Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby ho li shit » 10 Dec 2012 21:32
Hallo zusammen,
in der Hoffnung ein paar Starttips von Euch zu bekommen, nachdem ich in den letzen 5 Wochen seit Neueinrichtung meines Aquariums gefühlt das komplette WWW durchforstet habe und sich mir eine neue Welt eröffnet hat, habe ich mich hier im Forum angemeldet.
Ich habe ein paar Schwierigkeiten mit meinem Becken, welches ich Euch kurz vorstellen möchte:
180l Juwel Rio
Innenfilter Bioflow 3.0 ohne Kohle
D***erle Bodensubstrat dann Kies fein
Bodenfluter 8W
Besatz: 15 Rotkopfsalmler 4 Zwergfadenfische 5 Ohrgitterharnischwelse 3 Fächergarnelen 2 Apfelschnecken
Pflanzen: Anubias auf Wurzeln, Perlenkraut, javamoos, fettblatt, echinodorus bleheri, rotala
Bio Co2 Anlage
Wasserwerte:
26 Grad
pH 7,9 !!! zu hoch?
KH 7
...das macht nach meiner JBL Tabelle einen
CO2 von ca. 3-4mg/l (hier liegt denke ich mein erstes problem) :?
Fe 0,5 ( zu niedrig???)
No2 0,025
No3 1 (zu niedrig???)


...ja und da schließen sich dann auch meine Fragen an:
1. Mein Ph Wert tendiert immer Richtung 8 und war nie unter 7,5. Ist dieser Wert zu hoch, bzw. spricht er ja auch für einen zu niedrigen CO2 gehalt?
2. Das bio Co2 System von D***erle geht nicht wirklich nach vorne:-)...habe schon überlegt ob ich noch eine zweite Flasche mit anschließen soll? Würde mir gerne die Anschaffung einer teuren CO2 Anlage ersparen...es sei denn es ist unumgänglich?
3. Welches Düngesystem empfehlt ihr mir? Benutze zur Zeit das De***erle System und habe nicht das gefühl viel Erfolg zu haben!
4. Meine Pflanzen haben verdrehte Blätter (Echinodorus) sind glasig, braun.....
All das spricht für EIsenmangel, Natriummangel, richtig?
5. Kann ich Natrium ohne bedenken für die Fische zuführen? evtl. vorhanden in einem von euch empfohlenen Düngesystem???
6. Weitere Werte kann ich leider nicht erheben, da ich dafür keine Tests habe.
Gibt es einen test der weiterhin für mich unumgänglich ist?

:grow: All diese Fragen mit dem Hintergrund, dass ich gerne richtig fetten Pflanzenwuchs haben möchte, nach und nach auch noch einige Pflanzen ( schöne Bodendecker) verändern möchte....
Ich versuche mich quasi an einem Pflanzenbecken und möchte gerne ein paar einfache Tipps zur Düngung und zur Einstellung optimaler Wasserwerte haben! ( Gerne auch Produktempfehlungen!)
:tnx:
Tausend Dank für Eure Zeit und Hilfe
Benjamin
Viele Grüße
Benjamin
User avatar
ho li shit
Posts: 11
Joined: 08 Dec 2012 14:06
Feedback: 0 (0%)
Postby ho li shit » 11 Dec 2012 11:08
...hat keiner kurz Zeit ein paar Zeilen zu schreiben?
Wäre top!
MFG
Benjamin :thumbs:
Viele Grüße
Benjamin
User avatar
ho li shit
Posts: 11
Joined: 08 Dec 2012 14:06
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 11 Dec 2012 12:14
Hi,

mit ein paar Zeilen ist es leider nicht getan... daher musstest du wohl etwas auf Antwort warten.

ho li shit wrote:1. Mein Ph Wert tendiert immer Richtung 8 und war nie unter 7,5. Ist dieser Wert zu hoch, bzw. spricht er ja auch für einen zu niedrigen CO2 gehalt?

Wie ist denn der PH Wert deines Leitungswassers was du für die Befüllung / Wasserwechsel verwendest? 8 fände ich schon ziemlich hoch... Hast du irgendwelche Ph-verändernden Substanzen/Einrichtung im Becken?

ho li shit wrote:2. Das bio Co2 System von D***erle geht nicht wirklich nach vorne:-)...habe schon überlegt ob ich noch eine zweite Flasche mit anschließen soll? Würde mir gerne die Anschaffung einer teuren CO2 Anlage ersparen...es sei denn es ist unumgänglich?

Hast du einen CO2 Dauertest mit einer entsprechenden Messflüssigkeit (Hersteller?) ? Bei PH/KH können auch Messfehler vorliegen, daher ist die CO2 Tabelle nicht zuverlässig, zumal diese Werte durch äußere Einflüsse (wie z.B. Säuren oder Basen) beeinflusst werden können, so dass die Berechnung nicht mehr stimmt.
Letztendlich musst du es für dich mal durchrechnen, aber die Anschaffung einer CO2 Anlage ist vielleicht wirklich lohnenswert, weil du geringere laufende Kosten und Arbeit hast. Die günstigste Anlage von US-Aquaristik ist z.B. für 99 EUR zu haben, mit Nachtabschaltung für 129 EUR - bei Ebay Kauf kannst du evtl. noch mal sparen. Die laufenden Kosten für Bio CO2 sind nicht ganz so günstig wie man denkt, vor allem wenn man häufiger eine neue Mischung ansetzt und erst recht wenn man auf die Hersteller-Nachfüllungen zurückgreift.

ho li shit wrote:3. Welches Düngesystem empfehlt ihr mir? Benutze zur Zeit das De***erle System und habe nicht das gefühl viel Erfolg zu haben!?

Ich halte nicht viel von besagtem System... da solltest du also über eine Änderung des Düngesystems nachdenken.

Pflicht Lektüre: naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html
Empfehlenswerte Dünger gibt es von Aquarebell und Easy Life.

ho li shit wrote:4. Meine Pflanzen haben verdrehte Blätter (Echinodorus) sind glasig, braun.....
All das spricht für EIsenmangel, Natriummangel, richtig?

naehrstoffe/mangelerscheinungen-bei-pflanzen-und-ihre-symptome-t6.html

Eisenmangel würde ich bei 0,5 mg/l ausschließen - sobald Eisen nachweisbar ist, ist es ausreichend!
Dein Problem wird eher bei NO3 liegen - das sollte sich schon so zwischen 10-20mg/l bewegen! Vermutlich hast du auch einen PO4 Mangel.

ho li shit wrote:5. Kann ich Natrium ohne bedenken für die Fische zuführen? evtl. vorhanden in einem von euch empfohlenen Düngesystem???

Du meinst Nitrat (NO3) – NICHT Natrium!
Und ja das kannst du bedenkenlos bis etwa 20mg/l hinzufügen..

ho li shit wrote:6. Weitere Werte kann ich leider nicht erheben, da ich dafür keine Tests habe. Gibt es einen test der weiterhin für mich unumgänglich ist?

Unumgänglich würde ich nicht sagen - ich messe z.B. gar nicht mehr sondern Dünge nur nach Indikatoren und Gefühl. Das würde ich dir aber für den Anfang nicht empfehlen.
In dem Fall wäre ein PO4 (Phosphat) Test hilfreich.

Darüber hinaus solltest du einen CO2-Dauertest anschaffen wenn du das nicht schon hast (Glasdropchecker mit KH 4 Testflüssigkeit - z.B. von Aquasabi)
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby RobertS » 11 Dec 2012 12:49
Hallo Benjamin,

ganz kurz als Ablenkung in der Mittagspause ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit:

1. Ich würde andersrum argumentieren: Ein PH-Wert von 8 ist so hoch, dass eine (Bio-)CO2 Anlage da wenig gegen anstinken kann. Bist du denn sicher, dass es kein Messfehler ist? Wie sehen denn die Werte des Wasserversorgers aus?
2. Ich kenne das System von Dennerle nicht, aber das klingt so, als wäre es zu klein dimensioniert. Statt einer zweiten Flasche würde ich ein insgesamt größeres Behältnis basteln (z.B. aus einem Benzinkanister). Es gibt keinen zwingenden Grund, weshalb man das Becken nicht mit dieser Methode versorgen könnte. Allerdings solltest du dir zur Kontrolle einen Dauertest zulegen, denn deine Berechnung laut Tabelle kann grob falsch liegen.
3. Es gibt einige gute Düngesysteme. Aqua Rebell von Aquasabi gehört hierzu. Wenn du (weiterhin) nicht viel messen möchtest ist der AR EI zu empfehlen. Dazu natürlich weiterhin einen Eisendünger. Je nach Wasserwert deines Versorgers ist außerdem Bittersalz sinnvoll.
4. Dein gemessener FE-Wert ist hoch und ein Natriummangel wäre doch arg exotisch. Kannst du Nahaufnahmen einstellen?
5. Bist du dir sicher, dass du nicht Natrium mit Stickstoff verwechselst? Natrium sollte u.a. im Leitungswasser vorhanden sein.
6. Wichtig sind NO3, P und FE. Alles weitere kann man umgehen oder herleiten.

Gruß
-Robert

PS: So kurz habe ich mich dann doch nicht gehalten und in der Zeit ist mir Anni zuvor gekommen. Auch wenn wir nur um Nuancen auseinanderliegen poste ich das mal trotzdem :smile:
User avatar
RobertS
Posts: 300
Joined: 30 May 2012 16:39
Location: Berlin
Feedback: 3 (100%)
Postby ho li shit » 11 Dec 2012 19:24
...klar ich habe in meinem Text immer wieder Natrium geschrieben, aber Nitrat NO3 gemeint (danke Robert)....sorry, mit soviel Chemie wie seit der Anschaffung meines Beckens habe ich mich seit der 13.ten Klasse nicht mehr auseinandergesetzt. (...und damals war ich schon richtig schlecht :wink: )

Vielen Dank schonmal euch beiden für die wertvollen Tips! Ich habe mir als Erstes jetzt mal einen CO2 Dauertest gekauft, wie von Anni empfohlen und gerade eingesetzt.
Ist ziemlich blau die Indikatorflüssigkeit...aber ich warte mal noch ein wenig ab.

Der Ph Wert des Leitungswassers ist 7,8 mit JBL Tröpfchentest gemessen. Einen PO4 test habe ich mir heute auch gekauft, werde ich gleich mal messen....

Ich habe mir noch ein paar Erlenzapfen andrehen lassen und werde jetzt mal darüber senieren ob ich mir eine CO2 Anlage anschaffe!

:tnx:

Ps:: nahaufnahmen folgen
Viele Grüße
Benjamin
User avatar
ho li shit
Posts: 11
Joined: 08 Dec 2012 14:06
Feedback: 0 (0%)
Postby RobertS » 11 Dec 2012 19:37
Hallo Benjamin,

schau auch mal nach den Werten deines Wasserversorgers. Es kann sein, dass dein Tröpfchentest spinnt. Außerdem ist u.a. das Ca:Mg Verhältnis interessant.

Die CO2-Anlage macht das Leben sicher angenehmer. Ich würde dann aber gleich eine 2kg Flasche kaufen - der Preis ist nicht so viel höher und bei deinem Becken sind 500g recht schnell leer...
Gruß
-Robert
User avatar
RobertS
Posts: 300
Joined: 30 May 2012 16:39
Location: Berlin
Feedback: 3 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Anfänger braucht Rat bei Düngung
by Vicente » 24 Nov 2016 02:30
2 429 by Vicente View the latest post
24 Nov 2016 09:33
Anfänger braucht etwas Hilfe beim düngen
Attachment(s) by janemann » 23 Mar 2019 09:49
10 647 by Wuestenrose View the latest post
25 Mar 2019 15:15
wer braucht auch kaliumhydrogenphosphat?
by powerflower » 08 Jun 2007 17:29
0 1000 by powerflower View the latest post
08 Jun 2007 17:29
Braucht ihr kein Calzium????
by Sandwich88 » 10 Dec 2007 12:04
1 751 by Tobias Coring View the latest post
10 Dec 2007 12:10
Einsteiger braucht Hilfe!!!
by Floda » 02 Mar 2013 15:12
6 494 by Floda View the latest post
07 Mar 2013 22:18

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot], kiwey1993 and 7 guests