Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby daniels » 01 Mar 2013 18:21
Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit ständig wechselnde Probleme mit meinem Aquarium (Blaualgen, Grünalgen, Pinselagen). Heute habe ich seit längerer Zeit wieder einen Wassertest gemacht (davor waren meine Reagenzien leer und ich hatte länger nicht testen können).

Ergebnis:
Nitrat war wie immer, d.h. 5 mg/l nach Wasserwechsel, 15 mg/l nach Stossdüngung. Phosphat lag direkt nach dem Wasserwechsel (deutlich) außerhalb des Messbereichs, d.h. > 1,8 mg/l (JBL Tröpfchentest). Bisher war Phosphat nach dem WW immer n.n., dies entspricht auch den Angaben des Versorgers. Daraufhin habe ich das Leitungswasser getestet: ebenfalls > 1,8 mg/l. Die Lösung wird tiefblau und entsprechend Farbskala liegt der Wert deutlich über den 1,8 mg/l. Hab leider kein destilliertes Wasser da, sonst würde ich mal eine 50% Verdünnung messen.

Nach längerem Rätseln die Erklärung gefunden:
Unser Vermieter hat eine Dosierstation im Keller eingebaut, die den Wasseraufbereiter "JUL-W Mineralösung " ins Trinkwasser zugibt (http://www.judo.eu/Protokolle_und_Ausha ... _JUL-W.pdf). Nach Herstellerangaben liegt der Phosphatgehalt nach Dosierung bei 1,32 mg P/Liter. Das Zeug soll Korrosion von Trinkwasserleitungen durch Schutzschichtbildung verhindern.

D.h. ich hab über Wochen unbewußt massiv Phosphat ins Becken eingebracht. Muss nicht heißen, dass dies die Ursache für alle meine Probleme war, aber zumindest habe ich jetzt einen neuen Anhaltspunkt.

Ich dachte ich poste hier diese Erfahrungen, vielleicht trifft das ja noch auf andere Haushalte zu!

Außerdem habe ich noch folgende Fragen:

1. Hat dieses Mittel, außer dem hohen Phosphatgeahlt, noch andere Auswirkungen auf mein Aquarium?
2. Wie kann ich 1,32 mg P/ Liter (Herstellerangabe) in mg PO4- / Liter umrechnen? Mich würde interesieren, ob die Station nicht vielleicht zu viel ins Trinkwasser gibt, schließlich trinke ich das Zeug ja :shock:
3. Was mache ich jetzt? :-) Ich weiß, etwas pauschal die Frage, aber bin gerade ratlos...

Viele Grüße
Daniel

EDIT: Link zum Sicherheitsdatenblatt: http://www.judo.eu/judo/EG-SICHERHEITSD ... _JUL-W.pdf
daniels
Posts: 12
Joined: 03 Dec 2011 13:51
Feedback: 0 (0%)
Postby Ebs » 01 Mar 2013 18:49
Hallo Daniel,

wenn das alles rechtens ist mit eurer Anlage, sehe ich evtl. 3 Möglichkeiten:

1. Evtl. Wasserentnahme vor dieser Anlage (müsste man mit Vermieter klären, bzw. evtl. Möglichkeit schaffen).
2. Arbeiten mit Osmose-Anlage und Aufdüngung.
3. Einsatz einer Phosphat-Filtermasse im Filter

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1142
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby daniels » 02 Mar 2013 13:49
Hallo Ebs,

Wasserentnahme vor der Anlage ist nicht möglich, die sitzt direkt vor dem Hausverteiler und da gibt es keine Möglichkeit etwas abzuzapfen. Wäre ja auch praktische Diebstahl, da das Wasser nicht über den Zähler gehen würde.

Phosphat Filter halte ich für nicht machbar, da ist einfach zuviel drin. Ich schätze es sind mehr als 5 mg/l. Soweit ich weiß verbrauchen sich diese Phosphafilter ja, da das Phosphat an Eisen gebunden wird. Weiß ich jetzt aber nicht genau.

Ich hab heute morgen einfach mal den Stecker bei der Dosierpumpe im Keller gezogen. Anschließend hab ich 2 große Gießkannen Kaltwasser abgezapft und nochmal gemessen. PO4 war dann noch bei 0,2 mg/l. Ursprünglich war PO4 zwar n.n., aber damit könnte ich ja wunderbar leben. Problem ist nur, dass der Warmwasserboiler auch voll ist mit dem phosphathaltigen Wasser. Wenn ich also lauwarmes Wasser zum WW benutze, habe ich wieder das PO4 im Aquarium. Das Kaltwasser ist zu kalt. Da mein Becken 360 Liter fasst und ich ca. 200 Liter zum WW benötige ist es auch schwierig das kalte Wasser in der Wohnung stehen zu lassen bis es auf Temperatur ist. Da müsste ich mir mehrere Kanister anschaffen.

Und jetzt soviel Warmwasser in den Guli leiten bis das PO4 weg is... nun ja da werde ich ja arm.


Viele Grüße
Daniel
daniels
Posts: 12
Joined: 03 Dec 2011 13:51
Feedback: 0 (0%)
Postby J2K » 02 Mar 2013 14:55
Hi,

probier es doch mal aus wenn du duschen gehst. Denke aber, dass dein Vermieter das nicht lustig finden wird.
Langfristig wird die Osmoseanlage wohl die beste Lösung sein.
Grüße

Jendrik
User avatar
J2K
Posts: 617
Joined: 17 Feb 2010 17:52
Feedback: 10 (100%)
Postby Marmax » 02 Mar 2013 15:41
Hi Daniel

ich mach so was auch gerade durch, hatte nie PO4 in der Leitung und seit neustem sind es mehr wie 2mg/l !!!
Du hast mich mit deinem Beitrag auf eine Coole Sache gebracht :thumbs: ich war schon am gröbeln ob ich richtig messe.

Ich denke die Wasserwerke habe da auch was vor !!!

:tnx:
Wasserglas 3
Mfg. Marek
User avatar
Marmax
Posts: 968
Joined: 08 Jan 2008 18:07
Location: Bevern
Feedback: 4 (100%)
Postby daniels » 02 Mar 2013 17:31
Hi Jendrik,

ich hatte die gleiche Idee und hab gleich mal heiß geduscht ;) Anschließend WW gemacht. Hab jetzt 1,8 mg/l PO4 im Becken. Werde die Anlage bis morgen noch ausgesteckt lassen und morgen nochmal wechseln. Bis dahin sollte das Phosphat aus den Leitungen sein, wenn die anderen Mieter hier im Haus alle geduscht haben usw.

Mittelfristig muss ich mir wohl etwas anderes üerlegen, da ich die Anlage ja nicht einfach lahm legen darf. Aber bis morgen sollte das niemandem auffallen :D

@ Marek:
Schön dass mein Post etwas geholfen hat! Wäre auch froh gewesen, wenn ich früher darauf gestoßen wäre! Viel Glück beid einem Problem.

Grüße
Daniel
daniels
Posts: 12
Joined: 03 Dec 2011 13:51
Feedback: 0 (0%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Zusatz im Trinkwasser
by SloMo » 17 Mar 2009 17:37
4 584 by SloMo View the latest post
20 Mar 2009 17:20
Phosphatgehalt im Trinkwasser
by gartentiger » 24 Jun 2010 22:14
7 4917 by nik View the latest post
25 Jun 2010 13:50
Phosphat & Verlässlichkeit des JBL Phosphat-Test
Attachment(s) by pk-aquaristik » 07 Mar 2018 14:41
16 2146 by Fino View the latest post
08 Mar 2018 19:38
Phosphat
Attachment(s) by Ph@Pb » 07 Oct 2008 09:31
16 9039 by Tobias Coring View the latest post
25 Aug 2010 20:34
Phosphat?
by Mark1 » 19 Nov 2008 14:45
4 1219 by Mark1 View the latest post
19 Nov 2008 15:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests