Aquascaping 35l Bitte um Tipps und Ratschläge Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
3 55l Scapers Tank - Einstieg ins Aquascaping, erster Versuch Aquarienvorstellungen 3
Mikk Lido 120 - Mein erstes Aquascaping Aquarienvorstellungen 6
Suiseki Meet me at the big rock... Aquascaping in China Aquarienvorstellungen 4
M Neueinstieg ins Aquascaping mit 60P oder vergleichbar... Aquascaping - "Aquariengestaltung" 13
AleXZander Einsteig ins Aquascaping - Iwagumi Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
H Aquascaping-Versuch die Dritte...und Action! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 5
Lukander ASC2018 - Aquascaping Championship Aquascaping Events & Contests 0
P Aquascaping-Literatur Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4

Ähnliche Themen

Oben