60L mit neuem Inhalt!

Dani3l

New Member
Hallo,
ich habe letzte Woche Mittwoch ein 54 Liter Becken komplett neu eingerichtet; Lampe, Filter, CO2-Anlage, alles neu!
Nun wollte ich hier mal ein Thread eröffnen in dem ich euch die Entwicklung zeigen möchte und eventuelle Fragen klären kann.

Hier das aktuelle Foto von heute (Tag 4):





Die Pflanzen kommen aus einem Online-Versand und zeigen größtenteils noch emerse Wuchsformen. Es sind:
- Ludwigia inclinata var. verticillata sp. Cuba
- Eleocharis acicularis
- Rotala rotindifolia/ green
- Blyxa Japonica
- Hemianthus callitrichoides
Sie wachsen auf Aquasoil Amazonia Bodengrund.

Zur Technik. Ich verwende einen neuen Eheim ecco pro 130 mit neuen Filtermedien und ohne „Animpfung“. Eine Druckgas CO2-Anlage und eine Arcadia Aufsetzleuchte mit 2x 15Watt Leuchten, die dabei waren.

Die Wasserwerte von heute sind wie folgt:
Temperatur: 27°C
Karbonathärte (°dKH): 2
Säuregehalt (pH): 6,6
Gesamthärte (°dGH): 3
Ammonium (NH4): 5mg/l
Nitirt (NO2): 0,8mg/l
Nitrat (NO3): 60mg/l
Phosphat (PO4): 0,25mg/l
Eisen(Fe) 0,05mg/l
Kohlendioxid (CO2): 30

Ich dünge bisher 2ml NPK und 1,5ml Drak Eisenvolldünger. Ist das ok? Oder soll ich doch lieber erstmal gar nicht düngen?
Die ‘Ludwigia inclinata var. verticillata sp. Cuba’ zeigt, wie auf dem Bild zu sehen noch die emerse Wuchsform und flutet schon an der Wasseroberfläche. Meint ihr kann ich die schon abschneiden, oder lieber erstmal anwachsen lassen? Das Licht brennt 11h durch; ok oder am Anfang zu viel? Ich mein ich habe nicht die stärksten Leutmittel.

Morgen werde ich erstmal 50% Wasserwechsel machen und dann nach euren Tipps weiter verfahren!
Ich halte euch natürlich auf dem laufenden.

Liebe Grüße
Daniel
 

Anhänge

  • aq2.jpg
    aq2.jpg
    35 KB · Aufrufe: 799
  • aq1.jpg
    aq1.jpg
    47,1 KB · Aufrufe: 798

bruce

Member
Hallo Daniel,

les dir mal ein bisschen was im Forum durch. Dort steht genügend zum Thema Einfahren mit Aqua Soil.

Um es kurz auf dein Becken bezogen zusammenzufassen:
- ca. alle 2 Tage 50% WW die ersten 2 Wochen
- die ersten 2-3 Wochen ausschließlich 3mg/l Kalium düngen und Beleuchtung auf 6-7h beschränken, anschließend bis zu 10h ( besorg dir mal Reflektoren, sonst hast du wahrscheinlich zu wenig Licht )
- danach noch zusätzlich eien Eisenvolldünger z.B AR Micro Basic, die meisten hier schwören drauf (deiner müsste aber auch gehen)
- die Makros frühestens nach ein paar Monaten sparsam, da der Amazonia ausreichend enthält

LG Bruce
 

Roger

Active Member
Hi Daniel!

Bruce hat das wesentliche schon genannt.
Die Pflanzen würde ich noch ein weilchen in Ruhe lassen bevor Du sie abschneidest.
 

Dani3l

New Member
Hi Bruce,

danke für deine Tipps, ich habe soeben 50% Wasserwechsel gemacht. Die Zeitschaltuhr werde ich nachher dann auch noch umstellen, auch wenn mir 6-7h verdammt wenig vorkommen. Das ist immerhin knapp die Hälfte von dem was ich jetzt habe :shock:
Die Arcadia Lampe hat schon Reflektoren, hatte ich vergessen zu sagen!
Kalium werde ich mir dann auch noch besorgen, und den Rest komplett einstellen. Bekommt man Kalium in der Apotheke, bzw. welchen Kalium Dünger könnt ihr mir ansonsten empfehlen?

LG
Daniel
 

Roger

Active Member
Hallo Daniel,

Kalium bekommst Du als Kaliumsulfat oder Kaliumkarbonat in der Apotheke oder bei Chemikalienhändler. Ich glaube bei den Weihnachtsbackartikeln im Supermarkt gibt es auch Pottasche (Kaliumkarbonat).
Gebrauchsfertigen Kaliumdünger bekommst Du natürlich bei Aquasabi im Shop ==>> Makro-Basic-Kalium!

Die Zeitschaltuhr werde ich nachher dann auch noch umstellen, auch wenn mir 6-7h verdammt wenig vorkommen. Das ist immerhin knapp die Hälfte von dem was ich jetzt habe :shock:
Passt schon!!! Jede Woche kannst Du um ca. eine Stunde erhöhen wenn alles problemfrei läuft.
 

Dani3l

New Member
Hi Roger,
ok danke.
Ich habe noch 2 Fragen: einmal, wieso sagt ADA, dass sie im Step1 extra kein Kalium reinmischen weil es die Algen förden soll und ich soll extra Kalium dazu geben und alle anderen Dünger komplett weglassen? (Ist nur verständnishalber!)
Und zweitens, habe ich das richtig verstanden, dass ich nach 2-3Wochen meinen Drak Eisenvolldünger parallel zum Kalium einsetzen soll und nach weiteren 3-4 Monaten mit dem NPK anfangen soll? Oder ist ist der Einsatz von Kalium dann beendet wenn ich mit NPK anfange, also NPK und Eisenvolldünger ohne Kalium?
--> Nur damit ich weis wieviel Kalium ich kaufen muss :D

Danke für Eure Hilfe :top:
LG
Daniel
 

Roger

Active Member
Hi Daniel,

ich muß zugeben, das ich selbst noch kein Aquasoil verwendet habe. Aber ich versuche mal so weit es geht. :roll:

einmal, wieso sagt ADA, dass sie im Step1 extra kein Kalium reinmischen weil es die Algen förden soll und ich soll extra Kalium dazu geben und alle anderen Dünger komplett weglassen?
Wenn Du Dich an die ADA Düngerserie hälst, wäre der Step 1 erst ab der dritten Woche zu verwenden. Die Kaliumdüngung kann dennoch je nach Bedarf noch mit dem Brighty K erfolgen.

Gerade in den ersten Wochen hat das Soil einen erheblichen Kaliumbedarf. Das legt sich dann aber mit der Zeit.

Und zweitens, habe ich das richtig verstanden, dass ich nach 2-3Wochen meinen Drak Eisenvolldünger parallel zum Kalium einsetzen soll und nach weiteren 3-4 Monaten mit dem NPK anfangen soll? Oder ist ist der Einsatz von Kalium dann beendet wenn ich mit NPK anfange, also NPK und Eisenvolldünger ohne Kalium?
Das kann man generell so nicht beantworten. Faktoren wie das verwendete Ausgangswasser, Besatz, Fütterung, gewähltes NPK-Düngesystem usw. können da eine Rolle spielen.
Am besten man beobachtet seine Pflanzen und düngt wenn nötig.
 

bruce

Member
Hallo Daniel,

nach dem Ada System düngt man täglich durchgehend 3mg/l. Falls man dann nach ein paar Monaten noch den Special Lights/Shade einsetzt, düngt man weiterhin die 3mg/l K, evtl. benötigst du diesen aber gar nicht bzw. erst sehr viel später bei deiner Beleuchtung.
Jedoch enthält die Special Serie weniger Kalium als die meisten NPk-Dünger ( kannst du alles mal im Nährstoffrechner ausrechnen ).
Das kann man generell so nicht beantworten. Faktoren wie das verwendete Ausgangswasser, Besatz, Fütterung, gewähltes NPK-Düngesystem usw. können da eine Rolle spielen.
Da kann ich Roger nur zustimmen. Jedoch würde ich mit der Empfehlung von Ada beginnen und mich dann ans Optimum herantasten. Übrigens: http://aquascaping.flowgrow.de/aquascaping/naehrstoffe/59-aqua-design-amano-system

LG Bruce
 

Dani3l

New Member
Hallo!
ich habe mir heute Kaliumsulfat in meiner Apotheke bestellt. Es wird morgen früh ankommen :)
Ich habe hier im Forum gelesen, dass ich 87g auf 1Liter Dest.Wasser mischen muss, richtig?
Und wieviel ml werden dann auf wieviel Liter Aquarienwasser dosiert?

Die Lichtmenge habe ich nun auch reduziert! Leider habe ich auf dem HCC schon ein paar Fadenalgen entdeckt :( Ich hoffe es bleibt bei den geringen Mengen und wird nicht mehr :?
Die Stengelpflanzen scheinen aber zu wachsen und die Ludwigia inclinata wird oben an der Wasseroberfläche schon rot :)

Naja hoffen wir das beste, notfalls habe ich ja euch :beten:

LG
Daniel

PS: Fotoupdates kommen die Tage!
 

DrZoidberg

Active Member
Hallo Daniel,
der Nährstoffrechner hilft hier weiter. :wink: Also 87g K2SO4 auf einen Liter Wasser anrühren. 1ml dieser Düngelösung auf 50 Liter Aquariumwasser ergibt ca. 0,8mg/l K. Da ich es selbst gerade versucht habe 88g K2SO4 in einem Liter demineralisierten Wasser zu lösen, empfehle ich dir weniger zu nehmen. Theoretisch sind bei 20°C zwar 111g K2SO4 lösbar, praktisch ist das aber nicht so einfach. Zum Beispiel 56g auf einen Liter: 1ml auf 50 Liter ergeben dann ca. 0,5 mg/l K. Dann musst Du halt etwas mehr von der Düngelösung ins Becken geben.

Um in deinem Fall auf 3mg/L K täglich zu kommen also 6ml deines K-Dünger (56g) auf 50 Liter. Die 4 Liter sind zu vernachlässigen.
 

Dani3l

New Member
Hi Christrian,
danke für den Tipp!
Wie misst du das Kalium denn ab?
Ich habe mir grade das Kalium abgeholt und stelle mir grad die Frage wie ich das ohne Küchenwaage überhaupt so genau abmessen kann :D
 

DrZoidberg

Active Member
Hi Daniel,
ich benutze eine Küchenwaage. Die hat zwar nur eine Auflösung von 1g und ist im unteren Bereich 0-10g ziemlich ungenau. Deshalb wiege ich das gesamte K2SO4 (ca. 500g) und löffele dann die benötigte Menge aus dem Vorrat.

Beim Bittersalz habe ich zum Vergleich 1 Glas komplett mit Wasser gefüllt, gewogen ->340g und dann das selbe Glas mit Bittersalz gefüllt -> 344g. Seit dem messe ich das Bittersalz in ml=g in einem Testbecher von den Wassertests ab.

Wenn ich (vorm Fusi :wink: ) noch Zeit habe sezte ich noch eine Flasche K-Dünger an. Dann werde ich für Dich mal testen wie das Verhältnis g:ml beim K2SO4 ist. Theoretisch beträgt die Dichte 2,662 g/cm3, aber ich denke das hängt auch noch von der Körnung ab. Zumindest ist mein Kaliumsulfat viel feiner gekörnt als mein Bittersalz.
 
Moin,

es gibt Feinwaagen, die man beispielsweise zum Abwiegen von Gold o.ä. verwendet.

Die sind auf 0,1 Gramm genau und kosten bei Ebay nur kleines Geld. Ich hab mir vor 3 Jahren eine für 10 Euro gekauft, die funktioniert immernoch hervorragend.

Ich wiege damit beispielsweise unsere Reptiliennachzuchten, die beim Schlupf auch unter 1 Gramm wiegen können :)

Grüße, Muffin
 

DrZoidberg

Active Member
Hallo Daniel,
laut meiner Küchenwaage haben 260g Wasser das gleiche Volumen wie 403g K2SO4. Für 1g Wasser gleich 1ml ergibt das eine "Schüttdichte" von 1,55g pro ml Kaliumsulfat. Laut Wikipedia sollte die Dichte von reinem K2SO4 aber 2,66g/cm³ sein. Könnte trotzdem passen, da ja kleine luftgefüllte Zwischenräume zwischen den Kristallen sind. Tja, ich hoffe meine Küchenwaage geht nicht all zu sehr nach dem Mond. Vielleicht meldet sich ja noch jemand mit einer genaueren Waage, der das schon mal nachgemessen hat.


Moin Muffin, (Ines und/oder wer war da noch?)
guter Tipp, hab mir direkt eine Waage bestellt. 100g maximal, 0,01g Anzeige die Genauigkeit dürfte für den Preis (13€ inkl. Versand) wohl nicht ernst zu nehmen sein aber genauer als meine Küchenwaage ist sie bestimmt.
 
Hi DrZoidberg,

Ines ist schon richtig ;)

Also die Qualität der biligen Feinwaagen ist gar nicht so schlecht! Wie gesagt, meine kostete 10 Euro und funktioniert immernoch tadellos!

Ich hab mal einige Sachen damit gewogen und dann mit einer Briefwaage nachgewogen, das hat alles gestimmt.

Grüße!
 

Ähnliche Themen

Oben