50er Iwagumi

Jasmin

Member
Hallo zusammen,

am 1. Mai hat es endlich geklappt und ich habe mein Zweitaquarium eingerichtet :D
Das möchte ich jetzt mal vorstellen...
Es ist 50x30x30cm groß, wobei 5cm von der Breite für den eingeklebten Kammerfilter geopfert wurden. Gefiltert wird über blauen Schaumstoff und Sinterglaskugeln. Ein 50Watt Stabheizer und ein CO2-Reaktor sind im Filter untergebracht. Dieser wird mit einer kleinen Strömungspumpe angetrieben.
Beleuchtet wird mit 2x15Watt T8 (Solar Tropic und Solar Natur).
Als Bodengrund habe ich dunkelbraunen Dennerle-Kies mit Terrdrakon verwendet. Eine 4Watt Bodenheizung kommt ebenfalls zum Einsatz. Die CO2-Versorgung erfolgt über die Anlage meines 85- Liter-Beckens (500g Druckgasflasche, mit Nachtabschaltung).

Die Wasserwerte:
pH: 6,5
KH: 2°
NO2:<0,3mg/l
NO3: ~40mg/l
PO4: 0,1mg/l
Fe: 0,1mg/l
Temperatur: 24°C

Die Pflanzen:
Hemianthus callitrichoides
Pogostemon helferi
Eleocharis acicularis
Microsorum pteropus
Hygrophila polysperma rosanervig
Mayaca fluviatilis

Aber jetzt mal ein paar Bilder...

Einrichtung am 1.Mai



Und so sieht das ganze nach 11 Tagen aus:


So langsam legen die Pflanzen los :egypt:
Ich hoffe es gefällt...
 

Zeltinger70

Active Member
Hi Jasmin,

mir gefällts sehr gut!

Allerdings mit dem Hygrophila polysperma wirst Du mit dem schneiden nicht hinterherkommen ... vermute ich mal.
Bin mal gespannt ob bzw. gegen was Du den Hygrophila polysperma austauscht. *g*

Gruß Wolfgang
 

Jasmin

Member
Eigentlich hatte ich mit Proserpinaca palustris geliebäugelt, aber die hab ich leider nicht bekommen :cry: .
Aber für den Anfang ist ja was anspruchsloses, schnellwüchsiges nicht verkehrt. Läßt sich ja gut austauschen, wenn das Becken mal eingefahren ist.
Nochmal eine Korrektur zum NO3-Wert: heute früh ~10mg/l.
 
Hallo Jasmin,

es sieht für mich sehr harmonisch aus! Besonderst toll finde ich das keine bzw. kaum Technik zu sehen ist, das kommt in ja in den kleinen Becken besonderst schlecht.
Den ein oder anderen Frabtupfer könnte ich mir noch gut vorstellen.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Jasmin,

das Becken sieht wirklich toll aus. Sehr harmonische Steinanordnung. Bin sehr gespannt auf den weiteren Verlauf.
 

Sabine68

Active Member
Hallo Jasmin,

schließe mich meinen Vorrednern an - schönes Becken, gefällt mir.
 

Jasmin

Member
Freut mich, dass euch das Becken gefällt :D .
Hier mal ein kleines update...
Nach 18 Tagen und dem ersten Rückschnitt der Stengelpflanzen:


Heute habe ich schon mal zwei Amanogarnelen "übergesiedelt", da ich einzelne Fadenalgen entdeckt habe. Hoffe mal, dass die sich nicht weiter ausbreiten.
@Ingrid: Den Nitratgehalt hatte ich schon korrigiert, liegt bei ~10mg/l. Ich glaub ich hatte mich wohl vermessen :oops:
 

addy

Active Member
Huhu Jasmin,
sieht doch schon ganz gut aus!
Sind die Wasserwerte immer noch so wie vorher beschrieben?
...Auf Fadenalgen stehen eigendlich kaum irgend welche "Algenvernichter" , auch EC hilft bei Fadenalgen eher Mangelhaft.
 

Beetroot

Active Member
Hallo Jasmin,

schönes Layout hast da gezaubert, Pflanzenwahl gefällt mir. Kann mich da auch den anderen bezüglich der Steinanordnung und Auswahl nur positiv anschließen. :top:

Gruß
Torsten
 

Jasmin

Member
Hallo,

hier nochmal die aktuellen Wasserwerte:
pH: 7,0
KH: 2°
NO2:<0,3mg/l
NO3: 10-20mg/l
PO4: <0,1mg/l
Fe: 0,0mg/l
Temp.: 24°C

Heute hab ich das CO2 etwas mehr aufgedreht und 1ml Eudrakon P und 2ml Ferrdrakon gedüngt.
 

Jasmin

Member
Hallo,

nachdem ich mit einer ziemlichen Algenplage zu kämpfen hatte, sind diese nun auf dem Rückzug. Leider hat die Nadelsimse sich von dem Rückschnitt noch nicht erholt. Die Mayaca wächst sehr gut und auch die Pogostemon entwickelt sich gut. Mein Sorgenkind ist im Moment HC. Es wächst nicht an und die einzelnen Triebe treiben immer wieder Richtung Wasseroberfläche. Liegt das nur am Lichtmangel oder kann das andere Ursachen haben? Die Pflanzen waren durch Hydrocotyle l., die ich als Schwimmpflanze zur Algenbekämpfung eingesetzt habe, abgeschattet.


 

Henning

Member
Hey Jasmin,
tolles Becken muss ich echt sagen . Was sind das für Steine ??
Ich bekomme das nie so hin mit der anordnung der Steine :(

LG Henning
 

Jasmin

Member
Die Steine habe ich selbst an einer nah gelegenen Talsperre gesammelt. Dann habe ich sie ~2 Wochen gewässert und die Wasserwerte geprüft um sicher zu gehen, dass sie das Wasser nicht aufhärten.

Hier noch mal ein kleines Update:
Heute habe ich erstmal die gesamten Nadelsimsen entfernt und nur einige Ableger wieder eingepflanzt. Das HC habe ich teilweise entfernt und neu gesetzt. Es hatten sich wieder Blaualgen breitgemacht. Wahrscheinlich weil das NO3 mal wieder bei Null angekommen war...


Ist alles noch ziemlich trübe von der Wühlaktion :wink:
Ich hoffe mal, dass jetzt endlich auch das HC richtig wächst. Damit hatte ich bislang kein Glück :cry:
 

Ähnliche Themen

Oben