Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Ralle68 » 25 Feb 2014 08:34
Moin,

wir planen gerade den neuen Wohnzimmerpott. Ein Eheim incpiria 400 wo in Zukunft ein paar Diskus schwimmen sollen. Nun haben wir und schon für einen weißen feinen Sand als Bodengrund entschieden weil das ein schöner Kontrost zum lackschwarzen AQuarienkorpus darstellt. Nun stellt sich die Frage ob ein Nährboden Sinn macht oder nicht. bodenwurzelnende Pflanzen werden es nicht viel, im Hintergrund die Echinodorus "Veuvius" und sonst ne große Wiese mit Elocharis pusilla. Ansonsten kommen nur auf Lava bzw. Holz aufgebundene Moose und vielleicht ein paar Bucephalandra ins AQ.
Ich hatte noch nie Nährboden und weiß daher nicht ob der viel bringt. Der feine Quarzsand wird so sicht sein, dass kaum was dirchkommt. Wenn ne Düngung übder die Wassersäule reicht, soll es mir sehr recht sein;-)
Grüße

Ralf
Ralle68
Posts: 162
Joined: 16 Jul 2013 15:59
Feedback: 1 (100%)
Postby vetzy » 25 Feb 2014 09:28
Hallo,

Diskus und Scaping ist schon eine enorme Herausvorderung. Würde beim Erstversuch beim Sand bleiben, gut über das Wasser düngen und den Echis Lehmkugeln geben.

Gruss Christian
User avatar
vetzy
Posts: 509
Joined: 31 Jan 2007 08:12
Location: Wiesbaden-Igstadt
Feedback: 21 (100%)
Postby Ralle68 » 25 Feb 2014 10:08
Moin Christian,

danke für den Ratschlag. Ob man es später wirklich als Scape sehen kann sei momentan mal dahin gestellt. Der Kompromiss zwischen viel freien Schwimmraum und trotzdem etwas grün ist jedenfalls nicht so einfach.
Grüße

Ralf
Ralle68
Posts: 162
Joined: 16 Jul 2013 15:59
Feedback: 1 (100%)
Postby Hydrophil » 25 Feb 2014 10:19
Hallo,

also ich bin der Meinung, du kannst getrost auf einen Nährboden verzichten. Ich habe meine H. "vesuvius" auch in reinem Sand nur mit Düngung über die Wassersäule, das klappt ganz problemlos. Allerdings werden die bei mir nur so 25-30cm hoch, sind also für dein hohes Becken im Hintergrund nicht so richtig optimal (vielleicht liegts ja auch am mangelnden Bodendünger :D )

Viele Grüße,
Christoph
____________________________________________________
Viele Grüße aus der Pfalz, Christoph

Mein Pflanzenverkauf:
biete-wasserpflanzen/christophs-pflanzenthread-t31851-270.html
User avatar
Hydrophil
Posts: 630
Joined: 23 Dec 2012 12:37
Feedback: 240 (100%)
Postby derDennis » 25 Feb 2014 11:13
Hallo Ralf,
das klingt nach noch nicht so viel Erfahrung bezüglich Diskus und Pflanzenbecken. Ist nicht böse gemeint, sondern liest sich einfach so. :wink:
Daher würde ich mich auch erst mal auf das Wohlergehen der Diskus konzentrieren. Dafür ist der Sand gut, weil du das Becken damit grundsätzlich besser sauber halten kannst.
Wenn dann alles gut läuft, kannst du dich mehr und mehr um die Pflanzen kümmern. Dafür sind die bereits empfohlenen Düngetabletten/Stäbchen und flüssige Dünger gut zu brauchen.
Wenn die Pflanzen dann nicht mit dem von den Fischen produzierten CO2 auskommen, kannst du das ja laaangsam und vorsichtig auch hinzugeben.
Würde damit aber nicht direkt anfangen, da die Diskus bei einem Überangebot an CO2 schnell unlustig werden.
Gruß
der Dennis
User avatar
derDennis
Posts: 46
Joined: 20 Feb 2011 10:22
Location: Monschau
Feedback: 4 (100%)
Postby Ralle68 » 25 Feb 2014 11:38
@ Christoph, danke genau das wollte ich hören, ansonsten gibt es halt wie Christian schon empfohlen hat Düngekugeln

@ Dennis

Ich habe Erfahrung mit Diskus und welche mit Pflanzenbecken. In Kombination bisher weniger. Im Damaligen Diskusbecken hatte ich Echinodoren und Valisnerien.

Und natürlich bin ich bestrebt dass es den Diskus gut geht, da musst du dir keine Sorgen machen. Hier gehts ja in erster Linie um den Nährboden. Ich bin eher Züchter und Fischaquarianer wie Pflanzenquarianer.
Nichtsdestotrotz ist eine gute Planung die halbe Miete bei der Umsetzung.
Von CO2 hatte ich zwar nichts geschrieben aber es kommt ne Flasche dran und max. 15-20mg/L angestrebt.
Grüße

Ralf
Ralle68
Posts: 162
Joined: 16 Jul 2013 15:59
Feedback: 1 (100%)
Postby derDennis » 25 Feb 2014 13:50
Hallo Ralf,
ja dann kannst du dich ja an den Pflanzen "austoben" und den Blick für das Wohlergehen der Diskus hast du ja dann.
Es endet halt meist problematisch, wenn jemand sich an beides gleichzeitig rantasten will.

Ich selber habe bei meinen Diskus immer nur Sand genutzt. Da ist schon so einiges recht gut gewachsen. Vieles aber auch nicht, was aber wohl auch an mangelndem Licht, Dünger und CO2 gelegen haben dürfte.
Nährböden habe ich selber auch noch nie getestet, aber im Diskusforum unzählige Male von erst rätselhaftem Unwohlsein bei den Diskus gelesen, welches dann nach Entfernung des Nährbodens weg war.
Es geht aber auch immer wieder gut.
Aber da zumindest das Risiko besteht, würde ich selber auch immer wieder beim Sand bleiben.
Was soil-Boden betrifft, mache ich damit grade erst meine ersten Erfahrungen in einem diskusfreien Becken. Vielleicht werde ich das irgendwann mal testen. Genug positive Beispiele gibts dafür ja.
Gruß
der Dennis
User avatar
derDennis
Posts: 46
Joined: 20 Feb 2011 10:22
Location: Monschau
Feedback: 4 (100%)
Postby Ralle68 » 25 Feb 2014 14:10
Hallo Dennis,

die Fische stehen immer im Vordergrund bei meinen Aquarien und das bleibt auch so. :wink: . Im Fischzimmer gibt es genug Aquarien die nur Hornkraut und Frischbiss als Grünzeug haben.
Ich denke auch dass meine Pflanzenwahl zusammen mit Diskus durchaus funktionabel ist ohne dass eins von beiden nicht richtig klar kommt.
Danke auch für den Hinweis dass es bei manchem Diskushalter schon Schwierigkeiten mit Nährboden gab. Dass zusammen mit dem was hier generell als Aussage steht bestärkt mich ohnehin darin einfach feinen Sand zu nehmen ohne Nährboden.
Dieser hier http://www.diskuskeller.de/product_info.php?info=p4783_25-kg-aquarien-quarzsand-weiss-top-qualitaet-sandmann.html . Von da werde ich auch meine Diskus bekommen.

Da sicherlich das ein oder andere Aquarium noch dazu kommt ist dann auch noch Zeit mehr mit Soil bzw. Nährboden zu arbeiten.
Grüße

Ralf
Ralle68
Posts: 162
Joined: 16 Jul 2013 15:59
Feedback: 1 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Nährboden? Wenn ja, welcher?
by ShrimpAction » 14 Feb 2014 16:09
6 1640 by greenling View the latest post
31 Mar 2014 02:41
Zuviel Nährboden?
Attachment(s) by hexardezimal » 04 Jun 2020 13:51
2 356 by Kopernium View the latest post
05 Jun 2020 08:59
Pflanzen aus Nährboden entfernen???
by GeBu » 01 Apr 2008 14:34
9 3198 by DReinartz View the latest post
02 Apr 2008 15:20
Nährboden als alleiniges Substrat
by der amateur » 05 Sep 2010 19:38
5 760 by der amateur View the latest post
06 Sep 2010 13:27
Quarzkies und Soil als Nährboden
by turbotyp » 07 Aug 2012 07:48
2 1043 by turbotyp View the latest post
07 Aug 2012 09:22

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests