60er Weißglas - Rescape Juli ´16

Domi86

Member
Servus,

hiermit stelle ich euch mein aktuelles Layout im 60 x 30 x 36 Becken vor. Es läuft seit dem 02.07.16.
Bis jetzt habe ich 3 x 90% Wasser gewechselt und 1 x 70%.

Hardscape:

ADA Yamaya Stones (ca. 15 Kg)
Driftwood


Aufbau:

JBL Volcano Mineral
ADA Soil
ADA Gravel


Technik:

JBL e900 Aussenfilter bestückt mit 3 Kammern Grobem Filterschwamm
Filterauslauf aus Glas
Filtereinlauf aus Glas
Co2 Checker Cal Aqualabs
Twinstar M5
Co2 Anlage 2Kg, mit Nachtabschaltung, ELOS Blasenzähler, Up Aqua Inline Atomizer
Diy Led Lampe mit 5 x XML-T6 und 5 x XPG-R5 Cree befeuert mit 1050 mA
Rückwand: Milchplexiglasplatte 8mm
Hydor externer 200W Heizer
AquaLighter aPump mit Glass Air Diffusor


Ausgangswasser:

Leitungswasser mit diesen Wasserwerten


Bakterien zum Start:

ATM Colony Freshwater
ATM Outbreak
+ bereits eingelaufenen Filter


Düngung:

ADA Brighty K
ADA Step2
ADA Spezial Lights
Borneo Wild Gain
Bittersalz


Pflanzen:

Rotala sp. ''Nanjenshan''
Rotala mexicana "Goiás"
Staurogyne sp. "Porto Velho"
Phönix Moos
Korallenmoos
Fontinalis sp. "Nord-Thailand"
Crepidomanes cf. malabaricum
Crepidomanes sp. Calicut (denke ich zumindest)
Bolbitis sp. ‘Buea’
versch. Bucephalandra
Micranthemum sp. "Montecarlo-3" (MMC)
Eriocaulon "Polaris"


Hardscape


Layout komplett


Kritik? Als her damit! :bier:
 

Anhänge

  • 20160708_145018.jpg
    20160708_145018.jpg
    445,6 KB · Aufrufe: 2.136
  • 20160702_103042.jpg
    20160702_103042.jpg
    322,2 KB · Aufrufe: 2.136

RDA

Member
Hallo,

gefällt mir eigentlich sehr gut dein Layout. Nur ein Kritikpunkt habe ich.
Die Eriocaulon "Polaris" solltest du rausnehmen oder woanders setzen. Ich finde die sitzt zu sehr mittig. Das an sich natürliche Layout verliert dadurch an "Natürlichkeit" :wink:

Aber, das ist nur meine subjektive Meinung. Ansonsten schön arrangiert.
 

Domi86

Member
Servus Jan,
erstmal vielen Dank für dein ehrliches Feedback :bier:
Ich gebe dir in der Tat recht. Das Problem ist nur, ich habe keine andere Möglichkeit die Polaris irgendwo anders zu platzieren. Ich habe sie erst seit ein paar Monaten und mit viel Mühe und Not wieder aufgepäppelt. Jedoch werde ich es im Hinterkopf behalten und erstmal abwarten wie das Ganze wirkt, wenn die Pflanzen so aussehen wie ich es mir vorstelle. Falls nicht, wird Sie wieder rausfliegen :shocked:
 

Domi86

Member
Servus,

ich habe mich dazu entschieden, die Polaris aus dem Layout zu entfernen. Sie hat da einfach nicht hinein gepasst.
Jetzt sieht das Ganze wesentlich stimmiger aus!
Da die Rotalas sehr helle, teilweise weiße Triebspitzen zeigen, habe ich 2ml AR Eisenvolldünger hinzugegeben.
Das MMC fängt an, in alle Richtungen Ausläufer zu bilden.
Die Bucephalandras schieben schon neue Blätter nach.
Ein paar Kieselalgen haben sich breit gemacht, was aber nicht schlimm ist und in ein paar Wochen sollten sie Geschichte sein.
Gestern habe ich zum 5. mal einen Wasserwechsel gemacht (ca 60%). Nach jedem Ww gebe ich 2-3g Bittersalz hinzu, um mein CA / Mg Verhältnis auf ca. 3:1 einzustellen.









to be continued....
 

Anhänge

  • 20160711_192908.jpg
    20160711_192908.jpg
    351,5 KB · Aufrufe: 1.883
  • 20160711_193039.jpg
    20160711_193039.jpg
    364 KB · Aufrufe: 1.883
  • 20160711_193119.jpg
    20160711_193119.jpg
    106,6 KB · Aufrufe: 1.883
  • 20160711_192039.jpg
    20160711_192039.jpg
    459,7 KB · Aufrufe: 1.883

AQ Dave

Active Member
Hi Dominik,

ich wusste mir kommt das Hardscape,Pflanzen und die Anordnung bekannt vor. Und klar es gab ja das
"60er Weißglas - Rescape Oktober ´15" :lol:

Muss aber leider sagen , für mich ist das zu ähnlich. Ich meine klar du hast jetzt von einer Insel auf zwei Inseln umgestaltet,aber ich dachte da kommt was ausgefalleneres/anderes. Da hättest du ja auch das alte Layout behalten könnnen. Zumal du ja fast 1zu1 die gleichen Pflanzen benutzt hast. Mir hat das erste auch besser gefallen. Nicht böse gemeint. :bier:

gruß
dave
 

Domi86

Member
Hey Dave,

danke für deine ehrliche Meinung.
In der Tat ist das Layout extrem ähnlich wie mein Altes. Das ist aber bewusst so gewählt. Ich persönlich sehe es als eine Art optimiertes Symetron 2.0.
Das Hardscape wurde mehr in den Vordergrund gestellt.
Auch habe ich ca. 6 cm mehr Soil Anstieg von vorne nach hinten, was es m.M.n. tiefer wirken lässt.
Der Vordergrund und Hintergrund wird diesmal hellgrün sein, was die dunklen Farne / Moose sehr betonen wird.
Im laufe der Zeit kommen die ein oder anderen Pflanzen noch hinzu.
Etwas völlig anderes wird es erst beim Nächsten Scape geben.
Welches Layout am Ende schöner war, wird sich erst noch zeigen :bier:

Bei der Bodendecker Wahl war ich mir nicht ganz sicher, ich habe ihn einfach genommen, weil er schon da war :smile:
Meine bessere Hälfte hatte dazu plädiert, gar keinen zu benutzen. Aber ich möchte nicht von vorne auf eine blanke Soil Fläche gucken :irre:
Wenn dann Deko Sand / Kies.
Das sah ursprünglich so aus:
 

Anhänge

  • 20160703_133319.jpg
    20160703_133319.jpg
    471,5 KB · Aufrufe: 1.828

Domi86

Member
Moin,
nochmal danke für eure Kritik. Aus diesem Grund habe ich den Thread erstellt. Manchmal ist es einfach sehr hilfreich, wenn andere aus ihrer Sicht Feedback geben.
Ich werde den Vordergrund nochmal überdenken. Eventuell sieht das Layout wirklich besser aus, wenn im vorderen Bereich der gleiche Kies liegt, der auch den Weg darstellt.
Was meint ihr?
 

Kalle

Active Member
...naja, ich habe überlegt wie das aussähe, wenn man vorn eine Fläche aus dekorativen Sand hat (z.B. ADA La Plata), der vielleicht einigen abgeschlagenen Granitsteinen, kleinen Wurzeln o.ä garniert ist und den Flusslauf mit dem schönen Kies bis zur Scheibe weiterführt....das wäre wie ein Sandufer eines Flussbettes. Links und rechts neben den Scheiben kann man ja ruhig noch Bodendecker bis nach vorn ziehen ...
VG Kalle
 

Domi86

Member
Servus,

ich habe das Layout etwas überarbeitet.
Das kam, quick and dirty, dabei heraus:


Neu hinzu gekommen ist die
$Ludwigia arcuata
und ein Farn, welchen ich schon seit Jahren in meinen anderen Becken pflege. Ich glaube das ist der Microsorum pteropus 'Trident'. Bin mir aber nicht mehr sicher.
Wenn die Hintergrundpflanzen schön angewachsen sind, werden sie erstmal schön zurecht geschnippelt. Sieht aktuell leider etwas komisch aus.
Die hellen Stellen auf manchen Steinen sind getrocknetes Moos. Das wird aber irgendwann wieder austreiben und schön grün aussehen :wink: .

Sollte die
$Rotala sp. ''Nanjenshan''
in ein paar Wochen nicht meinen Vorstellungen entsprechen, wird sie durch
$Rotala sp. 'Green'
ersetzt.
Mit der linken Seite bin ich aber noch nicht zufrieden, evtl. wird dort die Staurogyne sp. "Porto Velho" durch irgendetwas anderes ersetzt, das nicht viel Licht benötigt. Durch den neuen Aufbau ist diese Seite ziemlich schattig geworden. Vielleicht ein paar Anubien / Bucen.
Anubias barteri var. nana 'Pangolino' könnte ich mir als dichten Bestand dort gut vorstellen. Vorschläge sind willkommen :bier:
 

Anhänge

  • 20160716_131919.jpg
    20160716_131919.jpg
    496,7 KB · Aufrufe: 1.579

steckie74

Member
Hi!
Echt klasse.
Wahnsinn, wie natürlich das jetzt wirkt.
Da haste den richtigen Weg gefunden, meiner Meinung nach.
:)
Gruß
Sven
 

Domi86

Member
Hey Sven,
schön, dass es dir gefällt :smile:
Ich bin jetzt definitiv zufriedener als vorher. Als ich das Becken aufgesetzt hatte, war ich von vornherein nicht zufrieden. Es wollte beim Aufsetzen einfach nicht besser werden, egal wie ich die Steine gerückt hatte. Am Ende war sogar keine Lust mehr da, aber trotzdem habe ich bepflanzt und geflutet. Das nächste mal werde ich dann einfach weg gehen und am nächsten Tag weiter machen.
Hatte wohl einfach einen schlechten Tag.

Es ist zwar jetzt für mich immer noch nicht zufriedenstellend, aber es geht definitiv in die richtige Richtung :bier:
 

Domi86

Member
Hallo zusammen,

es gibt mal wieder ein Update, diesmal allerdings kein so erfreuliches.

Als ich am 19.08. aus meinem 3 wöchigen Urlaub wieder zurück kam, habe ich das Aquarium so angetroffen:

:shock: :shock:
Bartalgen, Pinselalgen, grüne Scheiben, Fadenalgen und am schlimmsten : Cladophora (denke ich zumindest).
Erste sofortige Maßnahmen waren 90% Wasserwechsel, wöchentliche AR Eisenvolldünger Zugabe eingestellt, Wasserwerte eingestellt auf:
Nitrat auf 30 mg/l
Phosphat 1 mg/l
Kalium ca. 15 mg/l
Ca 50 mg/l
Mg 17 mg/l
Fe gibt es jetzt täglich 0,5ml Mikro spezial Flowgrow (da schwach chelatiert)

Die Rotalgen haben ein paar lokale EC Behandlungen verpasst bekommen und sind somit schon sehr stark auf dem Rückzug.
Bis auf die Cladophora habe ich so ziemlich alle anderen Algen im Griff. Die Clado befallenen Farne wollte ich jetzt nicht mit EC einnebeln.
Ich bin am überlegen, eine AlgExit Kur über mehrere Wochen zu starten. Was meint ihr dazu?

Es sind jetzt noch ein paar weitere Pflanzen eingezogen:
Pogestemon Stellatus
Eriocaulon sp. Japan needle leav
Pilo Moos
Cryptocoryne walkeri 'Hobbit'
Marsilea crenata
Hottonia palustris
Bucephalandra mini catherine

Und weitere,neue Bewohner:
Boraras brigittae
Neritina pulligera (anthrazit)

Die Rotala Nanjenshan ist mittlerweile komplett rausgeflogen und der Mexicana Goias gewichen.
Alles in allem bin ich mit der Entwicklung zufrieden. Wenn ich jetzt noch irgendwie diese vermaledeite Clado losbekommen würde ginge das Layout geradewegs in die Richtung, wie ich es mir vorstelle.
Sobald die Rotalgen komplett verschwunden sind, werde ich wieder anfangen mit ECA zu spielen. Die rechte hintere Ecke soll in prachtvollem Rot erstrahlen (so meine Vorstellung :D )

Hier noch ein paar Bilder, wie es aktuell ausschaut:

Bin ich eine Cladophora?




Absterbende, weiß werdende Rotalgen


Schnappschüsse





@Kalle:
links oben der Farn Büschel wird erstmal so bleiben, da sich die Fische darin prima zurückziehen können. Aber die Idee mit dem Flamemoos ist auch nicht schlecht :smile:
 

Anhänge

  • 20160819_163226.jpg
    20160819_163226.jpg
    457,6 KB · Aufrufe: 1.341
  • 20160824_163046.jpg
    20160824_163046.jpg
    386,8 KB · Aufrufe: 1.341
  • 20160824_163054.jpg
    20160824_163054.jpg
    284,1 KB · Aufrufe: 1.341
  • 20160824_163120.jpg
    20160824_163120.jpg
    213,4 KB · Aufrufe: 1.341
  • 20160827_113159.jpg
    20160827_113159.jpg
    267,5 KB · Aufrufe: 1.341
  • 20160827_113206.jpg
    20160827_113206.jpg
    289,6 KB · Aufrufe: 1.341
  • 20160827_113248.jpg
    20160827_113248.jpg
    289,7 KB · Aufrufe: 1.341
  • 20160827_113446_001.jpg
    20160827_113446_001.jpg
    313,9 KB · Aufrufe: 1.341
  • 20160827_112946.jpg
    20160827_112946.jpg
    504,4 KB · Aufrufe: 1.341

Kalle

Active Member
Hi Dominik,

das sieht tatsächlich sehr nach Cladophora aus. Wächst die irgendwo fest, oder sind die Äste lose (dann wäre die Bekämpfung einfacher)? Hierhat Harvey einen interessanten Thread dazu gestartet. Ich persönlich bin ein Fan der mechanischen Entfernung + Fressfeinde (was bei Clado meist nicht geht), plus lokaler Chemie.
Ich drücke dir die Daumen, dass du die auch noch unter Kontrolle bekommst.

VG Kalle
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben