Antworten
7 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon jelu » 16 Okt 2016 21:46
Hallo,
Ich moment kämpfe ich wieder mal gegen einige Rotalgen und sollte den CO2 Wert erhöhen, da der CO2 Dauertest (Dennerle Ei) dunkelgrün ist.

Ich benutze den PH Controller vun JBL und musste in letzter Zeit feststellen, dass er das Magnetventil eigendlich so gut wie immer geschlossen lässt und somit kein CO2 ins Becken eingebracht wird.
Dies kommt, da der PH aus welchem Grund auch immer konstant auf 6,6 ist. Der Controller regelt lles über die Auto-PH Funktion, welche auf einen KH Wert von 4 und einen PH Wert von 6,73 eingestellt ist.

Wenn ist das Magnetventil manuell öffne um eine CO2 Zufuhr zu gewährleisten, sinkt der PH relativ schnell. (In +- 15 Min von 6,6 auf 6,4 beispielswiese)

Vorher hat sich der PH Wert doch immer recht schnell erhöht, wenn die CO2 Zufuhr abgestellt war. Demnach hat der Controller das Magnetventil doch recht oft geöffnet.

An was kann das liegen, dass der PH jetzt stets so niedrig bleibt? Ich habe eine KH von 3 und eine GH von 7 im Becken. Es handelt sich um ein 300l Amazonasbecken mit einer grossen Mangrovenwurzel

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
Benutzeravatar
jelu
Beiträge: 181
Registriert: 02 Jan 2016 01:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Mineralquellen » 16 Okt 2016 22:48
Hi!
Ich habe das gleiche Problem; habe am Anfang auch gestutz, versucht dagegen zu arbeiten mit Carbonaten und KOH...pH-Elektrode getauscht & Controller rekalibriert...hilft alles nicht!

Letztendlich richte ich mich nun nach der Farbe des bzw. der beiden Dauertests ( 20 & 30 mg/l), und den Pflanzen sowie Fischen geht es damit gut, obwohl sie laut Tabelle längst alle tot sein müssten...

Der Zusammenhang zwischen KH und pH gilt nur in Abwesenheit sämtlicher anderer Säuren...hat man nun irgendwas drin was sauer reagiert (egal ob Mineralsäure oder Lewis-Säure) passt das halt nicht mehr...das kann am Dünger liegen der zugegeben wird (ist ja meist gut sauer) oder auch nur an Eisen-Fällungen im Kies ( was ich bei meinem Becken vermute) oder Soil...

Glaube in der Theorie könnte man sogar die Photosynthese der Pflanzen als sauer betrachten (K aufnahme bei hydroxid-Abgabe?)

Meine eigene Schlussfolgerung: ich betrachte den pH-Controller nur als "Notbremse" bei niedriger KH der vor dem Säuresturz schützen soll & zur Nachtabschaltung...für alles andere ist das System bei mir zu Störanfällig.

Wenn du die Kalibrierung ordentlich gemacht hast, mal überschlägst was du an Säure durch Dünger zugibst dann kann ich empfehlen das ähnlich zu Handhaben...

Wie lange ist die Wurzel schon drin? Die ersten Wochen können Holzer auch den pH drücken...

Hoffe das hat geholfen, :thumbs:

Gruß
Jörg
Gruß, Jörg
Mineralquellen
Beiträge: 12
Registriert: 25 Nov 2013 03:04
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon jelu » 17 Okt 2016 21:41
Hallo,

die PH Elektrode habe ich mittels Kalibrierflüssigkeiten getestet. in der PH 4 Lösung hat sie auch diesen Wert gemessen, sowie in der PH 7 Lösung auch den richtigen Wert.
Demnach scheint die Elektrode noch einwandfrei zu funktionieren

Die Wurzel ist seit dem 3 November 2015 im Becken, somit denke ich nicht, dass diese Auslöser ist.

Rechne ich mir den Co2 Wert aber mittels PH und KH aus, komme ich auf einen Wert der zwischen 22 und 35 mg/l hin und her schwankt. Der Dauertest zeigt mir diesen Wert jedoch nicht an, sonderen einen geringeren Wert

Liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
Benutzeravatar
jelu
Beiträge: 181
Registriert: 02 Jan 2016 01:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Stefan_L » 18 Okt 2016 09:20
Du kannst ja mal den CO2-Wert anders bestimmen zur Kontrolle.

Ca. 150 ml Aquariumwasser vorsichtig (ohne Blasenbildung damit kein CO2 ausgetrieben wird) in ein sauberes Glas (mit Aquariumwasser mehrfach gespült) geben, PH-Sonde dazu und warten bis der angezeigte PH-Wert konstant ist.

Dann mit einem Strohhalm o.Ä. Atemluft durch das Wasser blubbern lassen bis der PH-Wert sich nicht mehr verringert.
Dabei darauf achten nicht die Luft der oberen Atemwege zu nutzen sondern das was aus der Lunge kommt (also nach dem einatmen erstmal einen Teil der Luft direkt ausatmen und dann durch den Strohhalm).

Mit dieser Methode bekommt man ca. 60 mg/l CO2 in's Wasser und kann über die KH/PH/CO2-Tabelle anhand der KH schauen wie der Ursprungs-CO2-Wert im Wasser war.

Falls dann noch Unsicherheit besteht einfach den gleichen Versuch mit reiner Luft durchführen.
Viele Grüße
Stefan
Stefan_L
Beiträge: 41
Registriert: 14 Mär 2016 13:05
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon jelu » 18 Okt 2016 21:37
Hallo,

von dieser Methode habe ich noch nie was gehört. Das werde ich dann auch mal versuchen. Theoretisch müsste der Controller dann den PH Wert anzeigen, wo man mittels KH/PH/CO2 Tabelle ermittelt hat oder?

mit freundlichen Grüssen
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
Benutzeravatar
jelu
Beiträge: 181
Registriert: 02 Jan 2016 01:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Stefan_L » 19 Okt 2016 08:46
Hallo Jessica,
dieses Methode ist halt uralt, lange bevor sich Aquarianer elektronische PH-Messer leisten konnten...

Du bekommst damit einen PH-Referenzwert für 60 mg/l CO2 im Wasser.
Wenn dann der KH-Wert sicher! bekannt ist kann über die Tabelle geschaut werden welchen PH-Wert Du am Kontroller einstellen solltest für den gewünschten CO2-Wert.

Automatikeinstellungen haben immer den Nachteil das sie nicht funktionieren können wenn die Realität nicht mit den Annahmen für die Automatismen übereinstimmen.
Wie von Jörg schon geschrieben wenn z.B. Säuren im Wasser sind die den PH-Wert senken ohne das dafür der CO2-Gehalt verantwortlich ist.

KH-Tests altern übrigens und hin und wieder ändern sich auch die Werte des Leitungswassers weil Brunnen zu- oder angeschaltet werden (-> Nachfrage bei den Wasserwerken wie die aktuellen Werte bei Dir sind).

Zu Deinen Werten:
Bei KH = 3 ° sollte mit der Atemluftmethode ein PH-Wert von 6,15 herauskommen. Für 25 mg/l CO2 wäre dann der passende PH-Wert 6,53 einzustellen über den Controller. Die Werte stammen aus dem PH/CO2-Rechner hier bei FLOWGROW, passen aber nicht ganz zu "meiner" Tabelle die ich mir irgendwann mal runtergeladen habe.
Viele Grüße
Stefan
Stefan_L
Beiträge: 41
Registriert: 14 Mär 2016 13:05
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon jelu » 19 Okt 2016 16:28
Hallo,

Mein PH schwankt in letzter Zeit immer zwischen 6,54 an 6,75 hin und her. Wenn also nichts den PH Wert drückt, müsste das ja ok so sein

KH ist bei mir immer konstant. Ich benutze übrigends Osmosewasser, welches ich "aufsalze"


liebe Grüsse
Jessica
Liebe Grüsse
Jessica ;-)
Benutzeravatar
jelu
Beiträge: 181
Registriert: 02 Jan 2016 01:10
Bewertungen: 0 (0%)
7 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Bekomme Co2 Wert trotz pH Controller nicht mehr erreicht
von maybee007 » 24 Jan 2016 10:23
20 1051 von maybee007 Neuester Beitrag
02 Feb 2016 18:21
pH Wert/CO2 dem KH Wert folgen lassen?
Dateianhang von ceffi » 19 Jan 2012 08:46
50 3602 von DrZoidberg Neuester Beitrag
08 Feb 2012 15:11
Sauerstoff zu niedrig?
von negus » 04 Okt 2010 09:32
13 832 von mighty muffin Neuester Beitrag
05 Okt 2010 07:09
pH Controller
von koko22 » 18 Jul 2007 19:20
2 1448 von vetzy Neuester Beitrag
20 Jul 2007 06:33
pH Controller und CO2
von mike672 » 21 Jun 2010 15:51
3 767 von Japanolli Neuester Beitrag
21 Jun 2010 21:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste