Algen wachsen super, Pflanzen leider nicht

Drunkenmaster

New Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

In unserem 450-Liter Becken explodiert seit einer Woche der Algenwuchs (braune Fadenalgen an Pflanzen und Holz), die Pflanzen dagegen kümmern.

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Das Becken wurde vor drei Wochen von der Juwel-Standardbeleuchtung umgestellt auf Dennerle T5-Beleuchtung. Die Filtermedien im Juwel-Filter wurden vor einer Woche komplett ausgetauscht, zusätzlich mit Phorax und Nitrax bestückt.

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8 Wochen

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 150 x 50 x 60, 450 Liter (Juwel Rio 400)

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> 2/3 Drittel Manado mit JBL Aquabasic Plus, 1/3 Sand ohne NB

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Moorkienholz, Mangrovenwurzeln

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 12 Stunden (10 - 22 Uhr)

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

4 x Dennerle T5 je 54 Watt, von vorne nach hinten: Amazon Day, Color Plus, Amazon Day, Special Plant.

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Juwel Innenfilter Bioflow 8.0 und HMF 60 cm


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> Original Juwel Medien mit Nitrax und Phorax

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> 800 l/h Juwel, 600 l/h HMF-Pumpe

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Keine CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): T??glich 9ml EasyLife EasyCarbo

Welche Farbe hat der Dauertest? Kein Dauertest vorhanden

[h3]Sonstige Technik (falls vorhanden):[/h3]Sonstige Technik (falls vorhanden) [z.B. Heizer, Bodenfluter, UVC-Klärer, Strömungspumpen] Heizstab 300 Watt in Innenfilter integriert.

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 31.10.2015

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24,8

Welche Art Test wurde verwendet? [Angaben bitte mit Art (z.B. Teststreifen, Tröpfchentest, Fotometer), Hersteller]

Tropfentest "Filter King"


pH-Wert: 7

KH-Wert: 5

GH-Wert: 9

Fe-Wert (Eisen): 0,2

NH4-Wert (Ammonium): < 0,02

PO4-Wert (Phosphat): ca. 0,05

K-Wert (Kalium): ca. 12

Mg-Wert (Magnesium): ./.

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Wöchentlich 35 ml EasyLife Profito, täglich 5ml EasyLife Ferro


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> 40l/Woche

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

Wird das Wasser aufbereitet? Wenn ja bitte das Aufhärtesalz oder andere wasseraufbereitende Mittel angeben: EasyLife Fl??ssiges Filtermedium, 15ml/WW +monatl. 130 ml

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Echinodoria bleheri
Echinodoria Ozelot
Alternanthera reinickii
Valisneria americana
Egeria densa


Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 40

[h3]Besatz:[/h3] 18 Schwarze Neon
20 Rotkopfsalmler
4 Ancistrus sp.
10 Corydoras
6 Mikrogeophagus ramirezi
2 Apistogramma cacaduoensis


[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> 6

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> ./.

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> ./.

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> 12

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> 0

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Moin,

hoffentlich renne ich keine offenen Türen ein und habe Beiträge zu dem Thema übersehen. Leider konnte ich keinen Beitrag entdecken, der genau dieses Problem anspricht. Wir haben noch drei andere Becken (2 x 54 l und 45 l), bei denen dieses Problem nicht auftritt; eines der kleineren Becken wird ebenfalls mit EasyCarbo gedüngt und hat identischen Bodengrund.
Für hilfreiche Ratschläge wäre ich euch sehr dankbar.

Viele Grüße von der Nordseeküste

Stefan
 
Hi Stefan,

was mir sofort auffällt ist deine Düngung.
Du düngst ja nur Spurenelemente und Eisen...
Du hast keine Pflanzennährstoffe im Wasser (Makros): Nitrat, Phosphat, Kalium...
Nein, du versuchst die auch mit deinen Filtermedien zu beseitigen! :shock:
Ich empfehle dir dringend dich mit diesen Themen zu befassen.
Empfehlen kann ich dir das:
Wasserpflanzen Düngung
Viel Spass beim lesen und umsetzen.
Und viel Erfolg! :thumbs:
 

MarcK

Member
Servus Stefan

Zuerst Easy Carbo ist kein Co2. Es ersetzt in keinster weise eine Co2 Bio oder Druckgasanlage. Das Easy Carbo ist ein Anti Algen Mittel.

Deine Braunen Algen kommen vom Ungleichgewicht der Nährstoffe im Becken. Du Düngst zweimal Eisen. Einmal mit Easy Life Profito und dann nochmal Ferro. Das ist zu viel Eisen und deswegen kommen die Algen.

Du benötigst Unbedingt Makro Nährstoffe. Deine Fische bringen Dir zwar Ammonium ins Becken, aber die Bakterien die Ammonium umwandeln in Nitrat, sind noch nicht Ausreichend vorhanden. Um das zu Beschleunigen, würde ich Dir Nite Out 2 Empfehlen. Das Mittel zwei wochen Angewendet und es sind genügend Bakterien im Becken und Filter vorhanden. Für ein 450 liter Becken, brauchst Du allerdings eine 475 ml Flasche.
https://www.aquasabi.de/marke/microbe-lift/microbe-lift-nite-out-ii

Dann würde ich Dir Empfehlen eine kleine Flasche NPK zu kaufen. Damit gibst Du den Pflanzen erstmal das benötigte Nitrat und Phosphat. Später werden Deine Fische und Futter, genügend Ammonium ins Becken bringen, das dann von den Bakterien zu Nitrat Umgewandelt wird.
https://www.aquasabi.de/naehrstoffe/fluessigduenger/aqua-rebell-makro-basic-npk

Dann musst Du messen was Dein Becken und die Pflanzen benötigen. Ob Du zusätzlich Nitrat und Kalium Düngen musst und welcher Dünger für Dein Becken am besten geeignet ist. Das dauert aber mehr als ein halbes Jahr.

Du wirst um eine Co2 Anlage nicht herumkommen, willst Du ein schönes Pflanzenaquarium haben. Natürlich gibt es Pflanzen die auch ohne Co2 wachsen. Nur sind das leider sehr Robuste Arten, die nicht jedermanns Geschmack treffen.

In der Anfangszeit, sollte man nicht Volle 12 Stunden Beleuchten. 6 Stunden sind in den ersten wochen genug. Die Beleuchtungsdauer dann wöchentlich um eine halbe Stunde verlängern. Bis Du auf den 12 Stunden bist.
Das wirkt auch dem Algenwuchs Entgegen.

Warum bestückst Du den Filter mit Nitrax und Phorax. Das Nitrat und das Phosphat brauchen die Pflanzen. Das Nitrax und Phorax Entzieht dem Wasser sämtliche Makro Nährstoffe.Mach das Zeug wieder raus. Dann gehts Deinen Pflanzen bald besser.


Grüßle Marc
 

Drunkenmaster

New Member
Moin,

ich bin also nicht der Einzige, der an Halloween nichts zu tun hat ... :smile:
Jedenfalls vielen Dank für eure schnellen und wirklich hilfreichen Antworten. Wenn ich es richtig sehe, gibt es in der Hinsicht noch viel zu lernen für mich.
Die Filterung über Nitrax und Phorax habe ich auf Anraten eines Händlers eingesetzt, weil nach seiner Aussage insbesondere Nitrat und Phosphat die Bildung von Algen begünstigen. Also mal wieder Tipps, die die Welt nicht braucht ... :nosmile: Dass ich ohne CO2-Anlage nicht allzu kommen werde, habe ich schon befürchtet :( ; da wird dann wohl ein Besuch in der Bucht fällig. Die Zeitschaltuhr ist gerade umgestellt worden von 12 bis 18 Uhr, davor hat das Becken ohnehin noch Sonnenlicht (naja, die friesische Version davon ...).
Tja, hoffen wir mal das Beste, ich melde mich spätestens mit neuen Ergebnissen.

Ich wünsche euch allen ein schönes Halloween. Wenn die Kids da draußen mich lassen gehe ich jetzt zum Guinness über. :bier:

Nochmals vielen Dank

Stefan
 

MarcK

Member
Servus Stefan

Das Dein Becken Sonne bekommt, könnte ein Problem geben. Das Sonnenlicht bringt viel Wärme ins Becken. Zusätzlich werden die Scheiben gerne Veralgen.

Wie lange scheint die Sonne denn am Tag ins Becken ?

Eventuell den Vorhang am Fenster etwas zuziehen im Sommer, damit es nicht zu viel wird. Temperatur im Becken beobachten.


Grüßle Marc
 

Drunkenmaster

New Member
Moin Marck,

die Sonne scheint nur morgens für ca. 2 - 3 Stunden in Richtung Becken, je nach Jahreszeit. Das Becken steht allerdings am anderen Ende des Raumes und nicht direkt am Fenster; die Veralgung an den Scheiben ist nur gering, alle zwei Wochen gehe ich mich dem Scheibenreiniger an der Frontscheibe entlang und entferne einzelne grüne Punkte.
Ich habe eure Ratschläge versucht in die Tat umzusetzen, eine CO2-Anlage von US-Aquaristik wird im Laufe der nächsten Woche installiert. Leider hatte ich bisher noch keine Zeit, mich mit der nötigen Eile darum zu kümmern.
Gedüngt wird jetzt täglich mit Profito (6 ml), Nitro (5 ml), Fosfo (5 ml) und Kalium (3 ml), zusätzliches Eisen lasse ich weg. Die Mengen habe ich mir mithilfe der Packungsbeilagen ausgerechnet, bis jetzt ist der Nitratwert auf ca. 2 mg/l gestiegen, Phosphat auf ca. 0,5 mg/l. Ich wollte die Werte langsam klettern lassen und nicht gleich innerhalb weniger Tage alles im Hauruck-Verfahren ändern. Zusätzlich habe ich noch einige Egeria densa gepflanzt (Ableger aus einem anderem Becken) um den Algen Nährstoffe zu entziehen. Jetzt heißt es abwarten, wie das Becken auf die Umstellung reagiert.

Viele Grüße und nochmals vielen Dank für eure Tipps

Stefan
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Witwer Bolte Algen wachsen, Pflanzen kümmern, ...und es könnt sich noch verschlümmern ! Erste Hilfe 0
M Warum wachsen Algen weniger wenn es den Pflanzen gut geht? Pflanzen Allgemein 8
B Pflanzen wachsen nicht, Algen aber schon Erste Hilfe 12
Julianutzu Algen wachsen, Pflanzen bekommen löcher Erste Hilfe 0
E Pflanzen wachsen nicht und Algen kommen Erste Hilfe 3
A Algen beim Wachsen zusehen... grrrrr Erste Hilfe 17
P Pflanzen wachsen schlecht, Algen dafür besser! :( Erste Hilfe 0
D Pflanzen wachsen wieder, Algen aber auch Erste Hilfe 8
M Pflanzen wachsen nicht mehr und Algen.... Erste Hilfe 7
F Standard! wie bei allen: Algen wachsen, Pflanzen nicht. Erste Hilfe 25
S Pflanzen wollen nicht mehr wachsen / Algen Erste Hilfe 21
Jojo115 Pflanzen wachsen nicht und es treten immer mehr Algen auf Erste Hilfe 17
GuiltySpark Algen wachsen leider immer schneller, Art unbekannt Erste Hilfe 4
PatrickS Algen wachsen immer schneller Algen 6
B Pflanzen wachsen nicht, Algen Erste Hilfe 20
A Pflanzen wachsen nicht wirklich und zu viele Algen Diskus 5
S Pflanzen wachsen nicht und viele Algen Algen 5
G Pflanzen wachsen schlecht, Algen umso besser Algen 112
T Beleuchtung Dimmen gegen Algen Algen 16
A Biete Twinstar M5 (Algen) Biete Technik / Zubehör 0

Ähnliche Themen

Oben