Algen von Pflanzen entfernen

DJNoob

Active Member
Moin, gibt es Alternative zu bleichmittel, womit ich die Grünen punktalgen von der anubias barteri var nana entfernen kann? Vielleicht in easy carbo eintauchen?
 
Moinmoin,

also ich finde Anubien vs. dunkelgrüne Punktalgen: Kotzingtheme!
Ich hab's mit EC, verdünnt und spotting im Becken versucht, auch die Anubien aus dem Becken raus und in Quarantäne mit H2O2 pur und mit EC in 2 Kuren gemicsht bei tägl. steigender Dosierung überprüft...alles nicht das wahre, wirklich und mit EC kannst du dir selbst die Anubienblätter abschießen, ohne Probleme!

Grüße!
 

DJNoob

Active Member
Moin habe eben mal mit 2l Wasser und 40ml carbo ausprobiert und wieder ins Becken gesetzt.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, die Anubien etwas schattiger stellen. Die Blätter werden nunmal sehr alt und da sammelt sich dann etliches drauf :sceptic:
Chiao Moni
 

DJNoob

Active Member
HI Moni, die stehen aber auch Platzbedingt unter der vollen Prallen Licht. Das Licht ist aber auch mittlerweile etwas gedimmt ;). Das Lustige ist nur, die kommen und gehen an der Anubia. Sind doch grüne Punktalgen oder?
 

Anhänge

  • BF0_6813.jpg
    BF0_6813.jpg
    407,8 KB · Aufrufe: 2.763
  • BF0_6812.jpg
    BF0_6812.jpg
    465,4 KB · Aufrufe: 2.763

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, wie wäre es zb. mit einem Tigerlotus, Barcleya oder sowas, das etwas Schatten über sie bringt?
Oder einen "Futterring" der über den Anubien schwimmt und mit Schwimmpflanzenbesetzt ist?

Ja, sind Punktalgen.
Chiao Moni
 

DJNoob

Active Member
HI Moni, Muschelblumen hätte ich da, nur keine Strohhalme. Wollte demnächst einen Art netz anbringen, wo ich die Schwimmpflanzen in dem Bereich halte.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, geh schnell in Mac Donalds und trinke 3 Milkshake, die sind genau richtig :lol:
Die eignen sich auch super als Futtering :thumbs:
Chiao Moni
 

DJNoob

Active Member
Hey Moni, da fällt mir doch gleich mal was ein in meinem Garnelen Becken und dem Futterteller :D. Die bei Macdoof kann man aber nicht ineinander stecken oder doch?
 

Jabuticaba

New Member
Hallo Bülent.
Meine Anubien stehen auch schattig. Trotzdem wuchs da schon einiges...
Zum Entfernen der Algen kann ich Dir nichts raten. Ich habe die schlimmsten Blätter entfernt.
Aber an Deine Stelle würde ich einfach etwas weniger Nitrat düngen, z.B. auf 10-15 mg/l.
Ich halte meins lieber unter 10.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, doch, die kann man ineinander Stecken.
Leicht zusammendrücken, so das der Rand nach innen klappt.
So wird das zusammengedrückte enger und passt ins offen Röhrchen ein Stück weit hineinschieben das es dicht ist.
Du brauchst auch den geriffelten Knick nicht für die Ecke. Einfach knicken :D .
Kannst Du Dir das bildlich vorstellen?
Chiao Moni
 

java97

Active Member
Hallo,
NO3 habe ich 20mg/l im Wasser und keine Punktalgen. Ich würde die Beleuchtungsstärke/-dauer reduzieren und PO4 immer im deutlich nachweisbaren Bereich, z.B. 1 mg/l halten (keine Stoßdüngungen!).
 

DJNoob

Active Member
Re:

java97":37fcfxs8 schrieb:
Hallo,
NO3 habe ich 20mg/l im Wasser und keine Punktalgen. Ich würde die Beleuchtungsstärke/-dauer reduzieren und PO4 immer im deutlich nachweisbaren Bereich, z.B. 1 mg/l halten (keine Stoßdüngungen!).

HI Volker, Beleuchtung wurde seit gestern runtergedimmt. Habe es ja auch mal überlegt, po4 durch tägliche düngung bei 1mg/l zu halten. Aber was macht es für ein Unterschied, ob man auf stoß düngt oder täglich? Nachweisbar ist es so oder so immer.
 

Jabuticaba

New Member
@ Volker:

Ja, habe im Forum hier schon oft gelesen, dass Nitratwerte so um 20 gefahren werden. Ich verstehe nur nicht so genau, warum. Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht, welchen Vorteil habt Ihr davon? :? Wenn man kontinuierlich so um die 10 mg/l hat, reicht das doch eigentlich. Wir sind uns einig, es sollte natürlich nicht auf 0 runterrauschen.
Allerdings muss ich doch zum 20ger Nitrat auch den Spiegel an anderen Nährstoffe anpassen, damit dort kein Mangel entsteht und das Nitrat auch von den höheren Pflanzen und nicht nur von den Algen verstoffwechselt wird. Wenn man schon 20 mg/l im Leitungswasser hätte, klar, dann muss man entweder damit leben oder entsalzen, aber warum sollte man es raufdüngen?
 

Ähnliche Themen

Oben