Post Reply
25 posts • Page 1 of 2
Postby Muckern » 08 Feb 2010 00:27
hallo, ich bin umgezogen und habe seitdem einen sehr schlechten pflanzenwuchs.

ich habe vor und nach dem umzug mit Eisendünger und Volldünger von EasyLife Profito gedüngt.
meine pflanzen, Anubias und Cryptocoryne wachsen jetzt aber fast garnicht mehr.
vor dem umzug musste ich jede woche gärtnern und jetzt stagniert der wuchs.

becken 60x30x30
beleuchtung: 1x 24W T5
bodengrung quarzsand 0,4-0,9mm
besatz: neons, antennenwels, amarnogarnelen

die Cryptocoryne haben an den blättern im bereich des letzt viertels so einen komischen krumm/kräusel wuchs
und die blätter der Cryptocoryne haben auch löcher, weiß aber nicht ob da jemand dran knabbert weil ich noch niemanden beobachten konnte.

meine Wasserwerte im Aquarium
ph: 6,5 (düngung mit Co2)
temp: 24,5°C
kh: 2
Gh: 3
Eisen: 0,1
Nitrit: 0,025
Nitrat: 0,1
Ph4: 0,000
ammonium: 0,1
kupfer: 0,000

die werte wurden mittels tropftest von jbl ermittelt.

die wasserwerte vom Trinkwasserbetreiber
http://www.enwor.de/enwor/service/wasseranalyse_roetgen.shtml

ich hoffe ihr könnt mir sagen was meinen pflanzen fehlt und ggf. eine möglichkeit der abhilfe nennen.

danke muckern
Gruß Marcel
Muckern
Posts: 153
Joined: 09 Aug 2009 14:44
Feedback: 2 (100%)
Postby DrZoidberg » 08 Feb 2010 09:44
Hi Muckern,
wäre nett wenn wir dich mit deinem Vornamen ansprechen dürfen. :wink:

Ist das die aktuelle oder die alte Trinkwasseranalyse? Magnesium und Kalium sind kaum vorhanden, N und P kommt zumindest in kleinen Mengen beim Wasserwechsel und durch den Besatz ins Becken. Interessant wäre es die Trinkwasseranalysen vor und nach dem Umzug zu vergleichen. Momentan sind die vier genannten Nährstoffe zu gering vorhanden.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Muckern » 08 Feb 2010 13:35
hallo,

leider habe ich keine daten von vor dem umzug ich weiß nur das ich da ein paar mal im trinkwasser mit dem gleichen test von jbl
einen nitrat-wert von ca 40-50 gemessen habe, was ja durchaus sein kann das es ja noch im bereich des normwertes für trinkwasser liegt.

was spricht denn für die löcher bzw den krausel wuchs der blätter ist das ein zeichen für eine bestimmte mangelerscheinung?
ich glaube auch mal gelesen zu haben das wenn von einem stoff eigendlich genug drin ist die pflanzen ihn trotzdem nicht aufnehmen könen wenn von einem anderen wieder zu wenig vorhanden ist.

analog wie beim menschen, er kann auch nicht nur trockenes brot essen er brauch auch mal was zu trinken dazu.

achso ich habe noch was vergessen ich habe entweder pinsel oder bartalgen auf den anubias drauf.

vielen dank
Marcel
Gruß Marcel
Muckern
Posts: 153
Joined: 09 Aug 2009 14:44
Feedback: 2 (100%)
Postby Muckern » 08 Feb 2010 18:27
Kalium könnte ich hinzugeben als Kaliumcarbonat, habe nämlich noch paar tütchen Potasche hier rumfliegen, doch wie oft sollte ich das zugeben und in welcher menge?
erst eine startmenge und dann immer nur die beim wasserwechsel neu zugegeben menge frisch wasser oder immer die volle dosis auf 50 liter berechnet weil es ja verbraucht wird

danke
marcel
Gruß Marcel
Muckern
Posts: 153
Joined: 09 Aug 2009 14:44
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 09 Feb 2010 01:06
Hallo Marcel,

da Dir auch Nitrat und Phosphat im Becken fehlt, würde ich von einer gesonderten Kaliumdüngung absehen! Mit den Düngern, besonders für NO3 wird in der Regel auch Kalium zugeführt und somit erledigt sich das dann von selbst.

Ich würde Dir raten, z. B. den Makro-Basic-NPK von Aquasabi zu beschaffen und dort gleich ein Päckchen Magnesiumsulfat mit zu bestellen. Zusammen mit dem ProFito hast Du dann eigentlich alle Probleme im Sack! :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Muckern » 10 Feb 2010 14:14
Hallo Roger,

danke für deine antwort, da ich ja einen akuten mangel an kalium bzw nitrat habe wie sollte ich den Makro-Basic-NPK denn dosieren?
2 ml / 50 Liter?

danke
Marcel
Gruß Marcel
Muckern
Posts: 153
Joined: 09 Aug 2009 14:44
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 10 Feb 2010 17:38
Hallo Marcel,

ich würde vorschlagen zunächst 15-20ml dem Becken zuzugeben um ein Grundniveau der Nährstoffe herzustellen. Bei 20ml Zugabe sollte sich NO3=10 und PO4=1,0 einstellen.
Täglich kannst Du dann jeweils 2ml M.B.-NPK düngen, solltest dann aber in ein paar Tagen mal messen was sich geändert hat. Evtl. muß man die Tagesdosierung noch etwas anpassen.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Muckern » 10 Feb 2010 21:23
hallo,

Phosphat auf 1,0mg/l ? echt so viel, mir schwirrt da der wert von 0,1 - 0,2mg/l im hinterkopf rum, das wäre ja das 5-10 fache, oder versteh ich da was falsch?

danke
Marcel
Gruß Marcel
Muckern
Posts: 153
Joined: 09 Aug 2009 14:44
Feedback: 2 (100%)
Postby Muckern » 27 Feb 2010 09:34
hallo,

ich habe mir den NPK-Dünger bestellt und will jetzt mal paar ergebnisse posten.
als erstes ermal die wasserwerte

Tag-1:
Wasserwechsel von 50%
Zugabe von 20ml NPK
Zugabe von 2gr. Bittersalz
Zugabe von 5ml ProFito
Zugabe von 1ml Fetrilon (1L-Lösung)

Tag-6:
Wasserwerte:
pH: 6,5
KH: 3
GH: 4
Fe: 0,1
No2: 0,00 (n.n.)
No3: 1,0
Po4: 1,5
Ammo: 0,00 (n.n.)

Tag-7:
Wasserwechsel von 50%
Zugabe von 20ml NPK
Zugabe von 1gr. Bittersalz
Zugabe von 4ml ProFito
Zugabe von 1ml Fetrilon (1L-Lösung)

Filtermaterial reduziert
50% von Siporax entfernt
(von 1 Liter Sipo auf 500ml)
50% von Filterwatte entfernt
(von 1 Liter auf 500ml)

Tag-13:
Wasserwerte:
pH: 6,6
KH: 3
GH: 4
Fe: 0,1
No2: 0,05
No3: 1,0
Po4: 1,3
Ammo: 0,00 (n.n.)

ich habe tgl. 2ml von dem NPK-Dünger morgens 2std bevor das licht angeht zum becken hinzugefügt,
die pflanzen fingen direkt ab den 2ten tag der anwendung des npk-düngers an in der mittagszeit zu assimilierten, was sie auch bis heute (Tag-14) noch tun.

der nitrat-wert liegt aber immer noch ausserhalb des optimalbereiches wie an tag 7 zusehen haben sich sogar das filtermaterial reduziert.
ein paar pflanzen haben auch wieder angefangen zu wachsen, ich denke aber das das daran liegt das noch nicht genügend nährstoffe für alle pflanzen vorhanden ist und das eine anubia ja sowieso lansam wächst.

ich möchte Roger für den Tipp mit dem NPK danken

ich wäre natürlich für weiter tipps sehr dankbar

bye Marcel
Gruß Marcel
Muckern
Posts: 153
Joined: 09 Aug 2009 14:44
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 27 Feb 2010 19:51
Hi Marcel,

sehr schön das sich bereits Besserung zeigt. Allerdings wirst Du nicht drum rum kommen etwas Nitrat zusätzlich zum NPK zu düngen.
Besorg Dir noch Makro-Basic-Nitrat dafür oder alternativ Kaliumnitrat (KNO3) um Dir selbst eine Nährstofflösung herzustellen.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Muckern » 27 Feb 2010 22:52
hallo roger,

also an kno3 ran zukommen habe ich schon probiert aber alle apotheker stellen sich quer,
mit dem nitrat von aquasabi werde ich noch was warten zwecks versandkosten,
was hälst du von der aktuellen filterbestückung?

gruß marcel
Gruß Marcel
Muckern
Posts: 153
Joined: 09 Aug 2009 14:44
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 28 Feb 2010 00:36
Hi Marcel,

das Siporax würde ich in jedem Fall kpl. entfernen und ggf. gegen normalen Filterschaum ersetzen. Wenn Dein Becken gut bepflanzt und nicht zu stark besetzt ist kannst Du auf Filterung weitgehend verzichten. Zu dem Thema -"Geringfilterung"- gibt es hier im Forum genug zu lesen. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Muckern » 28 Feb 2010 14:08
so nun mal ein paar bilder von meinen magel-pflanzen

Attachments

Gruß Marcel
Muckern
Posts: 153
Joined: 09 Aug 2009 14:44
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 28 Feb 2010 14:12
Hi Marcel,

ich würde das eher für Fraßschäden halten! :roll:
Was hast Du an Bewohnern im Becken?
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Muckern » 28 Feb 2010 17:23
Als bewoner habe ich

becken 60x30x30
beleuchtung: 1x 24W T5
bodengrung quarzsand 0,4-0,9mm
besatz: neons, antennenwels, amarnogarnelen


9 Neonsalmler
1 Blauer Antennenwels
5 Panzerwelse (adolfoi)
12 Armano Garnelen

aber diese stellen sind nicht plötzlich dar sondern werden erst blass, dann werden sie dünn (transparent wie fettpapier) und dann kaputt.
Gruß Marcel
Muckern
Posts: 153
Joined: 09 Aug 2009 14:44
Feedback: 2 (100%)
25 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Schlechter Pflanzenwuchs
by Benjo » 20 Sep 2007 19:10
54 4512 by Benjo View the latest post
18 Dec 2007 17:46
Schlechter Pflanzenwuchs
Attachment(s) by Axel77 » 31 Aug 2010 20:20
9 950 by SvenD73 View the latest post
08 Sep 2010 17:06
Schlechter Pflanzenwuchs und Blaualgen
by yvonner » 12 Feb 2010 22:57
8 1001 by Roger View the latest post
15 Feb 2010 22:25
schlechter Pflanzenwuchs, Wasseranalyse & Düngeempfehlung
by Total_Rejection » 07 Feb 2013 01:55
3 488 by nik View the latest post
07 Feb 2013 14:50
Werte nach Umzug: Einschätzung
Attachment(s) by foster » 01 Oct 2015 22:02
17 685 by foster View the latest post
12 Oct 2015 09:39

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests