Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby Holle Honig » 14 Sep 2014 16:20
Hallo
Mir stellt sich folgende Proplem, habe heute eine CO2-Anlage angschlossen, habe ein 375 Liter Aquarium kh=4 PH=7, laut Rechner habe ich 11mg/l CO2 im Wasser.
Wieviel Blasen muß ich einstellen um mein CO2 Gehalt im Becken auf einen Wert zu bringen der in Ordnung ist für die Pflanzen und Fische.
Holle Honig
Posts: 2
Joined: 14 Sep 2014 15:38
Feedback: 0 (0%)
Postby Sverre » 14 Sep 2014 16:58
Hi,
Wie kontrollierst du den pH (KH)?
Wie bringst du das CO2 ins Aquarium ein (Flipper Diffusor...)?

- Am einfachsten, schnellsten und genausten mit einem pH- Controller.
- Zeitverzögert mit CO2 Langzeittest und Nachtabschaltung

Die Blasenanzahl ist nur für die Einbringgeschwindigkeit und den Verbrauch wichtig.
10 Blasen pro Minute pro 100l (Dennerle)

Bei KH:4 bis pH 6,7

Gruß
Sverre
Sverre
Posts: 11
Joined: 08 Sep 2014 12:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Holle Honig » 14 Sep 2014 17:46
Danke für die schnelle Antwort.
Ich benutze einen Maxi Flipper von Dennerle.
KH und Ph habe ich mit JBL Tet set gemessen.
Holle Honig
Posts: 2
Joined: 14 Sep 2014 15:38
Feedback: 0 (0%)
Postby Tigger99 » 14 Sep 2014 17:52
Holle wie auch immer du heisst,
Dropchecker zu legen und CO2 Gehalt so messen.. Tausend mal besser als Kh/ph Messung :besserwiss:
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby omega » 15 Sep 2014 00:16
Hi,

Holle Honig wrote:KH und Ph habe ich mit JBL Tet set gemessen.

damit hast Du Dir Honig um den CO2-Gehalt geschmiert. Aus Dröppeltests oder gar Streifentests läßt sich kein CO2-Gehalt halbwegs genau errechnen. Genausgut kannst den auch auswürfeln. Mit pH-Meter und KH-Tropfen geht's genauer, dazu muß das pH-Meter aber frisch kalibriert, die Kalibrierlösungen ok sein und mit doppelter oder vierfacher Wassermenge (je nach KH) die KH ertröpfelt werden. Ist halt entsprechend aufwendig und auch nicht supergenau.

Ein CO2-Dauertest (Drop Checker) reicht allemal. Der mißt, korrekt angewendet, nur den CO2-Gehalt. Damit der grün wird (gibt's für 20mg/l und 30mg/l CO2) kannst Du Dich durch schrittweises Erhöhen der Blasenzahl ja langsam rantasten, z.B. alle 2 Tage weiter aufdrehen.

Wenn Du rund um die Uhr CO2 zugibst, also keine Nachtabschaltung (Magnetventil plus Zeitschaltuhr) einsetzt, würde ich bei starker Beleuchtung und hohem Pflanzenbesatz aufpassen: dann wird der CO2-Gehalt nachtsüber unnötig stark ansteigen. Ein CO2-Dauertest zeigt Dir überhöhte CO2-Gehalte so kurzfristig u.U. nicht an. Dazu ist er u.U. zu träge. Für Starklichtaq. würde ich daher immer eine Nachtabschaltung einsetzen, da die CO2-Zufuhr wegen des hohen Verbrauchs durch die Assimilation entsprechend hoch ausfallen muß, damit der CO2-Dauertest überhaupt einmal grün anzeigt. Nachts aber verbrauchen die Pflanzen kein CO2 -> Überschuß, also abschalten.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2778
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Ruh » 02 Dec 2014 12:04
Hallo miteinander,

ich spiele nun mit dem Gedanken mir eine CO2-Anlage zuzulegen, jedoch wollte ich erst das Zusammenspiel von KH/PH/CO2 verstehen. Habe auch schon einiges in diesem Bereich gelesen und will mir nun weitere Meinungen einholen um zu wissen, ob ich das richtig verstanden habe :D

Also von meinem Wasseranbieter habe ich folgende Übersicht:
http://www.ta-verband.de/index.php?id=290 (Wasserwerk: Ahlde 1)

Wie viel CO2 müsste ich jetzt zuführen bzw. wie würden sich die KH/PH Werte theoretisch verhalten?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen :-)

MfG Ruh
Ruh
Posts: 4
Joined: 02 Dec 2014 11:57
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 02 Dec 2014 16:49
Hallo

Ein Aquarium ist keine berechenbare Konstante. Wenn ihr eine CO2 Anlage zum Einsatz bringen wollt ist ein PH Meter sinnvoll. Die gibt es schon günstig in der Bucht für 20 Euro. Aus Eurer Karbonhärte und dem PH könnt ihr dann den CO2 Gehalt errechnen und anpassen. Die 2. Variante wäre ein Dropchecker. Ihr regelt die Blasenzahl dann so das der Checker im grünen Bereich ist. Einfach mal ohne was zu messen CO2 ins Becken drücken ist verantwortungslos den Fischen gegenüber.

mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Ruh » 03 Dec 2014 00:24
Hallo Heiko,

danke für die Antwort aber es ging mir erstmal um die Theorie... Ich weiß dass jedes aquarium anders ist und einfach so, ohne zu messen, würde ich auch kein co2 ins Becken drücken.


Um nochmal auf mein Anliegen zurück zu kommen...
KH: 4
PH: 7,8

Wäre doch somit ein errechneter Co2 Gehalt von 1,9mg/l oder? Um also einen optimalen Wert (20mg/l) zu bekommen, müsste ich die Differenz an Co2 ins Becken einbringen oder? Heißt das auch gleichzeitig, dass der PH-Wert sinkt? Wäre dann ja bei KH4 ca PH 6,8

Ich sag's nochmal... Nur um die Theorie bzw. mein Verständnis

MfG Ruh

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
Ruh
Posts: 4
Joined: 02 Dec 2014 11:57
Feedback: 0 (0%)
Postby MajorMadness » 03 Dec 2014 07:41
Bei kh 4 musst du theoretisch nach Faustformel auf 6,6 - 6,8 die ph drücken. Ob das dann gut ist für deine Fische ist wieder ne andere Frage, genauso ob die Faustformel auf dich passt. Ich bin kein Chemiker, aber man findet Berichte das der co2 Wert durch andere Stoffe im Aquarium wie Mangroven, soil ect zusätzlich beeinflusst werden kann und so evt auch kh4 und ph7 zu werten von 30+mg/l führen kann. Ich wurde mich also mehr an gute dauertests orientieren die ohne Aquarium Wasser eingebracht werden. Für meinem teil habe ich immer dauertests drin und geht der gen blau drehe ich ph runter im controller, wird er hell grün ph hoch. Magnetventil und nadelventil bleibt unangetastet.
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby shrimpfarmffm » 03 Dec 2014 10:08
Hallo Moritz,

Nicht der CO2-Wert wird durch den PH beeinflusst, sondern das CO2 beeinflusst in Form der Kohlensäure den PH in Richtung sauer somit niedrigen PH-Werten. Die Karbonathärte wird nicht vom CO2 beeinflusst, es sei denn ie Kohlensäure findet kalkhaltige steine usw.. Dort wird der Kalk dann verstärkt herausgelöst. So kann dann auch der KH mal leicht ansteigen.
Die Karbonathärte ist aber ein Basebildner bzw. starker Säurepuffer, so dass diese den PH nach oben beweget bzw gegen starken Abfall puffert. Zudem ist in Carbonaten CO2 gebunden. Dieses ist für nur wenige Pflanzen verfügbar.

Substanzen aus Mangrovenwurzeln wie z.b. Huminstoffe sind wiederum Säurebildner, die den PH nach unten beeinflussen.

Es gibt neben den genannten noch ne ganze Menge weiterer Säur- Basebildner, deren Zusammenspiel den PH-Wert zur Folge hat.

Daran sieht man, dass diese Substanzen zwar den PH beeinflussen, aber auf den eigentlichen CO2-Wert im Wasser keinen Einfluss haben und daher die Näherung über den PH und die KH durchaus sehr ungenau sein kann. Insbesondere bei Soilbodengründen und Torffilterung.
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 03 Dec 2014 10:40
Servus…

omega wrote:Aus Dröppeltests oder gar Streifentests läßt sich kein CO2-Gehalt halbwegs genau errechnen.

Einspruch :cool: . Die Farben meiner auf 0,2 pH-Schritte abgestuften Lyphan-pH-Teststreifen sind so fein differenziert, daß ich auch Zwischenwerte noch sauber ablesen kann. Seit dem ich sie besitze, bleiben meine elektronischen pH-Meter größtenteils ausgeschaltet. Ich glaube nicht, daß irgendein 20-Euro-Billig-Schrott von ebay die Genauigkeit meiner Teststreifen erreicht, eine gute pH-Elektrode eines Markenherstellers (Schott, MT, ...) kostet alleine ja schon ab 100 Euro aufwärts.

Dazu kommt. daß bei niedrigen Karbonathärten der pH-Wert nicht mehr überwiegend vom Karbonatpuffer bestimmt wird, sondern andere Puffersysteme wie Phosphat- und/oder Huminsäurepuffer immer stärker Gewicht gewinnen - Philip hat das im vorhergehenden Beitrag ja schon erwähnt.

Die CO2-Bestimmung aus Karbonathärte und pH-Wert ist daher meines Erachtens für die Katz.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6432
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby MajorMadness » 03 Dec 2014 11:36
shrimpfarmffm wrote:Nicht der CO2-Wert wird durch den PH beeinflusst, sondern das CO2 beeinflusst in Form der Kohlensäure den PH ...
Ja genau das meinte ich. :bier: Die Menge Co2 mit KH ergibt PH.
shrimpfarmffm wrote:Substanzen aus Mangrovenwurzeln wie z.b. Huminstoffe sind wiederum Säurebildner, die den PH nach unten beeinflussen.
wobei man so halt einen PH von 6,8 haben kann mit einer KH von 4 und trotzdem 5mg/L Co2.
shrimpfarmffm wrote:Daran sieht man, dass diese Substanzen zwar den PH beeinflussen, aber auf den eigentlichen CO2-Wert im Wasser keinen Einfluss haben und daher die Näherung über den PH und die KH durchaus sehr ungenau sein kann. Insbesondere bei Soilbodengründen und Torffilterung
da bei dieser das Wasser künstlich weicher gemacht wird, aber kein CO2 zugeführt oder entnommen wird. Sollte man bei PH 7 und KH 7,5 einen Co2 Gehalt von 25mg/L haben und dann Torf/Eichenextrakt ect ins becken einbringen kann die KH auf 0-1 gesenkt werden und die PH auf 4-4,5 (je nach Torf/Eichenextrakt andere Werte). Das ergibt rechnerisch 948.4mg/L Co2, doch der Dauertest bleibt Grün da es immernoch 25mg/L sind. (Die Werte sind in der Praxis anders da andere Faktoren wie Wasserbewegung eine Rolle spielen, dienen daher nur der Veranschaulichung.)
Daher: Immer an Dauertest orientieren und Co2 Menge die man einleitet anpassen, nicht KH/PH messen und danach anpassen. Von der Theorie zur Praxis:
Du packt dauertest ins Becken und drehst co2 LEICHT auf. Wartest 3 Stunden, bisschen mehr oder weniger einleiten, warten, anpassen ect... Wenn Test Grün ist so lassen.
Wenn du ein PH Meter mit Steckdose hast:
PH Messen mit Elektrode, 0,2 niedriger Stellen, 3 Stunden warten, noch 0,2 niedriger, warten ect wenn test Grün ist 0,1 nach oben stellen, Nadelventil bisschen aufdrehen oder runter drehen bis schöne Löslichkeit kommt, Beobachten ob über tage grün bleibt. Angezeigten PH Wert gepflegt ignorieren...
Beste Grüße Moritz
Meine Projekte zur Aquariensteuerung:
Image www.aqua-grow.de
User avatar
MajorMadness
Posts: 1658
Joined: 06 Aug 2012 10:44
Location: 45145 Essen
Feedback: 10 (100%)
Postby shrimpfarmffm » 03 Dec 2014 13:02
Hallo Moritz,
In deiner Berechnung fehlt jetzt aber nur noch, dass sich ein niedriger KH positiv auf die Verfügbarkeit von CO2 auswirkt, da weniger CO2 in Carbonatform vorliegt. Senkt man den KH sind auf einmal doch mehr mg CO2 im Wasser gelöst und für Pflanzen verfügbar.
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
Postby Ruh » 03 Dec 2014 13:08
Hallo,

klar einen Langzeittest wollte ich ins Becken packen... Jetzt heißt es erst mal mich selber zu Weihnachten beschenken mit einer CO2 Anlage ;-)
Ruh
Posts: 4
Joined: 02 Dec 2014 11:57
Feedback: 0 (0%)
Postby shrimpfarmffm » 03 Dec 2014 13:12
Schau mal bei US-Aquaristik rein ;)

Faire Preise.
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Einstellung CO2-Anlage
Attachment(s) by rowein » 05 Jun 2019 15:01
12 548 by rowein View the latest post
17 Jun 2019 13:50
CO2 Diffusor Japanstyle - Frage zur Einstellung der Anlage
by rölliwohde » 07 Jul 2014 09:21
9 965 by rölliwohde View the latest post
24 Jul 2014 20:09
Up Atomizer und Probleme mit der Einstellung
by Laetacara dorsigera » 27 Jul 2013 16:19
0 334 by Laetacara dorsigera View the latest post
27 Jul 2013 16:19
JBL 502 Einstellung und Umgang Dauertest
Attachment(s) by Stuhli » 13 Nov 2016 19:47
5 445 by Stuhli View the latest post
15 Nov 2016 11:46
Hilfe bei Einstellung CO2-Druckminderer
Attachment(s) by Goos » 06 May 2017 19:57
12 861 by eheimliger View the latest post
07 May 2017 17:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest