2. Anlauf, 30l Cube

simx

Member
Hallo Zusammen,

ich habe hier schon 1x einen Post über meinen 30l Cube gemacht, deshalb "2. Anlauf", aber streng genommen ist es eigentlich mein 3. weil vor einigen Jahren schon mal ein 110l Aquarium hatte.
Ich war mit meinem ursprünglichen Cube nach kurzer Zeit nicht mehr zufrieden und habe mich dann dafür entschieden ihn, trotz Besatz (8 Perlhuhnbärblinge, 2 Geweihschnecken) komplett neu zu gestalten.
Den Plan habe ich dann gestern auch in die Tat umgesetzt. Zuerst war ich mir nicht sicher ob ich das schaffe ohne meine Fische dabei versehentlich umzubringen, aber ich habe Gott sei Dank in meiner Nähe ein sehr gut sortiertes Geschäft mit Schwerpunkt auf kleineren Aquarien, Garnelen und Aquascaping ("Garnelaxia" falls es jemanden interessiert, soll keine Werbung sein, sondern eine ehrliche Empfehlung).

Nachdem ich mich dort beraten gelassen habe, habe ich meinen Plan wie folgt in die Tat umgesetzt: Wasser raus, Fische in Kübel mit Aquarienwasser, Filter in den Kübel und laufen lassen, alles aus dem Aquarium raus inkl. Bodengrund, Soil rein, Steine rein, Pflanzen rein, 1/3 altes Wasser und 2/3 frisches Rein, die Empfohlenen Mittel "Nite-Out II" und "Special Blend" beide von "Microbe-Lift" rein, Filter rein, Fische rein, Fertig!
Heute erfolgte dann auch gleich ein 90%iger WW (wegen Soil), erneutes Dosieren der aufgeführten Mittel, Düngen (gedüngt wird mit Düngern von Aqua Rebell -> tägl. 0,6ml NPK und tägl. 0,3ml Eisen) und testen der Wasserwerte.

Die derzeitigen wichtigsten Wasserwerte:
KH: 12°
GH: 7°
NO2: 0,0 -> hoffentlich bleibts dabei, mal schauen
PH: 6,5-7 (lässt sich nicht so genau ablesen)

Jetzt aber zum eigentlichen Grund des Posts: das Aquarium und das "Scape" falls man das so nennen kann.
Ich bin prinzipiell nicht unzufrieden mit dem Ergebnis, außer dass ich es noch etwas zu leer finde und deshalb wollte ich fragen ob jemand Ideen hätte wie ich dem Ganzen den letzten Feinschliff verpassen könnte, sprich was ihr noch ändern würdet.
Sorry, für die nicht allzu hohe Qualität der Bilder, habe sie mit der Handy Kamera gemacht.

Freue mich auf alle Kommentare :thumbs:

LG Simon
 

Anhänge

  • IMG_20160117_140353.jpg
    IMG_20160117_140353.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 714
  • IMG_20160117_140318.jpg
    IMG_20160117_140318.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 714
  • IMG_20160117_140312.jpg
    IMG_20160117_140312.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 714
  • IMG_20160117_163616.jpg
    IMG_20160117_163616.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 714
  • IMG_20160117_163644.jpg
    IMG_20160117_163644.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 714

Gunthgard

Member
Hallo Simon,

schöne Idee.
Mir fehlen nur etwas Pflanzen. vor allem im Vordergrund wäre noch recht gut Platz gewesen.

Ich bin gespannt wie sie der Tank entwickelt :grow:
 

Natural

Member
Moin moin,

sieht noch etwas kahl aus. Kauf dir doch eine schöne knorrige Wurzel mit vielen kleinen Verästelungen und setz sie in die Mitte. Dann drapierst du ein paar Stellen noch mit etwas Moos und pflanzt vorne rechts und links hinten noch ein bisschen Eleocharis sp. mini oder was in der Richtung. Und schon sieht es nach was aus. :thumbs:
 

simx

Member
Hey,

Danke für eure schnellen Antworten! :tnx:

Ich wollte diesmal ein Aquarium ohne Holz gestalten, da meine 2 Letzten eh beide eine Wurzel drin hatten.
Aber ich hab sowieso vorgehabt mir noch ein paar Pflanzen zu kaufen und dann recht noch etwas weiter in den Vordergrund hinein mit ähnlichen Pflanzen zu arbeiten, aber auch hinten links noch 1-2 zu pflanzen. Vorne werde ich einfach einen schönen Teppich wachsen lassen.

Sobald sich etwas verändert werde ich das auch posten.

LG Simon
 

simx

Member
Hallo,

hier mein erstes, kleines Update :gdance:

Heute hab ich mir eine Staurogyne Repens geholt und eingesetzt sowie 2 Rennschnecken.



Ich werde die Pflanzen jetzt mal einige Zeit wachsen lassen, denn ich finde die Staurogyne rundet das Gesamtbild schon ziemlich schön ab und da ich jemand bin der gerne mal zu viel auf einmal macht, und das zu hektisch, will ich jetzt mal abwarten und mir länger Zeit lassen um zu entscheiden ob ich noch was einsetze.

Eine interessante Erfahrung habe ich heute bei meinen Perlhühnern gemacht: Ich habe von einem nicht sehr hochwertigen Flockenfutter auf "Nano Dinner" Granulat umgestellt und auf einmal zeigen meine Perlhühner ein viel natürlicheres Verhalten und warten nicht durchgehend auf Futter.

Bin für Vorschläge und Kritik weiterhin offen :smile:

LG Simon
 

Anhänge

  • IMG_20160121_203202.jpg
    IMG_20160121_203202.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 574

Aniuk

Active Member
Hi Simon,

Staurogyne ist super :) . Ich prophezeie dir aber, dass du in ein paar Wochen keinen einzigen Stein mehr sehen wirst. :pfeifen: Insgesamt ist das Hardscape viel zu klein. Da könntest du nächstes Mal mehr Zeit investieren bevor du loslegst.

Ich würde aber erst mal alles wachsen lassen und die Pflanzen entsprechend vermehren - vor allem auch einen schönen Pflanzenwuchs hinbekommen. Deine Fische brauchen insgesamt auch mehr Dickkicht. Scape und geeigneter Lebensraum passt hier noch nicht so richtig zusammen, weil es so leer ist. Aber das kann sich ja ändern.
 

simx

Member
Hey Anni,

danke für die Rückmeldung.
Ich hab das Hardscape im Geschäft zwar probiert aber überschätzt wie groß es im Cube aussehen wird. Dadurch dass das Becken davor sehr dicht bepflanzt war sind die Fische gar nicht mehr schüchtern und kommen glaub ich ganz gut zurecht mit dem Neuen Layout, aber dass es nicht dem natürlichen Lebensraum entspricht stimmt natürlich.
Hättest du eine Idee wie ich jetzt noch etwas am Hardscape ändern könnte damit es eben nicht zu klein ist ohne alles was jetzt drinnen ist wieder rausnehmen zu müssen?

LG Simon
 

Aniuk

Active Member
Hi Simon,

Ich würde zwei große Brocken Stein dazu kaufen und alles neu arrangieren.

Mit dem etwas größeren Stein zusammen, der momentan hinten rechts steht, könnte man dann ein nettes Arrangement gestalten. (Als Größenorientierung: Der Stein hinten rechts würde der kleinste Stein des Trios sein. Der Mainstone sollte etwa 1/2 bis 2/3 Beckenhöhe haben (also min. 20cm)

Dazu müsstest du aber vermutlich noch mal alles raus nehmen. Daher wäre meine Empfehlung, dass du es jetzt erstmal wachsen lässt und dann noch mal umgestaltest sobald du mehr Pflanzenmasse zur Verfügung hast. Vor allem weil du momentan mitten in der Einlaufphase zu sein scheinst (siehe Blätter der Pflanzen, leichter Anflug von Algen)
 

simx

Member
Hallo,

wäre es nicht jetzt leichter umzugestalten, da die Pflanzen noch nicht verwurzelt sind? Ich könnte direkt am Montag die Steine kaufen gehen und das Layout verändern. Zusätzlich könnte ich ja auch noch weitere Pflanzen besorgen, um die Pflanzenmasse zu erhöhen. Die Rotala Indica und die Pflanze im Vordergrund (weiß nicht wie sie heißt :? ) könnte ich ja sowieso so lassen oder?

LG Simon
 

Aniuk

Active Member
Hi,

ja es wäre leichter das jetzt zu tun. Ich hatte nur den Eindruck, dass du vorerst keine Lust mehr zu Umgestaltungen hast. Die Fische derweil in einen Eimer umsetzen, in dem du den Filter weiterlaufen lässt. Die Pflanzen könntest du auch beim neuen Layout behalten, ich würde aber keine weiteren Sorten einsetzen, sondern höchstens den jetzigen Bestand aufstocken.

Falls du noch mal Lust hast: Pflanzen raus, Wasser ablassen, neu gestalten, Pflanzen setzen, Wasser wieder rein, Filter umbauen, Fische wieder rein.

Eine Gestaltung unter Wasser wäre vielleicht weniger Aufwand, aber damit kriegst du kein so gutes Ergebnis hin.
 

simx

Member
Hallo,

danke für die Tipps. Ich werde mir noch ein paar Tage ein neues Layout überlegen um nicht wieder etwas zu überstürzen also falls jemand eine Inspiration oder Vorlage für einen 30l Cube mit Drachenstein findet dann wäre ich über den link dazu dankbar.

LG Simon
 

Ähnliche Themen

Oben