Antworten
11 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Juergen9544 » 12 Nov 2013 20:21
Hallo liebe Forengemeinde,

da es diesen Monat Weihnachtsgeld gibt :gdance: , möchte ich mir ein Photometer kaufen. Habe mir schon so bisschen was angeschaut und auch das vom Wasserpanscher.... bin aber vor allem bei diesem Gerät hängen geblieben:
http://www.hanna-de.com/produits.asp?langue=de&famille=7&type=7&modele=594

Kennt von Euch jemand dieses Gerät und kann mir da noch ein bisschen was dazu sagen bzw. vielleicht auch einen anderen Hersteller nennen? Das Gerät vom Wasserpanscher möchte ich nicht unbedingt kaufen... hab da bis jetzt keine Kaufargumente gefunden... vor allem wenn die Tests nicht zuverlässig sind bzw. die Hardware nicht 100%ig richtig misst.

Liebe Grüße Jürgen
Benutzeravatar
Juergen9544
Beiträge: 259
Registriert: 19 Apr 2013 22:15
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon jules » 17 Nov 2013 18:41
Hello Jurgen,

Another possibility. http://www.iorodeo.com/store_new_2.
Unfortunately it is in English

Regards

Jules
jules
Beiträge: 1
Registriert: 29 Aug 2013 10:33
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Juergen9544 » 17 Nov 2013 18:58
Hi Jules.

thx for posting for the link, because the site is not available :(
Sorry my english is very terrible.

Addendum: the site is available ... sorry.... thx :smile:

Jürgen

Grund der Änderung: Nachtrag
Benutzeravatar
Juergen9544
Beiträge: 259
Registriert: 19 Apr 2013 22:15
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Roger » 18 Nov 2013 12:44
Hallo Jürgen!

Das muß aber "fettes" Weihnachtsgeld sein, wenn Du 1000,-- Euro für ein Fotometer ausgeben kannst. :shock:

Das Gerät vom Wasserpanscher möchte ich nicht unbedingt kaufen... hab da bis jetzt keine Kaufargumente gefunden... vor allem wenn die Tests nicht zuverlässig sind bzw. die Hardware nicht 100%ig richtig misst.

Ich und viele andere hier verwenden das Fotometer von Anton Gabriel und ich kann nur sagen, das es an der Meßgenauigkeit nichts auszusetzen gibt und das der Support - wenn wirklich mal was nicht funktioniert - ausgesprochen schnell und kulant reagiert. Schließlich ist Herr Gabriel selbst ein alter Hase in der Aquaristik und er weiß worauf es ankommt.
Für den relativ kleinen Preis des Fotometers von Wasserpantscher wirst Du nichts besseres und zuverlässigeres finden! :wink:
Gruß
RogerBild
Benutzeravatar
Roger
Team Flowgrow
Beiträge: 4819
Registriert: 04 Okt 2007 13:56
Wohnort: Laubach
Bewertungen: 74 (100%)
Beitragvon fischbock » 18 Nov 2013 14:50
Hallo,

zum Anschaffungspreis kämen auch noch die Kosten für die jeweiligen Tests hinzu, die für das Photometer wohl notwendig sind.

Da kommt dann nochmal ein ordentlicher Betrag zusammen, eine Restungenauigkeit aber bleibt.

Dafür könntest Du dann aber auch den Silbergehalt im Wasser messen, man weiß ja nie. :shocked:


Aber wieder ernsthaft. Wenn es Dir nur um möglichst genaue Messwerte geht, könntest Du alternativ für einen Bruchteil des Geldes drei Photometer von Gabriel kaufen, um dann deren Messwerte zu mitteln, und hättest gleichzeitig noch genug Geld für ein Pflanzenersatzbecken, aus dem Du dich bedienen könntest, falls die Restungenauigkeit in deinem Hauptbecken zu einem Schaden geführt hat.


Gruß,

Dirk
Gruß,

Dirk.
fischbock
Beiträge: 250
Registriert: 29 Apr 2013 19:20
Wohnort: Köln
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Juergen9544 » 18 Nov 2013 17:58
Hallo Roger und Dirk,

nun ja da ich bei meinem Becken und Ausstattung schon ein Kleinwagen in meiner Wohnung stehen habe, hauen mich die letzten 1000euro für das Photometer auch nimmer aus den Latschen :D . Ne mal Scherz Beiseite.
Beim Wasserpanscher-Gerät stört es mich etwas dass ich hier gelesen habe: Multimeter in Billigausführung, man muss auf ner Tabelle dann den Wert vom Multimeter suchen damit man dann die mg/L hat des Wirkstoffes..... mir ist lieber, wenn auf dem Display gleich der fertige Wert steht.

Habe gerade nochmal auf der Seite geschaut und auch noch ein anderes Gerät gefunden das eigentlich alles liefert was man für Pflanzenbecken braucht und es ist 400euro günstiger :smile:
http://www.zoo-versandhaus.de/messgeraete/photometer/tisch-photometer/tisch-photometer-f-den-gartenbau-hi-83215-02.html
Kann ich halt keinen Nitrit messen aber der ist bei mir sowieso immer gleich :D

@ Dirk: nun ja die Reagenzien gehen extra und dass es Messtoleranzen gibt ist mir auch klar.... ansonsten würde ich mir nen Gas-Chromatographen anschaffen.... aber da müssten mir hier noch einige viele aus dem Forum ihr Weihnachtsgeld spenden :D :nasty:

Liebe Grüße Jürgen
Benutzeravatar
Juergen9544
Beiträge: 259
Registriert: 19 Apr 2013 22:15
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon TilmanBaumann » 18 Sep 2017 12:56
Ich erlaube mir mal den Thread wiederzubeleben.

Was mit bei Wasserpanscher gefällt ist das die Messkurven mehr oder weniger öffentlich verfügbar sind. (Auch wenn man sie sich von Hand aus den pdf Files rauskopieren muss)

Zumindest theoretisch könnte man sich also ein automatisiertes Frontend basteln. Multimeter oder analoge Frontends die sich per PC auslesen lassen gibt es ja. Plus noch ein verhältnismäßig simples Script das die Werte mit der Kurve verrechnet und anzeigt.

Was mich beim Wassermessen halt stört ist das es so lange braucht und so messy ist. Und dann muss man die Werte auch noch selber irgendwo von Hand loggen. Das Loggen und Aufbereiten ließe sich so wenigstens automatisieren.

Jetzt war ich gedanklich schon fast auf so eine hack-Lösung eingestellt da läuft mit der Aqua-Check von Söll über den Bildschirm.

http://www.aqua-check.de/
Und das ist auch der Grund warum ich diesen Thread re-aktiviere. Ich konnte in diesem Forum noch keine Erwähnung von diesem Produkt finden.
Hat mit dem Teil schon mal jemand Erfahrung gemacht. Ist zwar nicht billig, aber im Vergleich auch keine Vollkatastrophe.
Man muss zwar immer noch mit Reagenzien rumpanschen. Aber diese Einmal-Ampullen sind eigentlich ganz charmant. Dabei stellt sich allerdings die Frage nach laufenden Kosten.
Auf Tröpfchen-Zählen und Zeit-Stoppen kann man aber auch beim Söll-Test nicht verzichten.

Beim Aqua-Check kann man den Messwert dann direkt am Display ablesen.
Reefer 250 Projekt
TilmanBaumann
Beiträge: 448
Registriert: 17 Nov 2015 20:31
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon eheimliger » 18 Sep 2017 13:46
Hallo,
das würde für mich sowas von rausfallen. Nicht das ich jeden Cent umdrehen muß aber,
neben dem Grundgerät (ca 350€) würde mich der PO4 test pro messung über 3€ kosten. :shock:
dann noch mal eben FE und No3 gecheckt, nochmal 4€. :stumm:
Gruß, Frank
eheimliger
Beiträge: 918
Registriert: 26 Nov 2015 19:35
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Thumper » 18 Sep 2017 13:51
Moin Frank,

das ist echt happig, da mach ich doch lieber 90% WW und dünge einmal auf :irre:
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: Nansui 16L // To Bee or not to Bee? 40L // Huallaga 120L
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig
Benutzeravatar
Thumper
online
Beiträge: 1154
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 33 (100%)
Beitragvon TilmanBaumann » 18 Sep 2017 15:19
Oh, wow. Ja der Phosphat-Test ist wirklich krass teuer. Ich komme zwar nur auf knapp über 2€ pro Test mit Amazon-Preisen. Aber ist trotzdem ziemlich happig.

Laufende Kosten sind auf jeden Fall nicht zu vernachlässigen. Dazu der teure Anschaffungspreis für das Gerät...
Schon ne Nummer. :nosmile:

PS: Amazon Bewertungen reichen von dümmlichen "Die nur das Gerät Option enthält nur das Gerät" Ein-Stern-Kritiken und ziemlich viel bedenklichen "Gerät ist sofort kaputt gegangen" Meldungen.
Also wenn das Teil nicht "Das Beste seit Geschnitten Brot" ist gebe ich dafür auf keinen Fall Unsummen Geld aus. :eek:
Reefer 250 Projekt
TilmanBaumann
Beiträge: 448
Registriert: 17 Nov 2015 20:31
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon copalethri » 27 Sep 2017 08:15
Hallo,
ich hab mit dem Hanna PO4-Checker gute Erfahrungen gemacht...kostet einmalig 60 Euronen und die Reagenzien um die 8€ für 25 Tests, macht etwa 30 Eurocent je Test - für mich absolut akzeptabel.
Viele Grüße, Kay.
Benutzeravatar
copalethri
Beiträge: 58
Registriert: 06 Sep 2017 21:12
Bewertungen: 0 (0%)
11 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Welchen Photometer
von kalkreiber80 » 04 Okt 2012 09:42
3 786 von kalkreiber80 Neuester Beitrag
04 Okt 2012 12:30
Frage zum Photometer
von Anubis » 02 Sep 2013 18:30
15 1126 von DAU Neuester Beitrag
04 Sep 2013 05:14
µC Photometer mit untersch. LED
Dateianhang von Kilo » 08 Apr 2016 20:49
7 711 von Kilo Neuester Beitrag
08 Sep 2016 20:31
Photometer Anton Gabriel
von DaChris » 30 Okt 2011 18:21
5 1298 von DaChris Neuester Beitrag
14 Nov 2011 19:33
Photometer Kaufempfehlung gut & günstig
von uruguayensis » 04 Jan 2018 14:26
8 489 von TilmanBaumann Neuester Beitrag
05 Jan 2018 19:28

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste