Alternanthera reineckii 'Mini' ohne Fortschritte

hugo1892

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.]*

Pflanzen vor ca. 2,5 - 3 Wochen in Vitro, 1-2-Grow gekauft und eingepflanzt. Seit dem Tag nicht wirklich einen Vortschritt bemerkt. Maximal ein wenig in die Länge gewachsen. Farbveränderung leider überhaupt nicht ins rote sondern eher ins braune. Bilder werde ich anhängen.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.]*

Becken wurde vor 4 Wochen neu gestartet und bepflanzt.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:* 3,5 - 4 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:* 120x40x50 - 240 Liter

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:* Kies 1-2mm Körnung - Bodengrund Zooplus

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]* Mangrovenwurzel, Steine (Name???)

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:* 10h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]*

Bei mir leuchten 10 Stunden lang 1x54 Watt Dennerle Amazon Day + 1x54 Watt Special Plant von Dennerle

Zusätzlich für ca. 3h am Tag einen zusätzlichen Balken in der Mitte mit 1x54 Watt Dennerle Amazon Day. (Diesen Balken möchte ich nach und nach an die normale Beleuchtungszeit von 10 Stunden anpassen. Jede Woche eine halbe Stunde mehr.

Warum? Wollte die Beleuchtungszeit am Anfang nicht auf 6 Stunden runter schrauben, War mir zu wenig. Hat bis jetzt auch super funktioniert. Keine Algenprobleme, bis auf ein paar dunkle Pünktchenalgen auf Schiefer und Anubia.


[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]*

JBL Christal Profi 250


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?* 1/3 Schaumstoff + 2/3 Filterwatte

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?* bis 250 Liter AQ / ist das zu wenig?

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:* Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?* Ja

pH Steuerung vorhanden?* Ja

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Dennerle Flipper

CO2 Blasen pro Minute [bitte den Blasenzähler angeben]: ca. 220

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Dennerle

Welche Farbe hat der Dauertest? dunkelgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizer im Moment noch ja / Ist bei der Beleuchtung aber überflüssig. Ist auf 24° Celsius eingestellt. Springt aber nie an.
Temperatur Tag: ca. 25 - 25,5°
Temperatur Nacht: ca. 24,5 - 25°


[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:* 16.03.13

Temperatur in °C:* 25,5

pH-Wert: 6,8 Teststreifen

KH-Wert: 5,5 Tetra Tr??pfchen

GH-Wert: 10 Tetra Tr??pfchen

Fe-Wert (Eisen): 0,25 mg/l Serea

NH4-Wert (Ammonium): -

NO2-Wert (Nitrit): n.n Teststreifen

NO3-Wert (Nitrat): 20 mg/l Teststreifen

PO4-Wert (Phosphat): 1,0 mg/l JBL

K-Wert (Kalium): -

Mg-Wert (Magnesium): -

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]*

NPK und Eisenvolldünger von Aqua Rebell

NPK alle 8 Stunden 3ml = 9ml / Tag mit Dosierpumpe
Eisenvolldünger um 12:00 Uhr ca. 3-3,5ml mit Aqua Medic Dosierpumpe und Sekunden Zeitschaltuhr
Zusätzlich Easy Carbo nach Dosieranleitung ca. 6ml am Tag


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:* 1 x pro Woche ca. 20%

Wird reines Leitungswasser benutzt:*Nein

Falls Nein, wie wird das Leitungswasser verschnitten? Angabe im Verhältnis Leitungswasser zu demineralisiertem Wasser: ca. 1:1

[h3]Pflanzenliste:[/h3] 5 x Pogostemon helferi 053H Topf
3 x Pogostemon erectus
3 x Rotala wallichii 032A Topf
1 x Cryptocoryne wendtii 'Tropica' 109E Topf
2 x Vesicularia dubyana 003 Portion
12 x Glossostigma elatinoides Zungenblatt 045A Topf
5 x Lilaeopsis brasiliensis 040 Topf
1 x Cryptocoryne beckettii 'petchii' 108A Topf
1 x Topf Wasserpest


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?* 80%

[h3]Besatz:[/h3] Mein Besatz ist ein gesundgeschrumpter Rest aus meinen Anfängen, also nicht wundern.

1 x Skalar (leider)
1 x Feuerschwanz
2 x Antennewels ( wobei ich sagen muss die weiden nicht wirklich was ab)
10 x Kupfersalmler
10 x Schmucksalmler
2 x siamesische Rüsselbarbe
2 x Prachtschmerle


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:* 15

Leitungswasser GH-Wert:* 24

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):* 128,26

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):* 19,45

Leitungswasser K-Wert (Kalium):* 0,62

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):* 16,91

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Erstmal noch im nachhinein Hallo an alle!

Prinzipiell ist es mein erstes richtiges Pflanzenaquarium. Scape mag ich es noch nicht wirklich bezeichnen ;-)
Finde da gibt es beeindruckendere Beispiele. Aber was nicht ist kann ja noch werden.

Habe heute die Alternanthera reineckii 'Mini' mal sehr stark zurück geschnitten. Dabei musste ich feststellen das diese nicht wirklich im Boden verankert (Wurzelfäden ca. 2-2,5cm lang) und zwischen den Stängeln ziemlich stark vermulmt war. Da wirbelte richtig was auf.

Meine restlichen Pflanzen wachsen richtig gut! Die rotala (rechts hinter der Wurzel) habe ich vor 3 Tagen das erste mal richtig eingekürzt deswegen ist diese nicht wirklich zu sehen. Die wächst aber hervorragend und hat orange bis rote Spitzen entwickelt. Die Wasserpest (linke Ecke) habe ich im Moment nur um Algenproblemen vorzubeugen (Auch stark zurück geschnitten um ihr ein wenig Form zu verleihen.)

Zusätzliche Fragen:

1. Reicht der Filter wirklich aus? So richtig Strömung krieg ich nicht rein. Obwohl der Filter bis 250 Liter gehen soll. Denke das ich so ca. 180 -200 Liter netto habe.

2. Kann ich mich vom Easy Carbo weg trauen? Nicht das ich in die Algenplage förmlich hinein renne

3. Ich habe mal 2 Bilder mit beiden Beleuchtungsvarianten hochgeladen. Was meint ihr, reichen 2 x 54 oder sollten es schon die 3 x 54 mit 10 Stunden pro Tag sein. Ich finde die 3 x 54 manchmal ein wenig grell. Vielleicht muss auch die glossostigma noch einen vollständigen Teppich bilden. Habe nämlich weißen Kies verbaut. ( würde ich heute nicht mehr machen)

4. Vor lauter Fragen nicht vergessen: Warum wächst meine Alternanthera Reineckii Mini nicht :glaskugel:

Auf alle Fälle vielen Dank für Eure Hilfe.

Finde das Forum wirklich klasse und konnte mir bis dato alles selbst erlesen und über die Forensuche heraus finden.

Gruß
Martin
 

Anhänge

  • DSC_1861.jpg
    DSC_1861.jpg
    189,4 KB · Aufrufe: 3.665
  • DSC_1871.jpg
    DSC_1871.jpg
    211,1 KB · Aufrufe: 3.665
  • DSC_1863.jpg
    DSC_1863.jpg
    203 KB · Aufrufe: 3.665
  • DSC_1873.jpg
    DSC_1873.jpg
    167,7 KB · Aufrufe: 3.665
  • DSC_1870.jpg
    DSC_1870.jpg
    277,5 KB · Aufrufe: 3.665

Ebs

Active Member
Hallo Martin,

hugo1892":j8ipe7fe schrieb:
Zusätzliche Fragen:

1. Reicht der Filter wirklich aus? So richtig Strömung krieg ich nicht rein. Obwohl der Filter bis 250 Liter gehen soll. Denke das ich so ca. 180 -200 Liter netto habe.

Wenn es keine offensichtlichen Probleme damit gibt, würde ich da auch erst mal nichts ändern.


2. Kann ich mich vom Easy Carbo weg trauen? Nicht das ich in die Algenplage förmlich hinein renne

Würde ich erst mal weiter so lassen.

3. Ich habe mal 2 Bilder mit beiden Beleuchtungsvarianten hochgeladen. Was meint ihr, reichen 2 x 54 oder sollten es schon die 3 x 54 mit 10 Stunden pro Tag sein. Ich finde die 3 x 54 manchmal ein wenig grell. Vielleicht muss auch die glossostigma noch einen vollständigen Teppich bilden. Habe nämlich weißen Kies verbaut. ( würde ich heute nicht mehr machen)

Ich würde mit 2 Röhren 12 Stunden beleuchten, und wenn das Becken es verträgt, evtl. für einige Stunden die 3. dann evtl. zuschalten.
Ich habe noch nie unter 12 Stunden beleuchtet und noch nie damit Probleme gehabt.
Ich beleuchte sogar 15 Stunden lang (will mein Becken sehen.)
:D

4. Vor lauter Fragen nicht vergessen: Warum wächst meine Alternanthera Reineckii Mini nicht :glaskugel:

Lass ihr einfach Zeit, zumal in Vitro-Pflanzen. Mulm in den Pflänzchen regelmäßig mit Fingerbewegung herauswirbeln. Mache ich bei zarten Pflanzen so, wenn Bedarf.

Deine Düngung ist recht üppig. Werte würde ich mal nicht nur mit Streifen testen.
Fe sollte in der Regel nur 0,05-0,1 gedüngt werden. Damit stimmen dann auch die anderen Spurenelemente.

Gruß Ebs
 

hugo1892

Member
Hallo Ebs,

danke für deine Antwort!

Jetzt bin ich doch ein wenig verwirrt. :?

Du schreibst das meine Düngung sehr üppig ist. Ich habe diese extra hochgefahren, da ich in anderen Beiträgen gelesen habe, lieber einen Nährstoffüberschuss (z.B. FE: 0,25mg/l - PO4: 1,0mg/l) als zu wenig Nährstoffe und Algen machen sich breit.

Habe ich das falsch verstanden?

Was meinen Filter angeht, den werde ich die Tage definitiv wechseln. Erstens ist er über 10 Jahre alt und fängt langsam an Leck zu schlagen. Pumpenkopf nicht immer ganz dicht, was eher schlimmer ist, das Wasser wird überhaupt nicht mehr klar. Egal was für Filtermedien ich über längere Zeiträume ausprobiert habe. Bevor das Ding aber vollenst ausläuft, kommt ein neuer her. Diesmal wird es wieder ein Eheim Filter werden (Prof 3) :thumbs:

Vielen Dank

Gruß
Martin
 

Ebs

Active Member
Hallo Martin,

hugo1892":3nvtx6rt schrieb:
Du schreibst das meine Düngung sehr üppig ist. Ich habe diese extra hochgefahren, da ich in anderen Beiträgen gelesen habe, lieber einen Nährstoffüberschuss (z.B. FE: 0,25mg/l - PO4: 1,0mg/l) als zu wenig Nährstoffe und Algen machen sich breit

es war nur als Hinweis gedacht, da du relativ wenig Pflanzenmasse hast und dein Leitungswasser auch schon was an NO3 mitbringt.

Grundsätzlich kann fettere und auch magere Düngung gut funktionieren. Wenn sich bei dir aus der derzeitigen Düngung keine Probleme ergeben, dann lass es einfach so.

Gruß Ebs
 

hugo1892

Member
Hallo Ebs,

gut, dann war ich ja zumindest auf einem der richtigen Wege. :smile:

Im Moment läuft es ohne Probleme. Habe auch erst vor ein paar Tagen einen starken Rückschnitt der Stängelpflanzen vollzogen um diese in Form zu bekommen. Die Pflanzenmasse sollte jetzt wieder um ein vielfaches mehr werden, wenn es wieder nachwächst.

Dir vielen Dank.

:tnx:

Gruß
Martin
 

Grobi

Member
Hallo Martin....

sehe bzw.erkenn ich das richtig das die Kopfstecklinge der Reineckii nicht verwendet wurden?

Lg
 

hugo1892

Member
Hi Grobi,

sehe bzw.erkenn ich das richtig das die Kopfstecklinge der Reineckii nicht verwendet wurden?

Ja, das siehst du richtig. Mir sind die Kopfstecklinge mehr oder weniger beim schneiden zerfallen. War nicht möglich hier noch was gescheites zu retten.

Habe mal eine Pflanze ganz heraus gezogen. Wurzeln haben sich gebildet. Fäden von ca. 2-3cm Länge.

Was ich mir noch vorstellen kann, ich habe an der Stelle keine Düngekugeln eingebracht. Könnte das eine mögliche Ursache sein?

Gruß
Martin
 
Hi Martin,

bei ausgewogender Düngung über die Wassersäule werden im Grunde keine Düngekugeln und sonstige Bodenzusätze benötigt....

die reineckii 'Mini' wächst bei mir in Granatsand fast invasiv... ;-)

ich würde ihr einfach noch etwas Zeit geben....
 

Grobi

Member
Hi Martin....

schliesse mich Stephan an.....die braucht Zeit....aber wenn.....dann gehts förmlich ab(zugespitzt gesagt!)
Mal ein bisschen übers Ziel hinauswachsen lassen, dann Kopfstecklinge nehmen :smile: und alte Zeugs beim ersten mal weg....
 

hugo1892

Member
derluebarser":2sw5bnvh schrieb:
Hi Martin,

bei ausgewogender Düngung über die Wassersäule werden im Grunde keine Düngekugeln und sonstige Bodenzusätze benötigt....

die reineckii 'Mini' wächst bei mir in Granatsand fast invasiv... ;-)

ich würde ihr einfach noch etwas Zeit geben....

Grobi":2sw5bnvh schrieb:
Hi Martin....

schliesse mich Stephan an.....die braucht Zeit....aber wenn.....dann gehts förmlich ab(zugespitzt gesagt!)
Mal ein bisschen übers Ziel hinauswachsen lassen, dann Kopfstecklinge nehmen :smile: und alte Zeugs beim ersten mal weg....

Ok, dann bekommt Sie die Zeit und ich lass sie mal machen/wachsen :grow:

MIch hat nur stutzig gemacht, das die in Vitro Pogostemon Erectus so abgeht! Da hab ich mit mehr Problemen gerechnet, nachdem es heißt das die eher mal das Wachstum einstellen kann.

Wie kann ich mit der denn vorgehen? Bild seht ihr ja oben. Soll ich die mal auslichten, da die Stengel doch sehr dicht stehen?
Oder noch weiter wachsen lassen. 10 cm Höhe haben die Pflanzen mittlerweile im Schnitt. Wenn ich die Schneide, Kopfsteckling wieder einpflanzen und das alte raus? Oder bilden sich an der Schnittstelle auch 2 neue Triebe wie bei der Rotala Wallichii?

Danke Euch

Martin
 

Ebs

Active Member
Hallo Martin,

hugo1892":s101s416 schrieb:
Wie kann ich mit der denn vorgehen? Bild seht ihr ja oben. Soll ich die mal auslichten, da die Stengel doch sehr dicht stehen?
Oder noch weiter wachsen lassen. 10 cm Höhe haben die Pflanzen mittlerweile im Schnitt. Wenn ich die Schneide, Kopfsteckling wieder einpflanzen und das alte raus? Oder bilden sich an der Schnittstelle auch 2 neue Triebe wie bei der Rotala Wallichii?

bloß nicht abschneiden und nicht auslichten, sondern bis an die Oberfläche oder in ihre Nähe wachsen lassen.
Solange sie unten nicht verkahlt, musst du sie auch nicht auslichten.

Je mehr Licht, um so weniger geschieht das.

Die Kopfstecklinge auf jeden Fall wieder einpflanzen, auch die unteren Teile treiben wahrscheinlich wieder aus, auch mehrere Triebe aus einem Stängel. Das kann sein, muss aber nicht..

Gruß Ebs
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Mangelerscheinungen? Alternanthera Reineckii Mini Erste Hilfe 7
M Alternanthera reineckii mini als Aufsitzer: wird blass in Ei Erste Hilfe 4
O Alternanthera reineckii 'Mini' stirbt ab Erste Hilfe 6
S Alternanthera reineckii Rosanervig oder mini? Pflanzen Allgemein 2
H Alternanthera reineckii mini von emers auf submers Pflanzen Allgemein 2
rinie Alternanthera reineckii 'Mini' - Fressspuren? Pflanzen Allgemein 1
T Alternanthera reineckii "mini" geht ein Pflanzen Allgemein 0
E Alternanthera Reineckii Mini wird nicht rot, sondern braun? Pflanzen Allgemein 9
R alternanthera reineckii mini Pflanzen Allgemein 6
L Alternanthera reineckii Mini aus ADA Soli entfernen. Pflanzen Allgemein 2
Cuauhtémoc Starke Mangelerscheinungen bei Alternanthera reineckii 'Mini Erste Hilfe 9
D Alternanthera reineckii mini verliert blätter Pflanzen Allgemein 15
Nebulous Alternanthera reineckii Biete Wasserpflanzen 0
B Alternanthera reineckii schneiden Pflanzen Allgemein 1
A Alternanthera reineckii + Pogostemon cf. pumilu Krüppelwuchs Erste Hilfe 7
F alternanthera reineckii rosaefolia blüht Pflanzendatenbank 0
L Alternanthera reineckii Rot Löcher in den Blättern u. Algen Erste Hilfe 10
B Alternanthera reineckii 'Rosaefolia' Pflanzen Allgemein 3
T Rotes Papageienblatt (Alternanthera reineckii Rot) Wasserwer Pflanzen Allgemein 0
G Alternanthera reineckii löst sich auf... Erste Hilfe 4

Ähnliche Themen

Oben