Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Zewana » 17 Nov 2013 21:45
Hallo zusammen!

ich bin schon einige Tage am Suchen und lesen, aber ich bin mir nicht schlüssig geworden. Zu viele Einzelinformationen ergeben kein Bild. Ich möchte meinen neuen Dennerle Nano Cube 60 (38x38x43cm) gerne mit LED beleuchten. Ich dachte da gibts doch bestimmt genug Leuchten, musste aber feststellen, dass man von dem Meisten 2 benötigen würde. Ich habe einiges zum selbst basteln gelesen, traue mich aber nicht so recht, obwohl ich keine 2 linke Hände habe. Aber mit einem Bauplan würde ich mich schon dran trauen. Die Frage, ist das denn so viel günstiger?

Geplant ist diesmal ein Scape.
Ich möchte gerne nur eine Lampe und diese soll die Farben gut rausbringen und ausreichend sein für den Bodengrundbewuchs (es muss nicht unbedingt Glossostigma sein).

An fertigen Lampen habe ich folgende gefunden:
Dennerle 5763 Scaper's Light Leuchte für Aquascaping-Aquarien (kein LED)
http://www.amazon.de/dp/B00BV9AZ90?m=A3JWKAKR8XB7XF&tag=idealoat-21&site-redirect=at&ascsubtag=9PCfRQMX8iOVBsblJ4FWnQ&site-redirect=at
wobei mir das Design nicht so gefällt.

die ECO30 NANO (Komplett-Set) Süsswasser Lichtfarben (Länge 30cm | 9 Watt, für Beckenbreite 38-53cm)
Pro Watt liefert diese 120 Lumen (1080 Lumen) zu wenig oder?
http://www.sensolight.de/shop/online/mode/list/sid/none/order/1/rn/150/ca/none/

Oder auch eine Aufsatzleuchte
http://www.ebay.de/itm/190970955312?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649
Hier bin ich unsicher wegen der vielen blauen LEDs. Leider keine Angabe über Lumen. Kennt jemand diese Lampe?

und was meint ihr zu dieser:
Aquatic Nature LED 60 RGB Black für Nanoaquarien
http://www.ebay.de/itm/151055778993?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649

Ich möchte keine Kompromisslösung, denn die habe ich beim großen Becken mit Geld bezahlt.

Ich wäre auch bereit eine selbst zu bauen, finde aber kaum DIY Anleitungen in der es wirklich so richtig erklärt wird. Ich kenne mich bei Elekrokram so gar nicht aus. Und ich möchte auch nicht einfach so Teile kaufen die hinterher nicht zusammen laufen oder nicht das hergeben was sie sollen.

Was könnt ihr mir empfehlen? Wer hat was auf seinem 60 Liter Nano Cube?

Vielen Dank an euch!
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
User avatar
Zewana
Posts: 130
Joined: 03 Jan 2013 20:09
Location: Pfungstadt
Feedback: 0 (0%)
Postby joerg5324 » 18 Nov 2013 09:04
Hallo,

Zewana wrote:Aber mit einem Bauplan würde ich mich schon dran trauen. Die Frage, ist das denn so viel günstiger?


Nicht nur das. Bei kompletten LED-Leuchten seh ich auch häufig das die LEDs mit völlig überzogenen Strömen angefahren werden, was die Lebensdauer drastisch einschränkt. Klar, man will viel Lumen bei niedrigem Preis verkaufen. Nicht mal so sehr im Aquarienbereich, auch das was als Ersatz für E14 oder E27 angeboten wird hält, so wie es verkauft wird, nicht lange.

Wenn Du selbst baust solltest Du mindestens wissen auf welcher Seite der Lötkolben heiß wird, Säge, Feile und Bohrmaschine bedienen können und Dir Gedanken machen wie Du das feuchtigkeitssicher bekommst. (Mehr wegen der Lampe an sich, Sicherheit ist bei den Spannungen, mit denen LED betrieben werden, das kleinere Problem.) Das bissel Rechenkram bekommst Du hier erklärt. :-)

Zewana wrote:Dennerle 5763 Scaper's Light Leuchte für Aquascaping-Aquarien (kein LED)


Schön hell, sicher gut geeignet. Ich finde keine Information welchen Sockel das Leuchtmittel hat, die 24 Euro für eine "Original-Dennerle" scheint der übliche Apothekenpreis zu sein, und 6000h ist auch nicht die Welt. Ich achte immer darauf keinen Exotensockel zu kaufen damit ich Ersatz aus dem Baumarkt bekomme. Wenn die Leuchte einen gängigen Sockel hat und Du partout nicht selbst bauen möchtest würde ich die nehmen.

Zewana wrote:Oder auch eine Aufsatzleuchte
...
und was meint ihr zu dieser:


Zwei Mal überteuerter Schrott, alleine aus der angegeben Leistung kann man ableiten das die Helligkeit für das was Du möchtes bei weitem nicht reicht.

VG Jörg
joerg5324
Posts: 152
Joined: 01 Jun 2013 17:46
Location: Chemnitz
Feedback: 0 (0%)
Postby Zewana » 18 Nov 2013 18:12
Hallo Jörg,

vielen Dank für die Infos. Ja, ich kann gut mit Werkzeug umgehen und mache auch nichts lieber! Daran soll es nicht scheitern. Ich benötige jedoch so was wie ein Einkaufszettel und eine Rezept fürs fertige Gericht. Ich habe zwar schon jede Menge Zutaten hier gelesen, aber meist nur für 30l Nano Cube, und die Vielzahl der Möglichkeiten an LEDs hat mich verunsichert, was denn nun das Beste ist. Streifen, weiss, RGB, Power LEDs, Kühler passiv/aktiv, KSQ. Die Ergebnisse sehen ja auch alle toll aus. http://www.flowgrow.de/beleuchtung/led-high-power-diy-t20716-150.html finde ich spannend. Aber wenn ich jetzt einkaufen würde, würde ich bestimmt das falsche bestellen. Du verstehst mein Problem?

Die Scapers Light haben keine Standardsockel, ich mag auch das weiße Licht nicht so gerne. Ich fahre im großen becken Vollspectrum Röhren von Narva, das ist ein tolles natürliches Mittagslicht.

Jetzt habe ich noch die Aquatic Nature SOLAR DUO BOY SOFT SILVER 26 W http://www.aquamoos.de/product_info.php?products_id=482 gefunden mit E27 Standardsockel, aber davon würde ich ja auch 2 benötigen. Da gibt es dann auch Energiesparlampe mit verschiedenen Farben dazu kombinieren. Viele hier im Forum snd damit zufrieden. Finds halt nicht so elegant wie eine LED Bridge.

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee? Viele lesen mit, also scheine ich mit meinem Wusnch nicht alleine zu sein. :smile:
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
User avatar
Zewana
Posts: 130
Joined: 03 Jan 2013 20:09
Location: Pfungstadt
Feedback: 0 (0%)
Postby joerg5324 » 18 Nov 2013 19:16
Hallo,

Zewana wrote:Ich benötige jedoch so was wie ein Einkaufszettel und eine Rezept fürs fertige Gericht.


Ich hab über zwei Becken die da eingesetzt: http://www.led-tech.de/de/High-Power-LEDs-Cree/CREE-XM-Serie/CREE-XM-L-U3-auf-Kupferkernplatine-LT-1943_120_170.html

Sie ist ziemlich neu, hat für mich das geeignete und nicht zu stark streuende Spektrum, einen ausgezeichneten Wirkungsgrad, ist aber leider scheißteuer. Du schriebst dass das nicht so entscheidend ist. :-) Mit den im Datenblatt stehenden Angaben (320lm/700mA) fütterst Du den Lichtrechner (db/lightcalculator/intensity) und experimentierst mit der Anzahl der LED die Du einsetzt.

Ich würde bei der Größe Deines Beckens 4 Stück nehmen, und sie paarweise über http://www.led-tech.de/de/Aluminium-Profile/CoverLine-LED-Profil-c_188_151.html montieren. Die meisten Leute kleben die LED auf die Kühlkörper, ich hasse Kleber, bohre Löcher für M2,5 Schrauben und montiere mit herkömmlicher Wärmeleitpaste. Dann kann man die LED auch mal problemlos austauschen. Wie Du die beiden Kühlkörper mit je 2 LED dann befestigt bekommst ist nur noch von Deinem mechanischen Geschick abhängig.

Um die LED zu bestromen schaltest Du alle in Reihe und brauchst eine Konstantstromquelle (Spannungsquelle und Vorwiderstand ist Mist), die 700mA erzeugen lt. o.g. Datenblatt pro LED 2,9V, also insgesamt knapp 12V. Damit bist Du bei der KSQ bei
http://www.led-tech.de/de/LED-Controlling/Konstantstromquellen/Netzgeraet-fuer-5-8x-3W-LEDs--230V--LT-1282_118_119.html oder (mit Reserven) bei http://www.led-tech.de/de/LED-Controlling/Konstantstromquellen/Meanwell-Netzgeraet-700mA--9-30V--IP67-LT-1793_118_119.html.

Das war jetzt wirklich "Kochrezept". *gg* Kostet um die 70 Euro, plus diversen Pfennigkram wie Schrauben, Muttern, Befestigungswinkel, Silikon, Lötzinn, Draht... Alles nicht billig, macht aber auch mehr Licht bei besserem Wirkungsgrad als gekaufte Lösungen und Du kannst hinterher mächtig stolz auf Dich sein. ;-) Alle Komponenten bekommst Du nach dem Zufallsprinzip auch mal beim Daytrade, dann manchmal für die Hälfte der regulären Preise.

Zewana wrote:Jetzt habe ich noch die Aquatic Nature SOLAR DUO BOY SOFT SILVER 26 W


Ja, die tut es sicher auch. Ich würde an deiner Stelle mal mit LED anfangen. ;-)

VG Jörg
joerg5324
Posts: 152
Joined: 01 Jun 2013 17:46
Location: Chemnitz
Feedback: 0 (0%)
Postby Zewana » 18 Nov 2013 22:11
Hallo Jörg,

klingt sehr gut und einfach - erstmal... ohje...da hast du dir jetzt was angetan - sorry.. ich bin so jemand, der muss verstehen..., wenn ich es schon nicht anfassen kann :?

1. CREE XM-L U3
was bedeutet die Angaben typ und max. Ich dachte, an ist an und bringt dann konstante Leistung. Hier steht aber immer von bis... gerade bei Kelvin und Lumen ist mir das nicht ganz klar.
Lumen typ.: 320
Lumen max.: 1100
Kelvin min.: 5700
Kelvin max.: 6200
mA typ.: 700 mA
mA max.: 3000 mA
V typ.: 2.9 V
V max.: 4 V
Sperrspannung: 5 V -> was ist eine Sperrspannung?

2. Lichtintensität Rechner (hab ich gefüttert mit 4 x LED je 700l = hoch ≈ 45,09 lm/l )
lt. Lichtrechner werden schon 2 LEDs mit je 700l als hoch ≈ 22,55 lm/l eingestuft.
Wie viel Lumen braucht man eigentlich pro Liter?
Für die Streuung wäre es nicht vielleicht besser 4 LEDs mit je 350l zu nehmen?

3. ...und brauche ich keinen der Widerstände die unten auf der Seite genannt sind? Wird das dann alles auf die Konstantstromquelle gelagert (weiß nicht ob das das richtige Wort ist).

4. Brauche ich noch Kabel und Stecker für die Konstantstromquelle?

5. Der Kühlkörper V2 ist ja wohl der Bessere. Den gibt als 1m Version. Meinst du ich soll den zersägen in 2 x 38 cm. und dann 2 Profile nebeneinadner mit je 2 LEDs montieren oder eher die 4 LEDs in Reihe auf ein 38cm Stück?
Beim montieren von 2 nebeneinander liegenden Kühlkörpern müßte ich ja die Kabel von einem in den anderen führen. Dann passen die Endkappen aber nicht mehr drauf - oder?
Die Abeckung in Transparent nehme ich an - oder doch Opal?

6. hast du alle 4 in Leuchtfarbe weiss genommen? Und ab hier werde ich dann vermutlich verstehen warum die Kelvin von 5700-6200 reicht.... :? Aber was ist mit Rot Anteil bei Kelvin 3000 für Pflanzenwuchs?

7. Hast Du mal Bilder von deinen Becken, damit ich die Lichfarbe mal sehen kann?

Wenns dir nicht zu anstrengend ist, können wir vielleicht auch mal telefonieren, das ist vielleicht einfacher. Meine Nummer sende ich dir per PM.

Super, dass du mir hilfst - ja die Idee der LED Lampe reizt mich schon sehr!
*********************************************
Viele Grüße Simone
Zewana`s kleiner Wasserpark
User avatar
Zewana
Posts: 130
Joined: 03 Jan 2013 20:09
Location: Pfungstadt
Feedback: 0 (0%)
Postby joerg5324 » 20 Nov 2013 11:41
Hallo Simone,

(Für den Rest der Welt: Wir haben derweil mal telefoniert, ich wollts aber hier nicht unbeantwortet stehen lassen.)

Zewana wrote:was bedeutet die Angaben typ und max.
...
Lumen typ.: 320
Lumen max.: 1100
...
mA typ.: 700 mA
mA max.: 3000 mA
V typ.: 2.9 V
V max.: 4 V


Wenn Du mit I typ bestromst liefern sie die typischen Lumen, bei U typ. Das ist der empfohlene Fall, bei dem eine hohe Lebensdauer möglich ist. Das Andere sind die Maximalwerte, Lebensdauer und Wirkungsgrad sinken, die Temperatur steigt an.

Zewana wrote:Kelvin min.: 5700
Kelvin max.: 6200


Der Hersteller weiß es nicht genauer, garantiert aber diese Grenzen.

Zewana wrote:Sperrspannung: 5 V -> was ist eine Sperrspannung?


Wenn Du die LED falsch herum anschließt. Völlig irrelevant. (Für die Elektroniker: Ja, ich weiß, das ist jetzt etwas vereinfacht. *g*)

Zewana wrote:Wie viel Lumen braucht man eigentlich pro Liter?


Das ist von den Pflanzen und Deine Vorlieben abhängig. :-)

Zewana wrote:3. ...und brauche ich keinen der Widerstände die unten auf der Seite genannt sind? Wird das dann alles auf die Konstantstromquelle gelagert (weiß nicht ob das das richtige Wort ist).


Richtig, Du brauchst keinen Widerstand. Konstantstromquellen funktionieren "anders herum" wie Konstantspannungsquellen. Eine Konstantspannungsquelle ist z.B. Deine 230V-Steckdose. Kommen, wie der Name sagt, immer 230V raus. :-) Der Strom ist von der Last abhängig, die Du anschließt. Oder das USB-Netzteil füer die Handy-Ladung. Hat immer konstant 5V. Aus einer Konstant_stom_quelle kommt immer ein konstanter Strom, der dem typischen Strom der LED gleich sein sollte. Bei der Konstantstromquelle ist dann die abgegebene _Spannung_ von der angeschlossenen Last abhängig.

Widerstände sind eine elende Krücke, wenn man auf Teufel kommm raus mit einer Konstantspannungsquelle LEDs bestromen will. Der Widerstand führt dann, korrekt dimensioniert, zu einem einigermaßen konstanten Strom, verbrät dabei aber sinnlos Leistung und wird heiß.

Zewana wrote:4. Brauche ich noch Kabel und Stecker für die Konstantstromquelle?


Ja, klar. Netzseitig mindestens einen ganz normalen Netzstecker, ggf. ein fertig konfektioniertes Netzkabel mit einem Schnurschalter und einer zweipoligen Lüsterklemme. (Netzseitig sollten nur die arbeiten, die wissen was sie tun. 230V macht aua und ggf. tot, insbesondere beim Arbeiten im feuchten Millieu eines Aquariums.)

Zewana wrote:7. Hast Du mal Bilder von deinen Becken, damit ich die Lichfarbe mal sehen kann?


Wenn ich die tollen Becken bei Flowgrow sehe geniere ich mich eigentlich bissel. Ich bin der Techniker, nicht der, der die dollsten Pfanzen und das stylischste Hardscape hat... Hm. Mal sehen, vielleicht überwinde ich mich noch. *g*.

VG Jörg
joerg5324
Posts: 152
Joined: 01 Jun 2013 17:46
Location: Chemnitz
Feedback: 0 (0%)
Postby joerg5324 » 20 Nov 2013 18:00
Hallo Simone,

ich trau mich mal ;-)

Alt: Standardbaumarktkram. 2 x 18W T8:

22143

Neu: 2 x 7 x Cree XMLU3:

22142

Die Belichtungswerte beim Fotografieren sagen, ich habe 1,5 Blenden gewonnen, also ca. 3 Mal so viel Licht wie vorher, bei nominell etwa der gleichen Leistung. Besonders krass finde ich den Vergleich mit dem daneben stehenden Garnelenbecken, vorher waren die etwa gleich hell... Das relativ kühle Licht ist Geschmackssache, die alten Röhren waren Typ 827 und da kamen die Farben der blauen Neons nicht gut zur Geltung.

VG Jörg
joerg5324
Posts: 152
Joined: 01 Jun 2013 17:46
Location: Chemnitz
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Dennerle CO2 Nano set für 18L Cube
Attachment(s) by Korny » 29 Dec 2015 14:52
5 530 by Korny View the latest post
02 Jan 2016 14:21
Nano Cube 60 Beleuchtung
by Scolos » 11 May 2014 08:10
1 1062 by MajorMadness View the latest post
11 May 2014 09:15
Außenfilter 20l Dennerle Nano Cube
by bongel » 18 Sep 2010 09:36
3 2057 by MarcelD View the latest post
18 Sep 2010 09:54
LED Beleuchtung für einen 50l Nano Cube
by Flooorie » 09 Apr 2015 07:16
11 1110 by Flooorie View the latest post
10 Apr 2015 17:57
Beiliegender Filter von Dennerle-Nano-Cube 20L
by Joschan » 23 May 2010 07:22
3 722 by Beowulf View the latest post
23 May 2010 10:12

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 16 guests