Post Reply
14 posts • Page 1 of 1
Postby Fischbrötchen » 23 Nov 2008 15:39
Servus,

leider machen mir meine Pflanezen und auch die Algen etwas sorgen. Vor allen die Echinoderus red rubin sehen nicht sehr gut aus. Die Algen fühlen sich hingegen sichtlich wohl und ich musste schon einige Blätter und Triebe anderer Pflanzen stark zurückschneiden, leider ohne großen Erfolg.

Mein Becken fast 325 Litter
150 x 50 x 50 cm
1 x 36 Watt 865
1 x 36 Watt 840
Beleuchtung 8:30 - 12:30 und 17:00 - 22:30

KH 8
GH 17
PH 8
No2 0
No3 0
FE 0

Ich dünge fast Täglich mit ProFito von Easylife ca 5 ml. Die Echis und die Valisnerien haben Düngekugeln von JBL Bekommen. Diese sind nun aufgebraucht. Easylife geht auch seinen Ende entgegen.

Anhand der Wachstum- und Algenprobleme und das die Dünger zu neige gehen wird e3s wohl höchste Zeit mal etwas am zu tun.

Allerdings möchte ich auch kein Becken mit übertriebenen Pflanzenwuchs.

Um euch einen genauen Überblick über die Bepflanzung und deren Zustand zu vermitteln hab eich euch folgende Bilder gemacht, lieder sind die leicht überbelichtet. Wenn die Qualität nciht auslangt gebt bescheid, dann mache ich neue. Nur ist gerade Mittagspause im Becken.

links

mitte

rechts


cu Tim
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Matze222 » 23 Nov 2008 15:48
hiho

das schreit mir sehr nach Nährstoffmangel.

Kein Eisen, kein Nitrat und wahrscheinlich auch kein Phosphat.

Miss mal deinen Phosphatwert bitte.

Würde halt einen NPK Dünger in geringen Mengen zudüngen (nicht zu viel, da du keine besonders starke Beleuchtung hast)

Ich kann dir Aqua Rebell von Aquasabi.de empfehlen muss ich sagen. Mit dem mach ich gerade selbst meine Erfahrungen.
Aber auch die Drakon Produkte sollen vom Preis - Leistungsverhätnis top sein.
die ADA Produkte sollen am besten sein, jedoch habe ich noch keine erfahrungen damit und sind eher was für die fette Brieftasche.

LG

Matthias
User avatar
Matze222
Posts: 343
Joined: 17 Sep 2008 00:38
Location: Wien
Feedback: 3 (100%)
Postby Fischbrötchen » 25 Nov 2008 17:08
Nabend,

so habe mir gerade eine Po4 Test geholt. Ergebnis, bei zwei Test kein Farbumschalg zu sehen.

Zu den Düngern, welchen Dünger sollte ich denn bei welchen Pflanzen an den Füßen machen?

Soll ich, wenn ich NPK dünge auch mit meinen Normalen Dünger weiter düngen?

Kurz Um HILFE

Nacht Fischbrötchen
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 26 Nov 2008 01:31
Hallo Tim,

Allerdings möchte ich auch kein Becken mit übertriebenen Pflanzenwuchs.

über ein schnelles Wachstum der Pflanzen brauchst Du Dich selbst bei bester Düngung nicht sorgen, da die geringe Beleuchtung der limitierende Faktor ist.

Ich rate Dir auch zu einem NPK-Dünger.Die Werte für Nitrat und Phosphat sollten immer nachweisbar sein! Ebenso verhält es sich mit Fe, und wenn der ProFito sowieso leer ist, kannst Du Dir zusammen mit dem NPK noch den Mikro Basic Eisenvolldüngerbestellen. Dann bist Du bestens ausgestattet. :wink:

Zu den Düngern, welchen Dünger sollte ich denn bei welchen Pflanzen an den Füßen machen?

Du brauchst an dieser Stelle nicht unbedingt etwas zusätzliches. Wenn die Düngung über die Wassersäule mit o. g. Düngern gewährleistet ist reicht das in der Regel.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Zeltinger70 » 26 Nov 2008 20:45
Servus Tim,

(biste Frangge?) ;-D

Wenn Du Muße hast dan lese mal das hier durch PPSPro.

Auch den Vallisnerien würde ich Düngekugeln gönnen (aus eigener Herstellung sind sie günstig und ebenso so gut, Threat kennste ja. *g*).

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Fischbrötchen » 27 Nov 2008 08:43
Servus Tim,

(biste Frangge?) ;-D


Hallo Wolfgang,

ja woran hast du denn das nur erraten :D

Auf gut deutsch ich soll mir die beiden Dünger von aqua Rebell leisten (hui das geht sicherlich ins Geld)

An den Vallisnerein und Echis Dünger an den Füßen geben.

Ich habe da noch ganz normale Düngestäbchen für Zimmerpflanzen. Diese hab ich schon im Aquarium getestet. Allerdings weiß ich nicht, ob das Nährstoffverhältnis für die AQ Pflanzen gut ist.

Die Nährstoffe sind: 10,7 % N, 6,4 % P2O5, 8,6 % K2O, 2,4 % MGO, 0,01 % B, 0,02 % CU, 0,075 FE, 0,05 % Mn, 0,008 MO und 0,02 / ZN.

Nun dann werde ich mir mal in den Nächsten Tagen den Dünger Bestellen und Hoffen dass es den Algen an den Kragen geht und sich meine Pflanzen wieder erholen.

cu Dim
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 27 Nov 2008 20:49
Servus Tim,

edit: sorry Dim :D

ich denke der Weg ist der richtige,
und Tobi können wir ruhig etwas unterstützen. :wink:

Wegen der Düngestäbchen gab es ja schon zahlreiche Diskussionen,

habe mich auch mal davon anstecken lassen, konnte keinerlei Unterschied feststellen,
möglicherweise jedoch habe ich sie auch nicht lange genug verwendet.
Habe dann auf selbst gerollte Düngekugeln umgeschwenkt ...

aktuell ist hier ein Fred zu den Pflanzendüngestäbchen ...

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2133
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Fischbrötchen » 08 Dec 2008 16:34
Hi,

sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde, aber habe zurzeit etwas wenig Zeit.

Geändert hat sich bei mir noch nichts, sprich die Algen fühlen sich weiter hin wohl.

Zum Dünger von Aquasabi, dieser ist leider doch recht Teuer für mein bugedt, (leider sind auch die Gebinde relativ klein) gibt es da günstigere Alternativen. Habe mal was von Pulver zum selbst anrühren gelesen. Ist dies zu empfehlen oder überstiegt das meinen Horizont das ganz zu mischen?

cu Dim
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Beetroot » 08 Dec 2008 17:29
Hallo Dim,

selbst anrühren geht natürlich auch. NPK Dünger ist eigentlich recht einfach, mit Hilfe der Threads dazu hier im Forum sowie dem Nährstoffrechner und einer Waage mit min. 1g Schritten lässt sich sowas gut herstellen. Problem könnte die Beschaffung von KNO3 sein da dieses in Deutschland nicht mehr an privat versendet werden darf sondern nur noch persönlich abgeholt werden kann, mit Angabe der persönlichen Daten und evt. Endverbleibserklärung. Also müsstest du das Glück haben einen Shop oder eine Apotheke in deiner nähe zu finden der dir diese Feinchemikalien verkauft, Alternativ ein bissl. Sprit verfahren und gleich ne größere Menge einkaufen. Da besteht dann natürlich die Gefahr das du in das Raster der Terrorfahndung fällst. :lol:

Volldünger selbst herstellen ist natürlich auch möglich, aber wie ich finde schon wieder eine Stufe schwieriger, mehr Stoffe die man benötigt und wohl auch eine gute Feinwaage. Rezepte gibt es dazu im Internet oder evtl. auch hier im Forum. Ich bevorzuge z.B. den Ferdrakon in Pulverform und verflüssige mir den dann selbst mit destillierten Wasser. Ist eigentlich recht günstig wenn man z.B. die Menge für 3L oder mehr bestellt, kostet zwar erst einmal einiges, rechnet sich aber im Endeffekt gewaltig das auf Vorrat zu kaufen.

Gruß
Torsten
User avatar
Beetroot
Posts: 1401
Joined: 31 Dec 2006 01:04
Location: Papenteich nähe Lockeland
Feedback: 7 (100%)
Postby Fischbrötchen » 11 Dec 2008 14:02
Hmm,

werde wohl erst mal versuche den gekauften zu verwenden, auch wenn dies ein Tueres vergnügen ist.

Aber wie setze ich dann den Dünger gezihlt ein, vor allen da meine meisten Pflanzen wohl Wurzelzährer sind.

cu Fischbrötchen
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Fischbrötchen » 06 Jan 2009 07:27
Huhu,

habe mir die empfohlene Dünger von Aquasabi besorg.

welche Dngermänge würdet ihr von NPK und von Volldünger auf mein Becken empfehlen?

cu Tim
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Kakashi Hatake » 08 Jan 2009 20:12
Du kannst Stoßdüng machen aber ich persönlich würde zur Tagesdüngung raten vom Makro Basic NPK: 49ml in der Woche oder 7ml am Tag und vom Mikro Basic - Eisenvolldünger: 35ml in der Woche oder 5ml am Tag. Damit solltest du gut bedient sein.

mfg
Tom
User avatar
Kakashi Hatake
Posts: 22
Joined: 12 Oct 2007 18:53
Location: Göttingen
Feedback: 0 (0%)
Postby Fischbrötchen » 19 Jan 2009 15:18
Hi,

danke dann werde ich mal die Dosierung versuchen. Aber evtl gehe ich auf 2 X die Woche.

cu Fischbrötchen
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
Postby Fischbrötchen » 06 Feb 2009 11:56
Mahlzeit,

so habe nun ca 2 Wochen mit den PPs Pro zwei mal pro Woche gedüngt. So sehen nun meine Zahlen aus.


Ein Tag nach Düngung / Zwei Tage nach Düngugn/ Halber Tag nach Düngung


Po4 0,8 / 0,8 / 0,8 - 1,2 (konnte nicht genau die Farbe untscheiden)

FE 0 / 0 / 0


No3 0 / 0 / 0

Entweder stimmt die Dosirung nicht, oder aber mein Test kann den Dünger nicht aufschlüsseln. Was mit den Phosphat passiert ist kann ich nicht sagen, vorher war der auf Null.

Werde wohl nächste oder Übernächste mal versuchen mit Easy carbo den Algen Herr zuwerden.

Schönes Wochenende

Fibrö
Cu Fischbrötchen
Im Sparmenu mit Softdrink und Pommes für 2,99
User avatar
Fischbrötchen
Posts: 68
Joined: 02 Sep 2008 15:33
Feedback: 0 (0%)
14 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Welcher Dünger ist der richtige ?
by Brilli123 » 17 Feb 2010 19:24
9 1462 by Brilli123 View the latest post
25 Feb 2010 18:04
Richtige Dünger für 160 Liter Pflanzaquarium
Attachment(s) by Götterdämmerung » 09 Dec 2017 12:17
12 789 by Götterdämmerung View the latest post
30 Dec 2017 21:14
Richtige Düngung für mein Becken
by roblchen » 11 Dec 2008 17:28
16 2237 by roblchen View the latest post
04 Feb 2009 13:17
Richtige Düngung für mein Becken
by Fischy » 25 Feb 2009 16:10
8 574 by Fischy View the latest post
25 Feb 2009 22:15
Richtige Düngung für mein Becken
by Bane » 13 Aug 2009 10:20
5 824 by Bane View the latest post
15 Aug 2009 14:08

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests