Post Reply
15 posts • Page 1 of 1
Postby Zeltinger70 » 06 Jun 2008 21:55
Hi,

ich suche mir gerade die Komponenten für meine AQ-Kühlung
mittels PC-Lüfter zusammen.

Ich werde voraussichtlich mehrere 40 mm Lüfter verwenden ...

Die günstigen Lüfter haben einen Geräuschpegel ab 11 bis ca. 20 db.

Wie laut ist das? Habe da keine Vorstellung ... hat jemand einen Vergleich damit ich mir es vorstellen kann.
Wenn ich z.B. 6 Lüfter laufen lasse, habe ich sicherlich keine 66 bzw. 120 db, ist mir klar, gibts da eine Formel wie sich ggf. die Geräuschepegel addieren, oder bleibts bei den 11 bzw. 20 db?

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Hardy » 06 Jun 2008 22:17
Hi Wolfgang
Du weißt doch wie sich Dein PC anhört?
Wenn Du die Lüfter nicht "auf voller Pulle" laufen lässt (ggf. mehr davon) (Temperaturgesteuerte Regelung gibt's aus ausrangierten PC für umme), dann wird das Verhältnis Luftmenge/Geräuschpegel erheblich besser. (Außerdem spart die Temperaturregelung das Knöpfchendrücken nach besorgtem Blick auf's Thermometer oder den Stress wenn's heißer als erwartet wird und man nicht daheim ist.)
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby Zeltinger70 » 06 Jun 2008 23:19
Hi Hardy,

ich habe mir schon zwei Kühlungen aus ausrangierten PC-Lüftern gebaut.
Nun für die neuen Aquarien wollte ich neue kleine 40 mm Lüfter verwenden, weil dann kann ich die Kabeldurchführungen der Abdeckung verwenden ... außerdem werden so ziemlich genau die Enden der Röhren angepustet.

Da ich eigentlich sparsam bin habe ich mir das Lüfterpanel eines ausgedienten Servers schenken lassen ... hat mich etwas schockiert wie laut die sind wenn ich sie mit 12 V betreibe. Mit weniger Volt laufen sie komischerweise nicht an.

Ich habe hier verschiedene ausgediente Netzteile liegen, zwischen 2,3 u. 18 V. Einen kann ich einstellen 6 bis 12 V. Werde mal damit probieren.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Tobias Coring » 07 Jun 2008 09:12
Hi Wolfgang,

ich würde lieber in etwas teure Lüfter investieren. Ansonsten dreht man durch die Lautstärke am Rad ;).

Bei 40 mm Lüftern wird es sicherlich generell übel werden. Die bleiben laute Kreischmaschienen, egal was man macht.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9998
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Hardy » 07 Jun 2008 10:17
Hi Wolfgang
Zeltinger70 wrote:... Netzteile ... Einen kann ich einstellen 6 bis 12 V. Werde mal damit probieren.
Wenn sich die Drehzahl nicht automatisch nach der Temperatur regelt, wirst Du damit auf Dauer nicht glücklich.
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
Postby Tissy » 07 Jun 2008 12:37
Moin zusammen,
ich würde auch auf 40mm Lüfter verzichten, selbst die guten von Papst machen noch ordentlich Krach.

Hier mal ne kleine einfach Anleitung wie man sich eine Temp-gesteuerte Lüftersteuerung selberbauen kann: Lüftersteuerung

Die Lüfter würde ich wie gesagt von Papst oder Noiseblocker wählen, von denen bekommt man definitiv die Besten.

MfG Jörg
Tissy
Posts: 100
Joined: 27 May 2008 10:10
Location: Heide (Holst.)
Feedback: 3 (100%)
Postby Zeltinger70 » 07 Jun 2008 13:05
Hi,

danke für Eure Meinung.

Nun habe ich mal in meinem PC-Bauteile Karton gewühlt,
und siehe da ich habe zwei 40 mm Lüfter gefunden.

Falls ich es heute noch schaffe werde ich mal ein Provisorium bauen und sie in Betrieb nehmen, dann kann ich probieren wie laut sie sind und ob die Anbringung so ok ist.
Sollten sie mir dann zu laut/ineffektiv sein steige ich wieder auf größere um.

Danke für den Link zur Anleitung,
leider habe ich für elektrische Geschichten zwei linke Hände,
aber ggf. kann mir im Bekanntenkreis jemand nach dieser Anleitung die Steuerung anfertigen.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby gartentiger » 07 Jun 2008 13:43
Hi Wolfgang,

von den 40ern würd ich dringend abraten, Geräuschpegel und Nutzen stehen in keinem Verhältnis.

Sinnvoller wären 80er oder gleich 120er.
Vernünftig wäre die Integrierung eines Drehpoti's, eine Lüftersteuerung braucht es nicht unbedingt.
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby flo » 07 Jun 2008 13:45
Hi.

Pro 3 dB wird es doppelt so laut !
Also bei 10 dB Unterschied ist es etwa 10 mal so laut !!!

Allein das sagt schon einiges aus. 10 dB ist etwa 10 mal so laut wie die Hörschwelle des menschlichen Ohres bei 1000 Hz Frequenz.


Wie man Schallpegel addiert hab ich vergessen (ich bin auch kein Physiker :P ) und da ich keine Lust habe nachzudenken siehe hier http://www.sengpielaudio.com/Rechner-pegeladdition.htm.

Gruß, Flo
flo
Posts: 530
Joined: 21 Mar 2008 16:46
Location: Rhein-Main
Feedback: 2 (100%)
Postby Tissy » 07 Jun 2008 13:50
Die Noiseblocker Lüfter haben die Potis ab 80mm integriert.

Die Steuerung ist natürlich was für die ganz Bequemen unter uns :D

MfG Jörg
Tissy
Posts: 100
Joined: 27 May 2008 10:10
Location: Heide (Holst.)
Feedback: 3 (100%)
Postby Zeltinger70 » 07 Jun 2008 20:25
Hi,

@ flo

dankeschön, so habe ich eine Vorstellung.

@ Jörg,

die ganz Bequemen *g* da würde ich mich nicht ausschließen wollen...


Ich habe heute nachmittag mal gebastelt, ich muss sagen im Betrieb unter Volllast waren die beiden nichtmal so sehr zu hören.
Nerviger war das Klappergeräusch, mit untergelegtem Moosgummi allerdings war dies behoben.

Nunja die Befestigung wie ich sie mir vorstellte funktioniert so nicht, ggf. werde ich die Lüfter doch wieder direkt von oben aufs Wasser pusten lassen, zwei kleine sind außerdem zu wenig, denke vier bis sechs sollten es schon sein.

Dann habe ich die Lust verloren weil mir meine Bastelei ins AQ gestürzt ist, trocknet nun im Keller, mal sehen obs morgen noch funzt.

Aber ist ja noch Zeit bis es richtig warm wird. ;-D

Wenn ich dann doch die Lüfter oben installiere muss ich mich erst nach geeignetem Material für die Ersatzklappe umsehen, das ober sollte das kleinste sein.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Zeltinger70 » 08 Jun 2008 15:56
Hi,

nun läuft die DIY-Kühlung des Aquariums.

Da mir gestern die erste Bastelei ins Wasser fiel,
entschied ich mich diesmal für eine Einhängeversion, der Lebensdauer wegen. *g*

Material:

- 2 PC-Lüfter gebraucht 12 V 80 mm
- 1 Netzteil 9 V gebraucht
- 1 Lüsterklemme
- 4 Edelstahlschrauben M3 16 mm mit Mutter
- 2 Stück Aluminium U-Profil je ca. 9 cm lang (10 x 16 x 10 mm)
- 4 Stück Moosgummi je etwa 5 x 5 mm
- ca. 60 cm zweiadriges Kabel (k.A. welcher Querschnitt)
- 4 x Kabelverbindungshülse (heißen die so?)
- 4 x ca. 3 cm Schrumpfschlauch
- 1 x An-/Ausschalter

Was mich sehr erfreute, war alles noch im Keller vorhanden, also keine Ausgaben. :D

Die PC-Lüfter schraubte ich auf das Alu-Profil, zuvor natürlich in jedes Profil zwei Löcher im erforderlichen Abstand mit 3,5er Metall-Bohrer bohren.
Zwischen den PC-Lüfter und das Profil den Moosgummi stecken, er soll Vibrationsgeräusche verhindern.
Durch die Einhängevariante sind sie nahezu über die ganze AQ-Breite verschiebbar.
Dann die Kabel verlängern und den Einschalter dazwischen bauen.

Ein Lüfter pustet ins AQ, der andere saugt sozusagen Luft ab.
Hinter den Lüftern ist etwa 15 mm Luft.
Den absaugenden Lüfter habe ich auf der linken AQ-Seite vor ein noch freies Kabeldurchführungsloch gehängt, den pustenden seitlich versetzt auf der rechten AQ-Seite. Somit sind sie in etwa auf Höhe der LR-Enden.
Außerdem kann ich die AQ-Abdeckung schließen, nur ein Spalt mit etwa 3 mm verbleibt ..., das ist gewollt damit sollte ich die Lüfter versetzen trotzdem der Luftaustausch gewährleistet ist.
Allerdings kann man dies (wie mir hinterher einfiel *g*) sicherlich auch gewährleisten indem man einfach nach Bedarf was dazwischenklemmt.
Darf ich meinem Thermometer Glauben schenken so ist die Temperatur innerhalb von ca. 4 Stunden um 2,5 ° gesunken.
Die Lüfter sind hörbar, aber nicht laut ..., sie laufen nicht auf voller Leistung weil sie an einem 9 V-Netzteil hängen.

Ich hoffe das war halbwegs verständlich.

Gruß Wolfgang







5678

5679

5680
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby SebastianK » 08 Jun 2008 16:03
Hallo, von der 40er Lüftern würde ich auch ganz klar abraten! Habe mir gerade auch eine solche Lüftung gebaut allerdings mit 3 120igern! und ich würde auch keine Markenlüfter nehmen, denn die kosten locker mal das Stück weit über 20€ und sind für den Zweck der Aquarienkühlung überzogen! Auf vollen Touren würde ich die eh nicht laufen lassen!
Für die Lüftersteuerung würde ich mir nicht die ganze Arbeit machen sondern mir einfach eine Lüftersteuerung für den PC besorgen! Anbei mal ein Bild von meiner Lüftung
5681
Gruß
Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Zeltinger70 » 08 Jun 2008 16:29
Hi Sebastian,

die Idee mit den Lüftersteuerung für PCs hatte ich auch schon,
weiß aber nicht wie ich das realisieren soll ...

1. Ich vermute der Messfühler muss dann ausgetauscht werden. Gegen was für einen ?

2. Wie sage ich dann dem Lüfter ob und wann er anlaufen soll ?

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Hardy » 08 Jun 2008 22:44
tn_muc wrote:... Temperaturgesteuerte Regelung gibt's aus ausrangierten PC für umme ... spart ... das Knöpfchendrücken nach besorgtem Blick auf's Thermometer oder den Stress wenn's heißer als erwartet wird und man nicht daheim ist.

Hab mir gestern Eagle runter geladen, um meine Elektronikbasteleien in allgemein verständlicher (und ggf. weiter verarbeitbaren) Form präsentieren zu können. Wenn ich mich mal durch die Abstrusitäten des Programms (hab "leider" 20 Jahre Erfahrung mit professionellen EDA-Systemen) durchgefressen habe, stell' ich die temperaturgesteuerte, "weiche" Lüfterregelung hier vor.
... mit herzlichen Grüßen aus München & ggf. allfälligen "seasonal greetings" :D, der Hardy
User avatar
Hardy
Posts: 1141
Joined: 26 Feb 2008 10:50
Location: München (Südrand)
Feedback: 1 (100%)
15 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Ein oder zwei Lüfter?
by flo » 18 Oct 2009 18:36
4 382 by Tim Smdhf View the latest post
19 Oct 2009 01:43
Netzteil PC-Lüfter 12 V
by flo » 28 Aug 2009 21:43
9 1042 by Daniel P. View the latest post
29 Aug 2009 19:14
Welche Lüfter in Abdeckung mit Led Beleuchtung einbauen?
by renneeh » 28 May 2015 17:09
15 1320 by renneeh View the latest post
01 Jun 2015 20:26
Kühlung automatisch Ein und Ausschalten
Attachment(s) by Robin2 » 12 Aug 2015 11:58
12 740 by Robin2 View the latest post
19 Aug 2015 20:44
kühlung durch Luftzufuhr: Was Passiert mit dem Wasser
by J4CKY » 27 Oct 2009 07:45
3 352 by Atahualpa View the latest post
27 Oct 2009 10:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests