Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby hardgainer » 09 Oct 2010 17:07
Hallo!

Ich betreibe seit 3 Tagen eine CO2 Anlage (Quantum von Dennerle) in meinem 180l Becken.

Vom Hersteller werden für den Anfang ca. 10 Blasen/min je 100l empfohlen.

Ich war immer der Meinung mit steigender KH muss auch verhältnissmässig mehr CO2 zugeführt werden.
Daher wählte ich vorerst 24 Blasen/min.
Der CO2 Tröpfentest von Tetra ergab heute morgen, als sich das Licht einschaltete einen CO2 Gehalt von ca. 23mg/l. (Ich habe keine Nachtabschaltung)
Kann dieser Wert stimmen, bei einer KH von 15 und einer Blasenzahl von 24 Blasen/min in einem 180l Becken???


Weiters hatte ich gestern Abend die CO2 Anlage kurz abgedreht. Als ich sie wieder in Betrieb nahm stellte ich fest, dass der ganze Schlauch bis zum Rückschlagventil hin voll mit Wasser war? Kann dies bei einer CO2 Anlage, welche dicht ist überhaupt der Fall sein?


mfg Alex
hardgainer
Posts: 67
Joined: 08 Oct 2010 17:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Doc Holliday » 09 Oct 2010 17:29
Hallo Alex,

in wieweit der Wert stimmen kann, kann ich Dir nicht sagen. Es ist aber damit zu rechnen, dass der CO2-Gehalt über Nacht ohne Nachtabschaltung ansteigen wird, da ja dann keine Photosynthese stattfindet.
Ich würde prinzipiell den CO2-Wert mit einem Dauertest überwachen. Bei Tobi gibt es zweierlei Lösungen (KH3 undKH4), die je nachdem welche Du nimmst bei 20 oder 30 mg/l CO2 umschlagen von blau auf grün. Das ist in jedem Fall effektiver als ein Tröpfchentest oder sich auf Herstellerangaben bezüglich der Blasenzahl zu verlassen.
Außerdem ist eine Nachtabschaltung quasi schon Pflicht, wenn Du das Ganze vernünftig betreiben willst. Die Dinger kosten ja auch nicht die Welt (30 Euronen etwa). Das ist allein schon den Fischen zur Liebe notwendig.
Tja und das mit dem Wasser im Schlauch ist reine Physik... Ich würde sicherheitshalber mal das Rückschlagventil auf Dichtigkeit überprüfen. Ist das nämlich undicht, kann Wasser in den Druckminderer oder gar in die Druckflasche kommen. Und das wäre recht fatal.
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby hardgainer » 09 Oct 2010 19:13
Hallo Volker!

Ich hatte ja den Dauertest, welcher bei meiner Dennerle CO2 Anlage dabei war, jedoch ist mir dieser innerhalb von 2 Tagen 2mal aufgeschwommen (der Saugnapf hat sich von der Scheibe gelöst) und der Indikator hat sich im Becken verteilt.
Gibt es eventell einen Trick, damit man die "Haftung" der Saufnäpfe erhöht, ausser diese fest anzudrücken und vorher die Scheibe zu reinigen?

Außerdem geben die Farbbereiche dieser Dauertests nur einen sehr sehr groben Überblick "<8, 20, 40, viel zu viel".


mfg Alex
hardgainer
Posts: 67
Joined: 08 Oct 2010 17:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Doc Holliday » 09 Oct 2010 19:31
Hi Alex,

öhm ich glaube da gibts nicht viele andere Möglichkeiten. Die Dinger haben soweit ich weiss nur recht kleine steife Sauger... Ich verwende die Glastests von Tobi. Sind halt empflindlicher...
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby Mario » 10 Oct 2010 14:55
Huhu Alex,

denke du wirst das Dennerle Ei meinen, das wird ja auch bei der co2 anlage dabei sein.
Der einzige Trick ist die scheibe wo du das Ei anbringst, die stelle vorher reinigen !

(mein ei hält und hält und hält :nana: )

lg Mario
User avatar
Mario
Posts: 150
Joined: 04 Mar 2009 01:42
Location: Wien
Feedback: 2 (100%)
Postby AquaCubeCologne » 10 Oct 2010 16:30
die Sauger mal kurz in heißes Wasser legen, dann hälts 100%ig...........

Gruss
Uwe
User avatar
AquaCubeCologne
Posts: 110
Joined: 19 Sep 2010 19:44
Location: Köln
Feedback: 6 (100%)
Postby Catweazle » 10 Oct 2010 18:34
Hallo,

Ich war immer der Meinung mit steigender KH muss auch verhältnissmässig mehr CO2 zugeführt werden.
Nicht um den CO² Gehalt im Wasser zu erhöhen, doch aber, um den pH im Wasser zu senken.
Da man CO² aber primär nicht zum senken des ph´s nimmt, sondern damit düngt, ist die KH diesbezüglich egal.
Dennerle´s 10 Blasen pro 100 Liter in der Minute ist sehr Vorsichtig gewählt. Da geht sicher weit mehr!

Grundsätzlich gedeihen viele Pflanzen in weichem Wasser besser.

Außerdem ist eine Nachtabschaltung quasi schon Pflicht, wenn Du das Ganze vernünftig betreiben willst.
Das sehe ich nicht so.
Eine stetige CO² Abgabe schadet nicht. Natürlich muß man mit die Menge in der Minute dementsprechend anpassen.

MfG
Catweazle
Catweazle
Feedback: 0 (0%)
Postby Karsten » 10 Oct 2010 18:51
hallo,

hier gibt es einen sehr guten artikel zum thema co2 und nachtabsenkung.
gruß

karsten
Karsten
Posts: 196
Joined: 22 Sep 2008 18:37
Location: Berlin
Feedback: 8 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Durchlaufheizer: ein paar Fragen
by mitzekotze » 19 Jan 2011 22:53
5 1076 by mitzekotze View the latest post
31 Jan 2011 19:42
Ein paar Anfänger-Fragen
by fischfreund22 » 26 Jun 2011 19:02
2 381 by fischfreund22 View the latest post
27 Jun 2011 09:01
Bio Co2 , CO2 Dauertest und ein paar Fragen
by hanshipp » 04 May 2013 19:16
4 499 by hanshipp View the latest post
07 May 2013 20:49
Osmoseanlage: ein paar Fragen
Attachment(s) by carina » 24 Nov 2013 23:07
56 3306 by solar88 View the latest post
11 Jun 2014 12:05
Neuling Bio Co2 habe ein paar Fragen
by Vanessa » 05 May 2013 13:39
3 398 by celenio View the latest post
04 Jun 2013 20:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests