Post Reply
19 posts • Page 1 of 2
Postby Julian-Bauer » 02 Feb 2018 14:22
Hallo,

da ich mein Osmosewasser mit Calciumcarbonat, Calciumsulfat und Magnesiumsulfat auf KH1 GH6 Ca:Mg = 2:1 aufhäre, vermute ich, dass im Aquarium Spurenelemente knapp sein könnten.

Ich dünge zwar mit dem AquaRebell Eisenvolldünger Basic, jedoch ist der in Sachen Spurenelemente nicht sehr stark dosiert. Wie kann ich denn die Spurenelemente noch gezielter hinzufügen?

Danke & Grüße
Julian
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 745
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Thumper » 02 Feb 2018 14:23
Moin,

Da fällt mir spontan das BlackWater Powder ein, allerdings ist mir nicht die genaue Zusammensetzung bekannt.

Edit: Seachem Flourish Trace gibt es auch.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2273
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Julian-Bauer » 02 Feb 2018 14:43
Seachem Flourish Trace hört sich doch erstmal sehr gut an, danke :)
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 745
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby moskal » 02 Feb 2018 15:09
Hallo,

gH boost N und Mikro spezial Flowgrow ist meine Wahl bei Osmose pur. Das irgendwas mikromäßiges fehlt kann ich nicht feststellen.

Der Sinn von BlackWater Powder erschließt sich mir nicht. Verhindert den gefährlichen pH sturz. Bindet Ammonium und verhindert die Ammoniakgefahr. Schwarzwasser ist doch sehr sauer, dadurch keimarm und frei von Ammoniak. Dazu hat es Leitfähigkeiten von unter 50µS/cm. Mit Schwarzwasser ist doch nicht nur farbiges Wasser gemeint.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1220
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Julian-Bauer » 05 Feb 2018 08:14
Werde nun auch eher mal auf das Mikro Spezial Flowgrow umsteigen. Der Mikro Basic leicht dosiert nach dem WW und den Flowgrow als tagesdünger alle 2 Tage, wie viel nutzt du davon Helmut?

Der Sachem ist sehr schwach dosiert wie ich gesehen habe und ein schnell verfügbarer Eisendünger tut einigen meiner Pflanzen auch gut denke ich, da neue Tiebspitzen immer sehr hell sind und manchmal abfallen wenn ich mal etwas vergessen sollte zu düngen. Bei zu starker Eisendüngung bekomme ich jedoch Rotalgen :down:
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 745
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby moskal » 07 Feb 2018 08:53
Hallo Julian,

meine Aquaristik ist da wohl nicht repräsentativ.

Bei den Schwarz/Klarwasserpflanzen kommen auf 10l Osmose je 1ml Mikro Spezial und gH boost N. Das dünge ich nicht nach sondern mache das ausschließlich über Wasserwechsel. Der Rest der Düngung erfolgt über Torf und Buchenlaub.

In den anderen Aquarien erfolgt eher Sichtdüngung, die Werte im Aquarium kenne ich nicht. Leitungswasser wird per Magnesiumsulfat auf Ca/Mg 3:1 gebracht und mit einer eher geschätzt passende Osmosemenge verschnitten. Dann kommen als Grunddüngung pro auch eher geschätzten 50l je 2ml gH boost N, Estimate und Mikro Spezial dazu. Zwischen den Wasserwechseln dünge ich das alle 3 Tage nach. Wobei ich mit Mikro ein wenig zurückhaltender bin. Wahrscheinlich könnte ich sehr viel mehr düngen, seit dem ich Ca/Mg beachte wird was an Dünger reinkommt laut leitfähigkeitsmessung sehr schnell umgestzt. Wenn das Wechselwasser 250µS/cm hat messe ich im Aquarium nach einer Woche noch bestenfalls 220µS/cm. meistens weniger.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1220
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Julian-Bauer » 07 Feb 2018 09:38
Hallo Helmut,

:lol: :lol: :lol:

auf 10l Osmosewasser - Wasserwechselwasser oder Brutto-Liter im Aquarium?
Torf und Buchenlaub? Was geben die denn ab? Laub könnte ich mir vorstellen wenn das verrottet bilden sich Nitrat und Phosphat, aber Spurenelemente?

Ich mache mich jetzt auch nicht mehr so verrückt, langsam legt sich alles und wächst recht gut! Spezial Flowgrow ist bestellt, den dünge ich zwei Mal unter der Woche noch zusätzlich, den Basic dünge ich beim Wasserwechsel moderat weiterhin.

Wie sich mein Leitwert über die Woche ändert müsste ich mal näher verfolgen, aber da tut sich zumindest nicht so viel wie bei dir!
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 745
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Plantamaniac » 07 Feb 2018 13:36
Hallo, da ich gerade am Grundreinigen bin, habe ich einige Becken ohne Besatz laufen.
Die wurden komplett entmulmt, das Wasser dabei 3x komplett ausgetauscht und die Filter gründlichst geputzt.
Bis es wärmer wird, sollen die weiter ohne Besatz laufen.
Ich habe vor jeweils das Frischwasser zu düngen. Wasserwechsel belaufen sich meistens auf 70% des Bruttoinhaltes.
Die Beckens sind ohne Co2 Anlage und teils mit Luftblubber und HMF.
Pflanzenwachstum ist hübsch, aber keine extensive Massenvermehrung...
Wieviel Micro Basic, Ei oder NPK, und Nitratdünger würdet ihr da geben?
Hälfte der empfohlenen Dosis, oder die ganze Menge?
Tobi hat das ja sehr nett aufgedröselt in den Beschreibungen im Shop :grow:
Evt. werde ich derweil noch Dennerle Biocarbo geben. Mal sehen, ob die Pflanzen Anschiebung brauchen, so ganz ohne Tier darin...
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4042
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Julian-Bauer » 07 Feb 2018 14:36
Hallo Moni,

mein Becken ohne CO2 dünge ich nur sehr gering mit dem WW auf ohne wöchentlich nachzudüngen.

NO3 auf 10
PO4 auf 0,5

Micro Basic gebe ich ca 1ml pro 30L einmal die Woche, das sollte auch reichen.

Wieso machst du denn einen so krassen "Frühjahrsputz"?
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 745
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby moskal » 07 Feb 2018 14:40
Hallo,

:lol: :lol: :lol:

auf 10l Osmosewasser - Wasserwechselwasser oder Brutto-Liter im Aquarium?
Torf und Buchenlaub? Was geben die denn ab? Laub könnte ich mir vorstellen wenn das verrottet bilden sich Nitrat und Phosphat, aber Spurenelemente?


es geht dabei um Pflanzen die in so gut wie nährstoffreiem Wasser vorkommen. 17µS/cm, pH5, N P K nicht nachweißbar, KH 0, gH 0,25 und ähnliches. Laub von auf sauren Böden gewchsenen Buchen bringen durch langsamen Zerfall das bisher beste Substrat/Düngeergebnis, ein weiterer Schritt nach vorne ist gezieltes aufhärten per Ca/Mg auf 0,3, das dabei mitkommende N wird von den meisten Pflanzen vertragen, einigen kommt das zu gute und für wenige ist das schon zu viel und sie gehen ein. Ich werde da in Zukunft Versuche mit stark zehrenden Pflanzen in Kombi mit meinen Prinzessinnen machen.

EDTA-Chelatierte Mikrodünger werden meist auch nicht vertragen, der Säurefixierte Flowgrow spezial dagegen schon.

Gruß, helmut

Attachments

User avatar
moskal
Posts: 1220
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Julian-Bauer » 07 Feb 2018 14:56
Hallo Helmut,

da hast du ja ein paar anspruchsvolle Schönheiten. Ich würde gerne mehr Bilder deiner Becken sehen :gdance:

Was sind das für Arten?

Grüße
Julian
Gruß Julian

Colorful

Mein aktueller Pflanzenverkauf aus den eigenen Becken gibt es hier: Der Pflanzen - Dauerverkauf :)
User avatar
Julian-Bauer
Posts: 745
Joined: 12 Oct 2009 22:19
Location: Stuttgart
Feedback: 38 (100%)
Postby Plantamaniac » 07 Feb 2018 15:20
Zitat: Wieso machst du denn einen so krassen "Frühjahrsputz"

Weil sie es nötig hatten und gerade nicht besetzt waren.
Den HMF rupft man im laufenden Betrieb ungern raus und es hatte sich ordentlich Mulm am Boden gebildet.
Das sind Erhaltungszuchtbecken für Elassoma, Dario Dario, Dario sp. Tiger und allsowas.
Da macht man nicht viel, wenn sie besetzt sind. Wasserwechsel is ok, aber der Rest wird tunlichst verkniffen, bis die Viecherl ein Becken weiter gewandert sind. Und das kann dauern, jenachdem, wann sie zu Potte kommen.
Deswegen dürfen sie trotzdem nett aussehen und nicht total veralgt, mit leidenden Pflanzen :shocked:
Artbecken werden sowieso vor Neubesatz gründlich gereinigt.
Bei Gesellschaftsbecken ist das so ehr ungünstig, weil die ja nie so richtig leer werden...
Aber auch da tut ein Reset ab und zu gut.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4042
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Trizonas » 27 Feb 2018 06:13
moskal wrote:Hallo,

gH boost N und Mikro spezial Flowgrow ist meine Wahl bei Osmose pur. Das irgendwas mikromäßiges fehlt kann ich nicht feststellen...

Gruß, helmut


Doch, Mangan ist hier (für mich) zu gering.
Trizonas
Posts: 100
Joined: 16 Oct 2016 16:57
Location: Hamburg
Feedback: 0 (0%)
Postby moskal » 27 Feb 2018 07:05
Doch, Mangan ist hier (für mich) zu gering.

für meine Pflanzen nicht.
User avatar
moskal
Posts: 1220
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Trizonas » 27 Feb 2018 19:39
moskal wrote:
Doch, Mangan ist hier (für mich) zu gering.

für meine Pflanzen nicht.


Interessant.
Dann würd ich gerne wissen, wie dicht dein Becken bewachsen ist, wie stark deine Beleuchtung ist und wieviel MicroSpezial du tägl. auf 100L düngst.
Ich habe jetzt mehrere "Kombos" durch und entweder muß ich mit Basic Eisen eine Grunddüngung herstellen (das führt bei mir anderweitig zu Problemen) oder ich muss irre viel MicroSpezial reinkloppen oder ich dünge Mangan separat hinzu (das mache ich momentan).

Gruß Tobi
Trizonas
Posts: 100
Joined: 16 Oct 2016 16:57
Location: Hamburg
Feedback: 0 (0%)
19 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Spurenelemente hinzufügen, wie?
by schlurfie » 03 Jun 2011 15:55
6 1514 by solar88 View the latest post
07 Jun 2011 10:11
Mineralstoffe und Spurenelemente
by pakupscho » 26 Sep 2012 11:48
4 811 by pakupscho View the latest post
27 Sep 2012 09:33
Aquasabi-Spurenelemente-Dünger??
Attachment(s) by java97 » 01 Feb 2010 10:35
43 3802 by Plantamaniac View the latest post
16 Mar 2018 08:55
unbekannte Spurenelemente = Algenwuchs ?
by Ortin » 30 May 2012 16:35
6 721 by Ortin View the latest post
03 Jun 2012 16:20
Wofür sind diese Spurenelemente?
by kiko » 10 Oct 2011 23:38
8 831 by kiko View the latest post
15 Oct 2011 19:57

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests