Post Reply
32 posts • Page 1 of 3
Postby Aqua-Man » 20 Dec 2012 20:44
Guten Abend Leute,

ich benötige etwas Hilfe von euch.

Bis vor der kompletten Neugestaltung meines Beckens hab ich mit reinem Osmosewasser gearbeitet und dies mit Seachem Equilibrium aufgehärtet.
Nun nach der Neugestaltung würde ich es gern nochmal mit reinem Leitungswasser versuchen.

Ich habe im Becken ADA Aqua Soil - Malaya Powder als Bodengrund, natürlich CO2 mit Nachtabschaltung und 84 Watt auf 125 Liter Wasser.

Meine Wasserwerte aus der Wand sind:

Nitrat 1,3 - 5,3 mg/l
GH 16,9 - 24,7
KH 9 - 13,7
PH 6,9 - 7,8

Calcium 94 - 147 mg/l
Eisen < 0,03 mg/l
Kalium 2,9 - 8,2 mg/l
Magnesium 8,4 - 15,8 mg/l
Natrium 23 - 68 mg/l
Chlorid 37 - 98 mg/l

Ich würde gern reines Leitungswasser verwenden und das Magnesium via Bittersalz (Magnesiumsulfat 7H2O) erhöhen.
Nun die Frage wie viel von dem Bittersalz muss ich verwenden um ein Calcium:Magnesium Verhältnis von 4:1 zu bekommen?

Anstoß für den Wasserwechsel, habe ich von inzwischen anderen Becken gefunden die ebenfalls in Berlin kein Osmosewasser verwenden z.B. Splish & Jungle Boogie. :grow:

Wenn ihr natürich denkt das meine Überlegung unsinnig ist, einfach raus damit :pfeifen:

Vielen Dank für eure kompetente Hilfe.
Gruss aus der Hauptstadt Mathias
Geduld ist eine Tugend.
User avatar
Aqua-Man
Posts: 130
Joined: 08 Mar 2012 15:54
Location: Berlin
Feedback: 12 (93%)
Postby Aquariophilo » 20 Dec 2012 21:13
Hallo Mathias,

wenn man den Mittelwert an Calcium nimmt, wären das ca 120 mg/l im Leitungswasser, d.h. Du bräuchtest für ein Ca:Mg-Verhältnis von 4:1 ca. 30 mg/l Mg, also ca. + 20 mg/l zu Deinem Wert aus der Leitung.

Der Nährstoffrechner gibt an, dass Du auf das gesamte Beckenvolumen von 125 l ca. 25 g Bittersalz geben musst, um ca. 20 mg/l mehr Mg im Wasser zu haben. Dies würde aber Deine Gesamthärte um ca. 4,6 °d erhöhen, womit Du dann bei stattlichen 21,5 - 29,3°d GH wärst. Das wäre dann echtes Betonwasser :?

Auch Deine KH ist recht hoch. Man sollte so max. 9°d haben, damit der Ph bei sinnvollen CO2-Werten im Becken (20-30 mg/l) noch im leicht sauren Bereich liegt. Dies ist nötig, damit gewisse Spurenelemente von Pflanzen überhaupt aufgenommen werden können (hier dürfen Spezialisten gerne genauere Infos hinzufügen :tnx: ) Auf die sind Deine Pflanzen aber bei der Lichtmenge angewiesen!

Bei frisch eingerichtetem Soilbecken absorbiert das Soil noch Härte, deshalb kann das durchaus eine Weile mit Betonwasser funktionieren, aber irgendwann erschöpft sich die enthärtende Wirkung des Soils, und dann wird das wahrscheinlich nicht mehr rund laufen, es sei denn, du wechselst regelmäßig das Soil aus :-/

Also unterm Strich: Wenn sich eine Osmoseanlage für Dich nicht lohnt, dann für niemanden :D
Da kommst Du wohl nicht drumherum, wenn Du Pflanzen und Fische bei sinnvollem Ca:Mg-Verhältnis halten willst.
Liebe Grüße
Stefan

Red Sun - Green Veins
Aquariophilo
Posts: 717
Joined: 30 Mar 2012 16:31
Location: Mainz
Feedback: 29 (100%)
Postby kunzi » 20 Dec 2012 21:40
Hi Mathias,

also ganz ehrlich, wenn es nicht gehen sollte, was soll schon groß passieren. Wenn dann könnten höchstens die Pflanzen eingehen, deswegen vllt lieber hier günstige im Forum erwerben. Das wirds dann aber schon gewesen sein.

Persönlich würd ich es probieren.

Hatte auch schon mit und ohne Osmose Becken, bei beiden "Gewässern" gab welche die gut und welche die nicht so gut liefen.

Viel Spaß, wäre aber toll wennst dann auch darüber berichten würdest.

lg Sebastian
Grüße
Sebastian
User avatar
kunzi
Posts: 908
Joined: 16 Feb 2010 10:44
Feedback: 31 (100%)
Postby Aqua-Man » 21 Dec 2012 11:22
Guten Morgen Stefan und Sebastian,

danke für eure Antworten.

Das hatte ich garnicht mit einkalkuliert das durch das Bittersalz die GH noch mehr ansteigt.... :shock:

Also werde ich weiterhin schön mit Osmosewasser arbeiten und das ganze nach belieben aufhärten.
Schade drum, so hätte man sich die Arbeit mit dem WW etwas leichter gemacht. :pfeifen:
Ansonsten ist mir das Experiment es mit Betonwasser zu wagen doch zu heikel, da ja auch ein gewissen Geldwert in Form von Pflanzen im Becken steckt.


Ich wünsche euch alle frohe Weihnachten.

Gruss Mathias
Geduld ist eine Tugend.
User avatar
Aqua-Man
Posts: 130
Joined: 08 Mar 2012 15:54
Location: Berlin
Feedback: 12 (93%)
Postby mario-b » 21 Dec 2012 23:59
Hi Mathias,
auch wenn du dich schon entschieden hast,
ich finde man sollte am Ca:Mg Verhältnis sich nicht so festklammern.
Falls du dir es doch noch anders überlegst, würde ich es einfach mal ohne Bittersalz oder mit nur wenig probieren und dir das Ergebnis anschauen.
Meine Erfahrung ist auch dass die Pflanzen nicht direkt eingehen bei unserem berliner Wasser.
Allerdings hält sich meine Erfahrung in der Beziehung auch in Grenzen.
Ich muss auch zugeben dass ich selbst Osmosewasser verwende, auch wegen der Fische.
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
Postby David 10315 » 22 Dec 2012 13:24
Hi Mathias und Mario,

ich wohne auch in Berlin und benutze reines Leitungswasser für mein Becken.Hätte eine frage an Euch beide,was für eine Osmoseanlage benutzt ihr?Möchte nächstes Jahr mein Becken neu aufsetzen und überlege mir eine Osmoseanlage zukaufen um die KH und GH zu senken.So bin ich eigendlich mit unserem Leitungswasser zufrieden nur diese riesige KH und GH stören mich.

Gruß David
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
David
User avatar
David 10315
Posts: 78
Joined: 09 Feb 2012 16:45
Feedback: 3 (100%)
Postby Aqua-Man » 22 Dec 2012 13:43
Moin,

@Mario

Nicht direkt eingehen ist genau das Problem. Ich hatte jetzt sehr gute Erfahrungen mit dem Osmosewasser gemacht.
Wenn da nicht das ständige Wassergepansche im Bad wäre... :pfeifen:
Ich möchte bei dem jetzigen Neustart eigendlich versuchen alles von Anfang an richtig zu machen, deshalb und auch wegen den Bewohnern (Feuertetras, Red Fire, Amanos) werde ich wohl doch beim OsmoseWasser bleiben.

Schade, es wäre sonst zu einfach gewesen :lol:

@David

Ich nutze die kleine von Dennerle, Osmose Compact 130, sie macht bei mir in 12h 50 Liter Osmosewasser.
Laut Herstellerseite macht sie also genau das was sie soll.

Gruss Mathias
Geduld ist eine Tugend.
User avatar
Aqua-Man
Posts: 130
Joined: 08 Mar 2012 15:54
Location: Berlin
Feedback: 12 (93%)
Postby David 10315 » 22 Dec 2012 15:40
Hi Mathias,

hätte noch 2 fragen an dich. Benutzt du eine pumpe um den Wasserdruck zu erhöhen und wieviel ist dein Verhältnis Osmosewasser : Restwasser ?
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
David
User avatar
David 10315
Posts: 78
Joined: 09 Feb 2012 16:45
Feedback: 3 (100%)
Postby Aqua-Man » 22 Dec 2012 16:08
Hi David,

nein ich benutze keine Boosterpumpe, das Ding hängt ganz normal am Waschmaschinenanschluss im Bad.
Ich wohne im 3. Stock und der Wasserdruck bei uns im Haus ist bestens.
In meinem Becken ist nur reines Osmosewasser, welches ich hiermit aufhärte Seachem-Equilibrium.
Das ganze wiege ich auf den Gramm genau mit einer Briefwaage ab und löse es dann in einem Glas auf um es dann dem Osmosewasser zuzusetzen.
So habe ich genau die Werte die ich möchte und bin nicht abhängig vom Leitungswasser, in dem die Werte nie konstant sind.

Gruss Mathias
Geduld ist eine Tugend.
User avatar
Aqua-Man
Posts: 130
Joined: 08 Mar 2012 15:54
Location: Berlin
Feedback: 12 (93%)
Postby mario-b » 22 Dec 2012 22:40
Hi David,
ich benutzte eine 400GPD directflow mit Boosterpumpe.
Hier der Thread zu.
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
Postby jgottwald » 23 Dec 2012 16:48
Hallo Matthias
ich denke die einfachste Lösung ist erstmal der Verbau eines Y-Stücks mit Kugelhähnen sowie das hier http://www.amazon.de/2-Wege-Y-Verteiler ... grid_i_1_0
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby mario-b » 23 Dec 2012 17:09
Achja David,
wenn du dich für eine Anlage entscheidest, kauf sie dir bei Jörg. :D
Ich habe es nicht gemacht und er hat mich trotzdem unterstützt bei Problemen, meine nächste wird auch bei ihm gekauft.

Frohe Weihnachten.
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
Postby jgottwald » 23 Dec 2012 17:17
Hallo Mario
dafür sollte ein Forum auch da sein , ich frage lediglich wo die Analge gekauft worden ist, damit ich ungefähr weiss was das für ein Typ ist. Allerdings hat mir das ganze auch etwas Ärger eingebracht, wegen einer angeblichen Markenrechtsverletzung bin ich inzwischen beim OLG Braunschweig gelandet. Den ersten Prozess habe ich zwar gewonnen, aber man ist dort in Berufung gegangen.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby mario-b » 24 Dec 2012 00:45
Hi Jörg,
das tut mir ja leid für dich.
Dann drück ich dir mal die Daumen.
Gruß

Mario
User avatar
mario-b
Posts: 465
Joined: 14 Feb 2012 19:29
Location: Berlin
Feedback: 10 (100%)
Postby eminemdanny » 27 Dec 2012 18:04
hallo ich bin neu hier.ich heisse daniel bin 27 und habe ein 300 liter gesellschaftsbecken.ich hätte da mal eine frage habe vor in zukunft mit osmosewasser zuarbeiten da mein wasser aus der leitung doch sehr hart ist.habe mir nun eine anlage bestellt bei der es 5 filter gibt soweit so gut.meine frage wäre der letzte filter der anlage besteht aus kokosschalen???sowas habe ich noch nie gehört geht da wohl irgendwie um den geschmack ist dieser filter ohne bedenken für mein becken zu verwenden oder kann das gefahr bringen oder werte verändern?hat da jemand schonmal was von gehört?vielen lieben dank für die antworten lg
eminemdanny
Posts: 5
Joined: 27 Dec 2012 17:52
Feedback: 0 (0%)
32 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Wasserwerte aus der Leitung
by Atreju » 01 Feb 2009 09:48
12 963 by Boby View the latest post
01 Feb 2009 20:30
"Zurück auf Start" - Düngen für Anfänger
by L Lawliet » 06 Jan 2010 10:56
27 3447 by Tyhra View the latest post
13 Apr 2010 06:24
Was ist im Osmose-Abfallwasser?
by Ulla » 26 Jul 2007 07:53
10 1314 by Daniel View the latest post
27 Jul 2007 10:16
Osmose und S7 Vitamix
by Knauf1607 » 04 Dec 2012 13:04
4 342 by Knauf1607 View the latest post
04 Dec 2012 14:14
Wasserwerte vor und nach Osmose
by HeikoA » 25 Sep 2008 22:32
4 3517 by HeikoA View the latest post
26 Sep 2008 12:52

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests