Antworten
245 Beiträge • Seite 1 von 17
Beitragvon Zewana » 21 Sep 2013 15:16
Hallo zusammen!

ich habe ein Süßwasseraquarium und Probleme mit meinen Pflanzen, daher freute ich mich, dass der Fotometer heute kam. Ich habe mir die CD 5 mal angeschaut und Schritt für Schritt alles genauso gemacht und jetzt nach 2 Stunden herum probieren ohne Ergebnis gebe ich es auf, vielleicht ist ja auch eines der Geräte defekt oder der Fotometer nicht kalibriert.

Das digitale Messgerät habe ich mit einer Batterie versorgt und die Geräte wie auf dem Video verbunden . Dann auf das Messgerät eingeschaltet und auf 2000m gestellt. Die digitale Anzeige hat dann auch eine Zahl im hunderter Bereich angezeigt. Das Fotometer geht offenbar auch, denn ich sehe das grüne Licht. Auch die schwarze Kappe habe ich immer benutzt. Genauso wie in dem Video.

Test Magnesium:
Mit meinem Wasser aus dem AQ hat der Test nicht ausgeschlagen (blieb so gelb wie nach zufügen der 1. Flüssigkeit) Sichtergebnis 0. Fotometer habe ich dann mit unbehandeltem Testwasser auf 0 kalibriert. Dann habe ich das behandelte Wasser eingefüllt. Testergebnis 001 mit Fotometer. Das habe ich dann 3 mal gemacht. Wobei ich sagen muss, dass das mit der Nullstellung nicht mehr geklappt hat, denn Das Gerät hat ab da immer Null angezeigt, egal was ich da in den Fotometer gegeben habe. Ich habe erst gestern 10g Bittersalz in 200l Wasser aufgelöst, dass kann ja nicht ganz aufgebraucht sein. Also habe ich ein 0,4l Glas genommen und 5 Teelöffel Bittersatz aufgelöst. So da war jetzt auf alle Fälle genug Magnesium drin, dass der Test hätte rot ausschlagen müssen. Der Test schlug auch mit dieser Lösung gar nicht aus. Sichtprobe 0 (leicht gelbes Testwasser). Fotometer auch 0. Und das war für mich eigentlich der wichtige Test.

Also dachte ich, mache einen anderen Test, PO4:
Das Testwasser schlug leicht bläulich aus. Also auf jeden Fall PO4 anwesend. Die Testgeräte habe ich dann noch mal vom Strom genommen und neu zusammen gesteckt, da das Digitale Messgerät immer 0 zeigte. Nach Neuanschluss konnte ich dann auch wieder von über 100 auf 0 kalibrieren. Ich war guter Dinge. Also das behandelte Wasser im Fotometer testen – Anzeige bleibt auf 0…, keine digitale Anzeige.

Um doch ganz sicher zu gehen, habe ich den Eisentest durchgeführt mit einer eigens angemischten FE Lösunge von über 1mg/l. Der Sichtest war sehr rosa. Das Fotometer stand ja weiter auf Null. Nun soll man es ja vor jedem Test wieder auf 0 kalibrieren. Das geht aber nur, wenn es vorher überhaupt etwas angezeigt hat. Also habe ich wieder alles vom Strom genommen und neu zusammengesteckt. Beim Einschalten des digitalen Messers erscheint dann auch eine Zahl in den hundert und man kann es wieder kalibrieren. Also mit unbehandeltem Testwasser auf 0 gestellt, danach die rosa Testflüssigkeit rein, das Gerät zeigt erst 1 dann 2, dann wieder 0 an, es hätte aber mindestens 81 anzeigen müssen. Auch diesen Test habe ich mehrmals wiederholt mit keinem Ergebnis.

Das Fotometer reagiert auf keine Farbveränderung in der Küvette nach der ersten Nullstellung – oder das Messgerät reagiert nicht. Ich kann es nicht sagen, aber da ist der Wurm drin. Es ist, denke ich, nicht im Sinne des Erfinders, die Geräte vor jeder Nullstellung zu trennen und vom Strom zu nehmen. Und warum der Mg Test auch bei einer starken Lösung sich nicht verfärbt würde mich auch interessieren. Den Kaliumtest habe ich dann auch gar nicht mehr probiert.

Herrn Gabriel habe ich schon angeschrieben - aber es ist Wochenende - so nun hoffe ich auf eure Tipps und Hilfe.
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Roger68 » 21 Sep 2013 16:04
Hallo ???
Auf welche Buchsen hast du die Kabel angeschlossen ?
Schwarz kommt auf die unterste und rot auf die mittlere.
Gruss Roger
Benutzeravatar
Roger68
Beiträge: 244
Registriert: 30 Mär 2010 21:31
Wohnort: Olten ( Schweiz )
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Zewana » 21 Sep 2013 16:52
Hallo Roger,

Lieb von dir, dass du dich meldest! Genauso habe ich es gemacht.

Zwischenzeitlich habe ich eine neue 9V Batterie geholt und diese eingesetzt. Zumindest scheint der PO4 Wert gemessen mit 34, entspricht 0,15mg/l, mit meinem JBL Test (der sagt zwischen 0,1 und 0,2) übereinzustimmen. Mit dem danach Null stellen für den nächsten Test ging auch und der Eisentest hat auch geklappt.
Da war wohl die Batterie dran schuld - ich traue dem Gerät aber noch nicht ganz über dem Weg....

Nur der Magnesiumtest entwickelt sich erst gar nicht, dass ich ihn testen könnte. Trotz hoher Konzentration im Testwasser. Hast du da einen Tipp für mich?

Muss nun aber weg, bin später oder morgen wieder da.
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Roger68 » 21 Sep 2013 17:10
Hallo Zewana

Schon komisch dass die einen Test funktionieren und andere nicht.
Würde sicher mal die Antwort von Anton Gabriel abwarten.
Vielleicht kannst du ja das Gerät umtauschen. Schon Ärgerlich :keule:
Gruss Roger
Benutzeravatar
Roger68
Beiträge: 244
Registriert: 30 Mär 2010 21:31
Wohnort: Olten ( Schweiz )
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DAU » 21 Sep 2013 23:38
Hallo Zewana

Ich denke das der MG Test vielleicht nicht funktioniert bei mir gibt er immer gute Werte an die Plausibel sind.

Hast du vielleicht noch ein anderes Multimeter zuhause oder bei einem Bekannten um damit das Fotometer aus zu lesen ? dann Könntest du den Fehler schon mal eingrenzen.

Habe nach deiner Beschreibung das Multimeter in verdacht.

p.s. bei mir ändert sich der wert schon wenn ich nur an dem Reagenzglas drehe.
M.F.G. Holger
Benutzeravatar
DAU
Beiträge: 402
Registriert: 10 Mär 2013 20:11
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Zewana » 22 Sep 2013 12:29
Hallo Holger,

ich dachte mit der neuen Batterie geht das Mulitmeter. Zumindest ging gas gestern so. Aber heute, nach einem erneuten Anschluss, zeigte das Gerät immer nur 000 und ist weder mit dem groben Regler, noch mit dem Feinen zu irgendwas zu bewegen. Herr Gabriel schickt mir ein neues Set zu. Ich denke auch das es defekt ist.

Der Mg Test hat gestern weder bei meinem AQ Wasser, noch bei Mineralwasser der marke Volvic und auch nicht auf das Leitungswasser angeschlagen (keine Farbveränderung). Das Kalium ist bei Volvic mit 6mg/l angegeben. Der Test gab gerade mal 2,5mg/l aus. Der JBL Test hat mir gestern einen Phosphatwert von 1mg/l ausgegeben und war ganz gut blau. Die Testflüssigkeiten von Wasserpanscher wurden bei der gleichen Probe nur ganz leicht hellblau und das Messgerät hat einen Wert von 82 ausgegeben, was ja nur 0,4-0,5mg/l entsprechen würde. Das hat mich zusätzlich verunsichert.

Wie ist das bei dir, welche Referenztests sagen dir, das die Werte vom Fotometer stimmen? Wie sieht bei dir der PO4 Test farblich aus - welchen Wert hast du?

Ich bin gerade am Einfahren und möchte NO3 mit 10-15 - und PO4 1,0-1,2 mg/l, Eisen ca. 0,1haben. Ich bin beim letzten Becken ziemlich eingegangen und habs auch nie wieder rumreisen können. Vondaher möchte ich nun so viel wie geht richtig machen.
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Anubis » 22 Sep 2013 12:44
Hi!

Glaube bei dir ist das selbe wie bei mir dass liegt Wohl an den digitalen Messgerät!

Probier mal den roten und schwarzen nicht ganz hineinstecke zu stecken! Dann wird es vermutlich mehr anzeigen!

Ich selbst hab ein neues zugeschickt bekommen und nun funktioniert es! :-)

Mfg Mario
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 213
Registriert: 03 Aug 2011 20:25
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Zewana » 22 Sep 2013 13:13
Hallo Mario,

es funktioniert und es funktioniert mal nicht. Eben ging es wieder und ich konnte auch auf 0 stellen. Allerdings musste ich nach jeder Messung nicht mehr auf 0 stellen. Bei der Küvette mit dem unbehandeltem Wasser hat das Messgerät dann immer gleich 0 angezeigt. Ich denke das ist ja auch dann OK.

Ich habe noch mal PO4 gemessen, lt. Fotometer 42 (ca 0,2 mg/l) und der JBL Test meint etwas über 1mg/l. Ich weiß nicht wen ich trauen darf, denn gerade bei PO4 hat man sich schnell mal vertan. Wasserpnscher Test war kaum wahrnehmbar blau und der JPL deutlich dunkel blau.

Wasserpanscher hat zu Bedenken gegeben, dass der Test nur die von Pflanzen und Algen verwertbaren Phosphate misst. Es könnte aber sein, dass der JBl Test auch Polyphosphate (also nicht verwertbare Phosphate) misst.

Bei dem Eisentest ergab JBL und der Fotometertest den leichen Wert aus ca. 0,4 mg/l.

"Probier mal den roten und schwarzen nicht ganz hineinstecke zu stecken! Dann wird es vermutlich mehr anzeigen! "

Meinst du das Messgerät damit? Denn im Fotometer sind die Klinken ja nicht ganz und fest einsteckbar. Dort sind sie recht locker und auch nur halb in den Buchsen. Ist das bei dir auch so?
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Anubis » 22 Sep 2013 14:36
Hi!

Zum Phosphat test kann ich nichts sagen! Ich verwende auch die vom wasserpantscher hab aber leider nie mit dem von jbl verglichen! ( Aber ich glaube dem von wasserpantscher mehr weil mein jbl test hat immer 0 angezeigt...)

Ja genau beim digitalen Messgerät! Dass war bei mir kaputt bzw hatte es einen Wackelkontakt! Dann hat es bei mir auch immer null angezeigt!

Dass dein Photometer aber immer null anzeigt bei deinen klaren Wasser geht wenn es wirklich funktioniert glaube ich auch nicht! Ich muss es immer noch einmal genau einstellen bevor ich die testflüssigkeit hinein gebe! Glaube dass hängt mit der Temperatur zusammen und im Video hat Gabriel dass auch gemacht! ;-)

Und bei mir sind sie beim Photometer auch nicht wirklich fest drinnen! ;-)

Mfg Mario
Benutzeravatar
Anubis
Beiträge: 213
Registriert: 03 Aug 2011 20:25
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Zewana » 22 Sep 2013 14:47
Hallo Mario,

Ja im Messgerät sind sie bei mir auch fest drin, aber im Fotometer nicht. Dort schaut die Hälfte der Klinke raus. Ich gehe davon aus, das das richtig so ist, da man sie nicht ohne Gewalt weiter rein bekommt.

Ich bin sooooooo blöd! Die Selbstzweifel waren beim Mg Test berechtigt. Ich habe statt immer 1ml nur 0,1ml Testflüssigkeit Nr. 2 hineingegeben. Hatte mich schon gewundert warum so wenig aus so einer großen Flasche. Und den Fehler habe ich ständig gemacht. Kaum macht man es richtig, schon funktioniert es. Der Test hat sich dunkel verfärbt und das Messgerät hat den Wert 602 ausgegeben. Ich habe den Test unverdünnt mit 5,5ml AW durchgeführt.

Nach der unteren Tabelle (für niedrige Werte) habe ich ca. 7,5mg/l Mg im Becken. Dabei habe ich die Kürvette gar nicht gedreht. Ich hoffe ich kann diesem Wert vertrauen .

Nun wenn das so ist, dann ist mein Ca/Mg Verhältnis lt Rechner auch in Ordnung
GH = 6
Mg = 7,5
rechnerisch Ca Gehalt 30,56mg/l
ist ein Verhältnis von 4.07 zu 1

Eine Bestätigung für meine Vermutungen würde ganz gut tun. :pfeifen:

Das Messgerät behalte ich jetzt erst mal und teste es eine Weile. ich muss schon sagen, ich bin begeistert vom Service der lieben Wasserpanscher - so eine tolle Begleitung (selbst am Wochenende und abends) habe ich selten erlebt - Vielen Dank an euch nach Wien!
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DAU » 22 Sep 2013 18:04
Hallo Zewana

Ich würde dem Multimeter Nicht vertrauen ich habe bei meinem gerät auch einen defekt gehabt da ich aber ein gutes Multimeter zu hause habe habe ich dass mal dran gehängt.
Ich beschreibe das verhalten meines Fotometers das heist nicht das es immer so seien muss.
ich stecke das Netzteil ein wenn ich dann auf 0 stelle und 10 Minuten warte dann ändert sich der Wert um 60 mV
wenn ich das Reagensglas drehe verändert sich der Wert auch um ein par mV .
deshalb halte ich es nahe zu ausgeschlossen das deine Messanordnung Korrekt funktioniert

Zu deinen Messergebnissen mann kann verschiedene Test´s nicht mit einander vergleichen da sie unterschiedliche Messbereiche haben und deshalb selbst wenn sie die selben Testflüssigkeiten benutzen nicht den selben Farbumschlag haben deshalb muss für jeden Test eine eigene Kurven erstellt werden.

http://www.wasserpantscher.at/pi7/pd16.html

Wenn du einen Test testen möchtest solltest du dir eine Standart Lösung erstellen z.b.
350ml Destilliertes Wassers
0,1ml AR Basic - Phosphat
Ergibt 1,43 mg/l Po4

db/calculator/dose?tankvolume=0.35&interval=1&components%5B1%5D%5BnutrientCode%5D=nitrate&components%5B1%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B1%5D%5Bdose%5D=&components%5B2%5D%5BnutrientCode%5D=phosphate&components%5B2%5D%5BfertilizerEntityId%5D=634&components%5B2%5D%5Bdose%5D=0.1&components%5B3%5D%5BnutrientCode%5D=potassium&components%5B3%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B3%5D%5Bdose%5D=&components%5B4%5D%5BnutrientCode%5D=iron&components%5B4%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B4%5D%5Bdose%5D=&components%5B5%5D%5BnutrientCode%5D=calcium&components%5B5%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B5%5D%5Bdose%5D=&components%5B6%5D%5BnutrientCode%5D=magnesium&components%5B6%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B6%5D%5Bdose%5D=&nitrate=&phosphate=&potassium=&calcium=&magnesium=&waterchange=1&waterchangepercent=0
M.F.G. Holger
Benutzeravatar
DAU
Beiträge: 402
Registriert: 10 Mär 2013 20:11
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Zewana » 22 Sep 2013 20:17
Hallo Holger!

Danke das war eine graniose Idee! :thumbs:

Ich mischte sofort ein Testbecher und die PO4 Lösung. Habe die Geräte noch mal aufgebaut und du hast Recht das Messgerät ist defekt. Mehrmals an, aus, Kabel ab, Kabel dran. Es startet manchmal bei -005 und landet dann wieder auf 000. Die Regler des Fotometers haben gar kein Einfluss darauf. Ich werde es zurück senden und hoffe mal, dass mein gemessener Mg Wert doch stimmt. Denn manchmal ging es ja.

Vielen Dank an dich!
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Zewana » 28 Sep 2013 18:51
Hallo Holger,

das neue Messgerät ist gekommen und ich habe sogleich den Phosphattest durchgeführt. Irgendwas stimmt immer noch nicht. Dass Messgerät verhält sich normal.

Ich habe einem Messbecher mit 350ml Dest. Wasser gefüllt. Darauf 0,1ml AR Phosphat und gut umgerührt.

Test gemäß Beschreibung und hier aus dem Kopf niedergeschrieben:
Messbecher im Testwasser ausgewaschen
mit 5ml Testflüssigkeit gefüllt
1 gestrichener großer Löffel des kleinen (orangenen) Messlöffels der Reagenz PO1 hinzu
30 Sekunden schwenken
2 ml (grüne Spritze) von Reagenz PO2 hinzu kurz umgeschwenkt
2 große Löffel des großen Löffels (gelber) hinzu
5 Minuten gewartet und öfter umgeschwenkt
Fotometer mit Testwasser 1 Minute vorher auf 0 gestellt
Küvette ausgeleert und Testflüssigkeit eingefüllt
sofort gemessen
Ausgegebener Wert des Messgerätes war 45
das würde aber nur 0,2 mg/l PO4 entsprechen
es müsste ein wert von 295 angezeigt werden
Die Testflüssigkeit war nur kaum wahrnehmbar bläulich, sie hätte aber deutlich blau sein müssen.

Kannst du den testaufbau mal nachstellen? Mach ich denn wieder irgendwas falsch?

Ich werde den Test noch mal mit Magnesium und Kalium machen.
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Zewana » 28 Sep 2013 20:51
Hallöle noch mal,

ich habe nun weitere Tests gemacht...

1. Testlösung
Analyse in der Düngerberechnung in FlowGrow:
Beckenvolumen: 0,35l (destilliertes Wasser)
Zugabeintervall: täglich
Nährstoff: Aqua Rebell Phosphat 0,5ml eingegeben
Wasserwechsel täglich 0%
ergibt gemäß Düngerberechnung FG.
PO4 = 2,68mg/l

Test mit Fotometer:
Anzeige auf dem Messgerät 176
entspricht ca. 0,85 mg/l PO4 (das Messgerät hätte 548 anzeigen müssen)

2. Testlösung:
Analyse in der Düngerberechnung in FlowGrow:
Beckenvolumen: 0,35l (destilliertes Wasser)
Zugabeintervall: täglich
Nährstoff: Aqua Rebell Eisenvolldünger 0,5ml eingegeben
Wasserwechsel täglich 0%
ergibt gemäß Düngerberechnung FG:
Kalium: 14,29 mg/l
Eisen: 1,43 mg/l
Magnesium: 5,71 mg/l

Test mit Fotometer:
Anzeige auf dem Messgerät:
Kalium = 506 = ca. 6,2 mg/l (Das Messgerät hätte mind. 934 anzeigen müssen)
Eisen Sensitiv = 45 = ca. 1 mg/l (Das Messgerät hätte 332 anzeigen müssen)
Magnesium = 410 = ca. 4,7 mg/l (Das Messgerät hätte 470 anzeigen müssen)

Zur Abweichung bei Phosphat sagt Wasserpanscher, dass der Test nur das verwertbare Phosphat misst, aber warum soll im Dünger nicht verwertbare Phosphate sein. Außerdem hätten dann die anderen Tests irgendwo mal stimmen müssen.

Kann bitte jemand mit seinem Fotometer die o.b. Tests nachstellen und die Ergebnisse hier posten?
Ich bin mir wirklich unsicher, ob ich nicht alles zurückschicken soll.

Vielen herzlichen Dank!
**********************
Liebe Grüße
Zewana
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
Benutzeravatar
Zewana
Beiträge: 130
Registriert: 03 Jan 2013 20:09
Wohnort: Pfungstadt
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Roger68 » 29 Sep 2013 13:03
Hallo Zewana

Du hast eine PN von mir
Gruss Roger
Benutzeravatar
Roger68
Beiträge: 244
Registriert: 30 Mär 2010 21:31
Wohnort: Olten ( Schweiz )
Bewertungen: 0 (0%)
245 Beiträge • Seite 1 von 17
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Hilfe - Was ist mit meiner Co² Anlage? bitte um Hilfe.
Dateianhang von einfachnurpat » 19 Jan 2010 14:58
24 1492 von einfachnurpat Neuester Beitrag
26 Jan 2010 22:10
HILFE!! Fische atmen nachts schnell! Technik schuld?
von Jessy1984 » 23 Apr 2017 09:01
23 945 von Jessy1984 Neuester Beitrag
28 Apr 2017 19:35
technikproblem, bitte hilfe!
von powerflower » 11 Mär 2007 22:02
4 983 von Tobias Coring Neuester Beitrag
12 Mär 2007 19:27
Schnelle Hilfe bitte
von JudgeDredd 1 » 29 Sep 2009 18:52
22 1041 von GeorgJ Neuester Beitrag
30 Sep 2009 20:48
Ich bitte um eure Hilfe - EVG Verkabelung
Dateianhang von fguitar » 15 Jan 2010 17:14
24 3771 von Thrym Neuester Beitrag
02 Feb 2010 12:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste