160L Aquarium neu Auflegen

Jagahansi

Member
Hallo,
da ich bei den Ankündigungen zu neuen Projekten hier immer sehr gerne mitlese und mir Inspiration hole, will ich euch heute meins Vorstellen:
Ich will mein 160L(80x40x50)-Becken umgestalten. Dafür stocke ich gerade die Beleuchtung auf. Gerade im Bau befindet sich eine Abdeckung mit 4x24W T5-865er Leuchtstoffröhren um auch den lichthungrigsten Pflanzen eine gute Grundlage zu bieten ;)
Es läuft eine Bio-CO2-Anlage und gedüngt wird mit dem Drak-System von dem viele sehr begeistert sein sollen (http://www.drak.de/)
Besatz werden:
1/1 Microgeophagus Altispinosus
10 Schmucksalmler
1 Ancistrus Spec
(5-10 Red-Fire Garnelen?)
Bis jetzt steht nur der Pflanzplan wie ich ihn mir ungefähr vorstelle. Mir fehlt noch ein wenig Inspiration für manche Bereiche des Beckens, weshalb ich hier einfach mal nach Meinungen frage :)

Was haltet ihr vom Pflanzplan?
Sollte ich die Wurzeln blank lassen oder mit irgendwas bewachsen lassen? Würde ja die erste Variante bevorzugen.
Ich suche noch Pflanzen für die Zwischenräume auf dem Plan (schwarz).
Welcher Bodengrund? Hätte da an schwarzen Bodengrund mit 1-2mm Körnung gedacht. 6cm hoch.

Wenn ich mir einen Eheim Außenfilter besorge, dann hat der ja so ein Rohr zur Ausgabe des gefilterten Wassers, das über die ganze Oberfläche reicht. Werden die Pflanzen dann nicht sehr stark weggeschwemmt? Oder zumindest zur Seite gedrückt? Ich meine, der Wasserstrahl dürfte ja ganzschön stark sein...

LG Lukas
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    65,2 KB · Aufrufe: 552

Jagahansi

Member
Da die Editzeit abgelaufen ist:
Statt Sagittaria subulata würde ich doch Helanthium tenellum bevorzugen, weil es leichter zu halten ist und Sagittaria auch sehr groß werden kann wenn man nicht aufpasst ;)
 

Ähnliche Themen

Oben