Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby Greenko » 08 Aug 2010 10:57
Hallo :(

wie die Überschrift schon sagt, habe ich mit meiner "NoName" Co2 Anlage immer wieder Probleme. Genau das ist auch der Haken. Vor einem Jahr habe mich noch darüber gefreut, bei einem für mich unbekannten Onlineshop eine Preiswerte 2kg Anlage erworben zu haben. Anfangs lief es gut und dann strömte C02 an der Stelle, wo Druckflasche und Druckminderer angeschlossen sind aus.
Ich habe die Anlage jetzt 2mal eingeschickt und musste feststellen, dass die Gummidichtungen nicht hielten (fraßen sich ins Gewinde, nach einer Weile). Was anderes kann ich mir nicht erklären, weil immer im Bereich des Gewindes, Co2 austrat.


Jetzt immoment hält es, habe neue Gummi Dichtungen drin (fragt sich nur wielange). Was ich gerne von euch wissen möchte ist, fällt einem von euch vllt ein, ob es noch eine weitere Ursache geben könnte, außer bei der kaputten Gummidichtung?

Hätte gerne auch einen Käufertipp für einen neuen Druckminderer mit Nadelventil. Preis egal, hauptsache gute Qualität.
Der Druckminderer wird doch dann auf meiner vorhanden 2kg Druckflasche passen od? (Gewinde müsste ja einhaltlich groß sein)

Des Weiteren ich möchte euch noch ein Bild zeigen. Zu sehen ist die Verbindung von Druckminderer zum Magnetventil zum Nadelventil. Ich habe gestern mein neues Magnetventil angeschlossen und es strömte auch dort CO2 aus. Links und rechts an den Verbindungen. Ist nun mittlerweile dicht. Abgeschraubt & wieder neu Verschraubt. Habe es dann mit Seifenlauge überprüft.
Nun bin ich mir etwas unsicher mit der Verbindung zum Nadelventil im markierten Bereich. Ist das bei euch auch so? Oder habt ihr dort noch einen Adapter dazwischen oder wenigstens eine Gummidichtung?
Gruß
Kolja
User avatar
Greenko
Posts: 207
Joined: 21 Jul 2009 11:21
Location: Wolfenbüttel
Feedback: 14 (100%)
Postby goldberg1974 » 08 Aug 2010 12:16
Hallo,

hast du Teflonband oder ähnliches zum abdichten dran?

Gruß Daniel
goldberg1974
Posts: 184
Joined: 14 Jan 2008 19:30
Location: Magdeburg
Feedback: 3 (100%)
Postby channaobscura » 08 Aug 2010 13:04
Hallo Kolja,

vorab: bei allen Arbeiten am Druckminderer immer peinlich genau auf Sauberkeit achten. Schon eine kleine Stofffluse vor der Dichtung kann den Annschluss undicht werden lassen. Alle Teile, die du am Druckminderer oder anderen Baugruppen abschraubst, müssen vor dem Zusammenbau gründlich gereinigt werden. Beim Abschrauben möglichst das abzuschraubende Teil nach unten zeigen lassen, damit keine Dichtungsreste ins Innere des Druckminderers / Magnetventils fallen können. Sonst gibt es unter Umständen ganz andere Probleme!

Welche "Gummidichtung" verwendest du am Flaschenanschluss? Ist das ein "weicher" Dichtring? Mit rundem oder eckigem Querschnitt? Meine Vermutung ist die, dass du die Überwurfschraube schlicht zu fest anziehst und dabei den Dichtring "zerdrehst". Das ließe sich etwas mildern, indem du dir Silikonfett besorgst (Vaseline ginge zur Not auch) und damit den Dichtring und die Berührungsflächen an Druckminderer sowie Flasche dünn einstreichst. Das Silikonfett gibt es billig in kleinen Dosen im Angelzubehör; die Angler reiben damit ihre Schwimmschnüre ein, um sie schwimmfähig zu machen. Ansonsten bei weichen Dichtungen immer vorsichtig anziehen und nicht "bis zum Ende". Zudem würde ich dir raten, rote Vulkanfiberringe als Ersatz zu besorgen. Die bekommst du im Getränkezubehör (da, wo Zapfanlagen verkauft oder vermietet werden), bei CO2-Füllstationen oder auch in der Bucht. Diese Ringe kannst du richtig anballern, ohne dass sie sich zerlegen; und dabei halten sie auch noch sehr lange.

Prüf auch mal nach, ob die Dichtungsflächen an Flasche und Druckminderer einwandfrei in Ordnung sind. Die sollten nämlich keine Unebenheiten oder gar tiefe Kratzer aufweisen.

Dein derzeitiger Druckminderer ist wohl kein schlechter; auf den Fotos siehst er so aus wie die Geräte von Papillon - und die sind gut. Kümmer dich erstmal um neue "Hart-" Dichtringe; dann ist diese Baustelle vermutlich abgeschlossen.

Alle anderen Schraubverbindungen am Druckminderer müssen, wenn sie gelöst wurden, neu abgedichtet werden. Entweder nimmt man dazu spezielle Dichtflüssigkeiten http://www.aquasabi.de/CO2/Zubehoer/Gewindedichtung::1056.html, Kunststoffdichtringe oder einfach nur Teflonband. Kommt immer drauf an, wie die Verbindnung vorher abgedichtet war; so würde ich sie auch wieder dicht machen. Meist reicht aber Teflonband aus; eine Rolle kostet um 1 Euro im Baumarkt. Dabei ist es extrem wichtig, das Band auf Breite des Schraubgewindes zurechtzuschneiden und dann - wenn du von vorn auf das Gewinde schaust - im Uhrzeigersinn zu umwickeln (an einem Stück 5 bis 6 Umdrehungen). So zieht es sich beim Einschrauben ins Gewinde und wird nicht rausgedrückt.

Hast denn das Adapterstück / Nadelventil einfach so an das Magnetventil / den Druckminderer geschraubt? Und das ist jetzt dicht?

Viele Grüße,
Werner
User avatar
channaobscura
Posts: 612
Joined: 09 Dec 2008 23:48
Feedback: 27 (100%)
Postby Greenko » 08 Aug 2010 13:47
Hallo ihr beiden,
danke für eure Antwort.

Welche "Gummidichtung" verwendest du am Flaschenanschluss? Ist das ein "weicher" Dichtring? Mit rundem oder eckigem Querschnitt?


Hier ein Bild, welchen Dichtring ich benutze. Den weichen schwarzen von Dennerle (vorher Noname dichtringe für paar cent). Der rote dagegen ist sehr hard und hat nicht auf anhieb draufgepasst. Ich habe es mal mit schmirgelpapier versucht aber musste auch schnell feststellen.. dass man sowas nicht penibel gleichrund bekommt.


Meine Vermutung ist die, dass du die Überwurfschraube schlicht zu fest anziehst und dabei den Dichtring "zerdrehst".

Das war bei der ersten Installation der Anlage. Jetzt achte ich darauf aber iwie kommt es mir so vor, als müsse man doch fest Schrauben, da sonst der Druckminderer (Manometer und co) immer locker drehbar sind oO? Jetzt hatte ich heute nochmal festgedreht. Soll ich es jetzt wieder lockern? Nur dann tritt das Co2 denke ich mal wieder aus.

Dein derzeitiger Druckminderer ist wohl kein schlechter; auf den Fotos siehst er so aus wie die Geräte von Papillon

Ich möchte den OnlineShop nicht schlecht anprangern, aber die Anlage habe ich hiervon: http://www.aquaristic.net/shop.php/sid/ ... wegsystem/
Könnt ja nachschauen vllt findet ihr dort einen Manko? Ich konnt jedenfalls keinen Markennamen oder ähnliches finden.

Okay dann werde ich erstmal Teflonband und Dichtflüssigkeit besorgen.
Gruß
Kolja
User avatar
Greenko
Posts: 207
Joined: 21 Jul 2009 11:21
Location: Wolfenbüttel
Feedback: 14 (100%)
Postby channaobscura » 08 Aug 2010 15:35
Hallo Kolja,

der Rote Dichtring ist ein Vulkanfiberring. Probier auf jeden Fall nochmal, den passend zurecht zu schleifen.

Ansonsten ist der schwarze Weichkunststoffdichtring ein Quellring; der quillt unter CO2-Einfluss etwas auf und dichtet so zusätzlich ab. Den darfst du eigentlich nicht nachträglich festziehen, da durch das Aufquellen die Haftung an den Metallflächen noch größer wird und der Ring sich dann später "kaputtdreht". Wie ich schon geschrieben hab: reib den Ring und die Dichtflächen vorm Anschrauben immer dünn mit Silikonfett ein (oder Vaseline; aber nichts anderes). Dann kann man den Überwurfring auch etwas fester anziehen, ohne den Ring zu beschädigen. Ebenfalls wichtig: beim Flaschenwechsel am besten einen Ersatzdichtring nehmen, da der alte vieleicht noch angequollen ist und sich erst noch entspannen muss (kann einige Stunden dauern).

Greenko wrote:Das war bei der ersten Installation der Anlage. Jetzt achte ich darauf aber iwie kommt es mir so vor, als müsse man doch fest Schrauben, da sonst der Druckminderer (Manometer und co) immer locker drehbar sind oO? Jetzt hatte ich heute nochmal festgedreht. Soll ich es jetzt wieder lockern? Nur dann tritt das Co2 denke ich mal wieder aus.


Nicht mehr dran drehen; siehe oben! Dass der angeschlossene Druckminderer beweglicher ist, ist halt bei diesen Dichtringen so. Das ist aber grundsätzlich nicht tragisch und damit kann man leben.

Greenko wrote:Ich möchte den OnlineShop nicht schlecht anprangern, aber die Anlage habe ich hiervon: http://www.aquaristic.net/shop.php/sid/ ... wegsystem/
Könnt ja nachschauen vllt findet ihr dort einen Manko? Ich konnt jedenfalls keinen Markennamen oder ähnliches finden.


Da gibt es nicht viel zu mäkern. Dürfte tatsächlich - bis auf die Flasche - alles von Papillon sein. Der Druckminderer samt Nadelventil gehört zum Besten und Zuverlässigsten auf dem Markt (übrigens bis auf Kleinigkeiten baugleich mit dem Profi 2000 von D......e). Lediglich der Keramikdiffusor ist nicht der Hit. Da verhärtet / schrumpft mit der Zeit der Gummiring neben der Keramikscheibe und lässt große CO2-Blasen durch. Man versucht dann gerne, den schwarzen Drehring oben noch fester anzuziehen, wobei dann schließlich das Gehäuse zerbricht. Sei also schon mal gewarnt! Ansonsten mach dir also bloß keine Sorgen wegen der Qualität; die ist OK.

Greenko wrote:Okay dann werde ich erstmal Teflonband und Dichtflüssigkeit besorgen.


Und das Silikonfett nicht vergessen!

Viele Grüße,
Werner
User avatar
channaobscura
Posts: 612
Joined: 09 Dec 2008 23:48
Feedback: 27 (100%)
Postby Greenko » 08 Aug 2010 18:17
Vielen Dank Werner :top:

Da gibt es nicht viel zu mäkern. Dürfte tatsächlich - bis auf die Flasche - alles von Papillon sein. Ansonsten mach dir also bloß keine Sorgen wegen der Qualität; die ist OK.


Das war meine größte Sorge, irgendein Mist erworben zu haben. Gut werde alle Sache besorgen und penibel darauf achten und vorgehen, dann müsste ja "eigentlich" alles gut laufen ; )

Kleine Frage noch, beobachte das die nadel vom Manometer ( Arbeitsdruck ) ... Stündlich/mehrere Stunden milimeterhaft sinkt. Was hat das zu bedeuten? Normal müsste dieser ja gleich bleiben.
Gruß
Kolja
User avatar
Greenko
Posts: 207
Joined: 21 Jul 2009 11:21
Location: Wolfenbüttel
Feedback: 14 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Neue Co2 Anlage US Probleme
by Chris2309 » 02 Oct 2019 19:33
3 355 by Chris2309 View the latest post
03 Oct 2019 20:06
immer wieder Luft im Außenreaktor
by kunzi » 21 Feb 2014 15:26
9 698 by kurt View the latest post
24 Feb 2014 12:59
3 Kammerfiltersystem läuft immer wieder leer
Attachment(s) by DerKobold » 25 Sep 2019 12:09
13 597 by Ebs View the latest post
27 Sep 2019 08:39
Powerhead brummt nach einem Tag immer wieder
by DrZoidberg » 03 May 2009 16:18
2 348 by KioPanda View the latest post
03 May 2009 18:28
Neue Co2-Anlage
by AsuS42 » 14 Apr 2014 08:38
0 304 by AsuS42 View the latest post
14 Apr 2014 08:38

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests