60l Cube - "Sandstone Canyon"

Joe Nail

Member
Hello Zusammen,

am Wochenende habe ich endlich meine 60l Cube von einem halblebigen 0815-Layout befreit und mich natürlich
auch gleich an meinen ersten Versuch mit Soil gemacht. Da ich damals eine zweiteilige Rückwand als Führungsschlitz für eine Acrylglastrenwand eingeklebt habe und diese ggf. auch weiterhin nutzen muss, bin ich vom Layout etwas eingeschränkt.

Als Soil hab ich das New Amazonia verwendet und im örtlichen Aquaristikladen die Sandwüstensteine und Wurzel.
Rechts hinter der Wurzel soll der Dennerle Eckfilter und Regelheizer verschwinden. Besser bekomme ich das aktuell nicht arrangiert. Was haltet ihr von dem Hardscape so far?

Den Führungsschlitz, Teile der Rückwand und der hinteren Wurzel möchte ich mit Anubias barteri nana bepflanzen/verdecken. Die Bucephalandra motleyana "Pancuraji" sollte in der Mitte der Wurzel Platz finden.
Der hintere "Canyon" soll bis komplett nach vorne mit Eleocharis sp. 'Mini' zuwachsen. Für die mittleren Bereiche habe ich erst mal Cryptocoryne pontederiifolia, Staurogyne repens und Alternanthera reineckii 'Mini' vorgesehen. Hinten links die Ludwigia inclinata var. verticillata 'Cuba und dann muss ich einfach mals sehen wie sich das entwickelt.

Ideen, Tipps? Her damit! :tnx:
 

Anhänge

  • DSC05428.JPG
    DSC05428.JPG
    903,3 KB · Aufrufe: 1.005
  • DSC05429.JPG
    DSC05429.JPG
    918,4 KB · Aufrufe: 1.005
  • DSC05430.JPG
    DSC05430.JPG
    897,3 KB · Aufrufe: 1.005
  • DSC05431.JPG
    DSC05431.JPG
    1 MB · Aufrufe: 1.005

-serok-

Active Member
Tach auch!

Das Layout an sich finde ich bis jetzt leider nicht sehr ansprechend. Das liegt aber auch an der Trennung, die sich gezwungenermaßen mittig durchs Becken zieht (ich schätze mal wegen der späteren Bewohner?). Diese Trennung schränkt die zu gestaltende(n) Fläche(n) natürlich ein. Die linke Seite ist im Gegensatz zur Rechten viel zu flach, da würde ich versuchen noch ein wenig Wurzelholz (am besten von der gleichen Art wie das bereits genutzte) einzubringen. Zudem habe ich den Eindruck, dass das Stück Wurzel in der rechten Hälfte mehr Potential hat als bis jetzt genutzt. Hast du mal versucht sie anders zu platzieren?
 

fr0sch

Member
Ich muss Andy leider in allen Punkten zustimmen. Zudem finde ich die künstliche Rückwand nicht ansprechend.

Mich würde der Grund interessieren warum die Rückwand und warum die Trennung. Wenn es wegen der Bewohner ist kannst du sie nicht in eines deiner anderen Becken umsetzen um die Trennung zu umgehen?

Grüße
Lars
 

Joe Nail

Member
Moin,

das war meine erster Cube (mittlerweile sind noch 4 weitere 30l dazu gekommen) und damals fand ich die Rückwand eigentlich auch optisch ganz gut. Wusste ja noch nicht, dass ich mal etwas tiefer ins Aquascaping einsteigen möchte und man da besser mit Milchglasfolie etc. arbeitet.

Die Trennung ist wegen meiner Betta splendens (siehe auch Avatar) drin. Normalerweise soll da auch kein Wand rein, aber es ist gut, wenn man schnell eine einbauen kann und sieht besser aus wie eingeklemmte 3cm dicke, blaue Filtermatten. Hab das in meinen 30er Cubes auch so aufgezogen, von daher bleibt die auf jeden Fall drin. Mit der richtigen Bepflanzung sieht man davon aber sicher auch nix mehr. Jetzt sieht`s schon krass aus...

Zerntrierte Layouts sind einfach total besch..... und dei Form des Cubes hilft da auch nciht gerade weiter... :(
Vllt baue ich gleich mal auf ein diagonaleres Layout um...
 

-serok-

Active Member
Tach auch!

Ja, mag sein, dass ein 30l Cube nicht gerade das beste Becken ist, um es in der Mitte zu teilen. Die beiden Hälften lassen nicht wirklich viel Spielraum für schöne Ideen.

Vor vielen Jahren habe ich mal ein Standart 60x30x40cm Becken in der Mitte mit einer schwarzen Kunststoffplatte getrennt, war ursprünglich als Aufzuchtbecken gedacht. Nach der Aufzucht habe ich das bzw. die Becken "normal" eingerichtet, um darin Fische und Garnelen halten zu können. Das Ergebnis war eigentlich ganz ok.
Worauf ich hinaus will... warum versuchst du so ein getrenntes Becken nicht mit anderem Ausgangsmaterial? Ein ganz normales 60x30x30cm bekommt man in fast jeder Zoofachhandlung für kleines Geld.

Hier noch ein Foto von meinem damaligen Versuch.
 

Anhänge

  • IMG_0001.JPG
    IMG_0001.JPG
    496,2 KB · Aufrufe: 804

Joe Nail

Member
Hello again,

naja, das Ausgangsmaterial steht soweit und auf dem Sideboard ist auch fast jeder cm ausgenutzt. Das die Augangsbedingungen nicht ideal sind ist mir klar, sehe das aber eher als Herausforderung. "Der Weg ist das Ziel" *

Hab mal grob auf ein mögliches Layout mit dem Material umgebaut. Denke sieht besser aus, aber was weiß ich schon...

Was meint ihr?

* 3€ ins Frasenschwein
 

Anhänge

  • DSC05432.JPG
    DSC05432.JPG
    921 KB · Aufrufe: 762
  • DSC05433.JPG
    DSC05433.JPG
    917,4 KB · Aufrufe: 762
  • DSC05434.JPG
    DSC05434.JPG
    897,8 KB · Aufrufe: 762
  • DSC05435.JPG
    DSC05435.JPG
    1.012,7 KB · Aufrufe: 762

Joe Nail

Member
Re: 60l Cube - "Sandstone"

Hello again,

denke so könnte das etwas werden.
Was meinen die erfahrenen Scaper?
:tnx:
 

Anhänge

  • DSC05436.jpg
    DSC05436.jpg
    809,1 KB · Aufrufe: 643
  • DSC05437.jpg
    DSC05437.jpg
    864,6 KB · Aufrufe: 643
  • DSC05438.jpg
    DSC05438.jpg
    842,4 KB · Aufrufe: 643
  • DSC05439.jpg
    DSC05439.jpg
    862,3 KB · Aufrufe: 643

Sini

New Member
Hallo

Ich finde, du solltest dem Betta ein schön zugekrautetes Becken gönnen in dem er viele Rückzugsmöglichkeiten hat, schummriges Licht und was das Betta-Herz sonst noch begehrt. Und für´s Scapen ein anderes Becken nehmen.

LG, Sandra
 

Ähnliche Themen

Oben