Aquasabi-Spurenelemente-Dünger??

java97

Active Member
Hallo, Tobi!

Mich würde mal interessieren,

wann denn der angekündigte Spurenelementedünger kommt,
wo dann sein Einsatzzweck liegt und was darin enthalten sein wird.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Volker,

da meine Zeit recht knapp ist momentan, komme ich leider gerade nicht zur Verfeinerung des Rezepts. Die aktuellen Probedünger müssen noch abgeändert werden.

Grob kann man jedoch sagen, dass es so ca. eine "Mikro Basic Eisenvolldünger" Variante ohne Eisen werden wird. Der Einsatzzweck liegt dabei, geringe Mangelsituationen bei Mangan, Kupfer, Zink, Bor, Molybdän zu schließen.

Parallel mit dem Flowgrow Spezial kann dies z.B. angewendet werden. Sollte jedoch recht gering zusätzlich zugegeben werden.

Es wird jedoch noch eine Weile dauern, bis der Dünger kommt. Als nächstes kommt erstmal der Spezial Eisen. Dieser ist seit einiger Zeit im intensiven Test und macht sich gut.
 

java97

Active Member
Tobi":1a5ddr01 schrieb:
Hi Volker,

da meine Zeit recht knapp ist momentan, komme ich leider gerade nicht zur Verfeinerung des Rezepts. Die aktuellen Probedünger müssen noch abgeändert werden.

Grob kann man jedoch sagen, dass es so ca. eine "Mikro Basic Eisenvolldünger" Variante ohne Eisen werden wird. Der Einsatzzweck liegt dabei, geringe Mangelsituationen bei Mangan, Kupfer, Zink, Bor, Molybdän zu schließen.

Parallel mit dem Flowgrow Spezial kann dies z.B. angewendet werden. Sollte jedoch recht gering zusätzlich zugegeben werden.

Es wird jedoch noch eine Weile dauern, bis der Dünger kommt. Als nächstes kommt erstmal der Spezial Eisen. Dieser ist seit einiger Zeit im intensiven Test und macht sich gut.

Danke, Tobi, für die Antwort.
Wird denn dieser Spurenelemtedünger auch für Garnelenbecken geeignet sein (Stichwort Kupfer)?
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Volker,

man kann alle AR Produkte auch mit Wirbellosen einsetzen. Der Spurenelementedünger wird genau so viel Kupfer enthalten wie der Eisenvolldünger. Das Kupfer wird stabilisiert sein und ist folglich total ungiftig.
 

java97

Active Member
Hallo, Tobi!

Wie sieht´s denn aus?
Wann kommt der Spurenelementedünger??
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Hallo,

"Selbermachen" lautet die Devise. So sieht mein Rezepterechner für meinen Spurenelementedünger aus:



Das hier dargestellte Beispielrezept ist allerdings nicht für die Aquaristik, sondern für Hydrokultur gedacht.

Viele Grüße
Robert
 

Anhänge

  • Micronutrients.png
    Micronutrients.png
    92,7 KB · Aufrufe: 2.624

jörg

Member
Hallo Tobi,
mal den Beitrag hochsetze:), wollte auch mal nachfragen ,was es neues zu dem geplanten Spurenelemente Dünger zu berichten gibt.

Viele Grüße

Jörg
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

mit dem Spurenelementedünger wird noch etwas dauern.

Ggf. stellt ja Robert seinen Rezeptrechner rein, so dass sich interessierte Personen selber etwas basteln können. Prinzipiell ist es nicht wirklich schwierig und die Chemikalien in Minigebinden reichen meist für ein Leben an Spurenelementedünger.
 

aquabasti

New Member
Hallo,

ich bin beim Stöbern im Netz auf dieses Thema gestoßen und wollte mal fragen, ob es diesen Dünger inzwischen gibt.

Ich bin nämlich auf der Suche nach einem Dünger, der gezielt wirklich nur die gering dosierten Spurenelemente beifügt.

Im Moment dünge ich mit selbstgemachten NPK-Düngekugeln (Blaukorn), sowie Eisen und Kalium als Eigenanmischungen. Dazu CO2.

Einiges an Elementen kommt auch ganz gut durch mein Leitungswasser ins Becken.

Ich glaube aber, dass in meinem Wasser zu wenig Mangan enthalten ist. Auch bzgl. der Versorgung mit Kobald, Iod und Molybdän bin ich mir bei meinem Leitungswasser nicht sicher. Die tauchen in der Stadtwerkeübersicht gar nicht erst auf.

Daher meine Fragen:

1. Kann mir jemand einen Dünger empfehlen, der quasi nur Spurenelemente zufügt?

2. Kann mir jemand eine Seite sagen, wo ich sehen kann, was gute Werte der Spurenelemente im Aquarium sind? Zwecks Vergleich mit meinen Wasserwerten ab Stadtwerke. Da stehe z.B. Mangan <0,005 mg/l. Das ist zu wenig oder?

Achso, ich habe ein lichtintensives 300l Pflanzenbecken mit sehr wenig Besatz, ein paar Schnecken ein paar Otos.

LG
Sebastian
 
Wollte den Thread aus aktuellen anlass mal gerne wieder hochholen . Hat sich dort was getan ?
 
Wuestenrose":6rn7gewc schrieb:
Hallo,

"Selbermachen" lautet die Devise. So sieht mein Rezepterechner für meinen Spurenelementedünger aus:



Das hier dargestellte Beispielrezept ist allerdings nicht für die Aquaristik, sondern für Hydrokultur gedacht.

Viele Grüße
Robert

Hallo Robert,

ich wollte dich mal fragen, ob du sicher nicht die Spurenelemente in rauhen Mengen zuhause noch rumliegen hast und hier evtl. daran interessiert bist, einige gramm abzugeben? :)
 

Trizonas

Member
Ich möchte das Thema auch gern noch einmal hervorholen, da ich mit meiner bisherigen AR Düngung schon öfters an Grenzen gestoßen bin.
Bei mir heißt es Magnesium- und Manganmangel bei gleichzeitigem Kaliumüberschuß...
Ein Spurenelementedünger wäre prima. OHNE KALIUM *gg*

Gruß Tobi
 

Wuestenrose

Well-Known Member
'N Abend...

Einen Kalium-freien Mangandünger gibt's beispielsweise hier.


Grüße
Robert
 
Hallo Robert,

ich weiß, du hast sehr viel Erfahrung in Sachen Spurenelemente-Düngung selbst gesammelt. Ich habe bereits deinen Rechner hier im Forum gefunden. Vielleicht hast du ein paar Daten parat, in welchem Verhältnis die Spurenelemente (ohne Eisen) denn zueinander gemischt werden sollten?

Wäre interessant, ob es genügend Leute geben würde um eine Sammelbestellung bei phygenera.de zu machen und einen SE-Dünger selbst herzustellen

Mn, Zn, Mo und Cu sind noch einfach zu bekommen und für rund 30-40€ bekommt man Mengen, die für einige Liter SE-Dünger reichen würden. Bor ist jedoch ein Problem.. :(
 

Ähnliche Themen

Oben